Eine ganze Bischofskonferenz wird heidnisch

Die kolumbianische Bischofskonferenz veröffentlichte auf Flickr.com Bilder einer kirchlichen Veranstaltung mit Indio-Schamanen, die in Anwesenheit begeisterter Priester, Klosterfrauen und Bischöfen …
LarsLonte
Siehe etwa die Logos-Theologie nach Justin dem Märtyrer als Kirchenlehrer und Kirchenvater und nach dem Heiligen Irenaeus von Lyon, der diese von ihm übernahm.
Siehe weiterhin Clemens von Alexandrien als Heiliger Klemens und dessen Schüler Origenes und dessen Schüler Gregor Thaumaturgus und Lactantius als Laktanz und Dionysios Areopagita und Johannes „Scottus“ Eriugena und Kardinal Nikolaus von …More
Siehe etwa die Logos-Theologie nach Justin dem Märtyrer als Kirchenlehrer und Kirchenvater und nach dem Heiligen Irenaeus von Lyon, der diese von ihm übernahm.
Siehe weiterhin Clemens von Alexandrien als Heiliger Klemens und dessen Schüler Origenes und dessen Schüler Gregor Thaumaturgus und Lactantius als Laktanz und Dionysios Areopagita und Johannes „Scottus“ Eriugena und Kardinal Nikolaus von Kues als Cusanus. Siehe auch den jüdischen Theologen und Mystiker und hermetischen Philosophen Philo(n) von Alexandrien, und Elias Erdmanns Aufsatz und seine freien Online-Texte zu ihm.
Vom Logoschristentum
Einleitung:
Zu meiner grossen Überraschung gab Google (am 26.5.06) zum Stichwort «Logoschristologie» 100 Treffer an, zum Stichwort «Logoschristentum» nur gerade meine Seite. Was heisst das? Habe ich da ein neues Wort kreiert? Tatsächlich schwebt mir nicht nur eine Logoschristologie vor, sondern ein Logoschristentum, in welchem durch den Geist die Kommunion mit Christus erfahren wird, wo immer man geht und lebt. Das wäre das kommende Geistchristentum. Aber wie kommt es, dass so wenig zu diesem Thema ausgearbeitet worden ist – wenigstens auf dem WWW? Das Johannesevangelium, so meine ich, wurde doch dazu offenbart, damit, wenn die Zeit reif ist, ein philosophisches Christentum dem sterbenden petrinischen Christentum wird helfen können, als verjüngte Kraft mitten in der Welt als johanneisches Christentum wieder auf die Beine zu kommen.
Was verstehe ich unter Logoschristentum
Unter «Logoschristentum» verstehe ich eine vom Johannesprolog (Johannes 1) angeregte philosophische Entfaltung des Christusglaubens, in welcher das Erkennen sich selber im schöpferischen Logos begründet findet. Diese im Logos begründete Erkennen (im Herzen, im Gemüht) ist darin offen für die Gnade der Heilung und der Verwandlung, also auch das tätige Handeln in der Welt entsprechend der Heiligung aus dem Logos. Das Erkennen wird Träger der Gemeinschaft mit Christus. So hat es auch Anteil am schöpferischen Heiligen Geist und erhält eine teleologische, eine zielgerichtete Willensausrichtung.
Denn wenn alles mittels des Logos erschaffen worden ist, der Himmel und die Erde, dann ist der Logos auch der Schlüssel zu beiden makrokosmischen Dimensionen, zur sichtbaren und zur unsichtbaren Welt. Wenn der Logos in das Seine kommt und in einem Menschen wohnen kann, dann ist er dort das Prinzip des ganzen Menschen, also des Mikrokosmos, jener wundersamen Verbindung von Geist, Seele, Leib und Körper. Der Logos ist das Gesetzt (das Urgesetzte) des Denkens, Fühlens und Handelns im Ich. Und er wird im Glauben auch zur Gnade für das Denken, Fühlen und Wollen im Ich. Er ist, wie es Troxler formuliert hat, der in Gott verborgene Mensch, unser Teil im Makromensch, dem Leib Christi. Im Bild, imaginativ, ist das auch der kommende Menschensohn.
