Join Gloria’s Christmas Campaign. Donate now!
Auf Anfrage von katholisch.de bestätigte die Petrusbruderschaft am Mittwoch, dass Aust in Beuthen war und den Gedenkstein gesegnet hat. "Pater Aust war auf Einladung des Deutschen Freundschaftskreis…More
Auf Anfrage von katholisch.de bestätigte die Petrusbruderschaft am Mittwoch, dass Aust in Beuthen war und den Gedenkstein gesegnet hat. "Pater Aust war auf Einladung des Deutschen Freundschaftskreises im Bezirk Schlesien in Beuthen zu Gast", so Markus Reiner, Pressereferent der Bruderschaft. Aust habe zudem familiäre Verbindungen in die Stadt, unter anderem sei sein Großvater dort begraben. Wie es am Volkstrauertag üblich sei, sei der Pater vor Ort gebeten worden, den Gedenkstein zu segnen. "Er hat sich vorher vergewissert, dass die Einweihung des Denkmals keine Veranstaltung ist, die in irgendeiner Verbindung mit der AfD steht", so Reiner. Dies habe man ihm zugesichert. Zwar stehe die AfD indirekt mit dem Abgeordneten Protschka und ihrer Jugendorganisation auf dem Denkmal – "aber nur als Sponsor, was Pater Aust ebenso nicht bewusst war", so Reiner.
katholisch.de
Tesa
171

Umstrittenes Denkmal: Petrusbrüder um Schadensbegrenzung bemüht

Von AfD-Politiker mitfinanzierter Gedenkstein für deutsche Soldaten in Polen Seit Wochenbeginn sorgt ein neuer Gedenkstein im polnischen Botym, auf …
Nicolaus
@Ottaviani z.B. Staatsschutz und die Bahnhofskneipe in Linz...
Mich wundert doch, dass von katholisch.de die AfD zur "rechten Szene" gezählt wird und zumindest der Pressereferent der Petrusbruderschaft Markus Reiner sich fast hündisch zum Mainstream von der AfD distanziert. Edle SPD (hat Abtreibung eingeführt)? Edle CDU/CSU (beschloss Forschung an ausländisch eingeführten Embryonen)?
Nicolaus and one more user like this.
Nicolaus likes this.
Ottov.Freising likes this.
Ottaviani
Hw Pater Aust wird bewußt von der Petrusbruderschaft nur in Wigratzbad eingesetzt da es politisch bei seinem Einsatz in Österreich extreme Probleme gab
Die Information ist nicht ganz richtig: Pater Aust ist schon seit etlichen Jahren in Bettbrunn tätig und das mit Österreich ist Schnee von vorvorvorgestern.
Nicolaus likes this.
Ruudij likes this.
Wie weit sind wir gekommen, wenn ein Priester sich dafür rechtfertigen muß, ein Ehrenmal für unsere Gefallenen zu segnen. Unter Adenauer und selbst in den ersten Jahren der sozialistischen Regierung wäre das eine Selbstverständlichkeit gewesen! In jedem anderen Land außer Deutschland und Österreich würde abgesehen von einigen Linksextremen niemand diese Ehrenpflicht gegenüber seinen gefalleen …More
Wie weit sind wir gekommen, wenn ein Priester sich dafür rechtfertigen muß, ein Ehrenmal für unsere Gefallenen zu segnen. Unter Adenauer und selbst in den ersten Jahren der sozialistischen Regierung wäre das eine Selbstverständlichkeit gewesen! In jedem anderen Land außer Deutschland und Österreich würde abgesehen von einigen Linksextremen niemand diese Ehrenpflicht gegenüber seinen gefalleen Vätern, Brüdern und Söhnen in Zweifel ziehn! Die Kultur eines Landes erkennt man daran, wie es mit seinen Soldaten nach einem verlorenen Krieg umgeht. Scheinbar hat die Umerziehung mittlerweile auch in katholischen Kreisen jegliches Gespür für Anstand und Dankbarkeit jenen gegenüber zerstört, die in den beiden Weltkriegen ihr Leben für Volk und Heimat geopfert haben. Den Soldaten die Schuld der politisch Verantwortlichen in die Schuhe zu schieben, ist einfach nur schäbig! Wer weiß, was man in einigen Jahren über unsere Bundeswehrsoldaten sagen wird, die vom heutigen Merkelregime in der ganzen Welt verheitzt werden, um für die Interessen des internationalen Finanzimperialismus zu kämpfen! Abgesehen davon sollen sich die Polen ruhig zurückerinnern, wie sie nach dem 1. Weltkrieg mit den deutschen Minderheiten in Oberschlesien und im Korridor umgegangen sind, und die eindeutige Volksabstimmung in den 20er Jahren torpedierten. Unrecht entschuldigt kein weiteres Unrecht, aber ohne Wahrheit auch kein wahrer Friede. Man lerne Geschichte!
