Gericht widerspricht dem Präsidenten: Religion ist "unwesentlich"

Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro verabschiedete am 26. März einen Erlass, der Gottesdienste in die Liste der "wesentlichen Dienste" aufnahm. Es bedeutete, dass Kirchen und religiöse Gebäude offen …
Marcelaminas81
Sehr gute Presidente!
Tradition und Kontinuität
Kaum jemand ist ganz gut oder ganz schlecht. Man sollte Bolsonaro weder idealisieren noch kriminalisieren. Einerseits tut es gut, jemanden zu haben, der sich dem links-liberalen Mainstream widersetzt. Andererseits versagt Bolsonaro im sozialen Bereich. Ähnlich Trump (auch wenn ich die beiden sicher nicht auf ein Niveau heben will). Er erwirbt sich große Verdienste im Kampf gegen die Abtreibung, …More
Kaum jemand ist ganz gut oder ganz schlecht. Man sollte Bolsonaro weder idealisieren noch kriminalisieren. Einerseits tut es gut, jemanden zu haben, der sich dem links-liberalen Mainstream widersetzt. Andererseits versagt Bolsonaro im sozialen Bereich. Ähnlich Trump (auch wenn ich die beiden sicher nicht auf ein Niveau heben will). Er erwirbt sich große Verdienste im Kampf gegen die Abtreibung, andererseits lässt er eine Mauer bauen, die Familien trennt. Da halte ich mich mit meiner Einschätzung lieber zurück. Richtig ist in jedem Fall: das Gute loben, das Böse anprangern, unabhängig von der Person.
Stelzer
Gericht widerspricht dem Präsidenten: Religion ist "unwesentlich"

Wie bitte eine für den Präsidenten so positive Aussage und dann brüllen hier

Kommentatoren „Rächts“ Na klar rechts, das waren gute Katholiken und Christen immer, siehe von den Geschwistern Scholl bis Adenauer und Erhard Heuss usw.

Und das Bashing kommt von der linken Medienmeute genau wie gegen Orban u andere. Und keiner …More
Gericht widerspricht dem Präsidenten: Religion ist "unwesentlich"

Wie bitte eine für den Präsidenten so positive Aussage und dann brüllen hier

Kommentatoren „Rächts“ Na klar rechts, das waren gute Katholiken und Christen immer, siehe von den Geschwistern Scholl bis Adenauer und Erhard Heuss usw.

Und das Bashing kommt von der linken Medienmeute genau wie gegen Orban u andere. Und keiner hier hat die Möglichkeit die Wahrheit zu überprüfen . Nur die angeblich dummen Bürger in Brasilien können es beurteilen genau die Amerikaner und nicht die überheblichen ewigen deutschen Klugsch….
Goldfisch
Auch er wird sich eines Tages wegen seiner Entscheidungen dem Gericht stellen müssen. Keiner kommt dem aus!
SvataHora
Dieser Mann ist ein Totalschaden! Den evangelikalen Megagemeinden, wo sich oft Tausende zusammenscharen, geht durch das Verbot ihrer Sonntagstreffen endlos viel Geld verloren. Darum toben sie wie die Verrückten gegen das Versammlungsverbot. Bolsonaro muss ihnen natürlich nach dem Mund reden; schließlich halfen ihm diese religiösen Schwarmgeister ganz wesentlich, an die Macht zu kommen!
CrimsonKing
Man sieht diese Masche über all bei den Rechtspopulisten: Es wird sich bis zum geht nicht mehr bei den religiösen Gruppen angebiedert, weil deren Einfluss stark ist. Ob Trump, Bolsonaro, Orban oder Putin. Alles Leute, deren Lebensstil nicht gerade sehr christlich geprägt war und ist, ob katholisch, evangelikal oder orthodox ist dann auch nebensächlich, die Inszenierung scheint zu funktionieren.
SvataHora
@CrimsonKing - Sie sprechen mir aus dem Herzen!
Ischa
Wer sich hier schämen müsste, ist wohl klar: Wenn der Teufel die Weihe anbieten würde, täten Sie immer noch jubeln. Ich lach mich kaputt: Bitte sagen Sie es noch einmal öffentlich. Sie halten Bolsonaro für einen der besten Politiker?
Heilwasser
@Ischa Wenn Bolsonaro das Land Brasilien dem Unbefleckten Herzen Mariens weiht bzw. weihen lässt, ist das eine Tat, was andere niiiiiiemals gemacht hätten. Die Politik ist heutzutags so tief gefallen, dass man die Sache ein bisschen differenzierter bewerten muss. Sie suchen doch nur in der Mottenkiste rum und das zu Lasten der besten Politiker, die wir noch haben. Ich würde mich schämen, …More
@Ischa Wenn Bolsonaro das Land Brasilien dem Unbefleckten Herzen Mariens weiht bzw. weihen lässt, ist das eine Tat, was andere niiiiiiemals gemacht hätten. Die Politik ist heutzutags so tief gefallen, dass man die Sache ein bisschen differenzierter bewerten muss. Sie suchen doch nur in der Mottenkiste rum und das zu Lasten der besten Politiker, die wir noch haben. Ich würde mich schämen, wenn ich so ein Geschreibsel vollbringen würde.
Ischa
Gleich der erste Auftritt von Jair Bolsonaro nach der Wahl hatte es in sich. Brasiliens zukünftiger Präsident ließ sich ganz im Sinne seines zweiten Vornamens – Mesias feiern – und wählte für die Show die evangelikale Pfingstkirche „Vitoria em Cristo“ – schließlich präsentiert niemand ein Wahlprogramm so überzeugend wie der dortige Prediger Silas Malafaia.

