02:46

Exklusiv: Franziskus wurde gewählt, um eine lutherische Reform durchzuführen

Franziskus wurde gewählt, um eine lutherische Reform durchzuführen Papst Franziskus wurde gewählt, um eine – Zitat: „Reform im lutherschen Sinn“ durchzuführen. Das sagte Prälat Antonio Livi, ein …More
Franziskus wurde gewählt, um eine lutherische Reform durchzuführen
Papst Franziskus wurde gewählt, um eine – Zitat: „Reform im lutherschen Sinn“ durchzuführen. Das sagte Prälat Antonio Livi, ein ehemaliger Dekan und Professor an der römischen Lateranuniversität, der bis 2008 im Opus Dei inkardiniert war, im Exklusivinterview mit Gloria.tv. Livi sieht voraus, dass Papst, Bischöfe und Priester in der künftigen Neukirche nicht mehr Repräsentanten des Heiligen, sondern der Politiker sein werden.
„Volk“ ist ein rhetorisches Bild ohne Inhalt
Prälat Livi kritisiert den Ausdruck „Volk“, den Papst Franziskus gerne auf die Kirche anwendet. Livi weist darauf hin, dass „Volk“ ein bloßes rhetorisches Bild ist. Zitat: „Das Volk besteht aus einer Vielzahl unterschiedlicher Personen, weshalb niemand weiß, was ‚das Volk‘ will.“ Und- Zitat: „Es gibt im Volk solche, die tiefgläubig sind, wie Pater Pio, und andere, die überhaupt keinen Glauben haben.“
Die Wahl von Franziskus war orchestriert
Prälat Livi…More
Ambrosius likes this.
ľubica
preklad do SK : p.F. bol zvolený, aby uskutočnil v RKC luteránsku reformu
................................
to povedal prelát A. Livi........ takže oni dobre vedia čo pečú!!!!

dobrý Bože chráň si svoje verné stádočko, ktoré chce počúvať Teba,riadiť sa Tvojim evanjeliom, zúčastnovať sa katolíckej sv. omši, prijímať po kľačiačky a do úst.... a nie takýchto vlkov vo VATIKANE..., ktorí …More
preklad do SK : p.F. bol zvolený, aby uskutočnil v RKC luteránsku reformu
................................
to povedal prelát A. Livi........ takže oni dobre vedia čo pečú!!!!