Ruudij likes this.
Ruudij
Sehr treffend auf den punct gebra¢t, vergelt's Gott! Unser volk ist leider šwer erkrankt, des teufels 'fette beute' im wahrsten sinn. Hier hilft nur mehr štilles gebet und opfer, na¢ dem vorbild des Hl. Paters Pio.
Ottov.Freising and one more user like this.
Ottov.Freising likes this.
Tertius gaudens likes this.
Nicolaus likes this.
Nicolaus
Die Großeltern und Eltern von Pater Dietmar Aust stammen aus Beuthen, nach der Flucht hat sich die Familie in Köln-Deutz niedergelassen, sie sind keinesfalls Nazis, die Mutter war Lehrerin und der Vater Jurist.
Ottov.Freising and 2 more users like this.
Ottov.Freising likes this.
Tertius gaudens likes this.
Immaculata90 likes this.
Ottov.Freising and 4 more users like this.
Ottov.Freising likes this.
Tertius gaudens likes this.
Antiquas likes this.
DJP likes this.
schorsch60 likes this.
Ich habe Hw. Aust mehrmals in den letzten Monaten predigen gehört und kann sagen, dass da nichts rechtsradikales dabei war. Die konservative Einstellung ist natürlich vorhanden, was bei Einigen ihn natürlich zu den Nazis rechnen lässt.
Bei allen Zuhörern/Messbesuchern sind seine Predigten sehr beliebt, da sie sehr tiefgründig sind. Allerdings lieben meine Klein-Kinder ihn nicht ganz so, da die …More
Ich habe Hw. Aust mehrmals in den letzten Monaten predigen gehört und kann sagen, dass da nichts rechtsradikales dabei war. Die konservative Einstellung ist natürlich vorhanden, was bei Einigen ihn natürlich zu den Nazis rechnen lässt.
Bei allen Zuhörern/Messbesuchern sind seine Predigten sehr beliebt, da sie sehr tiefgründig sind. Allerdings lieben meine Klein-Kinder ihn nicht ganz so, da die Predigten für sie zu lange dauern...
Und was ist an einem Gedenkstein so schlimm? Sind auch die Nazi-verblendeten ehemaligen Täter nicht auch Opfer einer Ideologie gewesen und sollten als Beispiel dienen, was passiert, wenn man sich von Gott entfernt?
Ottov.Freising and one more user like this.
Ottov.Freising likes this.
Ruudij likes this.
Respekt für Hochw. Herrn Pater Dietmar Aust! Die Petrusbruderschaft beherbergt offensichtlich einige couragierte Persönlichkeiten und sollte stolz darauf sein! Oder passen nur graue Mäuslein ins Ordensgewand?
Moselanus
Es sollte auch in der FSSP ein Mittelding geben zwischen Schlaftabletten (die die Mehrheit bilden zumindest in D und A) und solchen "Persönlichkeiten", wie Sie zu sagen belieben.
Ruudij likes this.
Ottov.Freising and 2 more users like this.
Ottov.Freising likes this.
Ruudij likes this.
Antiquas likes this.
Moselanus
P. Aust war der Zusammenhang zweifellos bewusst. Angesichts seiner eigenen politischen Gesinnung hält er sie nur natürlich nicht für problematisch. Er ist nicht grundlos seit Jahren in Wigratzbad auf Eis gelegt. Offenbar nicht wirksam genug.
@Moselanus Kennen Sie Art. 5 des deutschen Grundgesetzes?
(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt. Wie wollen Sie über die "Gesinn…More
@Moselanus Kennen Sie Art. 5 des deutschen Grundgesetzes?
(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt. Wie wollen Sie über die "Gesinnung" eines Priesters urteilen? Gesinnungsjustiz ist üblicherweise nur in totalitären Systemen üblich, und dahin entwickelt sich die Berliner Maulkorbrepublik offensichtlich!
Ottov.Freising and one more user like this.
Ottov.Freising likes this.
Ruudij likes this.
Ruudij likes this.
Nicolaus
@Moselanus Habe es mit Interesse gelesen, ich war seinerzeit in St. Pölten, er erst in Linz, dann auch in St. P.
Moselanus
P. Aust hat ewig und drei Tage schon diese Schlagseite. P. Dreher nötigen, seine Unterschrift gegen Pachamama zurückzuziehen, das kann der Distriktobere, P. Gerstle, aber P. Aust bändigen und davon abhalten, solch ein Denkmal zu segnen, das kriegt er nicht hin. Armselig!
Santiago74 likes this.
Moselanus
Ich finde eigentlich den Kontrast in den "Fällen" P. Dreher und P. Aust am meisten problematisch.
Die Segnung ist problematisch. Es werden auch Gruppierungen geehrt, die Gräueltaten begannen haben.
Moselanus likes this.
Moselanus
Das zudem.
Nicolaus and one more user like this.
Nicolaus likes this.
charlemagne likes this.