Gloria.tv And Coronavirus: Huge Amount Of Traffic, Standstill in Donations

"Der Synodale Weg" im Licht der Vision einer deutschen Frau

Vor 200 Jahren wurde die Rolle der deutschen katholischen Kirche äusserst präzise beschrieben, in den bekannten Visionen der seligen Anna Katharina Emmerick! Einige Kernaussagen sollen im Licht der …More
Vor 200 Jahren wurde die Rolle der deutschen katholischen Kirche äusserst präzise beschrieben, in den bekannten Visionen der seligen Anna Katharina Emmerick! Einige Kernaussagen sollen im Licht der aktuellen Vorgänge wieder in Erinnerung gerufen werden. Die Zitate sind entnommen dem Buch "Anna Katharina Emmerick - Visionen, von Karl Erhard Schmöger, erschienen bei Pattloch 1970:
"Sie wollen dem Hirten die eigene Weide nehmen! Sie wollen einen eindrängen, der den Feinden alles zugibt! Oh, ihr deutschen Spitzbuben! Wartet! Es soll euch nicht gelingen! Der Hirte steht auf dem Felsen. Ihr Priester, ihr rührt euch nicht. Ihr schlaft und der Schafstall brennt an allen Ecken!
Hättet ihr doch nur ein Vaterunser gebetet! Ihr tut nichts! Oh, wie werdet ihr es einst beweinen! Die ganze Nacht musste ich es mit ansehen, wie die Feinde den Herrn Jesus auf dem Kalvarienberg herumgeschleppt und misshandelt haben. Ich sehe so viele Verräter! Sie können es nicht ertragen, dass man sagt, es stehe schl…
More
alfredus
Ja, der synodale Weg ist ein Weg ins Verderben ... ! Dieser hat mit der katholischen Kirche nichts mehr zu tun, so wie die Moderatoren, Laienvebände, Kommunionhelfer und die selbsternannten Progressisten ! Sie alle unterstützen den Weg zu einer neuen, anderen Kirche, die mit den Namen von Kardinal Lehmann und Kardinal Marx, eng verbunden ist ! Niemand soll glauben, dass wenn an der Spitz…More
Ja, der synodale Weg ist ein Weg ins Verderben ... ! Dieser hat mit der katholischen Kirche nichts mehr zu tun, so wie die Moderatoren, Laienvebände, Kommunionhelfer und die selbsternannten Progressisten ! Sie alle unterstützen den Weg zu einer neuen, anderen Kirche, die mit den Namen von Kardinal Lehmann und Kardinal Marx, eng verbunden ist ! Niemand soll glauben, dass wenn an der Spitze der Bischofskonferenz ein anderer Name steht, sich hier etwas ändert, zu eingefahren sind die alten falschen Gleise ! Das gilt auch für Rom ...
Stelzer
Katharina „Oh, ihr deutschen Spitzbuben! Wartet! Es soll euch nicht gelingen! „