„Gott wird das Schicksal dieses Volkes…More
Gleich der erste Auftritt von Jair Bolsonaro nach der Wahl hatte es in sich. Brasiliens zukünftiger Präsident ließ sich ganz im Sinne seines zweiten Vornamens – Mesias feiern – und wählte für die Show die evangelikale Pfingstkirche „Vitoria em Cristo“ – schließlich präsentiert niemand ein Wahlprogramm so überzeugend wie der dortige Prediger Silas Malafaia.

„Gott wird das Schicksal dieses Volkes verändern: Die Misere, die Gewalt, die Arbeitslosigkeit, die Korruption, das Elend – im Namen von Jesus Christus, treibe diese Gesandten der Hölle aus Brasilien hinaus!“...dass Bolsonaro inzwischen zum dritten Mal verheiratet ist, Nebensache, seine Frau stammt übrigens aus Malafaias Gemeinde. Er selbst, eigentlich Katholik, ließ sich 2016 noch schnell medienwirksam im Jordan taufen. Während die katholische Kirche Gläubige verliert, gewinnen die Evangelikalen an Einfluss. 73 Prozent ihrer Anhänger stimmten für Bolsonaro.

www.deutschlandfunk.de/bolsonaro-und-d…
Marcelaminas81
Was du sagst ist Lug. Du glaubst in die Medien!!!!
nujaas Nachschlag
Ischa
Wenn Gangs für die Gesundheit sorgen
Während die Patienten aus der bessergestellten Oberschicht sich nach einer Ansteckung in Europa oft in privaten Krankenhäusern gesund pflegen lassen, bevor sie in ihre Apartments mit Lift und Klimaanlage zurückkehren, gibt es in den Favelas oftmals weder ausreichend medizinische Betreuung noch überhaupt eine Kanalisation oder fließendes Wasser. Regelmäßiges …More
Wenn Gangs für die Gesundheit sorgen
Während die Patienten aus der bessergestellten Oberschicht sich nach einer Ansteckung in Europa oft in privaten Krankenhäusern gesund pflegen lassen, bevor sie in ihre Apartments mit Lift und Klimaanlage zurückkehren, gibt es in den Favelas oftmals weder ausreichend medizinische Betreuung noch überhaupt eine Kanalisation oder fließendes Wasser. Regelmäßiges Händewaschen, wie es von allen Gesundheitsexperten gefordert wird, ist fast nicht möglich. Dazu sind die Favelas meist auch noch extrem dicht besiedelt, bis zu 50 000 Menschen leben auf einem Quadratkilometer, Großfamilien oft unter einem Dach, verteilt auf zwei, drei Zimmer. Social Distancing ist unter diesen Voraussetzungen ein Ding der Unmöglichkeit.