dobrý Bože chráň si svoje verné stádočko, ktoré chce počúvať Teba,riadiť sa Tvojim evanjeliom, zúčastnovať sa katolíckej sv. omši, prijímať po kľačiačky a do úst.... a nie takýchto vlkov vo VATIKANE..., ktorí rozkladajú stále viac RKC...
alfredus
Die " Reform der Kirche durch Franziskus, wurde von Luther geschrieben .. " ! So unglaublich das klingen mag, es wurde dieses durch die Lutherphobie und der großen Luther-Verehrung bestätigt. Auch in Deutschland wurde das deutlich, durch die Protestantisierung unter Kardinal Lehmann und jetzt Marx, wurde der Weg geebnet für eine neue Kirche. Das Empfinden der Religiosität und Sakramentalität, …More
Die " Reform der Kirche durch Franziskus, wurde von Luther geschrieben .. " ! So unglaublich das klingen mag, es wurde dieses durch die Lutherphobie und der großen Luther-Verehrung bestätigt. Auch in Deutschland wurde das deutlich, durch die Protestantisierung unter Kardinal Lehmann und jetzt Marx, wurde der Weg geebnet für eine neue Kirche. Das Empfinden der Religiosität und Sakramentalität, ist durch den Zeitgeist und den Glaubensschwund und wir haben alle den gleichen Gott, abhanden gekommen. So haben die sogenannten Reformer leichtes Spiel und die Herde wird langfristig diesen Weg akzeptieren.
ľubica and 2 more users like this.
ľubica likes this.
Gestas likes this.
Katharina Maria likes this.
Marko45 likes this.
Vered Lavan
Gestas likes this.
ľubica likes this.
Tina 13
alfredus and 3 more users like this.
alfredus likes this.
Vered Lavan likes this.
Gestas likes this.
Katharina Maria likes this.
ľubica and 4 more users like this.
ľubica likes this.
alfredus likes this.
Gestas likes this.
Katharina Maria likes this.
Tina 13 likes this.
MiRitter72 likes this.
Vered Lavan
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Tina 13 likes this.
Gestas
Es ist auffallend, gegen das BDW-Anhänger oder Anne Mewis Anhänger ist jede Beleidigung, jede vulgäre Äußerung, jedes Schimpfwort erlaubt. Trotz Beschwerden werden die "Kommentare" nicht gelöscht. Ich sehe da eine Methode. Die betreffenden Nutzer sollen zermürbt und freiwillig das Forum verlassen. Ich bitte die Nutzer die vertrieben werden sollen, zu bleiben. Es ist wichtig, zu dem zu stehen, …More
Es ist auffallend, gegen das BDW-Anhänger oder Anne Mewis Anhänger ist jede Beleidigung, jede vulgäre Äußerung, jedes Schimpfwort erlaubt. Trotz Beschwerden werden die "Kommentare" nicht gelöscht. Ich sehe da eine Methode. Die betreffenden Nutzer sollen zermürbt und freiwillig das Forum verlassen. Ich bitte die Nutzer die vertrieben werden sollen, zu bleiben. Es ist wichtig, zu dem zu stehen, was einem wichtig ist, sich selber treu bleiben
alfredus and 2 more users like this.
alfredus likes this.
diana 1 likes this.
Tina 13 likes this.
ľubica and 4 more users like this.
ľubica likes this.
alfredus likes this.
diana 1 likes this.
Tina 13 likes this.
Gestas likes this.
Gestas
@Chris Izaac
Schämen sie sich nicht? Ein Bild einen nackten Teufels oder Satyrs mit Hufen und entblößten Geschlechtsteil im dem Beitrag "Frau aller Völker" gibt eine falsche Prophetie ab hochzuladen?
diana 1 likes this.
Tina 13
ľubica and 3 more users like this.
ľubica likes this.
