Bischof Helmut DIeser kommt nach Eschweiler, um das Motto "Heute beim Bier" mit Leben zu füllen
aachener-zeitung.de
Eva
15

„Heute beim Bier“ im Mexi & Co.: Bischof Helmut Dieser kommt zum Kneipengottesdienst

8. Januar 2019 um 13:42 Uhr „Heute beim Bier“ im Mexi & Co.: Bischof Helmut Dieser kommt zum Kneipengottesdienst Organisieren den Gottesdienst in …
Elista
Früher gingen die Männer erst zur Messe 🙏 und anschließend zum Frühschoppen 😊 . Diese Reihenfolge sollte man meiner Meinung nach unbedingt einhalten.
Ein Kneipengottesdienst 🤐 🤒
Severin
Man sollte im Aachener Ordinariat einmal anfragen, ob man beim Besuch des "Wirtshausgottesdienstes" ausnahmweise seine Sonntagspflicht erfüllt.
Theresia Katharina
Bischof Dieser ist doch derjenige, der der Gottesmutter ihre schönen fürstlichen historischen Kleider rauben und ihr neue Alltagskleider verpassen lassen will von ungläubigen und unfähigen Pseudokünstlern, die ein unordentliches Leben führen, immer frei nach dem Motto: Maria, Schwester im Glauben!
Das ist aber Frevel, da die Gottesmutter gleich nach ihrem leiblichen Tod in den Himmel aufge…More
Bischof Dieser ist doch derjenige, der der Gottesmutter ihre schönen fürstlichen historischen Kleider rauben und ihr neue Alltagskleider verpassen lassen will von ungläubigen und unfähigen Pseudokünstlern, die ein unordentliches Leben führen, immer frei nach dem Motto: Maria, Schwester im Glauben!
Das ist aber Frevel, da die Gottesmutter gleich nach ihrem leiblichen Tod in den Himmel aufgenommen und dort von der Heiligen Dreifaltigkeit zur Königin des Himmels und der Erde gekrönt worden ist!
Wenn Bischof Dieser nun mit der Bier-und Spaßkirche ankommt, spricht das Bände!!
Beten wir doch Sturm, dass uns unser Herr Jesus Christus bald von diesen untreuen, lauen und oberflächlichen Oberhirten befreien möge, indem er sie flugs des Amtes enthebt!!
Melchiades
Werte Theresia Katharina
Eigentlich ist es noch schlimmer ! Denn im Gegensatz zur gesamten Weiblichkeit, ist die allzeit reine Jungfrau und Gottesmutter Maria Keine Tochter Evas, sondern von Beginn her Tochter Gottes, weil Er sie von allen, was aus der Erbsünde den weiblichen Geschlecht auferlegten Strafen bzw. deren Auswirkungen heraus genommen hat ! Somit wird nicht nur die Gottesmutter aufs …More
Werte Theresia Katharina
Eigentlich ist es noch schlimmer ! Denn im Gegensatz zur gesamten Weiblichkeit, ist die allzeit reine Jungfrau und Gottesmutter Maria Keine Tochter Evas, sondern von Beginn her Tochter Gottes, weil Er sie von allen, was aus der Erbsünde den weiblichen Geschlecht auferlegten Strafen bzw. deren Auswirkungen heraus genommen hat ! Somit wird nicht nur die Gottesmutter aufs schlimmste beleidigt, sondern auch die heiligste Dreifaltigkeit verspottet ! Und es wird auch nicht besser, wenn die Drahtzieher ausgerechnet Kirchenfürsten sind, sondern nur noch schlimmer, weil sie ganz offen ihre Gottlosigkeit zur Schau stellen !
Severin
Das ist die HiHiHi und HaHaHa Spaßkirche. Konsequenter Weise müsste man dann im Umkehrschluss die Märtyer und Bekenner für überspannte Psyschopaten erklären.
Katholische-Legion
Vile Bischöfe und Pfarrer sind so blöd und glauben unseren Gott anbieten zu müssen wie sauer Bier. Verkündet endlich die traditionelle Lehre in der Kirche und nicht Eure Leere in der Kneipe.
Carlus
Dem Sauer Bier sollte kein Unrecht geschehen. Es gibt sauer Malz , wird das Mitverwendend kann durch unterschiedliche Brauarten ein Sauer Bier hergestellt werden,
Beispiel:
> Belgisches Sektbier,
> Berliner Weisse
> Leipziger Gosse u.v.a.m.

