Join Gloria’s Christmas Campaign. Donate now!
03:35

Gloria Global am 28. Oktober 2019

Wortakrobaten lügen Synkretismus und Heidentum dringen wie Gift in die Kirche ein, schreibt Bischof Athanasius Schneider am Samstag in einem Offenen Brief. Als Beispiel nennt er die Schamanen-…More
Wortakrobaten lügen
Synkretismus und Heidentum dringen wie Gift in die Kirche ein, schreibt Bischof Athanasius Schneider am Samstag in einem Offenen Brief. Als Beispiel nennt er die Schamanen-Zeremonie in Gegenwart von Franziskus sowie die Pachamama-Verehrung im Petersdom mit anschließender Prozession in die Synodenaula. Schneider kritisiert, dass Vatikan-Sprecher versuchten, mit Widersprüchen und Wort-Akrobatik das Offensichtliche zu leugnen, nämlich, dass die im Vatikan benützte Statue den Götzen Pachamama darstellten.
„Wir haben Pachamama-Statuen aus Brasilien mitgebracht“
Schneider, der länger in Brasilien gelebt hat, zitiert eine brasilianische Voluntärin, die bei den heidnischen Parallelveranstaltungen der Amazonas-Synode in Santa Maria in Traspontina beteiligt war. Sie erklärte, die Götzen aus Brasilien mitgebracht zu haben. Die Götzen seien von einem Eingeborenen angefertigt worden und repräsentierten Pachamama, die sogenannte „Mutter Erde.“
Flieht vor den vatikanischen Götz…More
Ambrosius likes this.
Joseph Franziskus and one more user like this.
Joseph Franziskus likes this.
alfredus likes this.
alfredus
Es ist ein Phänomen in sich, wie schnell sich dieses Dämonenfest so schnell ausbreiten konnte. Halloween dringt in das kleinste Dorf und wird in allen Bereichen angenommen. Dieses hässlichste aller " Feste " gefällt deshalb den Menschen, weil sie sich unbewusst zum Hässlichen hingezogen fühlen. Das hat mit dem Glauben zu tun, der durch seinen Niedergang ein neues Vakuum geschaffen hat, dass …More
Es ist ein Phänomen in sich, wie schnell sich dieses Dämonenfest so schnell ausbreiten konnte. Halloween dringt in das kleinste Dorf und wird in allen Bereichen angenommen. Dieses hässlichste aller " Feste " gefällt deshalb den Menschen, weil sie sich unbewusst zum Hässlichen hingezogen fühlen. Das hat mit dem Glauben zu tun, der durch seinen Niedergang ein neues Vakuum geschaffen hat, dass den Menschen das Hässliche als schön und gut erscheinen lässt ! Totenköpfe, Skelette und Fledermäuse waren schon immer Zeichen des Todes ! Halloween ist und bleibt ein Phänomen !
Gestas likes this.
Halloween ist und bleibt SATANISCH !
rose3 and 2 more users like this.
rose3 likes this.
Tina 13 likes this.
Gestas likes this.
sudetus
Halloween ebbt ohnehin wieder total ab, vor einigen Jahren war es noch total " Toll", jetzt sieht man bei uns hier kaum mehr etwas davon- so verschwindet Blödsinn eben und etwas anderes rückt nach- heute "in" morgen "out". Die dumme Menschheit rennt dann eben wieder einem anderen Schmarrn nach- was solls !
alfredus
Deutsche Medien schweigen .. ! Warum ? Sie haben einen Maulkorb von den Regierenden bekommen und beweisen damit, die große Pressefreiheit wird nicht nur mit den Füßen getreten, sondern dazu benutzt, einen inneren Staatsfrieden zu suggerieren ! Meinungsfreiheit und Information werden so einfach ausgeschaltet und diktatorisch gehandhabt ! Aber die Wähler sind nicht so dumm wie man in gewissen…More
Deutsche Medien schweigen .. ! Warum ? Sie haben einen Maulkorb von den Regierenden bekommen und beweisen damit, die große Pressefreiheit wird nicht nur mit den Füßen getreten, sondern dazu benutzt, einen inneren Staatsfrieden zu suggerieren ! Meinungsfreiheit und Information werden so einfach ausgeschaltet und diktatorisch gehandhabt ! Aber die Wähler sind nicht so dumm wie man in gewissen Kreisen denkt und deshalb kann die AfD sich freuen !
Joseph Franziskus and one more user like this.
Joseph Franziskus likes this.
a.t.m likes this.
Warnung vor falschem Gott Vater-Bild!
Herzlich lieben Dank, lieber @Xiramel, für die Onlinestellung meines Beitrages, den ich auf meiner Webseit habe!
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Gestas likes this.
Sieglinde likes this.
"Habt keine Angst vor Christus.
Er nimmt nichts und gibt alles."