Mehr ist dazu nicht zu sagen.
alfredus
Ja, danken wir Anna Katharina Emmerick und noch mehr dem lieben Gott, dass Er durch diese Leidensseele, uns useren heutigen Stand der Kirche und ihrer Hirten zeigt .. ! So gesehen, wird es noch schlimmer kommen, denn die Kirche ist schon lange entehrt und ihre Totengräber sind eifrig am Handeln. Die Stoßrichtung kommt aus dem Inneren der Kirche heraus und sie beeilen sich, denn der Antichris…More
Ja, danken wir Anna Katharina Emmerick und noch mehr dem lieben Gott, dass Er durch diese Leidensseele, uns useren heutigen Stand der Kirche und ihrer Hirten zeigt .. ! So gesehen, wird es noch schlimmer kommen, denn die Kirche ist schon lange entehrt und ihre Totengräber sind eifrig am Handeln. Die Stoßrichtung kommt aus dem Inneren der Kirche heraus und sie beeilen sich, denn der Antichrist will kommen .. !
Ursula Wegmann
Heute - 09. 02. - ist der Todestag der sel. Anna Catharina Emmerick! Gedenken wir ihrer und danken wir ihr mit einem Gebet! Sie wird wie damals Deutschland und der Kirche wieder ein anderes Gesicht geben!
Copertino
Wunderbar, Frau Wegmann! Jetzt sind Sie mir zuvorgekommen. Die Jubilierende wird auch vom Himmel aus zu ihren treuen Anvertrauten schauen, denn ich bin überzeugt, dass sie auch jene konkreten Menschen schauen durfte, welche in dieser Zeit der geistlichen Not kämpfen und leiden werden und, wie sie es in ihrem Bilde sah, als einfache Menschen unter die Mauern des Petersdoms traten, um ihn auf …More
Wunderbar, Frau Wegmann! Jetzt sind Sie mir zuvorgekommen. Die Jubilierende wird auch vom Himmel aus zu ihren treuen Anvertrauten schauen, denn ich bin überzeugt, dass sie auch jene konkreten Menschen schauen durfte, welche in dieser Zeit der geistlichen Not kämpfen und leiden werden und, wie sie es in ihrem Bilde sah, als einfache Menschen unter die Mauern des Petersdoms traten, um ihn auf ihren Schultern an einen sicheren Ort zu tragen, damit er von den Kirchenfeinden nicht gänzlich abgetragen würde.
Ursula Wegmann
Das glaube ich auch, lieber Herr Copertino!!! Sonst kann ich mir viele Vorgänge und Zusammenhänge in meinem Leben - den direkten Weg über die Gottesmutter zu ihr und mein Leben mit ihr und auf diese Zeit hin ausgerichtet - und Ihre, lieber Herr Copertino, und meine Verbindung zu H.H.DDDr. Albert Drexel nicht erklären. Sie hat selbst doch auch schon direkt auf Grete Ganseforth hingewiesen.
Copertino
Grete Ganseforth? Diesen Namen habe ich noch nie gehört.
Copertino
Inzwischen habe ich gegoogelt und eine eindrückliche Darstellung jener Marienerscheinungen in Heede gefunden, wo Grete Ganseforth eine der vier jugendlichen Seherinnen war, welche das NS-Regime aus dem Konzept brachten: www.heede-ems.de/…/seherinnen.html Was mir noch immer nicht klar ist, wäre der Zusammenhang mit Anna Katharina Emmerick.
Ursula Wegmann
Grete Ganseforth - * 12. Januar 1926, + 27. Januar 1996 - lebte, litt und starb in Heede (Emsland, Bistum Osnabrück), war Mystikerin, und stigmatisierte Sühneseele und erhielt auch wichtige Botschaften, wohl auch im Hinblick auf den Zustand, die Schutzbedürftigkeit und Zukunft unserer Welt und möglicher Strafen und bezüglich der Armen Seelen, ihrer Hilfsbedürftigkeit und ihrer Hilfsmöglichkei…More
Grete Ganseforth - * 12. Januar 1926, + 27. Januar 1996 - lebte, litt und starb in Heede (Emsland, Bistum Osnabrück), war Mystikerin, und stigmatisierte Sühneseele und erhielt auch wichtige Botschaften, wohl auch im Hinblick auf den Zustand, die Schutzbedürftigkeit und Zukunft unserer Welt und möglicher Strafen und bezüglich der Armen Seelen, ihrer Hilfsbedürftigkeit und ihrer Hilfsmöglichkeiten , von denen wir vielleicht in nächster Zeit etwas erfahren. Die Emmerick hat an einer Stelle auf Grete verwiesen.