www.sueddeutsche.de/panorama/coronavirus-bra…
One more comment from Ischa
Ischa
Wo einst Pelé kickte, steht ein Lazarett
www.sueddeutsche.de/sport/brasilien-coron…
Ischa
@ Heilwasser Alles klar! Damit haben Sie sich endlich mal geoutet. Rechter geht es nun wirklich nicht mehr! 🤭 🤭 🤭
Heilwasser
Ich brauche mich nicht outen, denn einmal katholisch, immer katholisch und als solcher muss man abwägen, wo noch Politiker sind, die sich in der Hauptsache für das Gute einsetzen oder wenigstens öfter das Gute wollen als andere und genau das tue ich. In welcher politischen Partei die dann sind, ist mir erst mal völlig wurscht, denn es geht um "besser" oder "schlechter", um Güterabwägung, um den …More
Ich brauche mich nicht outen, denn einmal katholisch, immer katholisch und als solcher muss man abwägen, wo noch Politiker sind, die sich in der Hauptsache für das Gute einsetzen oder wenigstens öfter das Gute wollen als andere und genau das tue ich. In welcher politischen Partei die dann sind, ist mir erst mal völlig wurscht, denn es geht um "besser" oder "schlechter", um Güterabwägung, um den Vergleich und da scheinen Sie sich wohl ziemlich deutlich für die verkehrte Seite entschieden zu haben. Bolsonaro wird genau wie Trump und die AfD, die alle für die gute Sache sind, verleumdet.
Heilwasser
@Ischa Rechts ist übrigens da, wo der rechte Schächer hing. Der linke ging verloren und ist heute in der Hölle. Falls Sie das nicht glauben, muss man Ihnen Beweise bringen.
Heilwasser
@Marcelaminas81 Das glaub ich Ihnen. Bolsonaro ist genau wie Trump einer, der politisch auf der guten Seite steht.
nujaas Nachschlag
Gerichte dienen unter anderem dazu, Entscheidungen der Exekutive zu kontrollieren. Dafür muß jemand klagen. Selbstständig können sie sich gar nicht einmischen.
Ischa
Der grösste Gegenwärtige Irre noch vor Trump, der Regierungsverantwortung hat und es gibt sogar auf Gloria. tv Leute, die ihn gut finden. Und de.news tut so, als ob er etwas Gutes getan hätte! 🥳 🥳 🥳 Das ist wirklich unglaublich. Wenn ich einen AC benennen sollte, dann wäre es für mich dieser Herr!
Ischa
@Heilwasser Sie können doch nicht im Ernst diesen Kriminellen, der inzwischen ja auch seine Meinung geändert hat, irgend etwas Gutes abgewinnen? Finden Sie vielleicht auch noch, dass er wirklich katholisch ist? Verfolgen Sie eigentlich, was in Brasilien derzeit passiert?
Ischa
"Durch sein Agieren hat Bolsonaro sich nicht nur die Gouverneure quer durch alle Parteien zu Gegnern gemacht, sondern auch Teile des eigenen Lagers. Selbst die Anführer des Regierungsbündnisses im Kongress haben sich hinter die Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation gestellt. Bereits seit geraumer Zeit herrscht auch innerhalb der Regierung Spannung, besonders zwischen Bolsonaro und Gesundh…More
"Durch sein Agieren hat Bolsonaro sich nicht nur die Gouverneure quer durch alle Parteien zu Gegnern gemacht, sondern auch Teile des eigenen Lagers. Selbst die Anführer des Regierungsbündnisses im Kongress haben sich hinter die Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation gestellt. Bereits seit geraumer Zeit herrscht auch innerhalb der Regierung Spannung, besonders zwischen Bolsonaro und Gesundheitsminister Luiz Henrique Mandetta, der ein sehr technisches Profil hat und deshalb von Bolsonaros Linie abweicht. Auch Rücktrittsforderungen gegen Bolsonaro stehen im Raum. Eine Gruppe namhafter Politiker der Linken hat ein Manifest veröffentlicht, in dem der Präsident zum Rücktritt aufgefordert wird. Inzwischen liegt auch ein Antrag auf eine Anklage gegen Bolsonaro vor, die vom Obersten Gericht an die Generalstaatsanwaltschaft zur Prüfung weitergeleitet wurde."
www.faz.net/…/brasilien-faceb…
nujaas Nachschlag
Er ist ein zu den Evangelikalen übergelaufener Katholik, in Kombination mit Macht toxisch.
Ischa
Danke für die Info! Wird sofort weiter verwendet!
Heilwasser
Die Gerichte mischen sich auffallend oft ein. Wenn die Richter nicht wissen, was "wesentliche Dienste" sind, müssen sie zur Nachhilfe, damit sie beim Gericht Gottes nicht gesagt kriegen, dass sie im Himmel nicht gebraucht werden.
Ischa
Noch vor wenigen Tagen verharmloste Brasiliens Präsident Bolsonaro die Corona-Pandemie. Nun scheint er allerdings eine Kehrtwende vollzogen zu haben. In einer Ansprache bezeichnet er das Virus als "größte Herausforderung unserer Generation".

Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro hat seinen Ton im Hinblick auf das Coronavirus geändert, nachdem er es wochenlang heruntergespielt und Einschrän…More
Noch vor wenigen Tagen verharmloste Brasiliens Präsident Bolsonaro die Corona-Pandemie. Nun scheint er allerdings eine Kehrtwende vollzogen zu haben. In einer Ansprache bezeichnet er das Virus als "größte Herausforderung unserer Generation".

Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro hat seinen Ton im Hinblick auf das Coronavirus geändert, nachdem er es wochenlang heruntergespielt und Einschränkungen des öffentlichen Lebens kritisiert hatte. "Das Virus ist eine Realität. Wir stehen vor einer der größten Herausforderungen unserer Generation", sagte Bolsonaro in einer Fernsehansprache, der mittlerweile vierten zur Coronakrise, in der er sich ungewohnt empathisch gab. Nach Insider-Berichten hatten Militärs zu der Mäßigung geraten.
Bolsonaro-rudert-in-der-Corona-Krise-zurueck-article21683843.html
Ischa
Bolsonaro und der Urwald
"Der Präsident leugnet schon seit Wochen alle erdenklichen Hiobsbotschaften, die aus dem nördlichen Teil seines Landes kommen. Im Juli stellte die brasilianische Weltraumbehörde eine Steigerung der Abholzungsgeschwindigkeit um mehr als 200 Prozent gegenüber dem Vorjahr fest – und Bolsonaro ließ einfach ihren Chef rausschmeißen. Anführer indigener Völker berichten seit …More
Bolsonaro und der Urwald
"Der Präsident leugnet schon seit Wochen alle erdenklichen Hiobsbotschaften, die aus dem nördlichen Teil seines Landes kommen. Im Juli stellte die brasilianische Weltraumbehörde eine Steigerung der Abholzungsgeschwindigkeit um mehr als 200 Prozent gegenüber dem Vorjahr fest – und Bolsonaro ließ einfach ihren Chef rausschmeißen. Anführer indigener Völker berichten seit Monaten von zunehmender Gewalt und Morden in den Wäldern, weil sie ihren Lebensraum vor Bulldozern und Kettensägen verteidigen wollen – aber Bolsonaro hat nicht mal Zuspruch für sie übrig.

Schuld seien die Umweltschützer

Im Juli zweifelte Bolsonaro erst mal den Mord an einem indigenen Häuptling an, der mit Messerstichwunden in einer Gegend gefunden wurde, wo Goldgräber illegal in die Indianergebiete eindringen. Und jetzt, wo der Amazonas buchstäblich brennt? Bolsonaro spielte es erst tagelang runter – und dann, als es nichts mehr zu leugnen gab, schob er in einem absurden Statement die Schuld den Umweltschutz- und Menschenrechtsorganisationen zu. Sie seien "die größten Verdächtigen" für die Brände, weil sie ihm eins auswischen wollten... Die Feuer haben zwei Ursachen. An vielen Orten werden sie bewusst gelegt: Im Bundesstaat Pará etwa berichteten lokale Medien, dass Agrarunternehmer sich am 10. August zu einem "Tag des Feuers" verabredet hätten, sozusagen als Demo und zur Feier einer weiteren Expansion in den Wald. Im Norden Brasiliensist das eine weitverbreitete Spekulationsmethode: Man rodet eine Waldfläche, in aller Regel illegal, häufig in Schutzgebieten für indigene Völker oder in Naturschutzparks. Man steckt sie in Brand und stellt später ein paar Rinder drauf, damit die Fläche als "landwirtschaftliche Nutzfläche" gilt. Man hofft darauf, dass in ein paar Jahren das illegal erschlossene Landstück nachträglich als Besitz anerkannt wird. Häufig kommt es auch so. Etliche örtliche Behörden und Gerichte machen mit den Agrarspekulanten gemeinsame Sache."

www.zeit.de/zustimmung
Marcelaminas81
Ich bin Brasilianerin, und kann sagen, Bolsonaro ist absolut nicht was die deutsche Medien sagen! Er ehrte Katholiken.
Ischa
Bolsonaro katholisch?

„Ich bin für Folter. Und das Volk ist auch dafür.“

(1999 in einem Fernseh-Interview)

• „Ich würde Männern und Frauen nicht das gleiche Gehalt zahlen. Aber es gibt auch viele kompetente Frauen.“

(2016 in einem Fernsehinterview)

• „Ich würde dich nie vergewaltigen, weil du es nicht wert bist.“

(2003 in der Abgeordnetenkammer zu der Parlamentarierin Maria do Rosário)
Ischa
Gleich der erste Auftritt von Jair Bolsonaro nach der Wahl hatte es in sich. Brasiliens zukünftiger Präsident ließ sich ganz im Sinne seines zweiten Vornamens – Mesias feiern – und wählte für die Show die evangelikale Pfingstkirche „Vitoria em Cristo“ – schließlich präsentiert niemand ein Wahlprogramm so überzeugend wie der dortige Prediger Silas Malafaia.