alfredus likes this.
diana 1 likes this.
Gestas likes this.
Tina 13
ľubica and 3 more users like this.
ľubica likes this.
alfredus likes this.
diana 1 likes this.
Gestas likes this.
One more comment from Tina 13
Tina 13
diana 1 and one more user like this.
diana 1 likes this.
Gestas likes this.
Carlus
1. Volk ist die Neugeburt der Befreiungstheologie. Das bin ich von unserem Gemeindepfarrer einem ehemaligen deutschen Franziskaner, der in Brasilien zum Priester geweiht wurde und nun im Bistum als Diözesanpriester inkarniert wurde gewohnt.
2. In der gestrigen Predigt erfuhr ich erneut welche Befreiung von der 68er Bewegung in Gesellschaft und Politik, wie auch in der Theologie der Befreiung …More
1. Volk ist die Neugeburt der Befreiungstheologie. Das bin ich von unserem Gemeindepfarrer einem ehemaligen deutschen Franziskaner, der in Brasilien zum Priester geweiht wurde und nun im Bistum als Diözesanpriester inkarniert wurde gewohnt.
2. In der gestrigen Predigt erfuhr ich erneut welche Befreiung von der 68er Bewegung in Gesellschaft und Politik, wie auch in der Theologie der Befreiung ausgegangen ist.
3. in dieses Denkmodell gehört auch Bergoglio, so enden bei uns die Gebete in der Formel "darum bitten wir durch ihn unseren Bruder und Herr", die Gottheit Christi ist verschwunden und Gott den Heiligen Geist gibt es nicht mehr.
4. diese Befreiungstheologie überrollt uns alle wie es uns die Gottesmutter in Fatima vorhergesagt hat. die 68er Bewegung hat die Macht in der Kirche vollständig übernommen und Bergoglio als Gegenpapst inthronisiert und den menschlich schwachen rechtmäßigen Papst Benedikt entmachtet..
5. Mit einem kirchenrechtlich ungültigen Konklave wurde der Gegenpapst in das Amt gehoben und das häretische Schisma die Trennung von Kirche und Besetzter Raum endgültig und unwiderruflich vollzogen.
iKKK - Inkompetenzkompensationskompetenz and 3 more users like this.
alfredus likes this.
ľubica likes this.
Gestas likes this.
alfredus
.. ICH bin der Weinstock .. ihr seid die Reben. Ohne MICH könnt ihr nichts tun. Jesus sagt es ganz deutlich, ohne seine Kirche und ohne Sakramente, gibt es kein Heil. Das gilt für alle die sagen : .. Jesus JA, Kirche Nein .. ! Nur in der Hl. Gemeinschaft mit der einen heiligen, katholischen und apostolischen Kirche, ist der Weg gegeben, selig zu werden. Dazu gehört natürlich ein christliches …More
.. ICH bin der Weinstock .. ihr seid die Reben. Ohne MICH könnt ihr nichts tun. Jesus sagt es ganz deutlich, ohne seine Kirche und ohne Sakramente, gibt es kein Heil. Das gilt für alle die sagen : .. Jesus JA, Kirche Nein .. ! Nur in der Hl. Gemeinschaft mit der einen heiligen, katholischen und apostolischen Kirche, ist der Weg gegeben, selig zu werden. Dazu gehört natürlich ein christliches Leben, Beachtung der Gebote und die Lehre der Kirche. Der Empfang der Hl.Sakramente im Stande der Gnade ist so unerlässlich. Und dennoch ist es nicht einfach durch die " enge Pforte " in das Himmelreich zu gelangen.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Tina 13 likes this.
Tina 13
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
alfredus likes this.
diana 1 likes this.
Augustinus zu lesen kann ja auch nicht schaden....