An der Schwelle des II. Weltkrieges, in den Jahren 1937 – 1940, (Beginn: Allerheiligen und Allerseelen 1937 auf dem Friedhof in Heede) erschien die Mutter Gottes 105 x vier zwischen 11 und 14 Jahre alten Mädchen in Heede als Königin des Weltalls und als Königin der Armen Seelen:
Susanne Bruns, Anna Schulte, Maria und Grete Ganseforth. Sie hatten unter den Nazis, Verhöre und Untersuchungen schwer zu leiden. Der damalige Bischof glaubte den Kindern, hatte alle Unterlagen und Zeugenaussagen gesammelt und positiv bewertet. Leider wurde sein Haus von einer Bombe getroffen und auch alle unwiederbringlichen Unterlagen zerstört. Bischof Bode konnte so nach einem Gespräch mit Grete kurz vor ihrem Tode Heede nur als Gebetsstätte anerkennen.
Die Begegnung mit Maria führte dazu, dass eines der vier Seherkinder, Grete Ganseforth, freiwillig und bewusst die Leiden einer Sühneseele - als Wiedergutmachung für die menschlichen Sünden vor Gott - annahm (besonders für die Priester). Sie erhielt die Stigmata und auch die geheimnisvollen inneren Wunden der Passion Christi an ihrem Körper, die sie über 52 Jahre ihres Lebens bis zum Augenblick ihres Todes (vom 10. Dezember 1943 bis zum 27.Januar 1996) getragen hat und durch auch zusätzliche Leiden seit dem 2. September 1947 bis zu ihrem Tode ans Bett fesselte. Grete sah und durchlitt alle inneren und äußeren Passionsleiden Christi, auch den Blutschweiß und auch die Todesagonie, wobei sie nie wusste, ob sie diese überlebt, weshalb sie sich immer vorher von ihren Angehörigen und dem Pfarrer verabschiedete. Gebetsgruppen haben sich gebildet, um ihr beizustehen.
Grete duldete keinen Personenkult. Nur marianische Priester durften für wenige Minuten bei Ihren Leiden zugegen sein, diente aber ungezählten Menschen mit Rat, ihrem Gebet und ihren Leiden. Oft wusste Grete, für wen sie litt ( z.B. für welchen Priester oder ob für den Papst oder für andere Bekehrungen, für die Bekehrung Deutschlands und zur Aufhaltung von Strafen, wenn Deutschland sich nicht bekehrt - und für die Armen Seelen und die nukleare Gefahr und Bedrohung des Weltfriedens, Bedrohung durch künstliche und damals schon durch die USA erfolgte Einwirkungen auf die von der Sonne erzeugte Plasmakugel, dass die Muttergottes als Königin des Weltalls - der Titel wurde schon von Pius XII. benutzt - und als Königin der Armen Seelen verehrt wird, damit die Mutter des Herrn mit ihren hl. Engeln helfen und auch aufhalten kann usw.).
Als zusätzliche Leiden mit nachhaltigen Folgen hatte Grete beispielsweise eine plötzliche Virusinfektion, eine ansteckende Lungenseuche mit Fieber und Lähmungen (!!!!!), die durch das Trinken roher Milch von den Kühen auf Menschen - aber nicht von Mensch zu Mensch - übertragen wird.
.
DrMartinBachmaier
Heede ist unecht. An den Titeln muss man das bereits erkennen:
Königin des Weltalls und als Königin der Armen Seelen
Maximos101
Können Sie bitte die genauen Referenzen angeben? Ich möchte die Korrespondenzstellen in der französischen Ausgabe auffinden.
Copertino
Die Stellen finden sich über das ganze Buch verteilt, hauptsächlich aber in den Kapiteln "Die streitende Kirche" und "Sieg der streitenden Kirche über ihre Feinde". Leider fehlt mir die Zeit, um für jede Stelle die genau Referenz anzugeben. Dieselben Zitate findet man auch im Buch "Geheimnisse des Alten und Neuen Bundes", erschienen bei Christiana, unter denselben Kapitelüberschriften.
Maximos101
@Copertino ; Einige korrespondierende Stellen habe ich schon im Internet gefunden:

