Join Gloria’s Christmas Campaign. Donate now!
02:28

Gloria Global am 24. Februar 2015

Sünde als Sünde darstellen, ist verletzend? Deutschland. Der Dresdner Bischof Heiner Koch kennt angeblich Homosex-Paare, die – Zitat: „Werte wie Verlässlichkeit und Verbindlichkeit in vorbildlicher …More
Sünde als Sünde darstellen, ist verletzend?
Deutschland. Der Dresdner Bischof Heiner Koch kennt angeblich Homosex-Paare, die – Zitat: „Werte wie Verlässlichkeit und Verbindlichkeit in vorbildlicher Weise leben“. Das sagte er der Nordwest-Zeitung. Koch möchte von der Sünde Sodoms anders reden. Zitat: „Homosexualität als Sünde darzustellen, ist verletzend.“ In der deutschen Bischofskonferenz leitet Koch die Kommission für Ehe und Familie.
Ständiger Diakon auf Abwegen
Österreich. Am Samstag berichtete die Regionalzeitung „Volksblatt“ über den im Oktober zum ständigen Diakon geweihten Pensionisten Heribert Schwarz. Der verheiratete Großvater lebt in der Gemeinde St. Martin im Mühlkreis in der Diözese Linz. Für die Diakonats-Ausbildung verfasste er eine schriftliche Arbeit, worin er die Irrlehre vertrat, dass das Diakonat auch ein Amt für Frauen sei.
Gleichviele Moslems wie Katholiken
Deutschland. Die Moschee in Ravensburg ist gut gefüllt, dagegen werden die Kirchenbänke in der Stadt …More
cyprian
So haben also beide Seiten ihr Kriegsbeil begraben. So einfach könnte es auch in der großen Politik gehen... .
Ich habe heute morgen, im Eifer dass Gefechts geschrieben, dass ich cyprian fortan als einen Gegner auf GTV betrachten würde. Diese Worte möchte ich zurücknehmen, ich sehe das, in Ruhe betrachtet, nun anders und habe ihm das auch mitgeteilt. Wir haben über kreuz.net, das ich nach wie vor für harmlos und völlig ungefährlich halte, verschiedene Ansichten. Das ist nun mal so, und in dem Punkt …More
Ich habe heute morgen, im Eifer dass Gefechts geschrieben, dass ich cyprian fortan als einen Gegner auf GTV betrachten würde. Diese Worte möchte ich zurücknehmen, ich sehe das, in Ruhe betrachtet, nun anders und habe ihm das auch mitgeteilt. Wir haben über kreuz.net, das ich nach wie vor für harmlos und völlig ungefährlich halte, verschiedene Ansichten. Das ist nun mal so, und in dem Punkt werden wir uns auch nicht einig werden, sondern sollten die Meinung des jeweils anderen einfach als seinen Standpunkt akzeptieren. Natürlich sollen, ja müssen, Argumente ausgetauscht werden; wenn diese die Gegenseite aber nicht überzeugen, sollte man sich auch nicht unnütz "bekriegen", schon gar nicht,wenn es sich nicht um Gaubens- oder sonst existentielle Fragen handelt. Es ist wesentlich, dass die Katholiken, die ein gemeinsames Ziel haben, zueinanderhalten und sich nicht auseinanderdividieren lassen. Wir haben genug gemeinsame Gegner und viele gemeinsame Aufgaben.
Santiago74 likes this.
cyprian
Ich habe TuK in einer PN mitgeteilt, dass ich die Grundanliegen von kreuznet teilen konnte, wo es um Glaube und Moral an der Basis ging. Aber dieses Portal hat sich immer mehr in den Hass hineingefressen und Pogromstimmung geschürt. Wo Sünder um Leib und Leben fürchten müssen, hat das mit dem Evangelium nichts mehr zu tun. Zur Zeit Jesu gab es auch genug Sünden und Sünder; aber die härtesten …More
Ich habe TuK in einer PN mitgeteilt, dass ich die Grundanliegen von kreuznet teilen konnte, wo es um Glaube und Moral an der Basis ging. Aber dieses Portal hat sich immer mehr in den Hass hineingefressen und Pogromstimmung geschürt. Wo Sünder um Leib und Leben fürchten müssen, hat das mit dem Evangelium nichts mehr zu tun. Zur Zeit Jesu gab es auch genug Sünden und Sünder; aber die härtesten Worte fand Er für die, die sich für gerecht und ohne Sünde hielten. - Die Redaktion von Gloria.tv hat auch ihre Prinzipien von Sitte und Moral und darf diese äußern. Aber hat GTV jemals im Stil von kreuznet gegen die Sünder gehetzt?
Santiago74 likes this.
@ eiwand
Verleumdung ist z.B. wenn man eine katholische Seite, die sich in Ihrer Grundorientierung nicht entscheidend von anderen katholischen Plattformen unterscheidet, als "hochkriminell", antisemiisch oder Ähnliches in der Richtung bezichtigt. Verzerrung ist, wenn man nur die Fehler sieht, und die unendlich viel größeren positiven Aspekte einfach ausser Betracht lässt. Ich werde mich zu dem …More
@ eiwand
Verleumdung ist z.B. wenn man eine katholische Seite, die sich in Ihrer Grundorientierung nicht entscheidend von anderen katholischen Plattformen unterscheidet, als "hochkriminell", antisemiisch oder Ähnliches in der Richtung bezichtigt. Verzerrung ist, wenn man nur die Fehler sieht, und die unendlich viel größeren positiven Aspekte einfach ausser Betracht lässt. Ich werde mich zu dem Thema nicht mehr äüssern. Es ist genug gesagt.
