Viganò fordert Franziskus auf, die Gottheit Christi "klar" zu bekennen

Erzbischof Carlo Maria Viganò beschwört Franziskus, eine "klare Antwort" auf die Fragen zu geben, die sich nach seiner Leugnung der Gottheit Christi stellen, wie sie von seinem Freund und Kirchenf…
jmjilers
Jeder kann wissen, dass Franz I längst nicht mehr katholisch ist.
Es ist nicht katholisch, sich daran zu klammern, dass ein Nicht-Katholik Papst sein könnte. Das hat die katholische Kirche nie geglaubt, sie ist absolut eindeutig in ihren Lehren und Aussagen dazu.
piakatarina and 2 more users like this.
piakatarina likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
CollarUri likes this.
Möge unsere himmlische Mutter, deren Mutterschaft heute gefeiert wird, ein deutliches Zeichen setzen und die treuen Bischöfe mit der Gabe der Tapferkeit stärken.
Adelita and 5 more users like this.
Adelita likes this.
a.t.m likes this.
CollarUri likes this.
Maria Katharina likes this.
Gestas likes this.
Faustine 15 likes this.
Faustine 15 likes this.
Erzbischof Vigano bringt es immer gut auf den Punkt. Ganz ein fach:

"Die Christen erwarten eine klare Antwort vom Papst selber. Die Angelegenheit ist zu wichtig."

Das sollten nun alle Bischöfe und Kardinäle laut sagen, damit er es nicht mehr erträgt, nicht zu antworten.
Adelita and 4 more users like this.
Adelita likes this.
a.t.m likes this.
CollarUri likes this.
Gestas likes this.
Faustine 15 likes this.
Lichtlein
Bin ich sofort dafür, dass Er ein klares Bekenntnis gibt.
Adelita and 3 more users like this.
Adelita likes this.
Faustine 15 likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Gestas likes this.
Gestas likes this.
Pie Jesus
Liebes Gloriatv Team bitte bringt diese Bild auf eure Seite. Das ist mega. uploads.disquscdn.com/images/932285740b42f85…
Faustine 15 and 3 more users like this.
Faustine 15 likes this.
Alexander VI. likes this.
esra likes this.
a.t.m likes this.
Adelita
Franziskus hat schon sooooo viel Schaden angerichtet. Was soll er denn noch alles kaputt machen ? Wer ihm jetzt immer noch beispringen möchte, der hat ein riesen Problem. Bitte endlich aufwachen !!!
Faustine 15 and one more user like this.
Faustine 15 likes this.
Gestas likes this.
@Adelita Lesen Sie das bitte und glauben Sie's: Was würde der Hl. Franziskus dazu sagen? Warum wird wohl ausgerechnet der hl. "Franziskus" diese Papstprophetie gegeben haben?
Gestas likes this.
Pie Jesus
Papst ruft in Videobotschaft zum Dialog der Religionen auf und verwirrt.
Franziskus warb für einen «aufrichtigen Dialog», der «Früchte des Friedens und der Gerechtigkeit» hervorbringe.“
www.kath.net/news/53503

Franziskus glaubt offenbar an Gerechtigkeit und Friede ohne Christus. Dialoge nicht Christus sollen Frieden bringen.

«Viele denken anders, fühlen anders, sie suchen und finden Gott auf …More
Papst ruft in Videobotschaft zum Dialog der Religionen auf und verwirrt.
Franziskus warb für einen «aufrichtigen Dialog», der «Früchte des Friedens und der Gerechtigkeit» hervorbringe.“
www.kath.net/news/53503

Franziskus glaubt offenbar an Gerechtigkeit und Friede ohne Christus. Dialoge nicht Christus sollen Frieden bringen.

«Viele denken anders, fühlen anders, sie suchen und finden Gott auf unterschiedliche Weise», so der Papst weiter.

"Die einzige Gewissheit in dieser Vielfalt der Religionen sei, dass alle Menschen Kinder Gottes seien."