Im übrigen ist die genannte Dogmatik (die von den Nüssen ) in der Tat sehr gut.
Eugenia-Sarto
@Katharina von Alexandrien Meine Ausdrucksweise ist vage, weil ich es vor sehr langer Zeit gelesen habe in einem seiner Bücher. Jedenfalls war deutlich, dass er ihn entweder ablehnt oder nichts mit ihm anfangen kann, lieber Augustinus liest. In welchen seiner Bücher ich das fand, kann ich nicht mehr sagen. Wahrscheinlich in einem der von Seewald geschriebenen Interviewbücher.
das würde ich gerne mal in einem wörtlichen Zitat mit Quellenangabe lesen, wie und wo das so tatsächlich gesagt worden ist.

Dazu kommt, dass schon hier ein Unterschied besteht: zwischen "Ablehnung" und "nicht liegen" scheint mir ein ziemlicher Unterschied zu sein, nicht wahr?
Eugenia-Sarto
@Katharina von Alexandrien Als Kardinal hatte er es selbst geschrieben, dass er mit dem hl. Thomas nicht viel anfangen könne und er ihm nicht liege.
Aber es freut mich, dass er dann als Papst den von Ihnen zitierten Text schrieb und offensichtlich doch mehr Sympathie für St. Thomas entwickelt haben muss.
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Vered Lavan likes this.
was heißt schon, Kard. Ratzinger habe den "heiligen Thomas abgelehnt"

Kard. Ratzinger war vom Denken her vor allem von Bonaventura her geprägt, der war nun mal Franziskaner und nicht Dominikaner wie Thomas von Aquin.

Nichtsdestotrotz hat Kard. Ratzinger nicht, und schon gar nicht Benedikt XVI., "Thomas abgelehnt".