Im Folgenden skizziere ich 1. die biblischen Grundlagen der Logoslehre und zeige 2. rudimentär auf, wie das «theologische» Logoschristentum vor der Aufklärung und der modernen Naturwissenschaft nicht Stand halten kann. Und ich suche 3. nach Ansätzen, wie eine Logoschristentum nach der Aufklärung und der Wende zur Empirie geläutert durch die Sinneserfahrung neu zum Leben kommen könnte. Dabei berufe ich mich auf vorhandene Ansätze. Denn ich kann nicht selber ein Logoschristentum für die Gegenwart entfalten, aber ich kann zeigen, wie die Keime dazu in der ganzen Geschichte des Christentums vorhanden sind. Und irgendwann will ich – so Gott will – Troxlers Philosophie kurz und bündig darstellen, denn er wollte dem Logos für die Neuzeit den Weg bereiten inmitten der Wissenschaften und dem Leben der Gesellschaft.
www.johannesoffenbarung.ch/sichtweisen/logoschristentu…
Die Wahrheit als „Hypostase“ oder Jesus Christus, der verloren gegangene „Logos“.
Jeder Stoiker war ein Stoiker; wo aber ist im Christentum der Christ? (Ralph Waldo Emerson, Philosoph, 1803 – 1882)
www.glauben-und-wissen.de/M18.htm
Der Verlust des Weltenlogos
www.geolitico.de/…/der-verlust-des…
Luthers Kirche ist tot
Die bröckelnde evangelische Kirche befindet sich auf einer „Schwundstufe des Christentums“. Eine fortdauernde Reformation kann in ihr nicht stattfinden.
www.geolitico.de/…/luthers-kirche-…
Pfingsten begründet die freie Individualität
Pfingsten steht in tiefem Zusammenhang mit der Entwicklung der selbstbestimmten Individualität, die heute einem antichristlichen Totalitarismus ausgesetzt ist.
www.geolitico.de/…/pfingsten-begru…
Wie kommt die Weisheit ins Denken?
Kann man Glück denken? Was sind überhaupt Gedanken? Viele Menschen irren gedankenverloren durch eine trieb- und giergelenkte Gesellschaft. Was kann sie retten?
„Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab.“
Marc Aurel (121-180)
www.geolitico.de/…/wie-kommt-die-w…
Was ist der biblische Logos?
www.monotheismus.ch/…/146-was-ist-der…
Logos
Logos (griech. λόγος „Wort, Rede, Sinn“; lat. verbum) bedeutet Wort, ausgesprochener (griech. λόγος προφορικός logos prophorikos) oder unausgesprochener, rein innerlich gefassster Gedanke (griech. λόγος ἐνδιάθετος logos endiathetos), Begriff, Definition, Vernunft, göttlicher, schöpferischer Gedanke, Weltgedanke, Weltvernunft, Weltgeist (lat. mens mundi[1]), Weltenwort. Die Stoiker sprechen vom logos spermatikos (griech. λόγος σπερματικός „Vernunftkeim“), der jedem vernunftbegabten Wesen innewohne. Anders als heute waren bei den Griechen Wort und Begriff noch kaum voneinander geschieden und Denken ein inneres, stummes Sprechen, gleichsam ein intellektuelles Selbstgespräch, das aber nicht nur im Menschen stattfindet, sondern auch in der Natur als die eigentliche Schöpferkraft waltet, ein Prinzip, das seine höchste Ausformung im Prolog des Johannesevangeliums findet („Im Anfang war das Wort“ Joh 1,1 LUT). Aber auch schon das Alte Testament lässt im Sechstagewerk die Schöpfung aus dem Wort der Elohim hervorgehen. Der Bedeutungsbogen des Logos reicht somit vom menschlichen Wort und der menschlichen Vernunft bis hin zum schaffenden Weltenwort, zum Wort Gottes, das identisch mit dem Christus ist.
anthrowiki.at/Logos
Logos
Andere Schreibweise: griech. λόγος (lógos)
www.bibelwissenschaft.de/…/a25d333161d4804…
Christuswege
www.christuswege.net
www.berndsenf.de
Himmelsboten
www.himmelsboten.de
Arzt & Homosexualität – kurz
Sehr geehrter Besucher,
lieber Arztkollege, Pschotherapeut und Medizinstudent,
aus der Sicht eines katholischen Arztes ist das Thema Homosexualität kein ‚Tabu-Thema‘, sondern ist seit Jahren akut und aktuell.
Daher ist dieses medizinisch-psychischische Thema offen und konstruktiv anzusprechen.
www.bkae.org Heilung von Homosexualität mittelt Homöopathie usw.
www.bkae.org/index.php „Bund Katholischer Ärzte“ (BKA) Deutschland Internetauftritt
Bund Katholischer Ärzte
Der Bund Katholischer Ärzte (BKÄ) versteht sich als „eine Vereinigung von katholischen Ärzten, die als christliche, glaubenstreue Ärzte im Bereich Beruf – Kirche leben und wirken“[1]. Leiter der Vereinigung ist Dr. (I) Gero Winkelmann, der als praktischer Arzt in Unterhaching bei München tätig ist.
www.kathpedia.com/index.php
LarsLonte
Vier-Elementen-Lehre