Melchiades
Schilo
Zwar bin ich nicht Eugenia - Pia, aber mit dieser, Ihrer, Aussage "Ich bin ja nur Laie" ,haben Sie den Nagel auf dem Kopf getroffen. Denn es waren auch " nur Laien", den der Herr das Evangelium verkündet hat; und den Schriftgelehrten und Pharisäern hat Er bildlich die Hammelbeine lang gezogen. Und nun scheint es, aus welchem Grund auch immer, wir wieder an diesem Punkt, wo sich …More
Schilo
Zwar bin ich nicht Eugenia - Pia, aber mit dieser, Ihrer, Aussage "Ich bin ja nur Laie" ,haben Sie den Nagel auf dem Kopf getroffen. Denn es waren auch " nur Laien", den der Herr das Evangelium verkündet hat; und den Schriftgelehrten und Pharisäern hat Er bildlich die Hammelbeine lang gezogen. Und nun scheint es, aus welchem Grund auch immer, wir wieder an diesem Punkt, wo sich Schrifgelehrte, Pharisäer und deren katholische Anhänger ,letztendlich von den anderen katholischen Gläubigen trennen werden. Also alles irgendwie zum Teil auf den Anfang zurück und die anderen werden unter der Leitung vieler Kleriker nach und nach in der säkularisierten Welt ( wie die ev.- luth. Glaubensgemeinschaft) verschwinden.
@cyprian
"Entschuldigen"? Wofür?
Für den Ausdruck "hochkriminell" in Bezug auf eine Seite, die unsere kirchlichen und gesellschaftlichen Werte verteidigt hat, sollten Sie sich entschuldigen. Das ist Verleumdung und üble Hetze. Sie stellen sich bei der Verweigerung einer Entschuldigung hier selbst ins Abseits. Mich dürfen Sie fortan zu Ihren Gegnern auf diesem Forum zählen. Das war früher anders,…More
@cyprian
"Entschuldigen"? Wofür?
Für den Ausdruck "hochkriminell" in Bezug auf eine Seite, die unsere kirchlichen und gesellschaftlichen Werte verteidigt hat, sollten Sie sich entschuldigen. Das ist Verleumdung und üble Hetze. Sie stellen sich bei der Verweigerung einer Entschuldigung hier selbst ins Abseits. Mich dürfen Sie fortan zu Ihren Gegnern auf diesem Forum zählen. Das war früher anders, oder haben Sie schon vergessen, dass ich mich (mit anderen), als Sie esperrt waren für Ihre Entsperrung stark gemacht habe. Tempi passati. Mit Verleumdern will ich nichts zu tun haben.

So besoffen müsste ich sein.
Na ja, wenn man in der Fastenzeit Weihnachtsgrüße verschickt...
elwand
"Ich komme auch gut damit zurecht, dass jemand anderer Meinung ist wie ich, auch in Bezug auf +net; was ich aber nicht vertrage, das sind Verleumdungen und Verzerrungen."

Was sind Verleumdungen und Verzerrungen?
cyprian
@ TuK - "Entschuldigen"? Wofür? So besoffen müsste ich sein.
cyprian
Allen, die vor lauter (G)Eifer auf mich schon ganz giftgrün sind: ich wünsche euch allen einstweilen schon mal frohe Weihnachten. ***ROLLING ON THE FLOOR LAUGHIN***)
Es ist erfreulich zu sehen, dass sich so viele noch gerne an kreuz.net erinnern. Es ist wie in einer großen Familie. Vielleicht entsteht die Seite ja eines Tage neu. Wie man so schön sagt: Wer (was) nicht vergessen ist, der (das) lebt weiter. Ich komme auch gut damit zurecht, dass jemand anderer Meinung ist wie ich, auch in Bezug auf +net; was ich aber nicht vertrage, das sind Verleumdungen und …More
Es ist erfreulich zu sehen, dass sich so viele noch gerne an kreuz.net erinnern. Es ist wie in einer großen Familie. Vielleicht entsteht die Seite ja eines Tage neu. Wie man so schön sagt: Wer (was) nicht vergessen ist, der (das) lebt weiter. Ich komme auch gut damit zurecht, dass jemand anderer Meinung ist wie ich, auch in Bezug auf +net; was ich aber nicht vertrage, das sind Verleumdungen und Verzerrungen. Gerechtfertigte Kritik, wie sie auch auch bei +net ab und zu angebracht war (man denke nur an den unseligen Artikel zum Tode von Dirk Bach) sind durchaus konstruktiv. Das durfte aber niemals ein Grund sein, das Kind mit dem Bade auszuschütten. Aber wie gesagt, die Gründe zum Abschalten von +net lagen ganz wo anders. Die Seite war der Freimaurer-Clique einfach zu einlussreich geworden. Man fürctete den Anfang einer katholischen Restauration, zumal die Traditionsverbundenen damals gute gute Karten in Rom hatten, und kreuz.net auch im Vatikan gelesen wurde. Deswegen sehe ich durchaus einen Zusammenhang zwischen der Abschaltung von +net und der Abdankung von Papst Benedikt. Beides geschah nicht freiwillig und in beiden Fällen, die selbtverständlich von sehr unterschiedlicher TRagweite sind, waren die selben destruktiven Kräfte am Werk.