Benedikt XVI

Quelle: Der Ruf des Königs (SJM)
MMB16 and 2 more users like this.
MMB16 likes this.
alfredus likes this.
Joseph Franziskus likes this.
a.t.m
Synkretismus und Heidentum dringen wie Gift in die Kirche ein, aber eben nicht erst seit 2013 sondern eben schon seit 1962, seit dem Unseligen VK II wird eine antikatholische Indoktrination betrieben die nun eben unter Papst Franziskus ihren Höhepunkt entgegengeht. Am besten kann man diese Wirken mit der Metapher rund um den Frosch und dem kochenden Wasser erklären. www.zeitblueten.com/news/…More
Synkretismus und Heidentum dringen wie Gift in die Kirche ein, aber eben nicht erst seit 2013 sondern eben schon seit 1962, seit dem Unseligen VK II wird eine antikatholische Indoktrination betrieben die nun eben unter Papst Franziskus ihren Höhepunkt entgegengeht. Am besten kann man diese Wirken mit der Metapher rund um den Frosch und dem kochenden Wasser erklären. www.zeitblueten.com/news/frosch-wasser/
Und ebenso schafften es die antikatholischen innerkirchlichen Irrlehrer und Wölfe in Schafskleidern die über und nach dem Unseligen VK II das Kommando in Rom übernommen haben, der Masse des Volkes einzureden das "Gut = Böse und Böse = Gut" und der beste Beweis ist dafür die Selig - Heiligsprechung desjenigen der dies Assisi-Sakrileg Oktober 1986. Ein Sacco di Roma 2.0 scheint sicher ! und noch viele andere teuflisch zu nennende Schandtaten zu Verantworten, und der dafür auch noch von der Masse der Herde als Heiliger verteidigt wird.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Es gibt eine politische Hoffnung für Deutschland, und sie liegt eindeutig in den Händen dieses Mannes:
www.bild.de/…/thueringen-wahl…
alfredus likes this.
alfredus
Es ist nicht klug sich auf eine Person wie Merz festzulegen, denn wer hoch pokert, kann tief fallen ! Das haben wir bei Schulz und Nahles gesehen. Was sich ändern muss, ist eine Politik die das Land und das Volk im Auge hat : .. zuerst Deutschland und dann Europa .. !
Joseph Franziskus likes this.
a.t.m
Hihi ein Scherge des Götzen Mammon als politische Hoffnung für Deutschland , echt genial www.youtube.com/watch

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Joseph Franziskus likes this.
@a.t.m.
Es gibt eben Leute, denen kann man es nie recht machen. Aber vielleicht wissen Sie ja eine(n) Bessere(n). Ich, und da bin ich nicht der einzige (lesen Sie mal nach in der BILD, wen sich die Leute als Kanzlerkandidaten wünschen), halte Herrn Merz für kompetent und für integer. Er würde zudem den fatalen Linkskurs der CDU umbiegen.
Mir vsjem
"Ja, ICH BIN EIN KÖNIG. Dazu bin ich geboren und in die Welt gekommen, dass ich für die Wahrheit Zeugnis ablege. Jeder der aus der Wahrheit ist, hört auf meine Stimme."

Wer hat eigentlich auf das CHRISTKÖNIGSFEST hingewiesen?
Lässt sich daraus schließen, dass eben doch die meisten hier der Konzilssekte dienen?
Auch das ist Götzendienst!

AM LETZTEN SONNTAG IM OKTOBER IST DAS CHRISTKÖNIGS…More
"Ja, ICH BIN EIN KÖNIG. Dazu bin ich geboren und in die Welt gekommen, dass ich für die Wahrheit Zeugnis ablege. Jeder der aus der Wahrheit ist, hört auf meine Stimme."

Wer hat eigentlich auf das CHRISTKÖNIGSFEST hingewiesen?
Lässt sich daraus schließen, dass eben doch die meisten hier der Konzilssekte dienen?
Auch das ist Götzendienst!

AM LETZTEN SONNTAG IM OKTOBER IST DAS CHRISTKÖNIGSFEST!

Das Fest des Königtums Christi wurde von Papst Pius XI. 1925 festgelegt.

Das Königtum kommt allein unserem HERRN von Ewigkeit zu.
Die Attribute, die Unserem Großen KÖNIG beigelegt werden "Auf Seinen Schultern ruhet die Weltherrschaft, Starker Gott, Friedensfürst, Wunderbarer Ratgeber", stammen aus der Hl. Schrift.
Ja ER ist Ratgeber und besitzt in aller Fülle Weisheit.
Weil dieser Friedensfürst aus dieser Welt vertrieben, ihm die Königsherrschaft praktisch entzogen wurde, deswegen haben die Völker dieses Ungemach und ist nirgendwo Frieden. Deswegen haben wir diese Ratlosigkeit, Verwirrung, Primitivität, Hirnlosigkeit, Kurzsichtigkeit und Verrücktheit.
Weil sich die Staaten (auch der Kirchenstaat) über dieses Königtum JESU CHRISTI hinweggesetzt haben, wurde uns ein segensreiches Amt entzogen und den Staaten wird es nicht gelingen, trotz Konferenzen und volle Agenda - oft auch am Tag des HERRN, der selbst von den angeblich christlichen Parteien ständig ignoriert und verweltlicht wird - Frieden unter den Völkern zu schaffen.
Die Auflehnung gegen CHRISTUS, DEM KÖNIG ist für jedes Volk der Untergang. Wessen Land seine Gebote verwirft und Seine Königsherrschaft missachtet, hat keinen Bestand.

CHRISTUS ist im absoluten Sinn DER HERR und HERRSCHER, DER ALLEINIGE HERRSCHER, DER ALLHERRSCHER, die Ursache und das Endziel aller Dinge, Weltherrscher, König Himmels und der Erde.
Durch IHN ist alles geworden. Begnadigung und Verwerfung, Himmel und Hölle hängen von Seinem Richteramt ab. In IHM ruht alle weltliche Machtfülle, die regierende, die gesetzgebende und die richterliche Gewalt.
Wahrer Gott vom wahren Gott, vom VATER wurde IHM das Richteramt übergeben.
Alle Leugnungen und Entstellungen des Königtums Christi sieht die Kirche als antichristliche Irrlehre und zieht ungeheuerliches Unglück nach sich und schließlich das Abgleiten in das Heidentum.

