Language
blick.ch
8
Eva

Mutter stirbt mithilfe von Dignitas, Tochter am Ende auch tot

Eine Britin (58) begleitet ihre Mutter (95) in die Schweiz. Die Krebskranke soll mithilfe von Dignitas sterben. Am Schluss sind beide Frauen tot. …
https://www.blick.ch/news/schweiz/zuerich/englaenderin-will-mithilfe-von-dignitas-sterben-am-ende-war-auch-ihre-tochter-tot-id15022842.html
SvataHora
So hat sie ihre Mutter perfekt in den Tod begleitet und ist gleich mitgegangen - in Dignitas.
Elista
Eine Einrichtung, die auf das "Töten" von Menschen eingerichtet ist, hat sichtlich Schwierigkeiten, das Überleben zu sichern.
Hl Margareta
auch die Schweiz hat das Tor zur Entmenschlichung weit geöffnet.
Immaculata90
Gott lebt!
Eremitin
Collateralschaden für Dignitas----eine Katastrophe für die Menschlichkeit. Einfach ALLES grauenhaft , wenn GOTT fehlt.
Ziel ist ja mittelfristig das Umbringen der Alten und der Schwachen die nur Geld kosten. Wie eben einst „Der Gnadentod gewährt wurde“.
Echt krank!
Severin
Leider hat auch die Schweiz, durch die gesetzliche Tolerierung dieser Mordtaten, den Boden der Rechtsstaatlichkeit verlassen.