Ils veulent enlever au pasteur le pâturage qui est à lui ! Ils veulent en imposer un qui livre tout aux ennemis ! (alors saisie de colère, elle leva le poing en disant) Coquins d'allemands ! Attendez ! Vous n'y réussirez pas ! Le pasteur est sur un rocher ! Vous prêtres, vous ne bougez pas ! Vous dormez et la …More
@Copertino ; Einige korrespondierende Stellen habe ich schon im Internet gefunden:

Ils veulent enlever au pasteur le pâturage qui est à lui ! Ils veulent en imposer un qui livre tout aux ennemis ! (alors saisie de colère, elle leva le poing en disant) Coquins d'allemands ! Attendez ! Vous n'y réussirez pas ! Le pasteur est sur un rocher ! Vous prêtres, vous ne bougez pas ! Vous dormez et la bergerie brûle par tous les bouts ! Vous ne faites rien ! Oh, comme vous pleurerez cela un jour !». --------

«Ils bâtissaient une grande église étrange et extravagante ; tout le monde devait y entrer pour s'y unir et y posséder les mêmes droits ; évangéliques, catholiques, sectes de toute espèce : ce devait être une vraie communion des profanes où il n'y aurait qu'un pasteur et un troupeau. Il devait aussi y avoir un Pape (élu, vraisemblablement !) mais qui ne posséderait rien et serait salarié. Tout était préparé d'avance et bien des choses étaient déjà faites ; mais à l'endroit de l'autel, il n'y avait que désolation et abomination».
Maximos101
@Copertino ; Hier eine Stelle, die man schnell ins Deutsche zurückübersetzen konnte:

"Es ist etwas sehr Großes, aber auch etwas Unmögliches ohne das wahre Licht, ohne Einfachheit und Reinheit, nach dem Glauben dieser heiligen Kirche zu leben.

Ich sehe in allen, selbst in den besten von ihnen, einen erschreckenden Stolz, aber in keinem von ihnen Demut, Einfachheit und Gehorsam. Sie sind …More
@Copertino ; Hier eine Stelle, die man schnell ins Deutsche zurückübersetzen konnte:

"Es ist etwas sehr Großes, aber auch etwas Unmögliches ohne das wahre Licht, ohne Einfachheit und Reinheit, nach dem Glauben dieser heiligen Kirche zu leben.

Ich sehe in allen, selbst in den besten von ihnen, einen erschreckenden Stolz, aber in keinem von ihnen Demut, Einfachheit und Gehorsam. Sie sind schrecklich eitel über die Trennung, in der sie leben. Sie sprechen vom Glauben, vom Licht, vom lebendigen Christentum; aber sie verachten und empören sich über die heilige Kirche, in der nur Licht und Leben gesucht werden müssen.

Sie stellen sich selbst über alle Macht und kirchliche Hierarchie und kennen weder Unterwerfung noch Respekt vor geistlicher Autorität. In ihrer Anmaßung behaupten sie, alles besser zu verstehen als die Führer der Kirche und sogar die heiligen Doktoren. Sie lehnen gute Werke ab und wollen dennoch alle Vollkommenheit besitzen, sie, die mit ihrem sogenannten Licht beurteilen, dass weder Gehorsam noch Regeln der Disziplin, noch Abtötungen oder Buße notwendig sind. Ich sehe, dass sie sich immer weiter von der Kirche entfernen, und ich sehe viel Böses von ihnen kommen.

Kein Irrtum bringt so verheerende Folgen mit sich und ist so schwer zu heilen wie jener Stolz des Geistes, mit dem der sündige Mensch behauptet, zur höchsten Vereinigung mit Gott zu gelangen, ohne den mühsamen Weg der Buße zu gehen, ohne auch nur die erste und notwendigste der christlichen Tugenden zu praktizieren und ohne irgendeine andere Führung als das innige Gefühl und das Licht, das der Seele die unfehlbare Gewissheit geben soll, dass Christus in ihr wirkt.

Diese "Erleuchteten" sehe ich immer in einer gewissen Beziehung zum Kommen des Antichristen, denn auch sie arbeiten durch ihre Handlungen an der Erfüllung des Geheimnisses der Ungerechtigkeit mit".
2 more comments from Maximos101
Maximos101
@Copertino ; Das hier habe ich noch gefunden, das sehr entlarvend ist:

Ich sah in einer Stadt eine Versammlung von Geistlichen, Laien und Frauen, die zusammen saßen, gutes Essen aßen und frivoles Geplänkel betrieben, und über ihnen ein dunkler Nebel, der zu einer in Dunkelheit getauchten Ebene führte. Inmitten dieses Nebels sah ich Satan in schrecklicher Gestalt sitzen, und um ihn herum waren …More
@Copertino ; Das hier habe ich noch gefunden, das sehr entlarvend ist:

Ich sah in einer Stadt eine Versammlung von Geistlichen, Laien und Frauen, die zusammen saßen, gutes Essen aßen und frivoles Geplänkel betrieben, und über ihnen ein dunkler Nebel, der zu einer in Dunkelheit getauchten Ebene führte. Inmitten dieses Nebels sah ich Satan in schrecklicher Gestalt sitzen, und um ihn herum waren so viele Begleiter wie Menschen in der Versammlung unten. All diese bösen Geister waren ständig in Bewegung und damit beschäftigt, dieses Treffen von Menschen zum Bösen zu drängen. Sie sprachen ihnen ins Ohr und handelten auf jede erdenkliche Weise. Diese Menschen befanden sich in einem sehr gefährlichen Zustand der sinnlichen Erregung und führten wilde und provokative Gespräche. Die Geistlichen gehörten zu denjenigen, die als Prinzip
"Man muss leben und leben lassen. Wir dürfen unsere Zeit nicht damit verbringen, uns abzusetzen oder menschenfeindlich zu sein: Wir müssen uns mit denen freuen, die sich freuen".

