Bischof Schneider: Man verwendet "Tricks", um den Zölibat abzuschaffen

Eine "eucharistischer Hunger", der angeblich durch einen Mangel an zölibatären Priestern verursacht wird, ist nicht mehr als ein "Trick", um den Zölibat abzuschaffen. Das schreibt Bischof Athanasius …
rumi
Was Bischof Schneider sagt ist unmissverständlich und durch Tatsachen belegt,
die mit Dialog nicht aus der Welt geschafft werden können.

Natürlich haben die Gutmenschen und Freimaurer sofort
etwas einzuwenden, weil sie instinktiv spüren, dass sie das Heil nicht erlangen
mit ihrem selbstgebastelten Glauben, ihrem eigenen Credo, ihrer Selbstanbetung und ihren
Entschuldigungen für die Missachtung …More
Was Bischof Schneider sagt ist unmissverständlich und durch Tatsachen belegt,
die mit Dialog nicht aus der Welt geschafft werden können.

Natürlich haben die Gutmenschen und Freimaurer sofort
etwas einzuwenden, weil sie instinktiv spüren, dass sie das Heil nicht erlangen
mit ihrem selbstgebastelten Glauben, ihrem eigenen Credo, ihrer Selbstanbetung und ihren
Entschuldigungen für die Missachtung der Gebote. Alle drei sind Voraussetzungen
zur Erlangung des Heils (Deshalb sind auch die Protestanten ausgeschlossen,
wenn sie sich nicht wenigstens innerlich bekehren).
Wer ohne diese Voraussetzungen kommuniziert isst sich das Gericht.
Das ist die schwerste Sünde, die gegen den Hl. Geist.
Wer so kommuniziert, der isst nicht das Fleisch und trinkt nicht das Blut.
Auch in einer geistigen Kommunion isst man das Fleisch und trinkt das Blut,
aber auch nur, wenn die Voraussetzungen erfüllt sind.
Ich frage mich wie ein wahrhaft Gläubiger etwas gegen Bischof Schneider einzuwenden hat?
HlMaria13
In dem Brief S. E. Bischof Schneider ist für mich das Thema Zölibat zur Nebensache geworden, weil ein für mich viel schwerwiegenderes Thema „Empfang der heiligen Eucharistie“ in einem Nebensatz angerissen worden ist mit der für mich unverständlichen Aussage:

„Er erklärt, dass der Empfang der Heiligen Kommunion für die Erlösung nicht notwendig ist, im Gegensatz zum Glauben, Beten oder den …More
In dem Brief S. E. Bischof Schneider ist für mich das Thema Zölibat zur Nebensache geworden, weil ein für mich viel schwerwiegenderes Thema „Empfang der heiligen Eucharistie“ in einem Nebensatz angerissen worden ist mit der für mich unverständlichen Aussage:

„Er erklärt, dass der Empfang der Heiligen Kommunion für die Erlösung nicht notwendig ist, im Gegensatz zum Glauben, Beten oder den Geboten.“ ( Gloria.tv )

„Der Trick mit der Dramatisierung des „eucharistischen Hungers“ oder des Mangels an Eucharistiefeiern hält nicht stand, weil der Empfang der Eucharistie an sich nicht heilsnotwendig ist, jedoch aber der Glaube, das Gebet, ein Leben nach den Geboten Gottes.“ (Originaltext www.kath.net/news/68588 , 4. Absatz )


Dieser Satz verstößt in meinen Augen gegen Worte unseres Herrn Jesus Christus, der gesagt hat:

„Wahrlich, wahrlich, ich sage Euch, wenn Ihr das Fleisch des Menschensohnes nicht essen und sein Blut nicht trinken werdet, so werdet ihr das Leben nicht in Euch haben!“ ( Joh. 6, 54 )

Zudem besagt eines unserer Kirchengebote, mindestens einmal im Jahr die heilige Beichte sowie die heilige Eucharistie empfangen zu müssen! Andernfalls würde sich der Katholik einer schweren Sünde schuldig machen.

Im übrigen: Wenn der Empfang der heiligen Eucharistie wirklich nicht heilsnotwendig wäre, so bräuchten die Protestanten nicht mehr zu konvertieren; denn beten und glauben könnten sie auch weiterhin ohne den Empfang der Sakramente!