Von diesem Königtum Christi hat jeder Herrscher seine Macht. Wehe er missbraucht diese Macht! Schon im Alten Bund bestimmte das Gesetz bei den Israeliten, zum König des Volkes dürfe nur der gesetzt werden, den Gott wählen werde; er müsse aus der Mitte der Brüder und kein Fremder sein, weil ein solcher kein Bewußtsein von seiner Stellung im Volke Gottes haben konnte. Das Gesetzesblatt soll er aus dem Stamme Levi in Empfang nehmen. Dies habe er bei sich und lese daraus alle Tage seines Lebens, damit er lerne, den Herrn seinen Gott fürchten und alle seine Satzungen beobachte. So war bestimmt, dass er kein neues Gesetz geben darf, das von Gott gegebene hat ewige Geltung.
Und wieviel Gesetzlosigkeit haben wir heute! Wehe uns!
alfredus likes this.
alfredus
Christkönig wurde bis zum Konzil, am letzten Sonntag im Oktober gefeiert ! Aber es musste ob sinnvoll oder nicht, alles verändert werden ! Wir dürfen nicht urteilen, denn viele Christen haben nur noch die NOM-Messen und müssen sich an die neue Order halten, und feiern so am letzten Sonntag im Kirchenjahr das Christkönigsfest ! Auf die Gesinnung und Freude kommt es an und jeder kann sich …More
Christkönig wurde bis zum Konzil, am letzten Sonntag im Oktober gefeiert ! Aber es musste ob sinnvoll oder nicht, alles verändert werden ! Wir dürfen nicht urteilen, denn viele Christen haben nur noch die NOM-Messen und müssen sich an die neue Order halten, und feiern so am letzten Sonntag im Kirchenjahr das Christkönigsfest ! Auf die Gesinnung und Freude kommt es an und jeder kann sich selber dem ewigen König weihen .. !
a.t.m likes this.
Mir vsjem
Auf den Glauben kommt es an, allein auf den wahren Glauben.
Und niemand muss und darf sich an den NOM halten.
Das BdW ist nicht wahr; damit dürfte jede Diskussion beendet sein.
Mir vsjem
Höchst "lobwürdig" wäre, aus all dem Konsequenzen zu ziehen und sich vollständig von dieser Sekte zu distanzieren und das Konzil endlich als nichtrechtmäßiges zu verurteilen.
alfredus likes this.
Tina 13
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Gestas likes this.
alfredus
Es ist nicht nur Gift dass sich gleich nach dem Konzil mit dem Rauch Satans in die Kirche eingeschlichen hat, sondern auch die Schlange ! Sie ist es welche die vielen Menschen zur Sünde trunken macht, so dass sie den Glauben verlieren. Sünde ist nicht mehr Sünde, sündhafter Sex ist erlaubt ! ? Priesterheirat und Frauen am Altar sind in der Planung, ebenso das Schleifen der Sakramente …More
Es ist nicht nur Gift dass sich gleich nach dem Konzil mit dem Rauch Satans in die Kirche eingeschlichen hat, sondern auch die Schlange ! Sie ist es welche die vielen Menschen zur Sünde trunken macht, so dass sie den Glauben verlieren. Sünde ist nicht mehr Sünde, sündhafter Sex ist erlaubt ! ? Priesterheirat und Frauen am Altar sind in der Planung, ebenso das Schleifen der Sakramente und Dogmen. Diese listige Schlange hat es geschafft, dass man auf höchster Ebene dem Geisterkult ! huldigt und Bischöfe eine heidnische Fruchtbarkeitsgöttin auf ihren Schultern durch den Petersdom tragen ! Wer kann diese große Sünde erfassen, wer kann erahnen wie sehr Gott beleidigt wird ? Das alles ist unfassbar und schreit nach einer Antwort Gottes und die wird furchtbar sein !
Die Tragödie begann 2013 und strebt derweil auf ihren Höhepunkt zu. Dennoch: vergessen wir nicht die vielen Beter (gerade im Oktober wird in vielen Pfarreien der Rosenkranz gebetet) und die vielen guten Priester, die es immer noch gibt. Vielleicht vermögen diese, ein Strafgericht noch aufzuhalten.
alfredus likes this.
alfredus
Es gibt sie Gott sei Dank, diese guten Priester, die genauso leiden wie die meisten Christen ! Sie sind die Hoffnung der Kirche und sie werden mehr denn je gebraucht, denn sie müssen die Aufgaben der Bischöfe, an Lehre und Glauben übernehmen. Leider wird das Strafgericht nicht aufgehalten werden können, denn die Menschheit ist zu gottlos geworden und die letzte Bastion Rom ist gefallen .. ! More
Es gibt sie Gott sei Dank, diese guten Priester, die genauso leiden wie die meisten Christen ! Sie sind die Hoffnung der Kirche und sie werden mehr denn je gebraucht, denn sie müssen die Aufgaben der Bischöfe, an Lehre und Glauben übernehmen. Leider wird das Strafgericht nicht aufgehalten werden können, denn die Menschheit ist zu gottlos geworden und die letzte Bastion Rom ist gefallen .. !
Tradition und Kontinuität likes this.
a.t.m likes this.
Tina 13
Faustine 15 and 2 more users like this.
Faustine 15 likes this.
alfredus likes this.
Eremitin likes this.
@alfredus. Sie bringen die Sache auf den Punkt! Nur wenigen wird klar, der Rubikon wurde überschritten! Eigentlich ist das schon bei dem Ereignis von Assisi passiert. Hier haben wir die Vollendung. Das ganz Heilswirken Gottes, das seine Vollendung mit dem Tod des Gottmenschen und Seiner Auferstehung erreicht hatte, wurde durch die Ereignisse im Vatikan verhöhnt. Wenn wir nicht den gültigen …More
@alfredus. Sie bringen die Sache auf den Punkt! Nur wenigen wird klar, der Rubikon wurde überschritten! Eigentlich ist das schon bei dem Ereignis von Assisi passiert. Hier haben wir die Vollendung. Das ganz Heilswirken Gottes, das seine Vollendung mit dem Tod des Gottmenschen und Seiner Auferstehung erreicht hatte, wurde durch die Ereignisse im Vatikan verhöhnt. Wenn wir nicht den gültigen Papst hätten, der leider wieder vornehm schweigt, wäre es das Ende.
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Türe schließen und Abflug.
Hier stinkt's plötzlich nach Fäkalien!
Gestas likes this.
Mir vsjem
Nein, immer noch nicht wird begriffen, wenn jemand Bergoglio als Papst bezeichnet, anerkennt er ihn doch als wahren Papst und damit ist jede Kritik verboten. Wenn jemand JP II als "starken Mann" und Benedikt XVI. als der Retter unserer Zeit und wahren Papst ansieht dann liegt der Schaden hier! Auch Benedikt war nur "ein geschätzter Theologe", mehr nicht. Ein wahrer Papst ist dem katholischen …More
Nein, immer noch nicht wird begriffen, wenn jemand Bergoglio als Papst bezeichnet, anerkennt er ihn doch als wahren Papst und damit ist jede Kritik verboten. Wenn jemand JP II als "starken Mann" und Benedikt XVI. als der Retter unserer Zeit und wahren Papst ansieht dann liegt der Schaden hier! Auch Benedikt war nur "ein geschätzter Theologe", mehr nicht. Ein wahrer Papst ist dem katholischen Glauben und der Moral IN JEDEM EINZELNEN PUNKT UND IN DER GESAMTHEIT verpflichtet. Immer hat die Katholische Kirche gelehrt, dass man auch dann vom Glauben abfällt, wenn man nur EIN DOGMA leugnet.