"Als er (Satan) von seinem Recht sprach und diese Sprache mich sehr überraschte, wurde ich angewiesen, dass er tatsächlich ein positives Recht erlangte, wenn ein getaufter Mensch, der durch Jesus Christus die Kraft empfangen hatte, ihn zu überwinden, sich ihm durch die Sünde frei und bereitwillig übergab".
Maximos101
"Ich sah, wie die Kirche der Abtrünnigen große Fortschritte machte. Ich sah, wie sich die Dunkelheit um sie herum ausbreitete, und ich sah viele Menschen, die die rechtmäßige Kirche verließen und zur anderen Kirche gingen und sagten: :
"Dort ist alles schöner, natürlicher und geordneter."

Ich sah beklagenswerte Dinge: Spielen, trinken, plaudern, Frauen in der Kirche umwerben, mit einem Wort: …More
"Ich sah, wie die Kirche der Abtrünnigen große Fortschritte machte. Ich sah, wie sich die Dunkelheit um sie herum ausbreitete, und ich sah viele Menschen, die die rechtmäßige Kirche verließen und zur anderen Kirche gingen und sagten: :
"Dort ist alles schöner, natürlicher und geordneter."

Ich sah beklagenswerte Dinge: Spielen, trinken, plaudern, Frauen in der Kirche umwerben, mit einem Wort: alle möglichen Gräuel begehen.

Die Priester ließen alles geschehen und sprachen die Messe mit großer Respektlosigkeit. Ich sah nur wenige, die noch Frömmigkeit hatten und die Dinge auf gesunde Weise beurteilen konnten. All dies hat mich sehr traurig gemacht.

Dann fesselte mich mein himmlischer Bräutigam in der Mitte meines Körpers, wie er selbst an die Säule gebunden war, und sagte zu mir:
"So wird die Kirche immer noch gebunden sein, so eng wird sie gebunden sein, bevor sie wieder auferstehen kann".

Er (mein himmlischer Bräutigam) zeigte mir auch in unzähligen Bildern das beklagenswerte Verhalten von Christen und Geistlichen in immer weiteren Kreisen in der ganzen Welt und dort, wo mein Land verstanden wurde. Es war ein immenses und unsagbar trauriges Bild, das sich nicht beschreiben lässt. Mir wurde auch gezeigt, dass es kaum noch Christen im alten Sinne des Wortes gibt. Diese Vision erfüllte mich mit Trauer".

Ich sah, dass die Religion in Zukunft sehr tief fallen und nur noch an einigen Stellen in einigen wenigen Häusern und in einigen Familien, die Gott auch vor den Katastrophen des Krieges schützte, gehalten wird.
.
"12. September 1820. Ich sah, wie eine seltsame Kirche gebaut wurde, und zwar gegen alle Regeln. Der Chor war in drei Teile gegliedert, die jeweils um einige Grad höher lagen als die anderen. Darunter befand sich ein dunkles Gewölbe voller Nebel.
Copertino
@Maximos101 Vielen Dank für die sehr erhellenden Zitate, die mir gänzlich unbekannt sind, obwohl ich das Werk von Anna Katharina Emmerick einigermassen gut zu kennen glaube. Wo haben Sie diese Stelle entdeckt?
Maximos101
@Copertino ; Ich habe sie von einer französischen Seite und mit "deepL.com" schnell zurückübersetzt. Unter anderem habe ich auch einige von Ihren Zitaten gefunden. Mit der Zuordnung und Interpretation der Franzosen bin ich aber oft nicht einverstanden: prophetesetmystiques.blogspot.com/…/i-propheties-an…

