Join Gloria’s Christmas Campaign. Donate now!

4

Neue Fotos von Benedikt XVI.

Benedikt XVI empfing heute, 11. November, den diesjährigen Ratzinger-Preisträgern Charles Taylor und Paul Béré sowie den früheren Vatikansprecher Federico Lmobardi.
Wunderschön. Bin immer froh aktuelle Bilder von ihm zu sehen.
Vered Lavan likes this.
Sancta
Benedikt XVI. hätte nie zurücktreten dürfen, er hat einen großen Fehler begangen
Gestas likes this.
Susi 47
anna katharina emmerick
Österreicher and one more user like this.
Österreicher likes this.
Carlus likes this.
Christus vincit; Christus regnat; Christus Imperat.
Benedicto summo pontifici et universalis patri:
Pax, vita et salus perpetua.
Tempora bona veniat;
Pax Christi veniat;

Regnum Christi veniat.
Traditionalist and one more user like this.
Traditionalist likes this.
Österreicher likes this.
Francesco I and one more user like this.
Francesco I likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Caruso
Schön ihn so zu sehen.
Aber auch traurig. Er könnte immer noch der amtierende Papst sein. Was wäre dann wohl alles anders. Die Franziskaner der Immaculata u.a. wären nicht zerschlagen, es könnte schon länger die Reform der Reform geben, Kardinal Sarah könnte sich besser durchsetzen, Kardinal Müller wäre noch Präfekt, ...
Ist leider alles nur Wunschdenken.
Tradition und Kontinuität likes this.
Es paßt kein Blatt zwischen B16 und Franz I. sagte Gänswein unwidersprochen mehrmals! Es ist also ein und die selbe Konzilsmafia, nur daß B16 sie mit Goldbrokat zu behübschen wußte. Möge er seine letzten Tage auf Erden genießen, das Gericht für seinen Verrat wird nicht lustig sein!
@Immaculata90
das Gericht für seinen Verrat wird nicht lustig sein!
Sie verhalten sich wie ein Mitglied einer Sekte. Mehr als peinlich!
Österreicher and one more user like this.
Österreicher likes this.
Euler likes this.
michael7
@Immaculata90: Im christlichen und katholischen Sinn müsste Ihr Wunsch so lauten:
"Möge er seine letzten Tage auf Erden noch dazu nutzen, sich auf das Gericht Gottes durch Umkehr und gute Werke vorzubereiten, damit er mit der Gnade Gottes des ewigen Lebens im Reiche Gottes würdig sei!"
Auch für uns selbst müssen wir in gleicher Weise beten!
Caruso and 3 more users like this.
Caruso likes this.
Sancta likes this.
Österreicher likes this.
Immaculata90 likes this.
michael7
@Immaculata90: Im Übrigen stimmt es, was Sie andeuten: Die Krise der Kirche und das praktische Fehlen eines guten Hirten hat nicht erst unter Bergoglio begonnen. Auch Ratzinger hat der Aufforderung zum heidnischen Kult in katholischen Kirchen unter Joh.Paul II. in Assisi 1986, die dieser - anders als die jetzigen Synoden-Verantwortlichen - ganz direkt formuliert hat, nicht widersprochen, …More
@Immaculata90: Im Übrigen stimmt es, was Sie andeuten: Die Krise der Kirche und das praktische Fehlen eines guten Hirten hat nicht erst unter Bergoglio begonnen. Auch Ratzinger hat der Aufforderung zum heidnischen Kult in katholischen Kirchen unter Joh.Paul II. in Assisi 1986, die dieser - anders als die jetzigen Synoden-Verantwortlichen - ganz direkt formuliert hat, nicht widersprochen, sondern dieses Ereignis 25 Jahren danach noch "gefeiert" und nach dessen Tod seine "Eiligsprechung" eingeleitet, die dann, ohne wirklich verantwortliche Prüfung, unter Bergogio nur zu Ende geführt wurde!
Immaculata90 and 2 more users like this.
Immaculata90 likes this.
Liberanosamalo likes this.
DJP likes this.
Österreicher likes this.
Mir vsjem
"Es paßt kein Blatt zwischen B16 und Franz I. sagte Gänswein unwidersprochen mehrmals! Es ist also ein und die selbe Konzilsmafia, nur daß B16 sie mit Goldbrokat zu behübschen wußte. Möge er seine letzten Tage auf Erden genießen, das Gericht für seinen Verrat wird nicht lustig sein!"

Was soll daran falsch sein? Für niemand wird das Gericht lustig sein! Wann hat denn Ratzinger "Umkehr" gezeigt, …More
"Es paßt kein Blatt zwischen B16 und Franz I. sagte Gänswein unwidersprochen mehrmals! Es ist also ein und die selbe Konzilsmafia, nur daß B16 sie mit Goldbrokat zu behübschen wußte. Möge er seine letzten Tage auf Erden genießen, das Gericht für seinen Verrat wird nicht lustig sein!"

Was soll daran falsch sein? Für niemand wird das Gericht lustig sein! Wann hat denn Ratzinger "Umkehr" gezeigt, um die Gnade Gottes zu erlangen? Rücknahme und Wiedergutmachen wäre angesagt. Wann ist dies geschehen? Das Verhalten von Ratzinger war eben auch nicht lustig. Seine Verantwortung ist enorm und sein Verrat eben auch! Denn es geht um das Heil der Seelen! Sechs Jahre sind vergangen und wo ist die Vorbereitung auf das Gericht Gottes und wo die Rücknahme all seiner Verleugnungen gegenüber der Einen Wahren Kirche und unserer heiligen Religion!
Wann hat er seine Bejahung zum Synkretismus und des Modernismus eine Absage erteilt und sein glaubensfeindliches Tun widerrufen?
Heute, am 13. des Monats, vergessen wir nicht: Das wahre Dritte Geheimnis von Fatima hält er bis heute unter Verschluss und das von ihm verkündete falsche hat er niemals zurückgenommen und widerrufen. Sind das alles Kleinigkeiten, den ganzen Erdkreis zu belügen? Zu bekräftigen, "die Kirche muß sich mit dem Liberalismus und dem Fortschritt versöhnen", was eben längst verurteilt wurde, "der Gott Krishna ist ein Symbol von Christus und der Wirklichkeit", "es kann keine Rückkehr zum Syllabus von Pius IX. geben" usw. usf., gab es hierin eine Umkehr?
Ruudij and 3 more users like this.
Ruudij likes this.
schorsch60 likes this.
Theresia Katharina likes this.
Santiago74 likes this.