60 Jahre Konzilschaos sind vergangen, wer hat wirklich gehandelt von den Verantwortlichen seit dem unseligen Konzil? Wo lagen die Ausflüchte der angeblich Traditionstreuen? "Das Konzil ist nicht verbindlich" (Schneider), die falschen "Heiligsprechungen" sind nur "fraglich" (Pius), Amoris laetitia ist "kein Lehramt" (m.W. Schneider), "das Konzil können wir zu 95% akzeptieren" (Fellay), "der NOM ist rechtmäßig promulgiert" (Fellay). Und so ging dies weiter! Beim und nach dem Konzil wäre eine Verurteilung des gesamten Konzils und der nachkonziliaren Verteidiger des Konzils vonnöten gewesen. Nichts geschah und heute im Jahre 2019 geschieht wiederum nichts - auch nicht nach der Amazonas-Synode! Statt öffentlich Rückgrat und Bekennermut zu zeigen, fing die Priesterbruderschaft St. Pius X. (von der Petrusbruderschaft ganz zu schweigen) an, sich diesen Ketzern anzuschließen, sie vergaßen die schlaflose Nacht von Lefebvre und seine Erfahrungen mit diesem heutigen Rom. Auf Biegen und Brechen will man mit dem abtrünnigen Rom einig gehen und mit den Konzilsanhängern Kontakt aufnehmen und Konzilspriester und Konzilsbischöfe in Ihre Häuser einladen (wobei Huonder nicht der einzige ist, der Aufnahme fand).
Msgr. Lefebvre wurde zu Beginn des Luzifer-Konzils dringend geraten und von jemand aufgefordert, die Konzilsaula zu durchschreiten, ans Mikrofon zu gehen und öffentlich diese falschen Beschlüsse zu verurteilen und das ganze Konzil für ungültig zu erklären. Damals hatte Lefebvre ja noch viele Befürworter, die mit ihm waren. Hier Klartext zu sprechen - genau das wären eine der "Heroischen Tugenden" und ein unaussprechliches, unüberwindbares, glückbringendes Zeichen für die verwirrten Gläubigen gewesen.
@Mir vsjem Was schlagen sie uns jetzt vor.Die Gläubigen müssen wieder zur Tridentinischen Hl.Messe zurückkehren es ist der einzig richtige Weg .So wie ich das Sehe.Wir sollten jetzt zusammenhalten und zur Tradition zurückkehren.Nicht gegen die Tradition Schimpfen.Was ist also ihr Konkreter Vorschlag wie wir dies tun sollen.Über ihre Antwort würde ich mich freuen.LG @Mir vsjem
alfredus likes this.
alfredus
Der Hass gegen die FSSPX sitzt tief, besonders bei den meisten Bischöfen. Da ist es kein Wunder wenn User, obwohl mit der Materie nicht vertraut, einen Groll gegen die FSSPX haben. Man braucht doch nur auf das Tun der FSSPX schauen und gleichzeitig nach Rom auf die Konzilkirche ! Das ist eine unübersehbare Antwort dazu !
Joseph Franziskus likes this.
alfredus
Wir sind anscheinend noch nicht soweit um zu erkennen, was da an Gräuel und großer Sünde in den vatikanischen Gärten und im Petersdom stattgefunden hat ! An diesen heiligen Orten der Christenheit, die seit Jahrhunderten durch Gebet und Opfer geheiligt sind, findet ein heidnischer Kult statt ! Wer kann das fassen ? Was sind das für böswillige Macher ? Das man sich überhaupt traut so etwas zu …More
Wir sind anscheinend noch nicht soweit um zu erkennen, was da an Gräuel und großer Sünde in den vatikanischen Gärten und im Petersdom stattgefunden hat ! An diesen heiligen Orten der Christenheit, die seit Jahrhunderten durch Gebet und Opfer geheiligt sind, findet ein heidnischer Kult statt ! Wer kann das fassen ? Was sind das für böswillige Macher ? Das man sich überhaupt traut so etwas zu tun, ist schon ein klares Zeichen für den Meister der Verführung und der Dämonen : .. der Satan .. ! Den lieben Gott so zu beleidigen und auch noch Maria mit dieser so genannten Fruchtbarkeits-Figur, ist zudem eine Sünde gegen den Hl. Geist und wird somit nicht vergeben !
Joseph Franziskus likes this.
Mir vsjem
"Synkretismus und Heidentum dringen wie Gift in die Kirche ein, schreibt Bischof Athanasius Schneider am Samstag in einem Offenen Brief."

Wenn Bischof Athanasius Schneider von diesem "Gift" berührt wird ist das seine Sache. Wir stehen außerhalb dieser Giftmischer und können nicht vergiftet werden. Dann ist es doch so, dass alle Anerkennungssucher der FSSPX, die FSSP schon lange und alle …More
"Synkretismus und Heidentum dringen wie Gift in die Kirche ein, schreibt Bischof Athanasius Schneider am Samstag in einem Offenen Brief."

