10 Leute bei Gründonnerstagsmesse - Polizeieinsatz in Imsterberg, Tirol

Am Gründonnerstag haben in der Pfarrkirche Imsterberg in Tirol zehn Gläubige der Messe beigewohnt, was einen Polizeieinsatz auslöste. Das berichtet der ORF. Die Gläubigen waren in der Kirche gut vert…
rose3
Ostersonntag habe ich eine Kirche besucht,und konnte zufällig einen Heilige Messe mitfeiern.
viatorem
Bin jetzt eine ziemlich alte Frau.
Habe 1959 die damals grassierende , asiatische Grippe überlebt, ohne Medikmente ( weil ich kein reiches Kind war).
Daher möge man mir meine manchmal etwas lockere Sichtweise nachsehe, was jetzt in der Welt geschieht.
simeon f.
Man müsste momentan die Regierungen mit Klagen überschütten, bis die Gerichtshöfe kollabieren.
elisabethvonthüringen
Die Gerichte arbeiten zur Zeit nicht! da kannst klagen, soviel Du willst...Organstrafmandate werden an Ort und Stelle ausgestellt und kassiert! Polizei darf ab morgen Organmandate ausstellen
Ab morgen darf die Polizei bei Verstößen gegen gewisse Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Epidemie auch Organmandate ausstellen. Wer etwa im Supermarkt – und ab kommender Woche in den „Öffis“ – …More
Die Gerichte arbeiten zur Zeit nicht! da kannst klagen, soviel Du willst...Organstrafmandate werden an Ort und Stelle ausgestellt und kassiert! Polizei darf ab morgen Organmandate ausstellen
Ab morgen darf die Polizei bei Verstößen gegen gewisse Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Epidemie auch Organmandate ausstellen. Wer etwa im Supermarkt – und ab kommender Woche in den „Öffis“ – Mund und Nase nicht mit Maske oder Schal bedeckt, dem droht in Zukunft eine Strafe von 25 Euro.
Mehr dazu in wien.ORF.at
Goldfisch
Bei uns ist es genau so verrückt, wie ich heute hörte: Eine Metzgerei verschickt Prospekte, wenn man bis Gründonnerstag noch einen Fleischkorb für Ostern bestellt, können diese am Karsamstag geweiht abgeholt werden, der Diakon wird dies übernehmen. Die Bäckerei wollte wie jedes Jahr 300 Ostersemmerl backen und hat den Pfarrer ersucht diese zu weihen und sie hätten diese jedem der am Samstag …More
Bei uns ist es genau so verrückt, wie ich heute hörte: Eine Metzgerei verschickt Prospekte, wenn man bis Gründonnerstag noch einen Fleischkorb für Ostern bestellt, können diese am Karsamstag geweiht abgeholt werden, der Diakon wird dies übernehmen. Die Bäckerei wollte wie jedes Jahr 300 Ostersemmerl backen und hat den Pfarrer ersucht diese zu weihen und sie hätten diese jedem der am Samstag sein Brot holt, die geweihten Brote für die ganze Familie mitgegeben. Pfarrer sagt: geht nicht! Ich hab mir gedacht ich sitz im falschen Film. Wenn diese Herren nicht wollen, geht offensichtlich gar nichts.
Heute waren wir von 14.30 Uhr - 16.00 Uhr in der Kirche. Kein Pfarrer ist gekommen - dabei haben wir 2 Priester!! KEINER!! - Da ist nicht Corona, sondern der Wille schuld!
viatorem
@Goldfisch

" Pfarrer sagt: geht nicht!"

Wie hat er das denn begründet? Kann er nicht mehr gültig weihen ,oder darf er nicht und wenn er nicht darf, dann steht die Frage im Raum, warum nicht?

Irgendwie läuft alles kreuz und quer aus dem Ruder.
Goldfisch
Ja, das muß ich morgen, wenn ich Brot hole nachfragen. Traurig!!
Goldfisch
SO! Nun weiß ich es: er sagte, er darf nicht! - Fragt sich nur, wer ihm das gesagt hat, sein EB oder ....??? Ich frage mich: Was würde Jesus dazu sagen?? - Für mich ist meine Kirche gestorben - ich distanziere mich, denn was will ich von einem Pfarrer, auch wenn er noch so gut scheint, sich wie zu Hitlers Zeiten Befehle aufdrücken läßt, die ohne das Hirn einzuschalten, ausgeführt werden;.....…More
SO! Nun weiß ich es: er sagte, er darf nicht! - Fragt sich nur, wer ihm das gesagt hat, sein EB oder ....??? Ich frage mich: Was würde Jesus dazu sagen?? - Für mich ist meine Kirche gestorben - ich distanziere mich, denn was will ich von einem Pfarrer, auch wenn er noch so gut scheint, sich wie zu Hitlers Zeiten Befehle aufdrücken läßt, die ohne das Hirn einzuschalten, ausgeführt werden;..... das nennt man Tod des Christentums durch ersticken!
grunbera
Eine heilige Messe aufzulösen ist ein besonderer Frevel!
viatorem
@grunbera
Ja, das ist es und herausgefordert haben ihn die Gläubigen.
viatorem
@Adeist
Da gibt es nicht rechts oder links ,oder Norden und Süden.