Der Grund für die Fehlinterpretation ist der gleiche, wie bei Marie-Julie Jéhanney. Die …More
@Copertino ; Ich habe sie von einer französischen Seite und mit "deepL.com" schnell zurückübersetzt. Unter anderem habe ich auch einige von Ihren Zitaten gefunden. Mit der Zuordnung und Interpretation der Franzosen bin ich aber oft nicht einverstanden: prophetesetmystiques.blogspot.com/…/i-propheties-an…

Der Grund für die Fehlinterpretation ist der gleiche, wie bei Marie-Julie Jéhanney. Die Inhalte der Visionen haben oft keine thematische Ordnung in zeitlicher Hinsicht. Das muß hinterher geschehen.

Ich glaube, daß die Epoche, der einsamen Päpste, die von schlechten Beratern umgeben waren, als die Abbrucharbeiten der Anhänger der Gegenkirche noch in vollem Gange waren, schon in der Zeit Pius VI. begonnen hatte, der ja von den Revolutionstruppen nach Frankreich entführt wurde. Pius VII. wurde ebenfalls gefangen genommen. Pius VIII. war überaus schwach und akzeptierte ohne Widerrede die Verfassung der Revolution von 1830. Leo XII. regierte nur kurz und wurde wahrscheinlich vergiftet, usw. Das Ganze zog sich hin bis zu Pius XII. Mit Johannes XXIII. haben wir einen Papst, - wer weiß, ob man ihn so nennen kann -, der eben einer jener bezahlten Mietlinge war, von denen die Rede in den Visionen ist.

Ab dem Augenblick, da das Gebäude der Afterkirche steht, ist von Päpsten nicht mehr die Rede. Die Menschen finden sich auf einmal zusammen in dem neuen Kirchengebäude mit der runden Kuppel. Das Runde symbolisiert den Globalismus, aber auch die Ablehnung des Kreuzes. Die noch gutgesinnten zogen aus hinaus auf die "grüne Wiese", wo sie geistige Nahrung finden unter freiem Himmel, angeleitet von noch einigermaßen würdigen Hirten, die mit der Afterkirche gebrochen haben.
Ad Orientem
deepl ist sehr zu empfehlen im Gegensatz zu googl translate
alfredus
Keine Demut .. keinen Gehorsam .. nur Stolz .. ! Hochmut begleitet die meisten der Hirten, die nicht führen, sondern durch ihr falsches Zeugnis zu Wegbereitern des noch kommenden Antichrist werden ! Nach den Worten von Anna Katharina Emmerick ...
Maximos101
Sie beschreibt etwas, daß längst über die Bühne gegangen ist.

Sie wollen dem Hirten die eigene Weide nehmen!

Die Kirche hat in der Öffentlichkeit nichts mehr zu suchen. Trennung von Staat und Kirche. Konzilserklärung zur Religionsfreiheit.

Sie wollen einen eindrängen, der den Feinden alles zugibt!

Johannes der "Gute" berief Vatikanum II ein. Montini war der "Papst", der das Konzil zum Abschlu…More
Sie beschreibt etwas, daß längst über die Bühne gegangen ist.

Sie wollen dem Hirten die eigene Weide nehmen!

Die Kirche hat in der Öffentlichkeit nichts mehr zu suchen. Trennung von Staat und Kirche. Konzilserklärung zur Religionsfreiheit.

Sie wollen einen eindrängen, der den Feinden alles zugibt!

Johannes der "Gute" berief Vatikanum II ein. Montini war der "Papst", der das Konzil zum Abschluß brachte. Liturgiereform. Johannes Paul II. veranstaltete seine interreligiöse Ökumene. Weltgebetstreffen von Assisi 1987.

Oh, ihr deutschen Spitzbuben! Wartet! Es soll euch nicht gelingen!

Siehe das Buch "Der Rhein fließt in den Tiber" von P. Wiltgen SVD. Die "rheinische Allianz aus Frankreich, Deutschland, der Schweiz, Belgien und den Niederlanden steuerte das Konzil.

Der Hirte steht auf dem Felsen.

Der Felsen ist Christus, und Christus bestimmt, ob ein Hirte dort stehen wird, oder nicht und wenn nicht, wie lange nicht!

Sie können es nicht ertragen, dass man sagt, es stehe schlecht.