Die Vier-Elementen-Lehre bedeutet, dass alles Sein aus den vier Grundelementen Feuer, Wasser, Luft und Erde besteht. Sie findet sich vor allem in der griechischen Philosophie[1] einige Jahrhunderte vor www.kathpedia.com/index.php Geburt, aber auch im www.kathpedia.com/index.php Weltbild des Alten(vgl. Weish 7,17 www.bibleserver.com/…/Wisdom%20of%20S…; Weis…More
Vier-Elementen-Lehre

Die Vier-Elementen-Lehre bedeutet, dass alles Sein aus den vier Grundelementen Feuer, Wasser, Luft und Erde besteht. Sie findet sich vor allem in der griechischen Philosophie[1] einige Jahrhunderte vor www.kathpedia.com/index.php Geburt, aber auch im www.kathpedia.com/index.php Weltbild des Alten(vgl. Weish 7,17 www.bibleserver.com/…/Wisdom%20of%20S…; Weish 19,18 www.bibleserver.com/…/Wisdom%20of%20S…) und Neuen Testamentes (vgl. 2 Petr 3,10-13 www.bibleserver.com/text/EU/2Peter3%3A10-13) wieder. Sie wird in den www.kathpedia.com/index.php Schauungen Hildegards von Bingenwww.kathpedia.com/index.php gleichsam präzisiert bzw. zurechtgerückt. Es sind hier nicht die Chemischen Elemente des "Periodensystems der Elemente"www.kathpedia.com/index.php gemeint, sondern die damalige Sichtweise allen Seins, welche Religion, Medizin und Naturwissenschaft nicht voneinander trennte. Heute sind ohne diese Sichtweise weder die genannten Stellen der www.kathpedia.com/index.php, noch die aufgekommene www.kathpedia.com/index.php verstehbar, können jedoch nicht als verbindliche katholische Lehre gelten.

Ursprung der Elemente

Gott www.kathpedia.com/index.php das www.kathpedia.com/index.php (den Makrokosmos)www.kathpedia.com/index.php und festigte sie durch die vier Elemente. Diese sind so eng miteinander verbunden, dass kein Element von einem anderen getrennt existieren kann. Sie halten sich so fest zusammen, dass man sie das Firmamentnennt. "Die Elemente verändern sich untereinander, wie auf einer Harfe die Töne den Rhythmus ändern und doch den gleichen Klang behalten. Dies lässt sich aus der Betrachtung der Geschehnisse deutlich er

www.kathpedia.com/index.php
LarsLonte
www.geolitico.de/…/%20Der%20Verlus…

Luthers Kirche ist tot

Die bröckelnde evangelische Kirche befindet sich auf einer „Schwundstufe des Christentums“. Eine fortdauernde Reformation kann in ihr nicht stattfinden.

www.geolitico.de/…/luthers-kirche-…

Pfingsten begründet die freie Individualität

Pfingsten steht in tiefem Zusammenhang mit der Entwicklung der selbstbestimmten Individualität, …More
www.geolitico.de/…/%20Der%20Verlus…

Luthers Kirche ist tot

Die bröckelnde evangelische Kirche befindet sich auf einer „Schwundstufe des Christentums“. Eine fortdauernde Reformation kann in ihr nicht stattfinden.

www.geolitico.de/…/luthers-kirche-…

Pfingsten begründet die freie Individualität

Pfingsten steht in tiefem Zusammenhang mit der Entwicklung der selbstbestimmten Individualität, die heute einem antichristlichen Totalitarismus ausgesetzt ist.

www.geolitico.de/…/pfingsten-begru…

Wie kommt die Weisheit ins Denken?

www.geolitico.de/…/wie-kommt-die-w…

Die Wahrheit als "Hypostase" oder Jesus Christus, der verloren gegangene "Logos".

Jeder Stoiker war ein Stoiker; wo aber ist im Christentum der Christ? (Ralph Waldo Emerson, Philosoph, 1803 - 1882)

Man kann Jesus von Nazareth in seiner Funktion als Christus und Erlöserreligionsgeschichtlich und religionsphilosophisch nicht verstehen, ohne dem Aspekt des "Logos" Beachtung zu schenken, der, aus der griechischen Philosophiestammend, nach und nach zu einer Logos-Theologie umgeformt und auf Jesus Christus angewandt wurde. Doch auch die Logos-Theologie verlor nach Augustinus mehr und mehr an Bedeutung und wird, obwohl in den Kirchen jährlich im Prolog des Johannesevangeliums zitiert, heutzutage kaum noch in der ursprünglichen Bedeutung verstanden. Anders als bei der Entstehung der Vorstellung vom "Sohn" als "Logos"und später vom "Geist", beide einst als handelnde Boten Gottes im Schöpfungsprozess und der Heilsgeschichte verstanden, werden Sohn und Geist heute zum innergöttlichen Mysterium, weil niemand mehr sagen kann, wozu sie, neben dem allmächigen Gott, tatsächlich noch nötig sind.
Der "Logos" als Grundbegriff der griechischen Philosophie bedeutet zunächst Wort, Satz, Sprache oder Rede. Oft ist jedoch eine sich im Bewusstsein vollziehende Begebenheit gemeint, auf welche die Sprache verweist, wie Gedanke, Sinn,Bedeutung. Logos (griech. Λόγος) bezieht sich auf alle durch die Sprache dargestellten Äußerungen der Vernunft. Logos hat ein weites Bedeutungsspektrum, das bis hin zu Beweis oder Lehrsatz und Lehre reicht (vgl. ...logie, z.B. Theologie = Lehre von Gott, Psychologie = Lehre von der Seele). Die Wissenschaft der Logik leitet sich davon ab.
www.glauben-und-wissen.de/M18.htm