Damit relativiert der Papst indirekt die Gewissheit über die Erlösung durch Christus und gibt verdeckt den Absolutheitsanspruch Christi preis.

Wir können also nicht einfach davon ausgehen, dass Scalfari lügt oder total verwirrt ist um ihm dem schwarzen Peter zuzuschieben. Es gibt Katholiken, die nicht müde werden, den Papst zu entschuldigen, egal was er tut. Das ist nicht im Sinne Christi, dass wir die Wahrheit verschleiern und faktenresistent reagieren, nur damit wir als papsttreu und gehorsam dastehen. Papsttreue bis zum Untergang ist purer Wahnsinn.
CollarUri and 2 more users like this.
CollarUri likes this.
Faustine 15 likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Pie Jesus
Nehmen wir mal an, Scalfaris Behauptung sei wahr und Franziskus leugnet die Gottheit Christi. Was hat das für Konsequenzen? Keine. Wir werden von den konservativen Bischöfe, frommen Katholiken und es recht von den liberalen Häretikern hören, Franziskus ist der Papst und basta. Wer ihn kritisiert ist ungehorsam, respektlos und ein schlechter Katholik. Kardinal Müller wird zwar versichern, dass …More
Nehmen wir mal an, Scalfaris Behauptung sei wahr und Franziskus leugnet die Gottheit Christi. Was hat das für Konsequenzen? Keine. Wir werden von den konservativen Bischöfe, frommen Katholiken und es recht von den liberalen Häretikern hören, Franziskus ist der Papst und basta. Wer ihn kritisiert ist ungehorsam, respektlos und ein schlechter Katholik. Kardinal Müller wird zwar versichern, dass Christus Gott ist aber dennoch direkte Kritik an Franziskus strickt ablehenen. Ich glaube, dass Franziskus immer dreister seine Grenzen testet. Es kommt ja außer unterwürfiges Jammern, Bedenken und Sorge äußern und Gehorsamsschwüre von den konservativen Bischöfen NICHTS. Die kath. Kirche ist schutzlos der Hierarchie ausgeliefert.

Der Papst könnte ein Mikro nehmen und vor dem Petersplatz schreien Christus ist nicht Gott, der Vatikan und viele Katholiken würden das noch entschuldigen, von Missverständnissen sprechen und behaupten der Papst meine nicht, was er sage und sage nicht, was er meint. Eigentlich ist es gleichgültig ob Franziskus jenes sagt oder tut. Die Liste der Skandale ist lang und keiner wagt es dem Papst im Angesichts zu widerstehen. Papsttreue steht nun einmal über alles, auch wenn es absurd wird.
a.t.m likes this.
a.t.m
Sie haben vermutlich Recht mit ihrer Vermutung, den die Masse des Volkes kann nicht mehr unterscheiden, was ist Wahrheit - was ist Lüge, Was ist katholisch - was ist antikatholisch. Und am besten ist das an den Privatoffenbarungssüchtigen z.B. den Medjugorianern , BdW, Anne usw. mit zu verfolgen, denn die sehen und hören nur das was sie hören und sehen wollen. Nur was den Papst betrifft so hat …More
Sie haben vermutlich Recht mit ihrer Vermutung, den die Masse des Volkes kann nicht mehr unterscheiden, was ist Wahrheit - was ist Lüge, Was ist katholisch - was ist antikatholisch. Und am besten ist das an den Privatoffenbarungssüchtigen z.B. den Medjugorianern , BdW, Anne usw. mit zu verfolgen, denn die sehen und hören nur das was sie hören und sehen wollen. Nur was den Papst betrifft so hat sich hier die Eine, Heilige, Katholische und Apostolische Kirche selber ausgetrickst, (weil es eben früher also in der Vor VK II Ära als unmöglich gegolten hat, das ein Häretiker Papst werden könnte, nur in der Nach VK II ÄRA scheint das die Voraussetzung zu sein) , siehe eben die Tatsache das sich der Papst nur selbst verurteilen kann und das Dogma

Der Papst besitzt die volle und oberste Jurisdiktionsgewalt über die gesamte Kirche nicht bloß in Sachen des Glaubens und der Sitten, sondern auch in der Kirchenzucht und der Regierung der Kirche.