Gestas likes this.
@Feanor
Kaum ist dieser eselige Kirchenfreak weg
Entschuldigung, aber da muss ich Ihnen doch energisch widerspechen. Kirchenfreak hat sich wie kaum ein anderer um dieses Forum verdient gemacht, er gibt ein sehr gutes Beispiel, und weg ist er doch auch nicht. Jedenfalls hätte er sich nie im Leben in dieser Terminologie über kreuz.net, das er nicht besonders schätzt, ausgelassen. Kirchenfreak …More
@Feanor
Kaum ist dieser eselige Kirchenfreak weg
Entschuldigung, aber da muss ich Ihnen doch energisch widerspechen. Kirchenfreak hat sich wie kaum ein anderer um dieses Forum verdient gemacht, er gibt ein sehr gutes Beispiel, und weg ist er doch auch nicht. Jedenfalls hätte er sich nie im Leben in dieser Terminologie über kreuz.net, das er nicht besonders schätzt, ausgelassen. Kirchenfreak argumentiert immer sehr sachlich und besonnen. Auch die meisten Beiträge von cyprian sind durchaus vernünftig, nur eben nicht beim Thema +net. Darum sage ich ja, dass er in dem Punkt eine Phobie hat.
Dies klargestellt, möchte ich mich bei Ihnen und bei den anderen, die mich in dieser Sache, die mir sehr am Herzen liegt, und immer noch eine Wunde ist, unterstützt haben, von ganzem Herzen bedanken.
Patriot 2015 likes this.
Galahad
@cyprian
Hören Sie auf kreuz.net zu verleumden! Eine Seite, die sich einzigartiger Weise für unsere katholische Religion und die traditionellen gesellschaftlichen Werte stark gemacht hat, "hochkriminell" zu schimpfen, werde ich, und ich ich hoffe auch andere User, auf GTV nicht zulassen. Ich fordere Sie auf, sich für diese Ungeheuerlichkeit zu entschuldigen!
Gestas and 3 more users like this.
Gestas likes this.
DJP likes this.
Carlus likes this.
Galahad likes this.
@Eugenia pia
kreuz.net war eine sehr bekannte und sehr informative traditionell katholische Seite, inhaltlich vergleichbar mit GTV. In Ausnahmefällen konnte der Ton etwas schärfer oder satirischer ein. kreuz.net war eine Institution, ein Medium , das traditionsorientierten Katholiken eine starke Stimme verlieh. Kreuz.net kämpfte alle guten Kämpfe (persönlich hab ich die Seite kennen und …More
@Eugenia pia
kreuz.net war eine sehr bekannte und sehr informative traditionell katholische Seite, inhaltlich vergleichbar mit GTV. In Ausnahmefällen konnte der Ton etwas schärfer oder satirischer ein. kreuz.net war eine Institution, ein Medium , das traditionsorientierten Katholiken eine starke Stimme verlieh. Kreuz.net kämpfte alle guten Kämpfe (persönlich hab ich die Seite kennen und schätzen gelernt, weil sie den verfolgten Bischof Krenn in Schutz nahm) und war von seinen Gegnern so gefürchtet, dass diese schliesslich alles dran setzten um es zu vernichten. So hat z.B. ein Verlag für homosexuelle Literatur eine Art Kopfgeld ausgesetzt, um die Betreiber zu identifizieren. Was aber nie gelang, nicht gelingen konnte, denn +net war anonym. Es gab jeden Tag mehrere höchst interessante Artikel seitens der Redaktion. Die Leser selbst konnten nichts einstellen, aber ihre Kommentare eingeben. Ich erinnere mich noch immer gerne an die wunderbaren Diskussionen und Schlagabtausche. Ich habe viel auf kreuz.net geschrieben, und zwar inhaltlich und im Ton ähnlich wie hier. Nur der Papst war halt ein anderer. Lassen Sie sich von den Verleumdungen des cyprian nicht irreführen. Es hat eben so mancher seine Phobien.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Eugenia-pia likes this.
Eugenia-pia
Cyprian, dann müssten Sie doch unterscheiden zwischen Berichten und Kommentaren.
Eugenia-pia
schilo und was sagen Sie zu meiner Antwort an Sie?Um 19.25?
cyprian
@Eugenia-pia - wenn sie 'kreuz.net" nicht kennengelernt haben, dann haben Sie ganz bestimmt nichts versäumt. Sie würden mich wohl noch für meinen Anstand adeln, hätten Sie erst mal den "Wortschatz" dieses gottlob verschwundenen Portals zu Gesicht bekommen. Mit der Wortwahl des großen Papstes Pius XII. hatte kreuznet bestimmt nicht viel am Hut: dort ging's brutal zur Sache - mit Hass und Hetze …More
@Eugenia-pia - wenn sie 'kreuz.net" nicht kennengelernt haben, dann haben Sie ganz bestimmt nichts versäumt. Sie würden mich wohl noch für meinen Anstand adeln, hätten Sie erst mal den "Wortschatz" dieses gottlob verschwundenen Portals zu Gesicht bekommen. Mit der Wortwahl des großen Papstes Pius XII. hatte kreuznet bestimmt nicht viel am Hut: dort ging's brutal zur Sache - mit Hass und Hetze und den niedrigsten und dreckigsten Ausdrücken, die ich je in meinem Leben kennengelernt habe. (Die Besucher der verruchtesten Spelunken auf der Reeperbahn hätten sich im Vokabular von kreuznet gesuhlt und so manches Dreckswort übernommen.) Auch ließen sie kein gutes Haar an unserem Rechtsstaat und an unseren westlichen Werten. (Un-)Rechtes Gedankengut zog sich wie ein brauner Faden durch sämtliche features. - Dies nur am Rande als Anklang zum Thema "guter Ton".