1 EINLEITUNG
2 DER LOGOS IN DER PHILOSOPHIE
2.1 Heraklit
2.2 Platon
2.3 Zenon
2.4 Philo
2.5 Plotin
2.6 Kirchenschriftsteller
2.6.1 Justin
2.6.2 Clemens
2.6.3 Origenes
3 DER LOGOS IM ALTEN TESTAMENT
3.1 Der ‚Werkmeister’ in den Sprüchen Salomons
4 DER LOGOS IM NEUEN TESTAMENT
4.1 Der ‚Logos’ im Johannesprolog
4.2 Das ‚Fleisch Jesu’ in den Johannesbriefen
5 SCHLUSSFOLGERUNG
BIBLIOGRAPHIE

www.monotheismus.ch/…/146-was-ist-der…

Christuswege

www.christuswege.net

Himmelsboten

www.himmelsboten.de
LarsLonte
Der Verlust des Weltenlogos

Im Urchristentum war das Bewusstsein vom kosmischen Christus als dem Weltenlogos lebendig. Eine neue Vertiefung des Christentums erscheint dringend geboten.

www.geolitico.de/…/der-verlust-des…

Vom Logoschristentum
Einleitung:
Zu meiner grossen Überraschung gab Google (am 26.5.06) zum Stichwort «Logoschristologie» 100 Treffer an, zum Stichwort «Logoschristentum» …
More
Der Verlust des Weltenlogos

Im Urchristentum war das Bewusstsein vom kosmischen Christus als dem Weltenlogos lebendig. Eine neue Vertiefung des Christentums erscheint dringend geboten.

www.geolitico.de/…/der-verlust-des…

Vom Logoschristentum
Einleitung:
Zu meiner grossen Überraschung gab Google (am 26.5.06) zum Stichwort «Logoschristologie» 100 Treffer an, zum Stichwort «Logoschristentum» nur gerade meine Seite. Was heisst das? Habe ich da ein neues Wort kreiert? Tatsächlich schwebt mir nicht nur eine Logoschristologie vor, sondern ein Logoschristentum, in welchem durch den Geist die Kommunion mit Christus erfahren wird, wo immer man geht und lebt. Das wäre das kommende Geistchristentum. Aber wie kommt es, dass so wenig zu diesem Thema ausgearbeitet worden ist - wenigstens auf dem WWW? Das Johannesevangelium, so meine ich, wurde doch dazu offenbart, damit, wenn die Zeit reif ist, ein philosophisches Christentum dem sterbenden petrinischen Christentum wird helfen können, als verjüngte Kraft mitten in der Welt als johanneisches Christentum wieder auf die Beine zu kommen.
Was verstehe ich unter Logoschristentum
Unter «Logoschristentum» verstehe ich eine vom Johannesprolog (Johannes 1) angeregte philosophische Entfaltung des Christusglaubens, in welcher das Erkennen sich selber im schöpferischen Logos begründet findet. Diese im Logos begründete Erkennen (im Herzen, im Gemüht) ist darin offen für die Gnade der Heilung und der Verwandlung, also auch das tätige Handeln in der Welt entsprechend der Heiligung aus dem Logos. Das Erkennen wird Träger der Gemeinschaft mit Christus. So hat es auch Anteil am schöpferischen Heiligen Geist und erhält eine teleologische, eine zielgerichtete Willensausrichtung.
Denn wenn alles mittels des Logos erschaffen worden ist, der Himmel und die Erde, dann ist der Logos auch der Schlüssel zu beiden makrokosmischen Dimensionen, zur sichtbaren und zur unsichtbaren Welt. Wenn der Logos in das Seine kommt und in einem Menschen wohnen kann, dann ist er dort das Prinzip des ganzen Menschen, also des Mikrokosmos, jener wundersamen Verbindung von Geist, Seele, Leib und Körper. Der Logos ist das Gesetzt (das Urgesetzte) des Denkens, Fühlens und Handelns im Ich. Und er wird im Glauben auch zur Gnade für das Denken, Fühlen und Wollen im Ich. Er ist, wie es Troxler formuliert hat, der in Gott verborgene Mensch, unser Teil im Makromensch, dem Leib Christi. Im Bild, imaginativ, ist das auch der kommende Menschensohn.
Im Folgenden skizziere ich 1. die biblischen Grundlagen der Logoslehre und zeige 2. rudimentär auf, wie das «theologische» Logoschristentum vor der Aufklärung und der modernen Naturwissenschaft nicht Stand halten kann. Und ich suche 3. nach Ansätzen, wie eine Logoschristentum nach der Aufklärung und der Wende zur Empirie geläutert durch die Sinneserfahrung neu zum Leben kommen könnte. Dabei berufe ich mich auf vorhandene Ansätze. Denn ich kann nicht selber ein Logoschristentum für die Gegenwart entfalten, aber ich kann zeigen, wie die Keime dazu in der ganzen Geschichte des Christentums vorhanden sind. Und irgendwann will ich - so Gott will - Troxlers Philosophie kurz und bündig darstellen, denn er wollte dem Logos für die Neuzeit den Weg bereiten inmitten der Wissenschaften und dem Leben der Gesellschaft.