„Gott wird das Schicksal dieses Volkes …More
Gleich der erste Auftritt von Jair Bolsonaro nach der Wahl hatte es in sich. Brasiliens zukünftiger Präsident ließ sich ganz im Sinne seines zweiten Vornamens – Mesias feiern – und wählte für die Show die evangelikale Pfingstkirche „Vitoria em Cristo“ – schließlich präsentiert niemand ein Wahlprogramm so überzeugend wie der dortige Prediger Silas Malafaia.

„Gott wird das Schicksal dieses Volkes verändern: Die Misere, die Gewalt, die Arbeitslosigkeit, die Korruption, das Elend – im Namen von Jesus Christus, treibe diese Gesandten der Hölle aus Brasilien hinaus!“

Malafaia ist Bolsonaros direkter Draht nach oben. Bereits im Wahlkampf hat sich der Evangelikale hinter den rechtsextremen Kandidaten gestellt. Mit Bolsonaro teilt man den Diskurs: Abtreibungen sind ein Verbrechen, Homosexualität eine Sünde, die Familia dagegen heilig – dass Bolsonaro inzwischen zum dritten Mal verheiratet ist, Nebensache, seine Frau stammt übrigens aus Malafaias Gemeinde. Er selbst, eigentlich Katholik, ließ sich 2016 noch schnell medienwirksam im Jordan taufen. Während die katholische Kirche Gläubige verliert, gewinnen die Evangelikalen an Einfluss. 73 Prozent ihrer Anhänger stimmten für Bolsonaro.
One more comment from Ischa
Ischa
@Marcelaminas81 Ich habe keine Ahnung, ob Sie wirklich Brasilianerin sind. Auf jeden Fall sind Sie schon sehr lange in Bayern. Jetzt mal ehrlich: Können Sie einen so menschenverachtenden Typ, der sich zu einer Pfingstkirche bekennt "Katholisch" nennen? Bin wirklich auf Ihre Argumente gespannt!
CSc
Ischa
• „Ich würde dich nie vergewaltigen, weil du es nicht wert bist.“ Und so ein Mann soll das Unbefleckte Herz verehren?????
Ischa
@ CSc Sind Sie wirklich der Meinung, dass es dieser Mann verdient hat, überhaupt den Namen Jesu Christi in den Mund zu nehmen?
Tradition und Kontinuität
Wie es scheint, liegt in Brasilien die Exekutiv-Gewalt bei der Justiz?! Na dann!!
CrimsonKing
Nein, die Legislative überwacht die Exekutive - und kann bei Bedarf entsprechend eingreifen das ist das normale Prinzip der Gewaltenteilung, in Deutschland ist es nicht anders.
Ottaviani
@Tradition und Kontinuität die Exekutive steht unter der Kontrolle der Justiz wenn diese angerufen wird ein völlig normaler Vorgang
Auch wenn viele Autoritären Personen nicht gefällt
Ischa
Das ist doch absoluter Fake, dass auf Gloria.tv ein positives Statement für Bolsonaro veröffentlicht wird und er auch noch als guter Katholik dargestellt wird!
CrimsonKing
Die Kritik am Aufbau der Gewaltenteilung in Deutschland besteht praktisch seit Bestehen der Bundesrepublik und ist mir bekannt. Sie ist in weiten Teilen auch gerechtfertigt. Perfekte Systeme gibt es allerdings auch in anderen Ländern nicht. Von einer Eingliederung in die Exekutive zu reden, halte ich dann aber doch für stark übertrieben. Dafür ist die Judikative gerade in den letzten Jahren doch …More
Die Kritik am Aufbau der Gewaltenteilung in Deutschland besteht praktisch seit Bestehen der Bundesrepublik und ist mir bekannt. Sie ist in weiten Teilen auch gerechtfertigt. Perfekte Systeme gibt es allerdings auch in anderen Ländern nicht. Von einer Eingliederung in die Exekutive zu reden, halte ich dann aber doch für stark übertrieben. Dafür ist die Judikative gerade in den letzten Jahren doch zu häufig der Regierung in die Karre gefahren, hat die Regierung sogar regelrecht vorgeführt.