Language
02:55
18 14 3.4K
HerzMariae

Fulminante Rede. Erschütternd brillant.

Rede von Dr. Heinrich Fiechtner gegen die von den Jusos geplante Legalisierung der Abtreibung bis zur Geburt. Der Mediziner schilderte den Ablauf einer Abtreibung. Daraufhin empörte sich der … More
Lichtlein
Super Rede vom Herrn Dr. Fiechtner
Tesa
Dr. Heinrich Fiechtner: »Bei meiner Rede gegen die von den Jusos geplante Legalisierung der Abtreibung bis zur Geburt, schilderte ich als Mediziner den Ablauf einer Abtreibung. Daraufhin empörte sich der Fraktionsvorsitzende und Landesvorsitzende der SPD Andreas Stoch, dass die Schilderung geschmacklos wäre.
Die Realität zu verweigern ist bei der SPD ja eine lang gepflegte Tradition.«
Antal Gördele
Da ist etwas viel ungerechtfertigte Euphorie in den Kommentaren. Es ist nämlich moralisch nicht gerechtfertigt, direkt ein Leben gegen ein anderes abzuwägen. Also das Kind zu töten, um das Leben der Mutter zu retten, wie der Arzt von sich selbst zugibt bereits einmal gemacht zu haben. Nichts anderes tun die Abtreibungsforderer, nur ist dort die Latte für das Kriterium des höheren Wertes … More
CollarUri
Es ist rechtlich entschuldbar und moralisch umstritten. Früher fragte man in solchen Fällen den Bischof. Zwar haben etliche Bischöfe zugunsten des Kindes entschieden, das entbände aber nicht davon, in neuem Fall erneut zu fragen und dann eventuell eine Entscheidung zugunsten der Mutter zu akzeptieren. Der Bischof entschied jeweils nach einem Gebet.
Antal Gördele
Nicht bös sein - das ist moralphilosophisch gesehen Unsinn. Die Lage ist klar: Nichts Gutes kann durch (in sich) Schlechtes erreicht werden. Wenn die Praxis (Anführungszeichen) auch manche Verwirrung etabliert hat.

Entscheidet der Bischof über das, was lebenswerter ist? Lächerliche Situationsethik.
Katholische-Legion
Die SPD ist eine kommunistische Partei im Deckmantel der Demokratie, geführt vom Teufel und seinen Dämonen.
Ratzi
Danke Herr Doktor! Gott segne Sie! Mutter Teresa zur Abtreibung: "Liebe tötet nicht!"
Seidenspinner
Auszug aus dem Protokoll
CollarUri
Super Rede! Mehr davon!
Katholische-Legion
@Severin Sie haben Recht, es gibt keine medizinische Notwendigkeit der Abtreibung. Noch nie hat mir jemand auch nur einen einzigen medizinischen Grund nennen können.
Fischl
A) der Redner heißt Fiechtner B) der Herr Stoch, hätte einen geschmackvolleren Tötungsbericht vorgezogen; hirnverbrannt und herzlos, typisch SPD !
kath. Kirchenfreund
ich hab Dtschl und den Westen schon aufgegeben. Der redet heute dagegen und morgen geht alles weiter seinen Weg wie bisher. Und es wird keinen Halt geben nirgendwo. Die EU ist ein Scheusal, das ist ungeheuer.
Severin
Dr. Ernst befand sich Anfang der 80 er Jahre auf einer Konferenz von Gynäkologen in der
Schweiz und kann sich an folgende Aussage des Abtreibers Prof. Hochuli erinnern:

„Diese medizinische Indikation wurde schon früher beliebig weit ausgelegt, obwohl sie nur für wenige echte Notlagen gedacht war, so der Abtreiber Prof. Dr. med. Ernst Hochuli (Universität Zürich/Triemli-Spital) der damals auf … More
Katholische-Legion
So eine Rede ist absolut geschmacklos!!! Wie sollte die Rede denn auch anders sein bei diesem geschmacklosen Thema. Der Landesvorsitzende Andreas Stoch hat Glück gehabt, dass er nicht selbst abgetrieben wurde von seiner Mutter. Entweder war die Mutter zu doof zum Abtreiben oder hatte ein Gewissen.
jeremiajohnsen
Mit Verlaub. Ihre Posts sind schon harter Stoff.
CollarUri
Katholische-Legion Von wegen Gewissen: Sorry, dass ich doof bin, habe aber die Ironie wirklich auch erst auf den zweiten Blick verstanden. Seien Sie vorsichtig, habe die Erfahrung mehrfach gemacht, dass gewollte Ironie für bare Münze genommen wird.
Stelzer
Wahrhaft ein tapferer integrer Mann
Kosovar
Oooh die verstehen keine Worte da müssen richtige Männer mal "reden" mit denen und ihr werdet sehen wie diese Weiber anfangen die Küche zu putzen ohne Widerworte