www.johannesoffenbarung.ch/sichtweisen/logoschristentu…

Logos

Logos (anthrowiki.at/Griechische_Sprache λόγος „Wort, Rede, Sinn“; anthrowiki.at/Latein verbum) bedeutet Wort, ausgesprochener (anthrowiki.at/Griechische_Sprache λόγος προφορικός logos prophorikos) oder unausgesprochener, rein innerlich gefassster Gedanke (anthrowiki.at/Griechische_Sprache λόγος ἐνδιάθετος logos endiathetos), Begriff, Definition, Vernunft, göttlicher, anthrowiki.at/Sch%C3%B6pferisch Gedanke, Weltgedanke, Weltvernunft, Weltgeist (anthrowiki.at/Latein mens mundi[1]), anthrowiki.at/Logos. Die Stoiker sprechen vom logos spermatikos (anthrowiki.at/Griechische_Sprache λόγος σπερματικός„Vernunftkeim“), der jedem vernunftbegabten Wesen innewohne. Anders als heute waren bei den Griechen Wort und Begriff noch kaum voneinander geschieden und Denken ein inneres, stummes Sprechen, gleichsam ein anthrowiki.at/Intelligenz Selbstgespräch, das aber nicht nur im Menschen stattfindet, sondern auch in der Natur als die eigentliche anthrowiki.at/F%C3%A4higkeiten waltet, ein Prinzip, das seine höchste Ausformung im Prolog des Johannesevangeliums findet („Im Anfang war das Wort“ de.wikipedia.org/wiki/Evangelium_nach_Johannes 1,1 www.bibleserver.com/text/LUT/John1%3A1). Aber auch schon das anthrowiki.at/Bibel lässt im anthrowiki.at/Hexaemeron die anthrowiki.at/Sch%C3%B6pfung_aus_dem_Nichts aus dem Wort der Elohim hervorgehen. Der Bedeutungsbogen des Logos reicht somit vom menschlichen Wort und der menschlichen Vernunft bis hin zum schaffenden Weltenwort, zum Wort Gottes, das identisch mit dem Christus ist.