Gottes und Mariens Segen auf allen wegen
Pie Jesus and one more user like this.
Pie Jesus likes this.
Gestas likes this.
Faustine 15 and one more user like this.
Faustine 15 likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Mangold03
Nein, wir können von ihm nicht verlangen, daß er sich zu Christus bekennt. Denn er hat sich bereits einem anderen verschrieben, mit dem er offensichtlich ein Bündnis eingegangen ist und der ist nicht so human und barmherzig wie unser Gott. Vor seinem Gott macht er Buckel und schmeißt sich auf seine Knie, aber Gott LIEBEN, das muß aus dem Herzen kommen, nicht nur aus dem Mund.
Faustine 15 and 3 more users like this.
Faustine 15 likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Pie Jesus likes this.
CollarUri likes this.
CollarUri likes this.
alfredus
So weit sind wir schon : .. wir müssen vom sogenannten Papst der Franziskus heißt, verlangen, dass er sich zu Christus bekennt ! Das dürfte einmalig in der Kirchengeschichte sein ! Wie ist so etwas möglich ? Man kann das mit Assisi begründen, denn dort wurde schon damals den Dämonen eine Plattform geboten, die sie eifrig ausbauten ! Jetzt wird man diese Geister die man damals rief, More
So weit sind wir schon : .. wir müssen vom sogenannten Papst der Franziskus heißt, verlangen, dass er sich zu Christus bekennt ! Das dürfte einmalig in der Kirchengeschichte sein ! Wie ist so etwas möglich ? Man kann das mit Assisi begründen, denn dort wurde schon damals den Dämonen eine Plattform geboten, die sie eifrig ausbauten ! Jetzt wird man diese Geister die man damals rief, nicht mehr los ! Da kann nur Gott noch helfen !
Joseph Franziskus likes this.
CollarUri
Keine Antwort ist auch eine Antwort.
Faustine 15 and 4 more users like this.
Faustine 15 likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Gestas likes this.
Alexander VI. likes this.
a.t.m likes this.
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
Pie Jesus likes this.
a.t.m likes this.
Pie Jesus
Franziskus hat Christus immer wieder vor der Welt verleugnet. Er darf das, er ist schließlich der Papst.
alfredus likes this.
MMB16
Wilhelm von Ockham war Protestant und man muss wohl einen solchen heranziehen, um Francis zu verstehen. Setzt man, sozusagen chirurgisch, Ockhams Rasiermesser an, so wird - schon erschreckend leicht - sichtbar, dass eine katholisch wohlwollende Interpretation seiner Worte und seines Handelns fehlgehen muss.
de.wikipedia.org/wiki/Ockhams_Rasiermesser
Franziskus führt konsequent einen Gedanken …More
Wilhelm von Ockham war Protestant und man muss wohl einen solchen heranziehen, um Francis zu verstehen. Setzt man, sozusagen chirurgisch, Ockhams Rasiermesser an, so wird - schon erschreckend leicht - sichtbar, dass eine katholisch wohlwollende Interpretation seiner Worte und seines Handelns fehlgehen muss.
de.wikipedia.org/wiki/Ockhams_Rasiermesser
Franziskus führt konsequent einen Gedanken von Papst Benedikt XVI fort, das Gemeinsame, das allezeit konsensfähige der Religion zu verfolgen. Der Unterschied ist allerdings, Papst Benedikt verfolgte diesen Gedanken philosophisch, bereitete eine Abwägung vor und eine mögliche katholische Wiedereinsetzung. Der unduldsame und im Grunde infantile kleine und zugleich pubertär übergroße Franz, er lässt behende jedwede Folgenabschätzung bleiben und wendet sich einer praktischen Umsetzung zu, die ihm kompatibel mit dem freimaurerischen Weltgeist erscheint. Er mag dann also diese Veränderungen sogar für vom Heiligen Geist stammend halten, in seiner verkürzenden Unart, die immer wieder das Vorwärtsstürmen vor das Durchdenken setzt. Auch hier zeigt sich seine linke Unzulänglichkeit, zwischen Analyse und Aktion, die Wahl geeigneter Mittel unter Anerkennung der Gesetze der Natur und des menschlichen Handelns, der Moral, des Rechts und der Gottgefälligkeit antizipativ zu leisten. Es gibt nicht nur ein Vorwärts, der Determinismus marxistischer Ideologie ist nicht nur nicht alternativlos, er ist einfach falsch - bereits systemisch. Benedikt weitergehen, es geht nicht so einfach, wie Franziskus sich das vorstellt.
Und es geht mit Franziskus so einfach nicht weiter.
alfredus
Mit Franziskus geht es schon weiter, aber in die verkehrte Richtung, die klar nach unten weist !
Faustine 15 and 4 more users like this.
Faustine 15 likes this.
Gestas likes this.
CollarUri likes this.
a.t.m likes this.
Joseph Franziskus likes this.
CollarUri and one more user like this.
CollarUri likes this.
Joseph Franziskus likes this.
michael7
Wenn ihm vom Interview-Partner was in den Mund gelegt wurde, das angeblich gefälscht sein soll, dann muss schon Bergoglio selbst das richtigstellen, besonders in seiner Position!
Niemand kann sich doch mit "Richtigstellungen" oder "Interpretationen" von Vatikan-Sprechern zufrieden geben, die ja gar nicht genau wissen können, was Bergoglio und Scalfari miteinander gesprochen haben!
More
Wenn ihm vom Interview-Partner was in den Mund gelegt wurde, das angeblich gefälscht sein soll, dann muss schon Bergoglio selbst das richtigstellen, besonders in seiner Position!
Niemand kann sich doch mit "Richtigstellungen" oder "Interpretationen" von Vatikan-Sprechern zufrieden geben, die ja gar nicht genau wissen können, was Bergoglio und Scalfari miteinander gesprochen haben!
Faustine 15 and 3 more users like this.
Faustine 15 likes this.
Pie Jesus likes this.
a.t.m likes this.
alfredus likes this.
DJP and one more user like this.
DJP likes this.
a.t.m likes this.
F. Xaver
Den Cartoon finde ich sehr treffend.