Diese Biere werden heute teilweise unter den Craft-Bieren im Preis hochwertig angeboten.
Würden diese Mietlinge und Häretiker Gott anbieten wie Sauer-Bier, …More
Dem Sauer Bier sollte kein Unrecht geschehen. Es gibt sauer Malz , wird das Mitverwendend kann durch unterschiedliche Brauarten ein Sauer Bier hergestellt werden,
Beispiel:
> Belgisches Sektbier,
> Berliner Weisse
> Leipziger Gosse u.v.a.m.

Diese Biere werden heute teilweise unter den Craft-Bieren im Preis hochwertig angeboten.
Würden diese Mietlinge und Häretiker Gott anbieten wie Sauer-Bier, dann würden sie missionieren.
Aus der benediktinischen Tradition heraus wird der Genuß dieser Biere ebenfalls mit einem Gebet eingeleitet und und die Herstellung unter dieses Segensgebet gestellt;
"Hopfen und Malz, Gott erhalts"
Eine Liturgie in der Kneippe ist blasphemisch. Die Menschen darauf hinzuweisen und zu animieren von dem Betreten der Kneippe diesen Besuch unter den Segen Gottes zu stellen, mit dem ehrfürchtigen aussprechen des kurzen Gebetes wäre sinnvoll und segensreich.
1. der Besucher der Kneippe würde sich würdevoll verhalten,
2. der Genuss vom alkoholischen Getränk und seinen Zugehörigkeiten wie Whisky, Bierbrand oder Bierlikör wird dann nicht unverantwortlich erfolgen.

Wer aber wie oben aufgezeigt damit umgeht der versündigt sich
1. gegen Gott und die Kirche, und
2. gegen das Geschenk Gottes dem Bier .
bellis perennis
Einfach nur peinlich.
Melchiades
Ups ! Sind wir nun in die 80ziger zurück gesprungen ? Denn da kam die ev.-luth. Glaubensgemeinschaft auf die Idee mit Gottesdienste in Kneipen, für Rocker usw. sich ( verzeiht den Ausdruck) mehr Publikum zu besorgen, weil ihre Kirchen sich drastisch leerten ! Und das Ende vom Lied ist ; eigentlich ist beinahe nichts mehr von den restlichen Glauben geblieben, sondern durch die jeweilige …More
Ups ! Sind wir nun in die 80ziger zurück gesprungen ? Denn da kam die ev.-luth. Glaubensgemeinschaft auf die Idee mit Gottesdienste in Kneipen, für Rocker usw. sich ( verzeiht den Ausdruck) mehr Publikum zu besorgen, weil ihre Kirchen sich drastisch leerten ! Und das Ende vom Lied ist ; eigentlich ist beinahe nichts mehr von den restlichen Glauben geblieben, sondern durch die jeweilige Weltanschauung oder was weltlich richtig zu sein scheint, auch wider dem Glauben, ersetzt worden. Doch daraus gelernt hat man wohl nicht, so sieht es jedenfalls aus. Schade !
Eremitin
das verleitet nur zum Alkoholismus
dlawe
Sind die Bischöfe besoffen? Wissen die wirklich nicht mehr was eine Hl. Messe ist?
Nicolaus
Dieser "Dieser" ist doch eine Wucht. Jetzt haben wir schon einen Pfarrer für Whisky, einen Bischof für Bier, dann findet sich sicher auch noch ein Kardinal für Wein, Prost!
elisabethvonthüringen
Da ist mir die "Theologie vom Fass" der LC lieber...