anthrowiki.at/Logos

www.berndsenf.de
Antiquas
Diese Angstbeisser-Mentalität geht mir auf die Nerven. Nun lassen wir doch mal die Synode statt finden und dann kann man Papst Franziskus kritisieren, oder loben. Ich befürchte allerdings, dass der Nachfolger Petri machen kann, was er will. Die sich im Promille-Bereich bewegende katholische Gegenströmung der ewig Gestrigen wird immer eine Mücke an der Wand finden.
Turbata
Abwarten ist oft dasselbe, wie "den Krebs wachsen lassen". Wenn er dann groß genug ist, streut er, und das Desaster ist da! Das ist im geistlichen Bereich genauso. Mit 1000 Mitteln wollen unsere Hirten die Kirche beleben! Doch wo eigentlich rufen sie auf zu Gebet, zu Umkehr und Reue? Ich höre nichts!
Rita 3 likes this.
Mangold03
In meinen Augen ist das ein abgekartetes Spiel, wo man ganz bewußt die Existenz Gottes zu leugnen versucht, ihn einfach ausblendet um selbst die Karten zu mischen und das Volk durch all die ungezügelten Freiheiten in Versuchung führt. Der Abschaum schlechthin. Und wer jetzt noch dieser Abgefallenen nachläuft ist selber schuld, denn offensichtlicher kann man es nicht machen.
Joseph Franziskus likes this.
Antiquas
ein abgekartetes Spiel???, wo man???, ganz bewußt???, die Karten zu mischen???, dieser Abgefallenen nachläuft???, offensichtlicher kann man es nicht machen???
Das sind lauter billige Plattitüden. Nennen Sie Ross und Reiter. Sprechen Sie deutsch! Wer, was, wo, warum?
Carlus likes this.
Carlus
@Antiquas Bergoglio ist der Gegenpapst der von der Freimaurerei für das Amt erwählt wurde, jedoch niemals durch Gott den Heiligen Geist.
Bergoglio ist der Falsche Priester, der Falscher Papst und der Falsche Prophet. Er ist der Mann vor dem uns das AT und NT warnt.
Wer beachtet was uns der eine, heilige katholische und apostolische Glaube in seiner Kirche durch Gott den Heiligen Geist lehrt und …More
@Antiquas Bergoglio ist der Gegenpapst der von der Freimaurerei für das Amt erwählt wurde, jedoch niemals durch Gott den Heiligen Geist.
Bergoglio ist der Falsche Priester, der Falscher Papst und der Falsche Prophet. Er ist der Mann vor dem uns das AT und NT warnt.
Wer beachtet was uns der eine, heilige katholische und apostolische Glaube in seiner Kirche durch Gott den Heiligen Geist lehrt und durch das Authentische und Obererste Lehramt den rechtmäßigen Päpsten bisher verkündet hat, erkennt auch als erblindeter Ross und Reiter.
Goldfisch and 2 more users like this.
Goldfisch likes this.
Maria Katharina likes this.
Mangold03 likes this.
Antiquas
Bergoglio ist der Gegenpapst der von der Freimaurerei für das Amt erwählt wurde, jedoch niemals durch Gott den Heiligen Geist.
Bitte belegen Sie Ihre Behauptung mit Fakten!
Welche "Freimaurer"? Niemals durch den Heiligen Geist?
Bedenken Sie dabei, dass wahrscheinlich jeder Papst (Sie kennen die 2/3 + 1-Regelung beim Konklave?) durch Empfehlung der kardinalen Meinungsführer (Kardinal König im …More
Bergoglio ist der Gegenpapst der von der Freimaurerei für das Amt erwählt wurde, jedoch niemals durch Gott den Heiligen Geist.
Bitte belegen Sie Ihre Behauptung mit Fakten!
Welche "Freimaurer"? Niemals durch den Heiligen Geist?
Bedenken Sie dabei, dass wahrscheinlich jeder Papst (Sie kennen die 2/3 + 1-Regelung beim Konklave?) durch Empfehlung der kardinalen Meinungsführer (Kardinal König im Falle Johannes Paul II) in mehreren Wahlgängen, vom Heiligen Geist inspiriert, gewählt wurde. Zwischen den Wahlgängen reden die Kardinäle miteinander, übereinander. Wenn Sie dieses Prozedere nicht akzeptieren können, ist das natürlich Ihre Sache. Aber katholisch sind Sie, und die übrigen Franziskus-Hasser dieses Forums, nicht. Sie wissen genau so gut wie ich, dass nicht jede Entscheidung, sei es politisch, im Arbeitsleben, oder privat, leicht zu verdauen ist. Wie oft haben wir beide erlebt, dass man zähneknirschend und aus persönlicher Sicht völlig falsche Entscheidungen (wütend) akzeptieren musste. Die Erde hat sich dennoch weiter gedreht.
Maria Katharina likes this.
Bergoglio hätte schon durch den geleisteten Jesuiten-Eid gar kein Papst werden dürfen.
Das gesamte Konklave war ein Fake. Absprachen zwischen den Kardinälen, rauchen und trinken von Wein (was verboten ist!!!) während der Wahl. Und erst beim 6. Durchgang fiel die Entscheidung.
Außerdem: Man erkannte schon von der ersten Sekunde auf dem Balkon, dass jener der Falsche Prophet ist.
Und man erkennt …More
Bergoglio hätte schon durch den geleisteten Jesuiten-Eid gar kein Papst werden dürfen.
Das gesamte Konklave war ein Fake. Absprachen zwischen den Kardinälen, rauchen und trinken von Wein (was verboten ist!!!) während der Wahl. Und erst beim 6. Durchgang fiel die Entscheidung.
Außerdem: Man erkannte schon von der ersten Sekunde auf dem Balkon, dass jener der Falsche Prophet ist.
Und man erkennt es (oder sollte es erkennen) jeden Tag mehr.
Ein Verräter, weitaus schlimmer, als Judas einst....
Carlus