Schon Kardinal Frings beklagte sich nach dem Konzil, daß er überall nur Katastrophenmeldungen vernähme, die er nicht nachvollziehen konnte.

Die ganze Nacht musste ich es mit ansehen, wie die Feinde den Herrn Jesus auf dem Kalvarienberg herumgeschleppt und misshandelt haben.

Die Nacht bedeutet die Epoche der Verwüstung. Das Herumschleppen des Heilands auf dem Kalvarienberg ist der Schindluder der neuen Sakramente und Katechismen.

Sie bauten eine grosse, wunderliche, tolle Kirche; darin sollten alle - evangelisch, katholisch, sektiererisch - eins sein und gleiche Rechte haben. Es sollte also eine wahre Gemeinschaft der Unheiligkeit sein und ein Hirt und eine Herde werden.

Das erleben wir seit 50 Jahren.

Auch ein sogenannter Papst sollte da sein, aber nichts besitzen, sondern besoldet werden. Dazu war schon manches vorbereitet und vieles fertig. Aber an dem Platz des Altares war es wüst und gräulich. So sollte die neue Kirche werden; und darum steckten sie das Haus der alten Kirche an. Allein Gott wollte es anders..."

Das muß nicht kommentiert werden.
alfredus
@Maximos101 Sie haben recht ! Da braucht man nichts mehr hinzufügen ! Was diese bekannte Mystikerin Anna Katharina Emmerick beschreibt, ist die Entwicklung seit dem Konzil II. Diese Schauen der Seherin kennen auch die meisten Hirten, aber sie werden einfach ignoriert und als mittelalterlich abgetan. Diesen Fehler hat man auch bei dem dritten Geheimnis von Fatima gemacht ! Hätte man auf …More
@Maximos101 Sie haben recht ! Da braucht man nichts mehr hinzufügen ! Was diese bekannte Mystikerin Anna Katharina Emmerick beschreibt, ist die Entwicklung seit dem Konzil II. Diese Schauen der Seherin kennen auch die meisten Hirten, aber sie werden einfach ignoriert und als mittelalterlich abgetan. Diesen Fehler hat man auch bei dem dritten Geheimnis von Fatima gemacht ! Hätte man auf die Muttergottes gehört und das Geheimnis 1960 veröffentlicht, hätte es kein Konzil mit den bekannten Folgen gegeben !
Zweihundert
- "Wer glaubt und sich taufen lässt wird gerettet werden, wer nicht glaubt, wird verdammt werden!" Harte Worte, die man nicht so einfach wegwischen kann, nur weil sie nicht mehr in unsere ach so tolerante Zeit zu passen scheinen.
alfredus
Dieser Schau der Mystikerin Anna Katharina Emmerick ist nichts hinzu zu fügen ! Sie hat ganz klar unsere heutige Situation der Kirche beschrieben ! Sie nennt die Macher des synodalen Weges, deutsche Spitzbuben ! Ja, es sind geistige Spitzbuben, Helfer der Unterwelt und ihre Namen sind bekannt ! Die Seherin gibt einen Hinweis auf das Konzil und der NOM die wohl nicht von Gottes Geist…More
Dieser Schau der Mystikerin Anna Katharina Emmerick ist nichts hinzu zu fügen ! Sie hat ganz klar unsere heutige Situation der Kirche beschrieben ! Sie nennt die Macher des synodalen Weges, deutsche Spitzbuben ! Ja, es sind geistige Spitzbuben, Helfer der Unterwelt und ihre Namen sind bekannt ! Die Seherin gibt einen Hinweis auf das Konzil und der NOM die wohl nicht von Gottes Geist begleitet ist. Diese geistigen Spitzbuben und Mietlinge kennen sehr wohl diese Prophezeiungen, aber dafür haben sie nur ein müdes Lächeln, denn sie sind schon so in den Irrtum verrannt, dass sie keinen Skrupel und keine Gottesfurcht mehr haben ! Sie wollen blind und taub sein, sonst müssten sie sich bekehren, aber das läßt ihr Hochmut nicht zu. So marschieren sie blind und taub auf ihrem falschen Weg weiter, bis sie in die Tiefste aller Gruben fallen ... ! 😇 😈 🤬 😲 🤒
Aquila
👍 🤗 😇 👏 😉 !!!!!!!!