Also, warum schreibt der Weihbischof diesen o. a. Satz? Kann jemand hierauf eine korrekte Antwort geben; denn auf der anderen Seite kann ich mir nicht vorstellen, daß S. E. Weihbischof Schneider eine Falschaussage tätigt?
VeronikaSeele likes this.
Diese seiner Aussagen ist sicherlich falsch... in der letzten Zeit hat der SE Weihbischof Schneider einige Aussagen getroffen, wo ich schon dachte, er selber ist mittlerweile auch auf den falschen Weg leider...
Der hl. Pater Pio sagte einmal: Eher könnte die Erde ohne die Sonne existieren als ohne die Hl. Messe.
Ich hoffe, dass er seine Aussagen selbst korrigiert...
HlMaria13 likes this.
Iacobus
M.RAPHAEL
Das wird hier schon bekannt sein, aber dennoch:
www.kath.net/news/68588
alfredus likes this.
Sancta
Man schafft so langsam die wahre Kirche ab
Mir vsjem
Wird nie gelingen - aufgrund der Verheißung Christi. Doch viele kapieren heute noch nicht, das sie sich schon längst nicht mehr in der wahren Kirche befinden.
DJP and one more user like this.
DJP likes this.
alfredus likes this.
Carlus and one more user like this.
Carlus likes this.
alfredus likes this.
Sancta
@Mir vsjem
Versuche Sie zu verstehen; wo ist dann nach Ihnen die wahre Kirche?
Waagerl
Die wahre Kirche kann man nicht abschaffen, denn sie ist ja kein Gebäude, das man so einfach abreißen kann. Sie lebt im Herzen vieler Gläubigen weiter. Deshalb heißt es ja, das Reich Gottes ist in euch innwendig. Genau wie es heißt, woher kommen die schlechten Gedanken, sie kommen aus dem Menschen von innen heraus. Jesus sagte zu den Juden, siehe Speisegesetze: Nicht was in euch hineinkommt ist …More
Die wahre Kirche kann man nicht abschaffen, denn sie ist ja kein Gebäude, das man so einfach abreißen kann. Sie lebt im Herzen vieler Gläubigen weiter. Deshalb heißt es ja, das Reich Gottes ist in euch innwendig. Genau wie es heißt, woher kommen die schlechten Gedanken, sie kommen aus dem Menschen von innen heraus. Jesus sagte zu den Juden, siehe Speisegesetze: Nicht was in euch hineinkommt ist böse, sondern was aus den Herzen der Menschen kommt!
Mir vsjem
Die wahre Kirche ist heute wie die Sonne unter den Wolken. Ein verborgener Schleier ist über sie ausgebreitet. Ihre Aktivität wird nicht mehr dort gesehen, wo sie sein sollte: In Rom. Dennoch existiert sie.
Diese Seine Kirche kann Gott, weil ER die Macht dazu hat, an einem von Ihm erwählten verborgenen Ort der Erde weiterbestehen lassen und zwar sichtbar, sichtbar "für die Seinen"! Im übrigen …More
Die wahre Kirche ist heute wie die Sonne unter den Wolken. Ein verborgener Schleier ist über sie ausgebreitet. Ihre Aktivität wird nicht mehr dort gesehen, wo sie sein sollte: In Rom. Dennoch existiert sie.
Diese Seine Kirche kann Gott, weil ER die Macht dazu hat, an einem von Ihm erwählten verborgenen Ort der Erde weiterbestehen lassen und zwar sichtbar, sichtbar "für die Seinen"! Im übrigen ist die sichtbare Kirche dort, wo der wahre Glaube und die wahren Sakramente gespendet werden. Die Sukzession wird niemals unterbrochen werden. Ferner hat Christus uns versprochen, dass ER immer unter uns bleiben wird "bis zum Ende der Welt". Es wird also bis zum Ende immer eine Eucharistische Gegenwart CHRISTI geben, das heisst, wahre heilige Sakramente und somit die wahre heilige Kirche.
Wer nicht übernatürlich denken kann, hat es schwer.
VeronikaSeele and one more user like this.
VeronikaSeele likes this.
DJP likes this.
Gestas and 3 more users like this.
Gestas likes this.
Santiago74 likes this.
Alexander VI. likes this.
Eremitin likes this.
Waagerl
Ja man möchte das Priestertum abschwächen, damit es der NWO nicht mehr gefährlich werden kann.