Wenn Bischof Athanasius Schneider von diesem "Gift" berührt wird ist das seine Sache. Wir stehen außerhalb dieser Giftmischer und können nicht vergiftet werden. Dann ist es doch so, dass alle Anerkennungssucher der FSSPX, die FSSP schon lange und alle Förderer der "Anerkennung", wie Schneider, selbst um dieses Goldene Kalb mittanzen. Gehören sie doch und wollen dieser Konzilssekte angehören. Denn, so sagt die FSSPX, wir wollen zurückkehren zur Katholischen Kirche! Ja noch mehr, "wir müssen Vertrauen haben in Rom", sagt ein nicht unbedeutender Priester der Bruderschaft. Das ist das eigentliche Desaster!
Sie wollen uns von der Tridentinischen Hl. Messe abhalten so mein Verdacht.Ja möchten sie den ,das keiner mehr zur richtigen HL. Messe zurückkehrt.Sollen wir jetzt unsere Sonntagspflicht nicht mehr erfüllen. @Mir vsjem
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Joseph Franziskus likes this.
alfredus
Es ist legitim und richtig, dass die FSSPX in die offizielle Kirche zurück will, obwohl sie rechtlich nicht draußen war ! Die Verantwortung tragen die Konzilspäpste, weil sie unbarmherzig und kurzsichtig auf die Konzilstexte geschaut haben und meinten im Recht zu sein ! Sie haben gedacht, wenn der Erzbischof Lefebvre nicht mehr lebt, wird sich alles von selbst erledigen. Aber Gott denkt anders, …More
Es ist legitim und richtig, dass die FSSPX in die offizielle Kirche zurück will, obwohl sie rechtlich nicht draußen war ! Die Verantwortung tragen die Konzilspäpste, weil sie unbarmherzig und kurzsichtig auf die Konzilstexte geschaut haben und meinten im Recht zu sein ! Sie haben gedacht, wenn der Erzbischof Lefebvre nicht mehr lebt, wird sich alles von selbst erledigen. Aber Gott denkt anders, er hat der FSSPX eine Sendung gegeben, die da ist : .. den wahren, ewig gültigen Glauben zu bewahren .. ! Und weil dieses von Gott kommt, werden sie wie Aussätzige behandelt und sogar gehasst ! Während dessen geht die Konzils-Kirche ihrem Ende entgegen.
alfredus likes this.
"Papst Franziskus ist ein Feigling und Verräter" - habe ich da den Bischof richtig verstanden? Vgl. das Video bei 3:19 min.
alfredus
Franziskus ist ein Verräter, aber kein Feigling ! Denn wie alle Verräter ist er mutig und übermütig und geht seinen falschen, heidnischen Weg ohne Rücksicht weiter ! Das Schlimme ist, dass ihm Kardinäle und Bischöfe mit bösem Wissen folgen ! Diese Irrlehrer im Glauben, ziehen viele Christen mit sich und sind dafür verantwortlich, wenn dadurch Seelen verloren gehen ! Aber sie fürchten …More
Franziskus ist ein Verräter, aber kein Feigling ! Denn wie alle Verräter ist er mutig und übermütig und geht seinen falschen, heidnischen Weg ohne Rücksicht weiter ! Das Schlimme ist, dass ihm Kardinäle und Bischöfe mit bösem Wissen folgen ! Diese Irrlehrer im Glauben, ziehen viele Christen mit sich und sind dafür verantwortlich, wenn dadurch Seelen verloren gehen ! Aber sie fürchten Gott nicht .. !
Maria Katharina likes this.
Eremitin
Papst Franziskus ist Südamerikaner und Jesuit---die Kardinäle, die ihn gewählt haben, haben das wohl am besten gewusst und wollten das so. Was sollen die Gläubigen denn da anderes erwarten.? Jesuiten waren mal glaubensfest und kirchentreu, aber das hat sich im 20. Jhd. gewandelt. Und was südamerikanische Bischöfe und Kardinäle sind wissen wir ja inzwischen. Also warum sich wundern? Man wollte so …More
Papst Franziskus ist Südamerikaner und Jesuit---die Kardinäle, die ihn gewählt haben, haben das wohl am besten gewusst und wollten das so. Was sollen die Gläubigen denn da anderes erwarten.? Jesuiten waren mal glaubensfest und kirchentreu, aber das hat sich im 20. Jhd. gewandelt. Und was südamerikanische Bischöfe und Kardinäle sind wissen wir ja inzwischen. Also warum sich wundern? Man wollte so einen Papst und nun hat man ihn.....
nujaas Nachschlag likes this.
Bischof Athanasius Schneider hat Recht ; und wir wissen es, nicht erst seit heute. Wie wir auch wissen, dass er ein indirektes Reiseverbot hat. Wir wissen, aber auch, dass er, wie Kardinal Burke, Kardinal Müller, Kardinal Sarah und andere schlichtweg "kalt gestellt" wurden ist, und jemand dafür gesorgt hat, dass nur jene innerhalb der Kirche und des Vatikans über Macht verfügen, die ihm nach …More
Bischof Athanasius Schneider hat Recht ; und wir wissen es, nicht erst seit heute. Wie wir auch wissen, dass er ein indirektes Reiseverbot hat. Wir wissen, aber auch, dass er, wie Kardinal Burke, Kardinal Müller, Kardinal Sarah und andere schlichtweg "kalt gestellt" wurden ist, und jemand dafür gesorgt hat, dass nur jene innerhalb der Kirche und des Vatikans über Macht verfügen, die ihm nach dem Munde reden oder aus einem gewissen Eigennutz ihm folgen. Ferner wissen wir auch, dass ein weiterer Feind des Glaubens Mittel benutzt, gegen die jene Kardinäle und Bischof Schneider völlig machtlos sind, und die ,bis auf 2- ( vielleicht) 3 Ausnahmen, auch die Meinung und Ansichten der meisten Katholiken so oder so manipulieren . Ja, es sind die Medien gemeint ; und welche Macht sie besitzen, sehen und hören wir tagtäglich, wie uns auch mehr oder weniger der Umstand bekannt ist, dass sie alles weglassen, was ihrer Ansicht nicht in ihr Bild /Vorstellungen ihrer Welt passt ! Und so, denke ich, müssen wir uns auch zum Teil eingestehen, dass wir überhaupt nicht wirklich wissen können, ob und unter welchen Umständen sich möglicherweise schon ein Widerstand gebildet hat. Denn, was passiert wenn Kardinäle öffentlich an den amtierenden Papst schreiben, weil er mit Halbwahrheiten und Verdrehungen ein Schreiben verfasst bzw. durch Fußnoten der Lehre widerspricht, haben wir doch mit den 4 Dubai- Kardinälen miterlebt.
Natürlich könnte man sagen : "Kardinal Burke, Kardinal Müller, Kardinal Sarah und andere , wie auch Bischof Schneider sind feige." Doch dann müsste man auch den Mut haben, sich selbst zu überprüfen und sich selbst zu fragen : " Und wie sieht es mit meinem Mut aus ? Habe ich selbst unter anderen Katholiken, die all das Unkatholische bejubeln und Gut heißen, mich getraut Flacke für das wahrhaft Katholische zu zeigen ? Oder habe ich es unterlassen, damit sie mich nicht ausgrenzen, meiden oder gar verachten ? Wenn hier wenigstens einer vor sich selbst ehrlich ist und sich eingesteht, er hat es aus Menschenfurcht nicht getan ! Dann kann er vielleicht erkennen, dass das, was Kardinal Burke, Kardinal Müller, Kardinal Sarah und Bischof Schneide machen mit Feigheit wenig zu tun hat, weil es das ist, was ihren Möglichkeiten entspricht ! Erst, wenn sich auch mehr Katholiken öffentlich zu ihnen und ihre Ansichten bekennen, haben sie vielleicht die Möglichkeit sich jemanden in den Weg zu stellen. Denn ob es uns gefällt oder nicht, uns bleibt nur, selbst mit Brechreiz, die Machtverhältnisse in der Kirche und besonders im Vatikan, so zu sehen, wie sie sind ! Und dagegen ist nun einmal der jetzige Widerstand für die Machtinhaber der Kirche und des Vatikans nur eine Lachnummer. Denn eins, sollten wir endlich verstehen " es geht dort nicht mehr um den wahren Glauben, sondern einzig und alleine um Macht" und diese ist im weltlichen Sinne zu betrachten ! Als kleiner Wink. Denkt mal an die ganzen Vorbereitungen Richtung Einweltreligion.
alfredus likes this.
CSc likes this.
Pie Jesus
Ich habe ein Fundstück aus der Rubrik: Realsatire.