Carlus
Bei diesem Klerus stirbt der Glaube aus. Die Schuklung und Ausbildung der jungen Theologen und Priester zeugt große Lücken auf.

Ein Ex-Priester packt aus - Magische Rituale der Kirchen | Bewusst.TV 2.1..2015
www.youtube.com/watch
Carlus
Menschen bei Maischberger: "Sie haben eine Art, die mir auf die Nerven geht"
www.spiegel.de/…/sandra-maischbe…
One more comment from Carlus
Carlus
Prozess gegen AllgäuerinKonvertitin zu Bewährungsstrafe verurteilt
www.sueddeutsche.de/bayern/prozess-gegen-a…
Eugenia-pia
Der wunderbare PiuXII ist der von Ihnen Ausgewählte auf Ihrem avatar. Seine Wortwahl finde ich hervorragend, wenn ich mir erlauben darf, das zu sagen.
Eugenia-pia
Lieber Cyprian ! Ich wollte Sie nur um Mässigung der Wortwahl bitten, wenn es möglich ist. Wenn Sie etwas ablehnen, können Sie das ja sachlich tun. Uebrigens: Ich kenne kreuznet nicht, da ich erst seit Kurzem hier bin.
cyprian
@Eugenia-pia - "etwas leiser schalten" soll ich (wohl bezüglich "kreuznet")?? Ich habe noch nicht mal angefangen, richtig aufzudrehen! (Bis jetzt habe ich nur Klassik aufgelegt - warten Sie erst mal auf brutal dubstep... *grins*) Mal ganz im Ernst: Sie wollen doch nicht etwa diese Menschen in Schutz nehmen, die auch heute nicht untätig sind?! Die Wühlmaus hört nicht zum Wühlen auf...!
Iacobus
@Schilo:
Siehe auch Pfarrer Milch: Haben wir einen gültigen Papst?
Eugenia-pia
Werter Santiago, ich meine natürlich nicht so hochgebildete Wissenschaftler wie Ihre Professorin oder Chesterton oder Sie, sondern Hobbytheologen wie mich und andere einfache Leute.
Santiago74
Eugenia pia

Meine einstige Lehrerin in Philosophie Frau Prof. Alma von Stockhausen (die überdies auch Theologin ist) ist auch Laie, da das Weiheamt in der katholischen Kirche ja bekanntlich dem Mann vorbehalten ist, argumentiert aber streng theologisch. Oder denken sie an Blaise Pascal, Nikolaus Kabasilas, Chesterton etc. Alles keine geweihte Männer. Aber damit gleich weniger streng theologisch …More
Eugenia pia

Meine einstige Lehrerin in Philosophie Frau Prof. Alma von Stockhausen (die überdies auch Theologin ist) ist auch Laie, da das Weiheamt in der katholischen Kirche ja bekanntlich dem Mann vorbehalten ist, argumentiert aber streng theologisch. Oder denken sie an Blaise Pascal, Nikolaus Kabasilas, Chesterton etc. Alles keine geweihte Männer. Aber damit gleich weniger streng theologisch argumentierend?
Eugenia-pia
Lieber Schilo, ich sprach ja vom Laien, der nicht streng theologisch argumentiert. Wahrnehmen, wie Sie sagen, kann man nicht mehr viel in Rom von der katholischen Kirche. Wahnehmen kann man die katholische Kirche noch gut in den treuen Kardinälen, die sich zur Wahrheit bekennen. Da man sich hier nun streitet, ob es eine Konzilskirche neben der wahren Kirche gibt, ob es einen gültig gewählten …More
Lieber Schilo, ich sprach ja vom Laien, der nicht streng theologisch argumentiert. Wahrnehmen, wie Sie sagen, kann man nicht mehr viel in Rom von der katholischen Kirche. Wahnehmen kann man die katholische Kirche noch gut in den treuen Kardinälen, die sich zur Wahrheit bekennen. Da man sich hier nun streitet, ob es eine Konzilskirche neben der wahren Kirche gibt, ob es einen gültig gewählten Papst in Franziskus I gibt oder nicht, und bisher der Streit noch nicht entschieden ist, halte ich mich tunlichst zurück, Ihnen eine Antwort geben zu wollen.Nicht dass ich keine Meinung dazu hätte. Dennoch kann ich nicht behaupten, dass meine Meinung die Richtige ist. Daher warte ich noch ab und sammle Informationen . Es ist alles höchst kompliziert und neu in der Geschichte der Kirche. Gruss, Eugenia-Pia.
Eugenia-pia
bitte etwas leiser schalten, Cyprian.