Wir haben ein weltweites Problem zu lösen!
SvataHora
Oh! Die Sanktionen können aber noch vom Bischof kommen. Das wäre doch die perfekte Gelegenheit einem "Koservativen" das Handwerk zu legen. (Wahrscheinlich haben irgendwelche Wichtigtuer die Menschen in die Kirche gehen sehen und die Beamten verständigt.)
SvataHora
Übrigens: ein wunderbares Gotteshaus ohne nachkonziliaren Firlefanz!
Goldfisch
@SvataHora > einem Bischof Glettler, würde ich das auch sofort zutrauen. Könnte aber auch von Nichtgläubigen kommen, die sich gegen die Gläubigen stellen und das einfach verhindern wollen.
sudetus
beschämend !
Mk 16,16
Die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung in Österreich ist katholisch, und eine katholische Bevölkerung muß so selbstbewußt sein und den gottlosen Staat mit den eingebildeten Politikern zum Teufel jagen.
SvataHora
Heute kam auf 3sat eine Sendung über Osterbräuche: es gibt einige wenige protestantische Nester in Österreich: da wird am Karfreitag üppig getafelt - es gibt KALBSBRATEN! Traditionell ist das ein gezielter Affront gegen die katholische Kirche! Das war in meinem protestantischen Umfeld schon immer ein Tabu: Karfreitag gab es Fisch - bis heute.
viatorem
"Die Polizei hat keine Anzeigen ausgestellt, aber die Katholiken verwarnt."

Die Polizei muss so handeln, wenn Anzeige erstattet wird, aber sie, die ausführenden Beamten werden sich dafür einmal sehr schämen.

Die Polizei wurde aber andererseits auch durch das Verhalten der Besucher zu dieser Handlungsweise genötigt, was ja auch nicht so christlich ist.
viatorem
@Adeist
Es handelt sich ja um ein menschliches Gesetz und dem ist Folge zu leisten, wir haben ja keinen Gottesstaat.
Jesus hat sich auch dem menschlichen Gesetz unterworfen, als er noch auf der Erde weilte.
Rita 3
Hat die Polizei sonst nichts zu tun, als auf Gläubige Jagd zu machen?
sudetus
genau das sagte ich auch, wenn man unter dem Jahr bei der Polizei anruft dann heißt es nur : wir haben leider keine Leute, sind unterbesetzt. Bei uns kamen sie mit 15 ( !!!!) Mann hoch und gingen auf 12 ( !) Gläubige in der Kapelle los- das sind Helden !
SvataHora
@Rita 3 - Wenn die Polizei in solch einem Fall gerufen wird, muss sie kommen. Nicht zu reagieren hätte für die Beamten wohl unangenehme Folgen gehabt. Aber zumindest haben sie sich ja anständig verhalten und keine Willkür angewandt. Und die Verwarnung mussten sie aussprechen. Was hätten sie denn tun sollen?
Endor
Shalom ! Luzifer läßt nicht locker, es ist Kreuzigungszeit ! Shalom !
sudetus
was soll dieses alberne Shalom ??? sind sie Jude ?
SvataHora
Ich bin ein Freund der Juden; ich liebe Gottes Volk des Alten Bundes! (Womöglich finden sogar jüdische/israelische Wissenschaftler einen Impfstoff gegen Cov .) Aber dieses ständige Schalom vieler Christen geht mir auch gegen den Strich. - Falls Sie @Endor wirklich selbst Jude sein sollten, dann grüße ich Sie aber auch mit einem herzlichen Schalom!
SvataHora
@Endor - Wie kommen Sie überhaupt auf den nick ENDOR ? Kennen Sie nicht die Geschichte von König Saul und der Hexe von ENDOR? 1.Samuel 23
Klaus Elmar Müller
Bezeichnend, dass der hochwürdige Herr Pfarrer im alten Ritus zelebriert: Dort also findet man die mutigen Kämpfer, z.B. auch Probst Goesche in Berlin.
Maria Franziska
Ja, genau! Er ist ein wunderbarer tiefer Priester und kämpft für die alte Messe, die bereits gut in die Gemeinde integriert ist!
SvataHora
Solche Priester kann man auf den ersten Blick natürlich als mutige Kämpfer bezeichnen. In dieser Situation der Pandemie ist aber nicht nur Mut gefragt sondern auch VERSTAND und Verantwortungsbewusstsein, um andere, die älter und schwächer sind, nicht in Gefahr zu bringen. (Und schon allein deshalb, um die alte Messe in seiner Gemeinde nicht zu gefährden, sollte dieser Priester versuchen nicht …More
Solche Priester kann man auf den ersten Blick natürlich als mutige Kämpfer bezeichnen. In dieser Situation der Pandemie ist aber nicht nur Mut gefragt sondern auch VERSTAND und Verantwortungsbewusstsein, um andere, die älter und schwächer sind, nicht in Gefahr zu bringen. (Und schon allein deshalb, um die alte Messe in seiner Gemeinde nicht zu gefährden, sollte dieser Priester versuchen nicht unangenehm aufzufallen und dem Ordinarriat keine Angriffsfläche zu bieten!)
Klaus Elmar Müller
@SvataHora : Im Grunde bringen Sie es auf den Punkt: "keine Angriffsfläche bieten" - nach diesem Prinzip handeln unsere Bischöfe und alle, die Kirche und Land ins Unglück stürzen.
elisabethvonthüringen
Auch der ORF freut sich....Polizei beendete Gründonnerstagsmesse in Tirol
Die Polizei hat gestern im Tiroler Imsterberg eine Messfeier aufgelöst. Obwohl sich die zehn Gottesdienstbesucher über die ganze Kirche verteilt hatten, verstießen sie gegen die strengen Bestimmungen bezüglich der Verbreitung des Coronavirus.
Mehr dazu in tirol.ORF.at