Er spricht vielmehr in höchsten Tönen über Thomas und widmet ihm sogar DREI …More
was heißt schon, Kard. Ratzinger habe den "heiligen Thomas abgelehnt"

Kard. Ratzinger war vom Denken her vor allem von Bonaventura her geprägt, der war nun mal Franziskaner und nicht Dominikaner wie Thomas von Aquin.

Nichtsdestotrotz hat Kard. Ratzinger nicht, und schon gar nicht Benedikt XVI., "Thomas abgelehnt".

Er spricht vielmehr in höchsten Tönen über Thomas und widmet ihm sogar DREI zusammenhängende Katechesen in seinen Generalaudienzen (im Juni 2010). (den meisten anderen Heiligen in dieser Katechesen-Reihe jedoch nur EINE!)

Benedikt XVI sagt hier z.B. über Thomas:

" Mein verehrter Vorgänger Papst Johannes Paul II. hat in seiner Enzyklika Fides et ratio in Erinnerung gerufen, daß der hl. Thomas »zu Recht von der Kirche immer als Lehrmeister des Denkens und Vorbild dafür hingestellt worden [ist], wie Theologie richtig betrieben werden soll« (Nr. 43). Es überrascht nicht, daß der hl. Thomas unter den im Katechismus der Katholischen Kirche erwähnten Kirchenschriftstellern nach dem hl. Augustinus öfter als jeder andere zitiert wird, insgesamt 61 Mal! Man hat ihn auch »Doctor Angelicus « genannt, vielleicht aufgrund seiner Tugenden, insbesondere der Erhabenheit des Denkens und der Reinheit des Lebens. "