Tradition und Kontinuität likes this.
cyprian
@ TuK - Verhängnisvolle und fatale Dinge passier(te)n in Kirche und Welt (die Abdankung von Papst Benedikt war wohl für die Kirche die größte Katastrophe!) - aber in einem Atemzug mit dem allen die Abschaltung von "kreuznet" zu nennen, das können Sie doch wohl nicht ganz ernst gemeint haben. Sie immer mit Ihren Vorwürfen, ich hätte eine kreuznet-Phobie: jetzt sage ich es Ihnen nochmals: dieses …More
@ TuK - Verhängnisvolle und fatale Dinge passier(te)n in Kirche und Welt (die Abdankung von Papst Benedikt war wohl für die Kirche die größte Katastrophe!) - aber in einem Atemzug mit dem allen die Abschaltung von "kreuznet" zu nennen, das können Sie doch wohl nicht ganz ernst gemeint haben. Sie immer mit Ihren Vorwürfen, ich hätte eine kreuznet-Phobie: jetzt sage ich es Ihnen nochmals: dieses Portal war eine hochkriminelle Hetzseite schlimmsten Kallibers, die Progromstimmung verbreiet hat - und das Allerschäbigste überrhaupt: das auch noch unter einem katholischen Deckmantel! Pfuit*****!
Eugenia-pia
Es ist jetzt höchste Zeit, vielleicht unsere letzte Zeit, die Gott uns gibt, dass wir entschlossen für die katholische Wahrheit und Liebe kämpfen. Dass wir sie im Ganzen und im Einzelnen verteidigen. Theologische Streitereien bringen uns nicht weiter. Verteidigen wir die einzelnen Glaubenswahrheiten und die Moral im einzelnen und im Ganzen, halten wir zu den mutigen und katholischen Kardinälen …More
Es ist jetzt höchste Zeit, vielleicht unsere letzte Zeit, die Gott uns gibt, dass wir entschlossen für die katholische Wahrheit und Liebe kämpfen. Dass wir sie im Ganzen und im Einzelnen verteidigen. Theologische Streitereien bringen uns nicht weiter. Verteidigen wir die einzelnen Glaubenswahrheiten und die Moral im einzelnen und im Ganzen, halten wir zu den mutigen und katholischen Kardinälen und Bischöfen und Priestern, unterstützen wir sie mit unserer Freude des Glaubens und mit einer glühenden Liebe. Denn sie haben es am Schwersten und brauchen Rückenstärkung.
Melchiades likes this.
Eugenia-pia
Man kann z.B. sagen, wenn man eine unwürdig zelebrierte Messe sieht: Das ist nicht die katholische Messe.
Man kann z.B. sagen, wenn man den jetzigen Papst im Gleichklang mit Kard. Kasper sieht: Dieser ist nicht mehr katholisch.
Man kann z.B. sagen: Die von den früheren Päpsten abweichenden Lehren, die auf dem Konzil gelehrt wurden: Religionsfreiheit, Oekumenismus,etc: Das ist nicht mehr die …More
Man kann z.B. sagen, wenn man eine unwürdig zelebrierte Messe sieht: Das ist nicht die katholische Messe.
Man kann z.B. sagen, wenn man den jetzigen Papst im Gleichklang mit Kard. Kasper sieht: Dieser ist nicht mehr katholisch.
Man kann z.B. sagen: Die von den früheren Päpsten abweichenden Lehren, die auf dem Konzil gelehrt wurden: Religionsfreiheit, Oekumenismus,etc: Das ist nicht mehr die katholische Lehre.
Man kann z.B. sagen: Die moralische Beurteilung der Homosexualität, der Ehescheidung etc.: Das ist nicht die katholische Moraltheologie.
Man kann z.B. sagen: Viele Priester und Bischöfe, die jetzt an der Macht sind haben das katholische Denken und den kath. Glauben verlassen.
Mann kann sagen: Diejenigen, die am katholischen Glauben festhalten, werden von Rom verjagt, die katholischen Orden zerstört.
Ein katholischer Laie sagt dazu: Das ist nicht mehr meine katholische Kirche!Und dem Laien ist es egal, was da die Theologen konstruieren und formulieren.
Melchiades likes this.
Aquila
"Wer für alles offen ist, ist nicht mehr ganz dicht!"
Eugenia-pia and one more user like this.
Eugenia-pia likes this.
gennen likes this.
Melchiades
Schilo

Sie haben völlig Recht !

Doch eher am Rande. Ich kann mich gut in a.t.m hineinversetzen, weil ich zum Teil in dem gleichen Dilemma stecke.
Melchiades
Werte Viandonta,
Ja, Europa benötigt eine Neu - Missionierung von aussen. Doch gibt es auch innerhalb Europas eine kleine Hoffnung. Denn denken Sie bitte auch an die Priester, die verfreundschaftlich mit Priestern der Tradition verbunden sind. Gut, es mag vielleicht nur eine kleine Schar sein, die in ihren Gemeinden der Amtskirche den Glauben nicht so verkünden können, wie sie es gerne möchten, …More
Werte Viandonta,
Ja, Europa benötigt eine Neu - Missionierung von aussen. Doch gibt es auch innerhalb Europas eine kleine Hoffnung. Denn denken Sie bitte auch an die Priester, die verfreundschaftlich mit Priestern der Tradition verbunden sind. Gut, es mag vielleicht nur eine kleine Schar sein, die in ihren Gemeinden der Amtskirche den Glauben nicht so verkünden können, wie sie es gerne möchten, aber sie sind da und können helfen, wenn wir zum rechten Zeitpunkt aus den Trümmern unsere geliebete Mutter Kirche wiederaufbauen dürfen.
