13.2. 2013

Papst Benedikt XVI. Die letzte , öffentliche, heilige Messe.
Ministrant1961 likes this.
Papst Benedikt XVI hat Fehler gemacht, in der Vergangenheit, er hat diese auch teilweise eingeräumt, er hat aber auch großes geleistet, ich hatte schon dem Eindruck, daß er versuchte, einiges wieder geradezu Rücken. Wir wissen es einfach nicht wirklich, was ihm zum Rücktritt bewogen hat. Wir wissen nicht, was möglicherweise der kath. Kirche drohte, wäre er nicht zurück getreten. Vielleicht weiß …More
Papst Benedikt XVI hat Fehler gemacht, in der Vergangenheit, er hat diese auch teilweise eingeräumt, er hat aber auch großes geleistet, ich hatte schon dem Eindruck, daß er versuchte, einiges wieder geradezu Rücken. Wir wissen es einfach nicht wirklich, was ihm zum Rücktritt bewogen hat. Wir wissen nicht, was möglicherweise der kath. Kirche drohte, wäre er nicht zurück getreten. Vielleicht weiß er mehr, und dachte, so der Kirche einen Ausweg aufzuzeigen. Daß er kommen sah, wie sich sein Rücktritt heute auswirkt, glaube ich nicht. Ich glaube nicht, daß er mit diesen Papst rechnete. Ich glaube er wäre ansonsten trotz allem, im Amt geblieben. Ausserdem denke ich, daß es auch göttliche Fügung war, daß wir nun einen Papst Franziskus haben, der das wahre Ausmaß, der modernistischen Vereinnahmung der Kirche, aufzeigt. Die Userin hl. Magdalena, hat dazu die richtige Schlussfolgerung gezogen. Sie hat in einen Kommentar einmal geschrieben, man muß über die wirklich schlimmen Häresien v. Papst Franziskus sogar froh sein, so wird der Modernismus und der Relativismus in der Kirche, endlich demaskiert. So wissen die verbliebenen Gläubigen zumindest, woran es krankt, in der kirchlichen Hierarchie. Dem schließe ich mich an.
Waagerl
@traun1
Einerseits gebe ich Ihnen recht! Aber andererseits, wenn man keinen Rückenhalt unter den Untergebenen mehr findet und die Kräfte nachlassen, auf wen soll man sich verlassen? Wenn ein Familienvater sein Lebensende nahen sieht, seine Kräfte schwinden und er sein Lebenswerk an die Nachkommen übergiebt und sich zur Ruhe setzt, dann versteht man das. Bei einem Papst ist man es gewohnt, das …More
@traun1
Einerseits gebe ich Ihnen recht! Aber andererseits, wenn man keinen Rückenhalt unter den Untergebenen mehr findet und die Kräfte nachlassen, auf wen soll man sich verlassen? Wenn ein Familienvater sein Lebensende nahen sieht, seine Kräfte schwinden und er sein Lebenswerk an die Nachkommen übergiebt und sich zur Ruhe setzt, dann versteht man das. Bei einem Papst ist man es gewohnt, das dieser nicht ruht bis er die Augen schließt!
Was nutzt es, wenn man nicht mehr nützlich ist?

www.liederdatenbank.de/song/1595
Caruso
Hmm, auf wen verlassen?
Auf Gott vielleicht?

Nicht mehr nützlich?
Selbst wenn er nichts!! getan hätte, wäre er durch das Verhindern von falschem schon nützlich gewesen.
Waagerl
@Caruso
Darum geht es ja. Er hat sich nicht mehr in der Lage gesehen die rollende Lawine aufzuhalten. Aber er hat sich nicht, nicht nützlich gemacht, sondern er hat das BESSERE gewählt! Das Gebet und Opfer im Stillen.

Im Lukasevangelium wird uns eine Begebenheit berichtet, die für unser geistliches Leben bedeutsam ist. Jesus war in Betanien bei den Geschwistern Marta und Maria zu Gast, mit …
More
@Caruso
Darum geht es ja. Er hat sich nicht mehr in der Lage gesehen die rollende Lawine aufzuhalten. Aber er hat sich nicht, nicht nützlich gemacht, sondern er hat das BESSERE gewählt! Das Gebet und Opfer im Stillen.

Im Lukasevangelium wird uns eine Begebenheit berichtet, die für unser geistliches Leben bedeutsam ist. Jesus war in Betanien bei den Geschwistern Marta und Maria zu Gast, mit denen er in inniger Freundschaft verbunden war. Es heißt: “Maria setzte sich dem Herrn zu Füßen und hörte seinen Worten zu. Marta aber war ganz davon in Anspruch genommen, für ihn zu sorgen. Sie kam zu ihm und sagte: Herr, kümmert es dich nicht, dass meine Schwester die ganze Arbeit mir allein überlässt? Sag ihr doch, sie soll mir helfen! Der Herr antwortete: Marta, Marta, du machst dir viele Sorgen und Mühen. Aber nur eines ist notwendig. Maria hat das Bessere gewählt, das soll ihr nicht genommen werden” (Lk 10,38).
Ministrant1961 likes this.
traun1
Er hätte nicht zurücktreten sollen !
@viatorem P.Benedikt XVI ist wegen seiner nachlassenden Kräfte zurückgetreten, das geht aber auf das Konto der NWO! Daher trat er zurück, da das Petrusamt auch viel Kraft erfordert!
Mir PF liefen vorher keine Gespräche, sondern die St.Gallen Mafia wurde unruhig, denn sie wollten schon 2005 PF auf das Papstschild heben, was aber nicht geglückt ist und sie befürchteten nun, die Zeit laufe ihnen …More
@viatorem P.Benedikt XVI ist wegen seiner nachlassenden Kräfte zurückgetreten, das geht aber auf das Konto der NWO! Daher trat er zurück, da das Petrusamt auch viel Kraft erfordert!
Mir PF liefen vorher keine Gespräche, sondern die St.Gallen Mafia wurde unruhig, denn sie wollten schon 2005 PF auf das Papstschild heben, was aber nicht geglückt ist und sie befürchteten nun, die Zeit laufe ihnen davon!
Bis 2012 war die Schaffenskraft von P.Benedikt XVI fast ungebrochen, dann setzte im Sommer 2016 ein plötzlicher massiver Verfall seiner Kräfte ein, was für die NWO kein Problem ist, solches zu verursachen!
@Vered Lavan @Gestas @Tina 13 @Sunamis 46 @Waagerl @Ratzi @Stelzer @Ministrant1961 @schorsch60 @Bibiana
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
schorsch60 likes this.
Maria Katharina likes this.
Waagerl
@viatorem,