Franzfreund vor 8 Stunden
Glaubt Ihr noch an Jesus...

"und seine klare Botschaft nachdem Petrus der Fels ist auf den er seine Kirche bauen möchte ? Seit wann sind die Schafe klüger als der Hirte? Bei zahlreichen Kommentaren dieses Forums fehlt es an katholischen Grundüberzeugungen. Ja, es drängt sich der Eindruck auf, jeder Hans und Franz …More
Ich habe ein Fundstück aus der Rubrik: Realsatire.

Franzfreund vor 8 Stunden
Glaubt Ihr noch an Jesus...

"und seine klare Botschaft nachdem Petrus der Fels ist auf den er seine Kirche bauen möchte ? Seit wann sind die Schafe klüger als der Hirte? Bei zahlreichen Kommentaren dieses Forums fehlt es an katholischen Grundüberzeugungen. Ja, es drängt sich der Eindruck auf, jeder Hans und Franz habe das Recht den Papst zu belehren. Schlimm genug, daß sich Bischöfe zu Äußerungen in der Öffentlichkeit verleiten lassen, die den Gegner unserer Kirche argumentative Munition bieten. Sollte einer der Herren ernsthaft um die Kirche besorgt sein, dann sollte er sich brüderlich an den Bischof von Rom wenden, anstatt in der Öffentlichkeit Zwietracht darzustellen. Der Pabst ist Vertreter des Heilands auf Erden und wir schulden ihm Respekt und Gehorsam."

