04:22

Gibt es im Christentum wirklich einen "Heiligen Krieg"

Das Christentum wird seit Friedrich Nietzsche in rechten Kreisen oft als pazifistische "Sklaven"Religion dargestellt, welche nicht dazu in der Lage ist, sich der Islamisierung und Masseneinwanderung …More
Das Christentum wird seit Friedrich Nietzsche in rechten Kreisen oft als pazifistische "Sklaven"Religion dargestellt, welche nicht dazu in der Lage ist, sich der Islamisierung und Masseneinwanderung entgegenzusetzen. Doch wie die Russische Militärintervention in Syrien zeigte, können auch Christen in den "Heiligen" Krieg ziehen. In dieser Folge von Suworow-TV erklärt Patrick Poppel die Stellung des Krieges im Christentum und warum die Religion des Kreuzes kein Sklaven-, sondern eigentlich ein Kriegerglaube ist.
Erste Bank (Bankleitzahl: 20111) IBAN: AT23 2011 1837 5840 8500 BIC: GIBAATWWXXX
Theresia Katharina and one more user like this.
Theresia Katharina likes this.
Stelzer likes this.
Heilwasser shares this.
Jes 63,10:
Sie aber lehnten sich auf und betrübten seinen heiligen Geist. Da wandelte er sich ihnen zum Feind; er selbst führte Krieg gegen sie.
Pfarrer Konrad Sterninger - Der Rosenkranz - Teil 2
Gewalt und Krieg von Christen ist eigentlich ein Aussteigen aus der Religion.
dlawe and one more user like this.
dlawe likes this.
Elista likes this.
Nicky41
Das ursprüngliches Ziel war die Unterstützung des Byzantinischen Reiches gegen die Seldschuken.
Nein, das war nicht das ursprüngliche Ziel!
Nicky41
Dann informieren sie sich mal. Sie haben damals über Heinrich den VIII. schon falsche Aussagen gemacht, von den Pferden ganz zu schweigen. Oftmals habe ich daa Gefühl sie schreiben einfach gerne, ob das immer alles richtig ist, scheint ihnen nicht ganz so wichtig.
Antiquas likes this.
Wie bitte? Wo denn falsche Aussagen?
SimonK and one more user like this.
SimonK likes this.
Santiago74 likes this.
Die Kreuzzüge im Mittelalter waren berechtigte Kriege, um die heiligen christlichen Stätten im Heiligen Land von den Mohammedanern zu befreien, die die christlichen Pilger geplündert, ausgeraubt und getötet haben.
Der Auslöser für die Kreuzzüge war ein Terroranschlag der Mohammedaner auf die Grabeskirche in Jerusalem um 1000. n.Chr !!!
Stelzer and 2 more users like this.
Stelzer likes this.
Ratzi likes this.
Gestas likes this.
@Theresia Katharina Nur zur Erinnerung, es fand auch ein Wendenkreuzzug statt ,1147... da waren keine Mohammedaner und keine christlichen Pilger.... nachzulesen,z. B. in J.G. Herder, Schriften.
Gestas likes this.
Ein Krieg kann eigentlich nicht heilig sein. Dagegen kann die Absicht und die Beweggründe ohne weiters heilig sein, wenn es um Verteidigung und Glauben geht. Die Kreuzzüge wurden zum Schluss deswegen verloren, weil die Kreuzritter sich nicht wie Christen benommen haben und so handelten wie die Mauren und Barbaren.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Patrick Poppel likes this.
Die Kreuzzüge wurden aber auch zweckentfremdet.
Theresia Katharina likes this.
Theresia Katharina likes this.
Die Kreuzzüge waren richtig, weil sie die Pilgerstätten wieder sicher gemacht haben.
Ein kleiner Buchhinweis von mir:
Iwan Iljin: Über den gewaltsamen Widerstand gegen das Böse, Edition Hagia Sophia, 2018.
Ein wirklich tolles Buch und das nicht nur für Soldaten!
Patrick Poppel likes this.
Den Krieg gegen das Böse kann man sehr gut mit Gebet unterstützen, darum siehe meinen Beitrag zur Ewigen Anbetung.

Am heutigen >>>Herz-Jesu-Freitag<<< möchte ich an die Eucharistische Anbetung erinnern
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
Theresia Katharina likes this.
alfredus likes this.
schorsch60 likes this.
Ratzi
Jaaaaaa!
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
schorsch60 likes this.
Maria Katharina likes this.
Don Reto Nay likes this.