@Antquas Sie haben die Möglichkeit meine vielen Veröffentlichungen zur Rechtmäßigkeit vom
> Konklave 2013,
> der Amtsaneignung einer Person, welche für das Geistliche- und Priesteramt freiwillig die Eignung durch die Mitgliedschaft als Rotarier abgelegt hat;
> den Bruch den Bergoglio bereits als Bischof mit dem Authentischen und Obersten Lehramt freiwillig und ungezwungen herbeigeführt hat,
Ich …More
@Antquas Sie haben die Möglichkeit meine vielen Veröffentlichungen zur Rechtmäßigkeit vom
> Konklave 2013,
> der Amtsaneignung einer Person, welche für das Geistliche- und Priesteramt freiwillig die Eignung durch die Mitgliedschaft als Rotarier abgelegt hat;
> den Bruch den Bergoglio bereits als Bischof mit dem Authentischen und Obersten Lehramt freiwillig und ungezwungen herbeigeführt hat,
Ich bin es leid immer wieder alles hervorzubringen, was ich dazu bereits mehrfach veröffentlicht habe. Wenn Sie Beweise lesen wollen, dann schauen Sie nach.
Unterstellen Sie mir nicht, ich hätte nicht genug Beweise hier veröffentlicht. Bevor Sie sprechen, machen Sie sich sachkundig.
Maria Katharina likes this.
Rita 3 and one more user like this.
Rita 3 likes this.
Goldfisch likes this.
Rita 3
schrecklich, der Teufel reibt sich die Hände, sind denn alle übergeschnappt??
Carlus and 4 more users like this.
Carlus likes this.
michael7 likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Maria Katharina likes this.
Mangold03 likes this.
kg niko
Das ist doch Unfug, solche Unart auch noch zu bestärken.
Joseph Franziskus likes this.
MMB16
Carlus and one more user like this.
Carlus likes this.
kg niko likes this.
michael7
Wo die Liebe zu Gott abnimmt, nimmt Verrücktheit und Heidentum wieder zu!
Goldfisch and 3 more users like this.
Goldfisch likes this.
Mangold03 likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Santiago74 likes this.
Eva
"Über 50 Prozent der Priester beichten einmal im Jahr oder seltener. Über 70 Prozent der Diakone beichten einmal im Jahr oder seltener. Über 80 Prozent der Pastoralassistenten beichten einmal im Jahr oder weniger [...] Das heißt, bei unserem Hauptamtlichen Personal gibt es einen flächendeckenden Ausfall des Beichtsakraments. Wie sollen die, die das selbst nicht praktizieren, den Menschen, dem …More
"Über 50 Prozent der Priester beichten einmal im Jahr oder seltener. Über 70 Prozent der Diakone beichten einmal im Jahr oder seltener. Über 80 Prozent der Pastoralassistenten beichten einmal im Jahr oder weniger [...] Das heißt, bei unserem Hauptamtlichen Personal gibt es einen flächendeckenden Ausfall des Beichtsakraments. Wie sollen die, die das selbst nicht praktizieren, den Menschen, dem gläubigen Volk, helfen, dahin zu finden?" Aus einem Text von Bischof Stefan Oster "Gott ohne Volk?", München 2016.
Joseph Franziskus and one more user like this.
Joseph Franziskus likes this.
Gestas likes this.
michael7
Mangold03 and one more user like this.
Mangold03 likes this.
Santiago74 likes this.
michael7
Heidnische Riten bei "kirchlichen" Veranstaltungen?
Seit Joh.Paul II. mit seinen "Religionen"-Veranstaltungen in Assisi finden offenbar viele "kirchliche" Personen nichts mehr dabei!
Mangold03 and one more user like this.
Mangold03 likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Ist einfach nur noch armselig. Aus diesen Land kam einst ein Bischof de Castro Mayer
Goldfisch and one more user like this.
Goldfisch likes this.
Stelzer likes this.
Gestas likes this.
Timotheus
So geht es schrittweise immer weiter immer tiefer bergab.
Mein Beichtvater sagte mir, er mache sich große Sorgen über den sogenannten
Reformkurs der Kirche. Er fürchte, die Kirchenspaltung sei irgendwann nötig.
Maria Katharina likes this.
Diese wird auch kommen. Anders geht es gar nicht. Die Weichen sind ja bereits gestellt.
Es wird geteilt werden in die wahre Kirche (welche mit seinen Hirten in den Untergrund abtauchen wird) und in die falsche Kirche, welche dem falschen Propheten folgen wird.
Faustine 15 and one more user like this.
Faustine 15 likes this.
Gestas likes this.
Joseph Franziskus and 2 more users like this.
Joseph Franziskus likes this.
Isolde Essen likes this.
Gestas likes this.
Sancta
Arme Bischofskonferenz, wie tief bist du gefallen
Joseph Franziskus and 2 more users like this.
Joseph Franziskus likes this.
Gestas likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Carlus
Unser Erlöser stellte sich die Frage, "finde ich noch Glauben, bei meiner Wiederkunft?"
Maria Katharina and one more user like this.
Maria Katharina likes this.
Pretorius likes this.
ER wird noch Glauben finden.
Bei einer kleinen gehorsamen Schar.
Solange auch nur ein würdiges Messopfer gefeiert wird, kann der Böse die Kirche nicht in die Knie zwingen.
Deshalb auch die Zusage Jesu: "Die Pforten der Hölle werden sie nicht überwinden".
Joseph Franziskus and 3 more users like this.
Joseph Franziskus likes this.
Faustine 15 likes this.
Gestas likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Mangold03 and 2 more users like this.