Franziskus-Fans behaupten Bergoglio sei der Vertreter des Hilands auf Erden. Das wird bestimmt die Pachamama verärgern, wo sie doch so toll vom Papst representiert wurde.
alfredus likes this.
alfredus
Hans und Franz .. ? Niemand will Franziskus belehren, denn er ist nicht mehr zu belehren ! Sein Weg ins Heidentum und dem Geisterkult ist ihm vorgegeben und die Kirchenfeinde wollen das so ! Diese große Sünde im Petersdom und in den vatikanischen Gärten, ist eine Verneigung vor dem ewigen Verführer der Menschheit, dem Satan ! Dass muss und wird gesühnt werden, denn Gott lässt sich …More
Hans und Franz .. ? Niemand will Franziskus belehren, denn er ist nicht mehr zu belehren ! Sein Weg ins Heidentum und dem Geisterkult ist ihm vorgegeben und die Kirchenfeinde wollen das so ! Diese große Sünde im Petersdom und in den vatikanischen Gärten, ist eine Verneigung vor dem ewigen Verführer der Menschheit, dem Satan ! Dass muss und wird gesühnt werden, denn Gott lässt sich nicht ungestraft beleidigen !
Faustine 15 likes this.
boettro and one more user like this.
boettro likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Lutrina
Wortakrobat trifft es ganz gut.
"Eure Rede sein ja,ja, nein, nein."
Wo immer man auf solche Wortakrobatik - siehe VK II - stößt, kann man davon ausgehen, daß hier das Werk des Antichristen getan wird.
Ist in der Politik übrigens nicht anders als in der Kirche. Die Sozialisten werden auch nicht sagen "wir wollen die Bürger entmündigen, enteignen und entrechten". Sie konstruieren Worthülsen wie "…More
Wortakrobat trifft es ganz gut.
"Eure Rede sein ja,ja, nein, nein."
Wo immer man auf solche Wortakrobatik - siehe VK II - stößt, kann man davon ausgehen, daß hier das Werk des Antichristen getan wird.
Ist in der Politik übrigens nicht anders als in der Kirche. Die Sozialisten werden auch nicht sagen "wir wollen die Bürger entmündigen, enteignen und entrechten". Sie konstruieren Worthülsen wie "soziale Gerechtigkeit", "Klimaschutz", "Kinderrechte", etc pp. Gemeint ist aber freilich das erstere.
alfredus likes this.
Pie Jesus
Dieser Papst spielt gnadenlos und rücksichtslos die Passivität und Feigheit der konservativen Katholiken aus. Das ist ja die Schande, dass konservative Bischöfe so bodenlos feige sind. Selbst der geschätzte großer Theologe Benedikt ist aus Feigheit vor den Wölfen geflohen und hat sich auf der Nase herumtanzen lassen anstatt knallhart durchzugreifen. Man kann sagen, was man will aber Papst JP II …More
Dieser Papst spielt gnadenlos und rücksichtslos die Passivität und Feigheit der konservativen Katholiken aus. Das ist ja die Schande, dass konservative Bischöfe so bodenlos feige sind. Selbst der geschätzte großer Theologe Benedikt ist aus Feigheit vor den Wölfen geflohen und hat sich auf der Nase herumtanzen lassen anstatt knallhart durchzugreifen. Man kann sagen, was man will aber Papst JP II war ein starker Mann hat die christliche Ehemoral wie ein Löwe gegen die übermächtigen Feinde aus Staaten und Medien verteidigt und war selbst be vielen Westlichen Katholiken verhasst. Er hat die liberalen Kräften immer wieder zurückgepfiffen und die Befreiungstheologen fast ausgeschaltet und das obwohl er geplagt war von Parkinson und massiven Gegenwind aus der mächtigen Medien ausgesetzt war. Der amtierende Papst will das Erbe aller Vorgänger Päpste zunichte machen. Er sieht sich als den EINZIGEN PAPST und die Kirche als sein Privatspielzeug und Eigentum. Franziskus wartet auf den Knall und der wird kommen. Die Dämonen fordern immer auch ihr Tribut, von jedem, der sich auf sie einlässt. Gnade dir Gott Bergoglio!
alfredus and 3 more users like this.
alfredus likes this.
Klaus Elmar Müller likes this.
Santiago74 likes this.
CollarUri likes this.
Mir vsjem
Allerdings, @Pie Jesus, wenn sie oben Bergoglio selbst als Papst bezeichnen, ist Ihre Kritik verboten. Wenn Sie gar noch JP II als "starken Mann" sehen (und womöglich als Heiligen verehren), dann hört das Beipflichten schnell auf. Auch Benedikt war nur "ein geschätzter Theologe", mehr nicht. Ein wahrer Papst ist dem katholischen Glauben und Sitten nicht nur in einigen Punkten treu, SONDERN IN …More
Allerdings, @Pie Jesus, wenn sie oben Bergoglio selbst als Papst bezeichnen, ist Ihre Kritik verboten. Wenn Sie gar noch JP II als "starken Mann" sehen (und womöglich als Heiligen verehren), dann hört das Beipflichten schnell auf. Auch Benedikt war nur "ein geschätzter Theologe", mehr nicht. Ein wahrer Papst ist dem katholischen Glauben und Sitten nicht nur in einigen Punkten treu, SONDERN IN JEDEM UND IN ALLEN PUNKTEN!
So man vom Glauben abfällt, wenn jemand auch nur einen Glaubenssatz leugnet.
60 Jahre sind vergangen, wo kaum oder gar nicht gehandelt wurde seit dem unseligen Konzil. In diesem liegt das Fundament aller heutigen Übel! Hier hätte bereits eine Verurteilung des gesamten Konzils und der nachkonziliaren Verteidiger des Konzils erfolgen müssen. Nichts ist geschehen; diese sofortige Verurteilung blieb aus, nichts wurde in dieser Richtung getan, weder von der Petrus- noch von der Piusgemeinschaft noch sonst von einem angeblichen traditionstreuen Bischof oder Kardinal.
Msgr. Lefebvre wurde mit seinen Anhängern gleich am Anfang des Konzils dringend geraten und von jemand aufgefordert, die Konzilsaula zu durchschreiten und öffentlich diese falschen Beschlüsse zu verurteilen und das ganze Konzil für ungültig zu erklären. Geschehen ist nichts! Ja, Pater Schm., wo sind die Makkabäer unserer Zeit?
Jetzt haben sie uns die Fehler aufgezeigt.Jetzt möchten wir gerne ihre Lösungsvorschläge einmal hören.Es nützt uns nichts die Fehler immer wieder neu vor Augen zu führen.Jetzt geht es darum Lösungen aufgezeigt zu bekommen.Das noch viele Seelen gerettet werden können. @Mir vsjem
Pie Jesus