Faustine 15 and 3 more users like this.
Faustine 15 likes this.
alfredus likes this.
MMB16 likes this.
a.t.m likes this.
Marie M.
Wenn er tatsächlich die Gottheit Jesu Christi öffentlich geleugnet oder zumindest in Frage gestellt hat, ist er die längste Zeit Papst gewesen.
alfredus likes this.
alfredus
Wer, wer wird ihn denn absetzen ? Zu viele denken so wie er ! Franziskus ist klar ein Wegbereiter für den Antichrist !
Faustine 15 and one more user like this.
Faustine 15 likes this.
Gestas likes this.
CollarUri
Oder er war es nie. Es braucht nur die Feststellung der Nichtigkeit.
Faustine 15 and 3 more users like this.
Faustine 15 likes this.
Gestas likes this.
Pie Jesus likes this.
DJP likes this.
Pie Jesus
Leider nicht, es werden eine Armee von Katholiken inklusive Bischöfe zur Verteidigung des Papstes kommen. Diese werden darauf pochen, dass Franziskus ein rechtmäßig gewählter Papst ist, dem Gehorsam und Respekt gebühren. Dieser Papst liebt es den kath. Glauben ad absurdum zu führen und Katholiken vor aller Welt zu blamieren. Damit will er beweisen, dass der kath. Glaube nichts als Menschenwerk …More
Leider nicht, es werden eine Armee von Katholiken inklusive Bischöfe zur Verteidigung des Papstes kommen. Diese werden darauf pochen, dass Franziskus ein rechtmäßig gewählter Papst ist, dem Gehorsam und Respekt gebühren. Dieser Papst liebt es den kath. Glauben ad absurdum zu führen und Katholiken vor aller Welt zu blamieren. Damit will er beweisen, dass der kath. Glaube nichts als Menschenwerk ist. Er missbraucht das Papstamt als Bulldozer um die Kirche platt zu machen.
CollarUri
Es braucht dazu keine gehirngewaschenen Weichlinge, sondern Katholiken.
Gestas likes this.
Woidler likes this.
a.t.m
Wörter genügen zumindest mir nicht mehr, erst wenn Papst Franziskus in der Messe das Knie beugen wird, werde ich diesen Glauben das er an Gott dem Herrn Jesus Christus (Wahrer Gott und Wahrer Mensch) glaubt. Denn eines ist klar, nicht an ihren Wörtern sondern an ihren FRÜCHTEN werden wir sie erkennen.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Alexander VI. and one more user like this.
Alexander VI. likes this.
F. Xaver likes this.
Der "Halunke", der Ihnen nicht einfällt, ist Mariano Kardinal Rampolla del Tindaro.
Übrigens: seine vielbeschworene Mitgliedschaft zur Freimaurerei wurde nie (!) verifiziert.
Man muß hier auch wirklich vorsichtig sein, sonst begeht man die (Tod-)Sünde des Rufmordes...!
nujaas Nachschlag and one more user like this.
nujaas Nachschlag likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Faustine 15 and 4 more users like this.
Faustine 15 likes this.
Pie Jesus likes this.
CollarUri likes this.
alfredus likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Carlus
nicht nur die Christen haben ein Anrecht auf einer Klarstellung. Alle Menschen,ob Christen Heiden, Häretiker und Atheisten.