Mangold03 likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Gestas likes this.
Mangold03
Wenn man sieht, wie gerade die Hirten, die größten Versager, Irrläufer und Wölfe sind, kommt einem schon jeder Zweifel und es stellt sich die Frage: Wohin führt das noch, und vor allem wie lange kann es noch so weitergehen??? Der FP zeigt sich ja bereits, und der Jüngste ist er auch nimmer.
Maria Katharina likes this.
Es wird nicht mehr lange dauern.
Wir werden es alle noch erleben.
Was anderes ist zu erwarten von der Amazonas Synode, welche durch und durch heidnisch und teuflisch ist? Dies nennt sich übrigens Neu-Heidentum, andere bezeichnen dies als eine legitime Einbindung der Naturreligion, andere wiederum der Beginn der Einen-Welt-Religion in welcher alles auch der Teufel durch den Schamanismus (Indios) und Voodoo, einbezogen werden dar. Mit Katholizismus und der …More
Was anderes ist zu erwarten von der Amazonas Synode, welche durch und durch heidnisch und teuflisch ist? Dies nennt sich übrigens Neu-Heidentum, andere bezeichnen dies als eine legitime Einbindung der Naturreligion, andere wiederum der Beginn der Einen-Welt-Religion in welcher alles auch der Teufel durch den Schamanismus (Indios) und Voodoo, einbezogen werden dar. Mit Katholizismus und der Kirche Jesus Christus hat dies rein gar nichts mehr zu tun. Sehr viele Bischöfe werden zunehmen heidnisch und jene noch der Lehre Jesus Christus folgend werden zu verfolgte.... Ist dies etwa nicht die Realität?
Maria Katharina and 5 more users like this.
Maria Katharina likes this.
Gestas likes this.
Sinai 47 likes this.
Pretorius likes this.
Carlus likes this.
a.t.m likes this.
Natürlich ist dies die Realität.
Aber der "Otto-Normalverbraucher-Christ" sieht dies nicht; oder will es nicht sehen!! Da redet er es sich lieber schön und kommt immer wieder mit Sprüchen wie: "Man muss der Kirche/Papst gehorsam sein".
Aber ich bitte Euch: Gehorsam jenen, die dem HERRN selber nicht gehorsam sind"?
Ne, ne! Das wäre dann Kadavergehorsam und diesen will der HERR nicht.
ER lässt uns …More
Natürlich ist dies die Realität.
Aber der "Otto-Normalverbraucher-Christ" sieht dies nicht; oder will es nicht sehen!! Da redet er es sich lieber schön und kommt immer wieder mit Sprüchen wie: "Man muss der Kirche/Papst gehorsam sein".
Aber ich bitte Euch: Gehorsam jenen, die dem HERRN selber nicht gehorsam sind"?
Ne, ne! Das wäre dann Kadavergehorsam und diesen will der HERR nicht.
ER lässt uns schon nicht alle in die Irre laufen und führt uns zu den guten Hirten, die SEINEM Wort treu bleiben.
Nicht umsonst wird unser Glaube am Ende geprüft, wie niemals zuvor!
Da müssen wir alle durch...
Mangold03 and one more user like this.
Mangold03 likes this.
Faustine 15 likes this.
Faustine 15 and one more user like this.
Faustine 15 likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Antiquas
Was hielten Sie davon, dem Nachfolger Petri einfach zu vertrauen, so wie es Gläubige jahrhundertelang getan haben?
Das war aber lustig.
Gestas likes this.
Ad Orientem likes this.
Mangold03
@Antiquas - spricht ihr Name "Anti-" schon aus, daß sie generell gegen alles was christliche Werte prognostiziert, ihren Widerspruch erhält??? - UND ZUR o.a.Frage: NICHTS. Ich kann nicht einem Idioten in den Abgrund nachlaufen, dann wär ich ja selber einer, Nein danke!
Maria Katharina likes this.
Mangold03 likes this.
Antiquas
Erste Frage: Nein.
Zweite Bemerkung: Wenn Sie es für angebracht halten, Papst Franziskus einen Idioten zu nennen, ist das Ihre Sache. Ich sehe das anders.
Ich nicht. Idiot ist sogar noch geschmeichelt.
Er ist x-mal schlimmer, als Judas!!
niclaas
Nach Jahrzehnten der Ablehnung der vom Heiligen Geist inspirierten Riten, sind sie auch geistlich blind geworden. Aber die Konzilskirche hat eben ihre eigenen Herren, die zunehmend sichtbar geehrt werden wollen.
Mangold03 and 9 more users like this.
Mangold03 likes this.
Faustine 15 likes this.
Liberanosamalo likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Gestas likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Sinai 47 likes this.
Pretorius likes this.
Carlus likes this.
a.t.m likes this.
Der glatte Wahnsinn.
Aber hier wie dort: Schlafschafe finden dies chic!!
Joseph Franziskus and 5 more users like this.
Joseph Franziskus likes this.
Gestas likes this.
Sinai 47 likes this.
Pretorius likes this.
Carlus likes this.
Pater Jonas likes this.
Maria Katharina likes this.
M.RAPHAEL
Der moderne Mensch hält sich für einen Menschengott, der alles unter Kontrolle hat. Mit Geistern ist das schwierig. Also werden sie geleugnet. Schön, dass es dann noch edle Wilde mit ihren Geistern gibt. Da tanzt man dann mit und freut sich an der "Lebendigkeit" des eigenen Glaubens. Der verschlossene Hochmut ist traurig.
MMB16 and 5 more users like this.
MMB16 likes this.
Liberanosamalo likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Gestas likes this.
Carlus likes this.
Pater Jonas likes this.