3 more comments from Melchiades
Melchiades
Schilo

Eigentlich hat sich @a.t.m nicht missverständlich ausgedrückt. Denn verglicht man die katholische Kirche von heute mit dem, wie sie früher war oder hat dies selbst noch erlebt, ist es vom Gefühl her so, als ob es sich um zwei teilsweise völlig unterschiedliche Kirchen handelt; die eine ist schlicht einfach nur römisch- katholisch und die andere ist irgendwie protestantisch- katholisch. …More
Schilo

Eigentlich hat sich @a.t.m nicht missverständlich ausgedrückt. Denn verglicht man die katholische Kirche von heute mit dem, wie sie früher war oder hat dies selbst noch erlebt, ist es vom Gefühl her so, als ob es sich um zwei teilsweise völlig unterschiedliche Kirchen handelt; die eine ist schlicht einfach nur römisch- katholisch und die andere ist irgendwie protestantisch- katholisch. Gut, es ist im Grunde, ein und die gleiche Kirche nämlich die Kirche Jesu Christi, aber doch das Tun der Menschen in Ihr, erscheint Sie als eine Art Paradox in sich selbst, was vorher nicht gegeben war und damit haben viele glaubenstreue Katholiken verständlicher Weise ein Problem. Doch auch keine tatsächliche Möglichkeit es in genaue Worte zu fassen. Nur als Beispiel, da die heilige Mutter Kirche nicht aus sich, sondern einzig und alleine durch ihr Haupt, Jesus Christus, heilig ist, ist im Grunde, um es salopp zu sagen, Er es, der den Not angibt. Somit ist das Evangelium und das, daraus entstandene Lehramt, der Rahmen in der sich die heilige Mutter Kirche zu bewegen hat, was jegliche Verweltlichung eigentlich ausschliessen sollte. Denn man kann weder den Sohn Gottes, noch die allerheiligste Dreifaltigkeit als Quell der absoluten Wahrheit folgen und gleichzeitig der Welt huldigen, sorry aber dies ist Heuchelei. Und diese Form der Heuchelei hat sich bei den Menschen, die sich innerhalb der katholischen Kirche befinden eingeschlichen bzw. durchgesetzt und schon ist Christus kaum noch als Sohn Gottes also als der Weg, die Wahrheit und das Leben in der Welt erkennbar, weil nun der Geist Gottes überall, auch ausserhalb des katholischen Glaubens zu finden sein soll und somit waren es katholische Kleriker, die den einzig wahren Sohn Gottes zu einen unter vielen gemacht haben. Sie sehen vielleicht nun etwas bedeutlicher in welchen Dilemma a.t.m und auch andere Katholiken sich befinden; Sie ist eigentlich die heilige Mutter Kirche, aber wiederum auch nicht, nachdem was die Kleriker in Ihr, aus Ihr gemacht haben.
Melchiades
Schilo
ich denke das Wort "Konzilskirche" ist für viele User eigentlich der Ausdruck ihrer Enttäuschung, was im Laufe der Zeit nach dem II Vatikanum aus der Kirche Jesu Christi geworden ist. Denn als Menschen sind wir so, dass wir etwas, was nicht mehr ist was es war, versuchen durch ein anderes Wort von dem Schönen, was es vorher war zu unterscheiden. Vielleicht sollten wir etwas weniger …More
Schilo
ich denke das Wort "Konzilskirche" ist für viele User eigentlich der Ausdruck ihrer Enttäuschung, was im Laufe der Zeit nach dem II Vatikanum aus der Kirche Jesu Christi geworden ist. Denn als Menschen sind wir so, dass wir etwas, was nicht mehr ist was es war, versuchen durch ein anderes Wort von dem Schönen, was es vorher war zu unterscheiden. Vielleicht sollten wir etwas weniger Gewicht auf die Wortwahl gelegen. Denn die Tatsache, dass die Kirche jesu Christi gerade im Westen so ziemlich am Boden liegt ist, so denke ich, jeden nur zu schmerzlich bewußt. Doch dürfen wir nicht völlig ausseracht lassen, dass es vielen verschiedenen negativen Einflüssen auch gelungen ist Katholik gegen Katholik aufzuhetzen. Vielleicht würde es uns als Katholiken erst einmal helfen, uns davon zu befreien. Denn solang zwischen uns Zwietracht herrscht, sind wir, im Grunde genauso gelähmt in rechter Weise unser geliebten heiligen Mutter Kirche zur Hilfe zu eilen, wie wir es auch in Teilen des Klerkus finden. Dies nur mal als Gedanke.
Melchiades
Ich denke a.t.m geht es nicht um theologisches Wissen oder nicht Santiago74 , sondern darum, dass selbst uns normalen katholischen Gläubigen also Laien auffällt, dass etwas sehr schief läuft. Da ähneln z.B. in Deutschland mancherorts die heiligen Messen eher ev.- luth Gottesdienste, da werden die Kinder aus der heiligen Messer rausgenommen und haben, wie es in der ev.- luth. Glaubensgemeinscha…More
Ich denke a.t.m geht es nicht um theologisches Wissen oder nicht Santiago74 , sondern darum, dass selbst uns normalen katholischen Gläubigen also Laien auffällt, dass etwas sehr schief läuft. Da ähneln z.B. in Deutschland mancherorts die heiligen Messen eher ev.- luth Gottesdienste, da werden die Kinder aus der heiligen Messer rausgenommen und haben, wie es in der ev.- luth. Glaubensgemeinschaft üblich ist " ihren Kindergottesdienst" usw. . Denn ,werter Santiago 74, es waren nicht hauptsächlich die Theologen, die über die Jahrhunderte die Glauben weitergetragen haben, mit ihren ganzen thologischen Wissen, sondern dummerweise die ollen Laien ( Gläubigen), die mit Verstand und Herz geglaubt haben und denen sehr wohl aufgefallen ist, dass irgendetwas nicht stimmt. Ihnen waren zwar nicht die theologischen Fachbegriffe geläufig, aber dennoch waren sie oft das Bollwerk gegen die Vernichtung des katholischen Glaubens , somit ist die Empirie des gemeinen Gläubigen nicht immer minderwertig gegen über theologischen Wissens. Denn was theologischer Hochmut anrichten kann, haben die Gläubigen im Laufe der Geschichte doch auch mehr als einmal erfahren und ertragen dürfen, und dies bis heute.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Eugenia-pia likes this.