Schön und gut aber WAS SIND DIE KONSQUENZEN? Es ist zwar alles richtig und wichtig, was Schneider oder auch Müller sagt aber solange sie diesen Papst als Papst anerkennen, sind ihre Worte Schall und Rauch. Es muss endlich gehandelt werden. Dieses entfesselte Werkzeug des Teufels namens Franziskus schafft Fakten im Eiltempo und bricht einen Steinen nach dem anderen aus der Mauer heraus bis in …More
Schön und gut aber WAS SIND DIE KONSQUENZEN? Es ist zwar alles richtig und wichtig, was Schneider oder auch Müller sagt aber solange sie diesen Papst als Papst anerkennen, sind ihre Worte Schall und Rauch. Es muss endlich gehandelt werden. Dieses entfesselte Werkzeug des Teufels namens Franziskus schafft Fakten im Eiltempo und bricht einen Steinen nach dem anderen aus der Mauer heraus bis in kürze alles in Trümmern liegt. Schneider, Burke, Müller, Sarah müssen Klartext reden Angst hin oder her.Es geht ums Ganze, nämlich um das Seelenheil von Millionen Katholiken mit dem der Papst und der Vatikan spielen. Sie müssen gemeinsam Franziskus der Häresie anklagen und ihn die Gefolgschaft aufkündigen und in den Widerstand gehen. Machen sie das nicht, dann entschuldigt meine harten Worten, sind sie nichts weiter als fromme Schwätzer, die außer heiße Luft gegen die Attacken aus der Hölle und in der Gestalt von Bergoglio, nichts zu bieten haben. Also keine halben Sachen machen.
CollarUri likes this.
CollarUri
Pie Jesus Er hat aber auch Halbwahrheiten serviert. Bedenken Sie, dass man die Pachamama immernoch als Marienfigur auffassen kann. Bergoglio bezeichnet sie zwar nicht so, aber es gibt diese Interpretation.
Und so macht er es immer. Halbwahrheiten bis sich unsereinem der Magen umdreht.
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Ich glaube, diese Kritik von s. Ex Bischof Schneider, geht schon um einiges weiter, wie die Ermahnungen, von Kardinal Sarah und auch Kardinal Müller, benennt immer deutlicher, das ganze Ausmaß, der Ketzerei in Rom. Bischof Schneider, kritisiert konkret, bereits die Teilnehmer, Götzenkult, wenn auch noch nicht namentlich. Das wäre allerdings schwierig, denn die Namensliste wäre länger, als der …More
Ich glaube, diese Kritik von s. Ex Bischof Schneider, geht schon um einiges weiter, wie die Ermahnungen, von Kardinal Sarah und auch Kardinal Müller, benennt immer deutlicher, das ganze Ausmaß, der Ketzerei in Rom. Bischof Schneider, kritisiert konkret, bereits die Teilnehmer, Götzenkult, wenn auch noch nicht namentlich. Das wäre allerdings schwierig, denn die Namensliste wäre länger, als der ganze Artikel. Auf jeden Fall, werden die Worte einiger Hirten, inzwischen immer klarer, esbraut sich etwas zusammen
CollarUri and 2 more users like this.
CollarUri likes this.
alfredus likes this.
Klaus Elmar Müller likes this.
An @Pie Jesus : Exzellenz Schneider sowie die Eminenzen Burke und Müller ermutigen zum konkreten Ungehorsam (sind also keine "Schwätzer"). Freilich, wer einen Papst richtet, ist selber automatisch exkommuniziert: papa a nemine judicetur. Daher die Vorsicht der genannten Streiter, die das Recht haben, auf Christi Eingreifen zu setzen. (Auch an @Joseph Franziskus )
Joseph Franziskus and one more user like this.
Joseph Franziskus likes this.
alfredus likes this.
Pie Jesus
Sorry, das stimmt nicht Müller sagte immer wieder das Franziskus der Papst sei und Katholiken ihm Gehorsam schulden. Außerdem sagte Schneider, dass die Theologen, die den Papst wegen der Abu Dhabi-Erklärung der Häresie beschuldigten, das nicht tun durften, weil er der Papst sei. Die konservativen Bischöfe müssen gemeinsam und offiziell Franziskus der Häresie anklagen und für den Anti-Papst …More
Sorry, das stimmt nicht Müller sagte immer wieder das Franziskus der Papst sei und Katholiken ihm Gehorsam schulden. Außerdem sagte Schneider, dass die Theologen, die den Papst wegen der Abu Dhabi-Erklärung der Häresie beschuldigten, das nicht tun durften, weil er der Papst sei. Die konservativen Bischöfe müssen gemeinsam und offiziell Franziskus der Häresie anklagen und für den Anti-Papst erklären.
Maria Katharina and one more user like this.
Maria Katharina likes this.
Mir vsjem likes this.
Mir vsjem
Das ist logisches Denken. Danke!
Mir vsjem
@kem, ein Nichtpapst ist sehr wohl öffentlich zu exkommunizieren und zu kritisieren, weil diese Exkommunikation längst automatisch auf ihm lastet. Geht es doch um das Heil der Seelen! Gegenüber einem wahren Papst jedoch ist jeder Ungehorsam in Glaubensdingen untersagt.
CollarUri and one more user like this.
CollarUri likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Mir vsjem likes this.
Elista and 3 more users like this.
Elista likes this.
Santiago74 likes this.
bert likes this.
Susi 47 likes this.
Tina 13
„Synkretismus und Heidentum dringen wie Gift in die Kirche ein, schreibt Bischof Athanasius Schneider am Samstag in einem Offenen Brief. Als Beispiel nennt er die Schamanen-Zeremonie in Gegenwart von Franziskus sowie die Pachamama-Verehrung im Petersdom mit anschließender Prozession in die Synodenaula. Schneider kritisiert, dass Vatikan-Sprecher versuchten, mit Widersprüchen und Wort-Akrobatik …More
„Synkretismus und Heidentum dringen wie Gift in die Kirche ein, schreibt Bischof Athanasius Schneider am Samstag in einem Offenen Brief. Als Beispiel nennt er die Schamanen-Zeremonie in Gegenwart von Franziskus sowie die Pachamama-Verehrung im Petersdom mit anschließender Prozession in die Synodenaula. Schneider kritisiert, dass Vatikan-Sprecher versuchten, mit Widersprüchen und Wort-Akrobatik das Offensichtliche zu leugnen, nämlich, dass die im Vatikan benützte Statue den Götzen Pachamama darstellten.“

alfredus and 4 more users like this.
alfredus likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Pie Jesus likes this.
diana 1 likes this.
Susi 47 likes this.
Klaus Peter likes this.
Eremitin
ein sehr guter Bischof!
alfredus and 4 more users like this.
alfredus likes this.
Klaus Elmar Müller likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Elista likes this.
Susi 47 likes this.