Bischof will Frauenweihe
katholisch.de

Kohlgraf: Einwände gegen Frauenweihe überzeugen vielfach nicht

Mainzer Bischof über "Maria 2.0": "Wir schauen in dieselbe Richtung" Der Mainzer Bischof Peter Kohlgraf kann die Aktivistinnen von "Maria 2.0" verste…
1. Die Priesterweihe, durch welche das von Christus seinen Aposteln anvertraute Amt übertragen wird, die Gläubigen zu lehren, zu heiligen und zu leiten, war in der katholischen Kirche von Anfang an ausschließlich Männern vorbehalten. An dieser Tradition haben auch die Ostkirchen getreu festgehalten.

Johannes Paulus PP II

Hier geht es auch um Gehorsam zur Mutter Kirche.
Das Einzige, was nicht überzeugt, ist der Ungehorsam gegenüber Gottes Geboten. Der Zölibat ist von Jesus gewünscht und das Frauenpriestertum nicht. Beides ist offenbart. Wer sich nicht daran hält, weil er den Hochmut in sich gepflanzt hat, hat spätestens beim Gericht Gottes ein riesen Problem.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Stelzer likes this.
Tina 13
Gestas likes this.
MMB16
Dass die Wahrheit nicht "überzeugt" gibt es immer wieder. Vor allem bei solchen, denen sie gegen eigene Interessen geht. Wir aber folgen dem Herrn, Sein Weg ist unser Wille.
Anna Dagmar likes this.
KREUZKNAPPE-tweets @DERKREUZKNAPPE twitter.com/…/118054269311147…

www.katholisch.de/artikel/23155-kohlgraf-… Vielleicht sollte Bischof Kohlgraf mal lesen, was er selbst zum Thema FRAUENWEIHE gesagt hat: www.kirche-und-leben.de/…/bischof-kohlgra… "Weihe von Frauen unrealistisch". twitter.com/…/118053185802880…
Susi 47 likes this.
@kath. Kirchenfreund Gratuliere zu Ihrer Erkenntnis. Ich bin 15 Jahre jünger und trotzdem, diese "Spitzbuben" haben auch mir mein Mysterium gestohlen. Es gibt auch kaum mehr eine Heilige Messe, die erbauend und wohltuend ist, sowie einem einfach gut tut. Vor allem der Aufstand der "Frauen" gegen ihre Bestimmung und damit die Forderung nach den Weiheämtern ist zum Speib'n.
Die Ähnlichkeit des …More
@kath. Kirchenfreund Gratuliere zu Ihrer Erkenntnis. Ich bin 15 Jahre jünger und trotzdem, diese "Spitzbuben" haben auch mir mein Mysterium gestohlen. Es gibt auch kaum mehr eine Heilige Messe, die erbauend und wohltuend ist, sowie einem einfach gut tut. Vor allem der Aufstand der "Frauen" gegen ihre Bestimmung und damit die Forderung nach den Weiheämtern ist zum Speib'n.
Die Ähnlichkeit des Seins von Priester und Frau fällt niemanden mehr auf und wird auch gezielt ins Abseits gestellt. Beide können mit der Hilfe Gottes leben schaffen, sie durch die Empfängnis, er bei der Wandlung von Brot und Wein zu Fleisch und Blut unseres Herrn Jesus Christus.
wie dem auch sei, für mich ist das nix. Es handelt sich lediglich um einen Machtkampf ohne irgend einen Inhalt und auf das bin ich nix neugierig. Ich bin 76 und es hat sich sozusagen kurz vor meinem Tod die Kirche von mir verabschiedet. Und ob es jemand überzeugt ? Ich brauche niemand überzeugen, weil wegen mir macht niemand etwas. Und es sind hunderte Millionen. Es ist ihre eigene Sache, ihre …More
wie dem auch sei, für mich ist das nix. Es handelt sich lediglich um einen Machtkampf ohne irgend einen Inhalt und auf das bin ich nix neugierig. Ich bin 76 und es hat sich sozusagen kurz vor meinem Tod die Kirche von mir verabschiedet. Und ob es jemand überzeugt ? Ich brauche niemand überzeugen, weil wegen mir macht niemand etwas. Und es sind hunderte Millionen. Es ist ihre eigene Sache, ihre ureigenste. Die Kirche hat mir etliche Jahre meines Lebens gestohlen, weil kurz vor meinem Tod sagen alle, vom Papst herunter, das mit dem Evangelium stimmt überhaupt nicht. Warum gehen die Frauen nicht in den Aufsichtsrat von Großkonzernen, dort sind sie gleichberechtigt, dort sollen sie meintwegen 100% Quote bekommen
Susi 47
Erinnert mich an anna katharina emmericks
Worte:
Oh ihr deutschen Spitzbuben...
Liberanosamalo and 3 more users like this.
Liberanosamalo likes this.
Lichtlein likes this.
Gestas likes this.
Vered Lavan likes this.
Eva
Kohlgraf plädierte im Interview auch für neue Sichtweisen in Sachen Sexualmoral: "Ein Weg für eine Fortentwicklung wäre, sich von der Fixierung auf den Geschlechtsakt zu lösen und stattdessen das Ganze einer Beziehung zu sehen."
Gestas likes this.