Santiago74
Atm

Enttäuscht haben sie mich nicht, da sie ja stets mit 'copy and paste' "argumentieren", sondern vielmehr nur darin bestätigt, dass Sie wirklich nicht wissen, worum es geht. Vielleicht werfen Sie beizeiten mal einen Blick in das LThK (1. oder 2. Auflage) und schlagen nach, was 'Donatismus' theologisch eigentlich meint. (Mit Wiki kommen sie da nicht allzu weit.) Vielleicht erkennen Sie dann, …More
Atm

Enttäuscht haben sie mich nicht, da sie ja stets mit 'copy and paste' "argumentieren", sondern vielmehr nur darin bestätigt, dass Sie wirklich nicht wissen, worum es geht. Vielleicht werfen Sie beizeiten mal einen Blick in das LThK (1. oder 2. Auflage) und schlagen nach, was 'Donatismus' theologisch eigentlich meint. (Mit Wiki kommen sie da nicht allzu weit.) Vielleicht erkennen Sie dann, dass ihre Auflistungen ekklesiologisch irrelevant sind, da die Sünde außerstande ist, die catholica resp. deren sakramental hierarchisch- amtliche Verfasstheit zu zerstören. Aufgrund dessen sprachen die Kirchenväter gar von der Kirche als der "casta meretrix".
@ cyrian
Was Isis betrifft sind wir wohl alle hier mit Ihnen einer Meinung. Dieser muss eliminiert werden, je früher umso besser. Es geht hier einfach um die bildliche Darstellung, wo Worte meiner Meinung nach genügt hätten. Stellen Sie sich einfach nurvor, eine der Geköpften Personen wäre Ihnen nah stehend. Zu Ihrer kreuz.net-Phobie will ich mich nicht mehr äußern; sie ist so lächerlich, dass …More
@ cyrian
Was Isis betrifft sind wir wohl alle hier mit Ihnen einer Meinung. Dieser muss eliminiert werden, je früher umso besser. Es geht hier einfach um die bildliche Darstellung, wo Worte meiner Meinung nach genügt hätten. Stellen Sie sich einfach nurvor, eine der Geköpften Personen wäre Ihnen nah stehend. Zu Ihrer kreuz.net-Phobie will ich mich nicht mehr äußern; sie ist so lächerlich, dass es keiner Worte bedarf. Nur so viel: in diesen Zeiten wo Glaube und Moral selbt von höchster Stelle bekämpft werden, hätte es eines starken kreuz.net bedurft. Aber das hatten dessen Feinde richtig erkannt. Das ist alles kein Zufall: die (erzwungene) Abschaltung von kreuz.net nicht, genau so wenig wie die (erzwungene) Abdankung von Papst Bendikt, das Wegjagen von TvE und anderen "gefährlichen" Bischöfen, und so vieles andere mehr. Da greift ein Rädchen ins andere, perfekt orchestriert von den Logen und ihren Handlangern, Modernisten in der Kirche, Mainstrem-Presse und Politikern, den belannten Lobbies, usw. Täuschen wir uns nicht im Feindbild!
wallo likes this.
liabchrist
Nur schlimm, als Katholik kann man über solche verwirrenden Äußerungen von (Bischof) Koch nur den Kopf schütteln - ? was sagen öffentlich seine 26 Kollegen, unser Bischofsvorbilder ?. Die Schlangen durch die erwachen durch die Ökumenisierunsgswärme! Aber die göttliche Gerechtigkeit über als dies SÜNDIGE siegt mit uns. Amen
wallo likes this.
cyprian
@Feanor - Ehrenwerter Herr, das war nicht "mein" Gruselphoto sondern ein Beweis dafür, wohin religiöser Wahnsinn egal welcher coleur führt!
cyprian
@Tradition und Kontinuität - "Anstand, Würde und katholisches Denken": was hat das damit zu tun, wenn man im wahrsten Sinne des Wortes den Menschen vor Augen hält, wie GRAUSAM der IS ist. Religiöser Extremismus ist immer menschenverachtend; und man verliert vor lauter Fanatismus jedes Gespür für Menschenwürde und auch dafür, dass jeder Mensch die Freiheit hat, so zu leben wie er möchte, solange …More
@Tradition und Kontinuität - "Anstand, Würde und katholisches Denken": was hat das damit zu tun, wenn man im wahrsten Sinne des Wortes den Menschen vor Augen hält, wie GRAUSAM der IS ist. Religiöser Extremismus ist immer menschenverachtend; und man verliert vor lauter Fanatismus jedes Gespür für Menschenwürde und auch dafür, dass jeder Mensch die Freiheit hat, so zu leben wie er möchte, solange er anderen nicht schadet. Verantworten muss jeder sein Tun und Lassen vor Gott! Und dazu brauchen wir kein kreuznet um Pogromstimmungen zu schüren - ebensowenig wie wir eine Religionspolizei brauchen und schon gar keinen Islamischen Staat. Bei letzterem sieht man mal, wie kalt und gefühllos und wahnsinning Menschen werden können, wenn sie sich in ihre pseudoreligiösen Wahnvorstellungen verstricken! Bei IS wurde die kreuznet-Philosphie zu Ende gedacht und in die Tat umgesetzt: WEG MIT ALLEM, WAS NICHT "MEINEN" VORSTELLUNGEN ENTSPRICHT!