Diese Klarstellung für alle Menschen ist eine Voraussetzung um dem Missionsauftrag erteilt vom ewigen Hohenpriester und Sohn Gottes Jesus Christus gerecht zu werden.
Wer die Gottheit Christi leugnet oder öffentlich nicht bekennt zeigt, er ist nicht bereit den Missionsauftra…More
nicht nur die Christen haben ein Anrecht auf einer Klarstellung. Alle Menschen,ob Christen Heiden, Häretiker und Atheisten.

Diese Klarstellung für alle Menschen ist eine Voraussetzung um dem Missionsauftrag erteilt vom ewigen Hohenpriester und Sohn Gottes Jesus Christus gerecht zu werden.
Wer die Gottheit Christi leugnet oder öffentlich nicht bekennt zeigt, er ist nicht bereit den Missionsauftrag gerecht zu werden. Solche Menschen schließen sich durch die Tatstrafe selbst von der Gemeinschaft mit dem Sohn Gottes aus.

Wer um Gemeinschaft mit solchen Menschen im Hochgebet bittet, der erhält diese Gemeinschaft und verlässt die Gemeinschaft mit Jesus Christus. Ein solches Verhalten verändert den Sinn einer angeblichen Heiligen Messe und lässt das Handeln Christi nicht zu.

Aus diesem Grunde bitte ich und fordere ich im Hochgebet um die Gemeinschaft mit dem rechtmäßigen Papst, auch schwachen Papst Benedikt zu bitten. Benedikt, den Gott nun als Papst beauftragt hat der Kirche sichtbar auf dem mystischen Kreuzweg voranzuschreiten.
Faustine 15 and 7 more users like this.
Faustine 15 likes this.
Gestas likes this.
Pie Jesus likes this.
alfredus likes this.
MMB16 likes this.
Joseph Franziskus likes this.
a.t.m likes this.
Alexander VI. likes this.