"Begeben also auch wir uns in die Schule des hl. Thomas und seines Hauptwerkes, der Summa theologiae. Sie ist unvollendet geblieben, und dennoch ist sie ein monumentales Werk: Sie enthält 512 Fragen und 2669 Artikel. Es handelt sich um eine in sich schlüssige Argumentation, in der die Anwendung der menschlichen Intelligenz auf die Geheimnisse des Glaubens mit Klarheit und Tiefe geschieht, indem Fragen und Antworten miteinander verknüpft werden, in denen der hl. Thomas die Lehre der Heiligen Schrift und der Kirchenväter, vor allem des hl. Augustinus, vertieft. Bei diesen Überlegungen, in der Begegnung mit echten Fragen seiner Zeit, die oft auch unsere Fragen sind, gelangt der hl. Thomas – auch unter Anwendung der Methode und des Denkens der antiken Philosophen, insbesondere des Aristoteles – zu genauen, klaren Formulierungen, welche die Glaubenswahrheiten betreffen, wo die Wahrheit Geschenk des Glaubens ist, aufleuchtet und für uns, für unsere Reflexion zugänglich wird. "
alfredus likes this.
Eugenia-Sarto
Die Autoren heissen Diekamp-Jüssen. Ich hatte mich verschrieben. Pardon.
Vered Lavan and one more user like this.
Vered Lavan likes this.
Gestas likes this.
Eugenia-Sarto
Uebrigens habe ich eben mit einem Priester der Piusbruderschaft geredet, der Philosophie und Theologie studierte (Philosophie als Vollstudium). Er hat bestätigt, dass Ratzinger kein Thomist sei und den heiligen Thomas abgelehnt habe, sich hingegen auf Augustinus gestützt habe.
alfredus and 3 more users like this.
alfredus likes this.
DJP likes this.
Vered Lavan likes this.
Gestas likes this.
One more comment from Eugenia-Sarto
Eugenia-Sarto
Ich bin mit dem Dogmatikstandardwerk von Diekamp-Nüssen sehr zufrieden und studiere es mit meinem 30 jährigen Neffen. Die Dogmatik ist thomistisch ausgerichtet und nicht ganz einfach. Alles, was schwierig ist, diskutieren wir aus. der junge Mann hatte von Theologie bis vor 3 Jahren keine Ahnung. Er sagte selbst, dass diese Sprache für ihn zunächst ganz fremd und ungewohnt war. Nun aber ist er …More
Ich bin mit dem Dogmatikstandardwerk von Diekamp-Nüssen sehr zufrieden und studiere es mit meinem 30 jährigen Neffen. Die Dogmatik ist thomistisch ausgerichtet und nicht ganz einfach. Alles, was schwierig ist, diskutieren wir aus. der junge Mann hatte von Theologie bis vor 3 Jahren keine Ahnung. Er sagte selbst, dass diese Sprache für ihn zunächst ganz fremd und ungewohnt war. Nun aber ist er begeistert und kann selbst in einem katholischen Blog den Glauben nach dieser Dogmatik mit eigenen guten Erklärungen weitergeben an einfache Katholiken. Also ich sehe in dieser Sprache kein Problem, wenn man eben alles erklärt.
a.t.m and 2 more users like this.
a.t.m likes this.
Vered Lavan likes this.
Gestas likes this.
Gestas
@kontiki
"Sie stänkern hier herum, wie Jemand mit einer unterdrückten Blähung. Lassen Sie es raus"
Es ist beeindruckend welcher gepflegten Sprache sie sich bedienen.
diana 1 and one more user like this.
diana 1 likes this.
Tina 13 likes this.
michael st. likes this.
Tina 13
Vered Lavan and 2 more users like this.
Vered Lavan likes this.
Gestas likes this.
diana 1 likes this.
Gestas
Da mich @pio molaioni gesperrt hat, hier meine Antwort an ihn.
Ich bin sicher, das sie @Tina 13 mit dem Bild schaden wollten. Ob an erster Stelle oder zweiten ist gleich.
Vered Lavan and 3 more users like this.
Vered Lavan likes this.
diana 1 likes this.
Tina 13 likes this.
a.t.m likes this.
SvataHora
www.katholisches.info - war ein sehr informatives Nachrichtenportal. Doch seit Neuestem ist es so gut wie nicht mehr lesbar. Es leuchtet ein Spendenbanner auf. Nur wenn man eine Spende geklickt hat, hat man Zugang zu den einzelnen Beiträgen. De facto ist es daraus ein kostenpflichtes Portal geworden sozusagen.
ľubica likes this.
Gestas
Untersuchung gegen UN-Blauhelme

UN-Blauhelme aus Österreich stehen im
Verdacht, syrische Polizisten auf den
Golanhöhen nicht vor einer Todesfalle
gewarnt zu haben.

Ein von der Wochenzeitschrift "Falter"
veröffentlichtes Video scheint zu zei-
gen, wie neun Syrer in einem Hinterhalt
in einem Kugelhagel sterben. Die UN-
Soldaten, die nur zu hören und nicht zu
sehen sind, scheinen den Vorfall …More
Untersuchung gegen UN-Blauhelme

UN-Blauhelme aus Österreich stehen im
Verdacht, syrische Polizisten auf den
Golanhöhen nicht vor einer Todesfalle
gewarnt zu haben.

Ein von der Wochenzeitschrift "Falter"
veröffentlichtes Video scheint zu zei-
gen, wie neun Syrer in einem Hinterhalt
in einem Kugelhagel sterben. Die UN-
Soldaten, die nur zu hören und nicht zu
sehen sind, scheinen den Vorfall im
September 2012 selbst gefilmt zu haben.

Das Verteidigungsministerium in Wien
hat eine Untersuchungskommission einge-
setzt.
alfredus likes this.
Eugenia-Sarto
@Nujaa Ich will nicht streiten. Aber wenn in jener Generation alle noch Thomas studiert haben, dann waren beim Konzil also doch alle Kenner des heiligen Thomas. Widerspricht das nicht Ihrer Aussage unten, dass Zitat:"man Scholastik als Philosophie nicht mehr voraussetzen kann, weder bei den Frommen noch bei denen, die sie bekehren wollten."
Gestas likes this.
Eugenia-Sarto
Zitat: "Die Tradition ist nicht die Uebermittlung von irgendwelchen Wörtern."
Wie verstehen Sie diese Aussage, @Nujaa ?