Sie meinen Papst Benedikt wusste wer sein Nachfolger würde. Und er wusste wie die Kirche sich entwickeln würde?
viatorem
@Waagerl

Ich denke schon, denn er ist ja ein sehr intelligenter Mensch.

Er weiß m.M. nach viel mehr, wie wir es erahnen können.

Er meinte es gut .
Er hat ja u.a. gesagt, dass er sehr viel gebetet und Gottes Beistand erfleht hat und es sich nicht leicht gemacht hat, mit seiner Entscheidung.
Waagerl
@viatorem
Ich denke Papst Franziskus ist ein intelligenter und gutherziger Mensch. Hieß es hier nicht im Forum das es auch um Geldbeträge ging die dem Vatikan entzogen wurden unter Papst Benedikt und dann wieder eingesetzt wurden unter PF. Vielleicht hat man Papst Benedikt ans Herz gelegt sein Amt niederzulegen?

Aus diesem Blickwinkel gesehen hat Papst Benedikt die Konsequenz gezogen und sein …
More
@viatorem
Ich denke Papst Franziskus ist ein intelligenter und gutherziger Mensch. Hieß es hier nicht im Forum das es auch um Geldbeträge ging die dem Vatikan entzogen wurden unter Papst Benedikt und dann wieder eingesetzt wurden unter PF. Vielleicht hat man Papst Benedikt ans Herz gelegt sein Amt niederzulegen?

Aus diesem Blickwinkel gesehen hat Papst Benedikt die Konsequenz gezogen und sein Amt niedergelegt um die die anderen zu schonen?

Ja Papst Benedikt wusste auch um die Vorgänge im Vatikan, ungehorsame Bischöfe, Kardinäle, Missbrauch, Finanzskandale, Verrat usw. Vielleicht hat er sich dem nicht mehr gewachsen gesehn?

Nackt unter Wölfen?
Ministrant1961 likes this.
viatorem
Er sagte in seiner Rücktrittansprache so was wie....er träte zurück, zum Wohle der Kirche.

Das verstehe ich nicht so ganz. Was ist denn jetzt , nach seinem Rückzug so wohl in der Kirche?
Dann muss er doch meinen, Papst Franziskus handelt zum Wohl der Kirche, denn dass dieser gewählt werden würde, war ja scheinbar schon vorher sehr wahrscheinlich. Da laufen doch Gespräche vorher.
Ministrant1961 likes this.
sudetus
das stimmt, Ratzinger war nie eine echter Freund der Tradition, nie gewesen !
matermisericordia and 2 more users like this.
matermisericordia likes this.
Immaculata90 likes this.
a.t.m likes this.
Waagerl
@Immaculata90
Wie meinen Sie das?
@Waagerl Das müssen Sie Exz. Gänswein fragen, der versichert uns dessen ja!
Waagerl
@Immaculata90

Was sollte er denn sonst sagen? Papst Benedikt bloßstellen?
Ein Diener ist nicht größer als sein Herr!
@Waagerl Wie wär's mit Mund halten, wenn man schon nicht die Wahrheit sagen will? Aber vielleicht ist es ja die Wahrheit, dementiert wurde es jedenfalls bis heute nicht!
Waagerl
@Immaculata90
Wir wissen nicht unter welchem Einfluss Ex. Gänsewein steht. Ob er die Wahrheit sagte? Das kann ich Ihnen nicht beantworten.

Nur eines, ich habe immer gern die Worte von Papst Benedikt gelesen und gehört.

Er hat ein fundiertes Wissen, welches mir immer ins Herz ging. Auch seine Ausstrahlung und Ruhe kann PF nicht ersetzen.
Ministrant1961 and one more user like this.
Ministrant1961 likes this.
schorsch60 likes this.
ľubica likes this.
Nicht vergessen: der Schein trügt, denn zwischen ihn und Berg glio paßt kein Blatt Papier!
a.t.m and one more user like this.
a.t.m likes this.
michael7 likes this.
gennen
Das glaube ich aber nun nicht. Warum muss denn nur alles ins Negative gezogen werden. Wir können froh sein, dass er für uns Christen betet, damit ( wer weiß) nicht noch mehr Seelen verloren gehen.
Antiquas and 3 more users like this.
Antiquas likes this.
Ministrant1961 likes this.
Eine Leserin likes this.
Waagerl likes this.
Hlodowech
Viel besser wäre es aber, wenn die Christen selbst auch wieder beten.
Waagerl likes this.