Verheiratete Priester sind zweigeteilt. Außerdem auch eher erpressbar. Welcher wirklicher Ehemann, Familienvater wird nicht schwach, wenn es um seine Frau und Nachkommen geht?
Und wer setzt voraus das diese verheirateten Priester sich dann nicht das Recht herausnehmen, wie Stammeshäuptlinge zu …
More
Ja man möchte das Priestertum abschwächen, damit es der NWO nicht mehr gefährlich werden kann.

Verheiratete Priester sind zweigeteilt. Außerdem auch eher erpressbar. Welcher wirklicher Ehemann, Familienvater wird nicht schwach, wenn es um seine Frau und Nachkommen geht?
Und wer setzt voraus das diese verheirateten Priester sich dann nicht das Recht herausnehmen, wie Stammeshäuptlinge zu agieren und sich die Gemeinden zu unterwerfen? Ich glaube bei verheirateten Priestern im Amazonas und anderswo, wird die Korruption nicht auszuschließen sein!
Man sieht, wie groß die Spannweite der Meinungen im Weltepiskopat ist, für mich ist Bischof Schneider einer der besten mit einer außergewöhnlichen theologischen und sprachlichen Bildung, seine Art bevorzuge ich vor anderen, die mir zu sehr ins Operettenfach gehen.
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Waagerl likes this.
Waagerl
Das Zölibat abzsuchaffen hat nicht erst vor kurzem begonnen, schon lange wurde darüber debattiert. Siehe auch Pfarrer Georg May, DER DER SELBSTGEMACHTE PRIESTERMANGEL.
Man versucht schon seit vielen Jahrzehnten auf verschiedenen Ebenen ganz bewusst das Priestertum zu schwächen.

Der Teufel fürchtet die wahren Priester, wie das Weihwasser.
Carlus and 2 more users like this.
Carlus likes this.
alfredus likes this.
a.t.m likes this.
a.t.m likes this.
alfredus
Der Ruf das Weihepriestertum abzuschaffen, erscholl schon gleich nach dem Konzil. Durch die Aufwertung der Laien und bewusster Abwertung des Priestertums, wurden die ersten Grundsteine für die Abschaffung des Zölibats gelegt. Durch weitere Aktivitäten der Freimaurer und ihrer weiteren Zunahme im Klerus, ist man inzwischen so weit, das Thema offen und verstärkt anzugehen. Mit dem Aufgeben der …More
Der Ruf das Weihepriestertum abzuschaffen, erscholl schon gleich nach dem Konzil. Durch die Aufwertung der Laien und bewusster Abwertung des Priestertums, wurden die ersten Grundsteine für die Abschaffung des Zölibats gelegt. Durch weitere Aktivitäten der Freimaurer und ihrer weiteren Zunahme im Klerus, ist man inzwischen so weit, das Thema offen und verstärkt anzugehen. Mit dem Aufgeben der lateinischen Kirchensprache, dem weltumfassenden Band, ist den Freimaurern einer ihrer größten Erfolge und Clou beschert worden. Gott sei es geklagt !
Waagerl and 2 more users like this.
Waagerl likes this.
Carlus likes this.
Gestas likes this.
Carlus likes this.
Es begann mit der Einführung der verheirateten Laiendiakone. Im übrigen getraut sich Exz. Schneider leider nicht den Urheber der derzeitigen Umtriebe zu nennen: es ist der Apostat BERG GLIO!
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
Mir vsjem likes this.
Waagerl likes this.
kathvideo
@Immaculata90 Von "Laiendiakonen" kann man sicher nicht sprechen; sie sind ja gültig geweiht und gehören daher dem Klerus an, auch wenn sie verheiratet sind!
L. vom Hl. Kreuz likes this.
a.t.m likes this.
Mir vsjem
Bischof Schneider: Man verwendet "Tricks", um den Zölibat abzuschaffen

Man verwendet Tricks? Wer ist dieses "man"??
Erst gestern haben wir gelesen:
"Kurienkardinal: Franziskus selbst hatte die Idee, den Zölibat abzuschaffen"!!!
TreuerUntertan likes this.
alfredus
Es sind die Modernisten um Franziskus, die den Glauben schleifen !
Tradition und Kontinuität and one more user like this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Gestas likes this.
Sancta
@alfredus
Nicht nur die Modernisten um Franziskus, Franziskus schleift selbst den Glauben.
Immaculata90 likes this.
Vered Lavan likes this.