Die Tradition ist doch die Wiedergabe der mündlichen Predigt ( und auch der schriftlichen) der Apostel. Die Predigt besteht aus Worten.
Darum verstehe ich das Zitat nicht. Die Predigten der Apostel sind durch die Kirche als depositum fidei anerkannt. Deshalb sind es ja auch …More
Zitat: "Die Tradition ist nicht die Uebermittlung von irgendwelchen Wörtern."
Wie verstehen Sie diese Aussage, @Nujaa ?

Die Tradition ist doch die Wiedergabe der mündlichen Predigt ( und auch der schriftlichen) der Apostel. Die Predigt besteht aus Worten.
Darum verstehe ich das Zitat nicht. Die Predigten der Apostel sind durch die Kirche als depositum fidei anerkannt. Deshalb sind es ja auch nicht "irgendwelche Wörter", sondern sie enthalten das Wort Gottes.
Gestas likes this.
One more comment from Eugenia-Sarto
Eugenia-Sarto
@Nujaa Sind Sie sicher, dass Kardinal Ratzinger Thomist war? Er schrieb doch selbst, dass ihm Thomas nicht liegt, sondern dass er sich lieber mit Augustinus befasst hat.
Tina 13
alfredus and 2 more users like this.
alfredus likes this.
diana 1 likes this.
Gestas likes this.
Eugenia-Sarto
Danke,@Priska , das wünsche ich dir auch und allen hier!
Eugenia-Sarto
@Priska Sieger darf allein Gott sein. Wir können höchstens Werkzeuge für den Glauben sein. Seien wir dankbar, wenn wir das sein dürfen.
alfredus likes this.
Brazos
Der hl. Geist bestimmt nicht wer katholisch ist, das Widerspricht klar der uns von Gott geschenkten Freiheit. Der hl. Geist stellt fest in wie weit und in wie weit einer nicht katholisch ist. Und ich bin überzeugt, viele wissen gar nicht, wie katholisch sie in einigen Punkten sind!
Eugenia-Sarto
@Gerti Harzl Glauben Sie nicht einmal, dass jene, die für den Glauben kämpfen, das aus Liebe tun? Denken Sie nur daran, dass hier jemand über einen anderen siegen will? Welch eine Denkweise ist das nur! Haben Sie kein Interesse an der göttlichen Wahrheit, die es zu verteidigen gilt? Ihre Worte sind für mich sehr schmerzlich.
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Gestas likes this.
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Gestas likes this.
Tina 13
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Gestas likes this.
Tina 13
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Gestas likes this.
alfredus
.. viele Seelen kommen in die Hölle weil niemand für sie betet .. ! Das sollte uns umtreiben und nicht die Scharmützel die hier einige fabrizieren. Wir müssen mehr auf Gott vertrauen in dem Gedanken, dass er es recht machen wird. Gott verurteilt niemanden, denn die Verurteilung erfolgt durch ein Leben ohne oder gegen Gott. Was die Aussagen über den Hl. Geist betrifft, muss man bedenken, der …More
.. viele Seelen kommen in die Hölle weil niemand für sie betet .. ! Das sollte uns umtreiben und nicht die Scharmützel die hier einige fabrizieren. Wir müssen mehr auf Gott vertrauen in dem Gedanken, dass er es recht machen wird. Gott verurteilt niemanden, denn die Verurteilung erfolgt durch ein Leben ohne oder gegen Gott. Was die Aussagen über den Hl. Geist betrifft, muss man bedenken, der Geist weht wo er will. Wenn man die Vorgänge der letzten Jahre der Kirche zugrunde legt, muss man Zweifel anmelden, dass hier der Hl. Geist wirkt und Gegenwärtig ist. Der Hl. Geist bewirkt eine lebendige, gläubige Kirche. Ein durch Intrigen und geheimen Verbindungen gewähltes Oberhaupt, ist nur eine durch Menschengeist zustande gekommene Entscheidung. An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen. Wenn wir nach Rom schauen, sehen wir das Ergebnis !
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Tina 13 likes this.
Gerti Harzl
Zu "wenn andere um den Glauben kämpfen".
---
Mir kommt es auch fast wie ein Kampf vor hier in diesem Thread. Deswegen überlasse ich es besser jenen, die gerne gegeneinander ankämpfen wollen. Interne Glaubenskämpfe sind eher etwas für die Theologen unter uns. Ich werde den Kampf natürlich interessiert weiter mitverfolgen, wer als Sieger daraus hervorgehen wird, und ob Köpfe rollen.
Eugenia-Sarto
@Matthias Lutz Bitte nicht so bissig sein, wenn andere um den Glauben kämpfen. Stellen Sie sich vor, dass auf dem Trienter Konzil gegen die Irrtümer der Protestanten jahrelang in lateinischen Vorträgen - damals hatten wir grosse Gelehrte - der Glaube in der Konzilsaula diskutiert wurde. Bitte mehr Ehrfurcht vor diesen grossen katholischen Männern! Ohne diese wäre es zu keiner katholische …More
@Matthias Lutz Bitte nicht so bissig sein, wenn andere um den Glauben kämpfen. Stellen Sie sich vor, dass auf dem Trienter Konzil gegen die Irrtümer der Protestanten jahrelang in lateinischen Vorträgen - damals hatten wir grosse Gelehrte - der Glaube in der Konzilsaula diskutiert wurde. Bitte mehr Ehrfurcht vor diesen grossen katholischen Männern! Ohne diese wäre es zu keiner katholische Reformation gekommen. Wir zehren noch heute davon.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
mppohland likes this.
Eugenia-Sarto
@Sanctus Bonifatius Ja eben: Wort und Schrift macht die Tradition aus. Mündliche Predigt und die Worte des Neuen Testamentes, auch des Alten, denn auch dieses haben die Apostel der Kirche übergeben. Und die Predigt ist es, die die Schrift auslegt. Welch eine Tradition! Das wird heute kaum noch verstanden oder gesagt.
Da sieht man auch, was uns der Protestantismus derzeit eingebrockt hat, der die …More
@Sanctus Bonifatius Ja eben: Wort und Schrift macht die Tradition aus. Mündliche Predigt und die Worte des Neuen Testamentes, auch des Alten, denn auch dieses haben die Apostel der Kirche übergeben. Und die Predigt ist es, die die Schrift auslegt. Welch eine Tradition! Das wird heute kaum noch verstanden oder gesagt.
Da sieht man auch, was uns der Protestantismus derzeit eingebrockt hat, der die Tradition ablehnt.
Jedoch ich bin sicher: wir werden uns durch die Tradition wieder freischwimmen und ähnlich wie das Trienter Konzil zu einer Restauration zurückfinden.
Gestas likes this.
Gerti Harzl
"Wenn der Heilige Geist bestimmt, was und wer katholisch ist, dann können die Konzilsfunktionäre den Glauben nicht ändern" (schreibt @Sanctus Bonifatius )
---
Dem würde ich gern etwas entgegensetzen, bin aber jetzt schon zu müde dazu. Ich wünsche allen Lesern des Forums eine gute Nacht und ein gesegnetes Wochenende.
Eugenia-Sarto
Nun allen eine gesegnete Nacht. Erfreut Euch doch mal an unserer wunderbaren göttliche Tradition, die die Kirche davor bewahrt, falsche Lehren anzunehmen. Die Kirche wird durch sie durch alle Krisen hindurch apostolisch und heilig bleiben.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
alfredus likes this.