Feanor
@cyprian
TuK hat in netter und freundliche Worte gekleidet, was mich bewogen hat, Ihr Gruselphoto bei der Redaktion zu melden.
Sie müssen bedenken, daß es hier Leute gibt, mit Kindern im Hintergrund - im wahrsten Sinne des Wortes. Und diesen Kindern möchten halbwegs verantwortungsvolle Eltern zufällige Scheußlichkeiten ersparen. Überdies ist es oft so, daß manch ein Erwachsener so unabgebrüht …More
@cyprian
TuK hat in netter und freundliche Worte gekleidet, was mich bewogen hat, Ihr Gruselphoto bei der Redaktion zu melden.
Sie müssen bedenken, daß es hier Leute gibt, mit Kindern im Hintergrund - im wahrsten Sinne des Wortes. Und diesen Kindern möchten halbwegs verantwortungsvolle Eltern zufällige Scheußlichkeiten ersparen. Überdies ist es oft so, daß manch ein Erwachsener so unabgebrüht ist, daß er es lieber selbst entscheidet, ob ihm menschliche Scheußlichkeiten spontan ins Gesicht springen sollen oder ob er sie nach einer Vorwarnung tatsächlich anklinken will.
Also nichts für ungut.
Koch, Marx und Bode sollen bei der nächsten Bischofssynode, wo die Gebote Gottes zur Disposition gestellt werden sollen, Deutschland vertreten.(cyprian)
www.katholisches.info/…/deutschlands-ka…
Spätestens jetzt hat wohl auch der Letzte begriffen, warum Bischof Tebartz van Elst, Beauftragter der DBK für Familienfragen eliminiert werden musste. Ich wünsche mir von Herzen, dass sie mit Karacho …More
Koch, Marx und Bode sollen bei der nächsten Bischofssynode, wo die Gebote Gottes zur Disposition gestellt werden sollen, Deutschland vertreten.(cyprian)
www.katholisches.info/…/deutschlands-ka…
Spätestens jetzt hat wohl auch der Letzte begriffen, warum Bischof Tebartz van Elst, Beauftragter der DBK für Familienfragen eliminiert werden musste. Ich wünsche mir von Herzen, dass sie mit Karacho scheitern.
wallo likes this.
@cyprian
Ich habe das Foto (glücklicherweise) nicht gesehen, aber es gibt Bilder, die verbietet es sich auf einem öffentlichen Portal zu zeigen, jedenfalls nicht auf einem das wie GTV für Anstand, Würde und katolisches Denken steht. Es geht hier schlicht un einfach um die Würde der so Ermordeten. Sie sind, werter cyprian, für mich manchmal ein Rätsel, in einigen Fällen total überempfindlich (…More
@cyprian
Ich habe das Foto (glücklicherweise) nicht gesehen, aber es gibt Bilder, die verbietet es sich auf einem öffentlichen Portal zu zeigen, jedenfalls nicht auf einem das wie GTV für Anstand, Würde und katolisches Denken steht. Es geht hier schlicht un einfach um die Würde der so Ermordeten. Sie sind, werter cyprian, für mich manchmal ein Rätsel, in einigen Fällen total überempfindlich (wie in der casa kreuz.net), in anderen ohne jegliches Feingefühl wie in diesem Fall, oder wenn Sie sich in Rage reden. Ich muss unserer Reaktion auf jeden Fall ein großes Taktgefühl bestätigen, wen sie solche grausamen Darstellungen gelöscht hat. Manchmal genügen auch Worte, um den Horror darzustellen.
wallo and 2 more users like this.
wallo likes this.
Eugenia-pia likes this.
Feanor likes this.
Lutz Matthias
Du heller Schein, du lebendig Licht, Geist des Herrn, der unsre Nacht durchbricht laß uns Gott erkennen, ihn Vater nennen und von Christus uns nimmermehr trennen Kyrieleis
Eugenia-pia likes this.
Lutz Matthias
Nun bitten wir den Heiligen Geist um den rechten Glauben allermeist,daß er uns behüte an unsrem Ende wenn wir heimfahrn aus diesem Elende. Kyrieleis
cyprian
Letzte Woche postete ich unter "Bilder" ein Horrorfoto, das einen IS-Terroristen mit aufgespießten Köpfen von enthaupteten Männern zeigte. Eben stellte ich fest, dass auch dieses Bild wieder GELÖSCHT worden ist. Darf man nicht die grausame Realität zeigen??
Bibiana and one more user like this.
Bibiana likes this.
wallo likes this.
cyprian
Koch, Marx und Bode sollen bei der nächsten Bischofssynode, wo die Gebote Gottes zur Disposition gestellt werden sollen, Deutschland vertreten. Na dann: 1:0 (Ein Schuss in den Ofen wird es allemal!)
wallo likes this.