Gloria.tv And Coronavirus: Huge Amount Of Traffic, Standstill in Donations

Grazer Seminar wirbt für Homosexualität

Das Priesterseminar der Diözese Graz organisiert am 14. März eine Konferenz zum Thema "Sexualitäten 2020". Auf dem Bild, das für die Veranstaltung wirbt, sind zwei nackte Männer dargestellt, die …
San Atanasio ora pro nobis
TIA: Wenn Sie glauben, dass Bischof Wilhelm Krautwaschl von Graz, unter der ersten und zweiten Reihe, Card. Franz Lackner aus Salzburg, dritte Reihe, erste rechts, oder Karte. Christoph Schönborn aus Wien, vierte Reihe, wird alles tun, um dieses Ereignis zu verhindern. Sie laufen möglicherweise ernsthaft Gefahr, außerhalb der Realität zu sein, und verdienen es, als naiv bezeichnet zu werden. More
TIA: Wenn Sie glauben, dass Bischof Wilhelm Krautwaschl von Graz, unter der ersten und zweiten Reihe, Card. Franz Lackner aus Salzburg, dritte Reihe, erste rechts, oder Karte. Christoph Schönborn aus Wien, vierte Reihe, wird alles tun, um dieses Ereignis zu verhindern. Sie laufen möglicherweise ernsthaft Gefahr, außerhalb der Realität zu sein, und verdienen es, als naiv bezeichnet zu werden. www.traditioninaction.org/RevolutionPhotos/A874-Gra.htm
Joseph Franziskus
Es ist wirklich zum verzweifeln, wenn man als Gläubiger katholischer Christ, den Zustand unserer Amtskirche ansehen muß. Es ist ja nicht so, als hätte sich die Amtskirche, der deutschsprachigen Nationen, das erste Mal mit einer Christen und kirchenfeindlichen Staatsmacht auseinanderzusetzen. Besonders in der NS Zeit, aber auch unter Bismarck, in der Zeit, als in Deutschland ein Kulturkampf, …More
Es ist wirklich zum verzweifeln, wenn man als Gläubiger katholischer Christ, den Zustand unserer Amtskirche ansehen muß. Es ist ja nicht so, als hätte sich die Amtskirche, der deutschsprachigen Nationen, das erste Mal mit einer Christen und kirchenfeindlichen Staatsmacht auseinanderzusetzen. Besonders in der NS Zeit, aber auch unter Bismarck, in der Zeit, als in Deutschland ein Kulturkampf, zwischen der preussischen Staatsmacht und der katholischen Kirche, ausgetragen wurde, und auch in der Zeit, als Napoleon, die Rechte der Kirche, immer mehr beschnitten hatte, also schon seit Jahrhunderten, musste die katholische Kirche, sich gegen eine ihr feindlich gesinnten Staatsmacht behaupten. Auch bei größter Bedrängnis, ist die katholische Kirche sich jedoch damals immer selbst treu geblieben und viele ihrer Vertreter aus dem Klerus, haben das Martyrium über sich ergehen lassen, da sie nicht bereit waren, die Wahrheit des Evangeliums zu leugnen und da sie sich weigerten, relativistische Zugeständnisse, an die Staatsmacht zu machen. Erst nachdem ein, oder auch zwei schwache Päpste, den Modernisten und mit ihnen den Freimaurern, die Türen zur hl. Kirche öffneten, haben sich diese kirchenfeinde, überall die Schlüsselpositionen erschlichen. So wurde die katholische Kirche mit Hilfe ihrer modernistischen und verräterischen Bischöfe, immer weitgehender geschwächt. So haben wir heute die Situation, daß die heutige Amtskirche, alle Maßnahmen der Links-grünen Machtelite, auch wenn sie völlig entgegen den Geboten Gottes und der Lehre der katholischen Kirche durchgesetzt werden, mitzutragen bereit ist. Die heutige katholische Amtskirche, hat der heutigen Machtelite, nichts mehr entgegenzusetzen. Ganz anders als in der Vergangenheit, als die Kirche oft die einzige ethische Instanz, gegen staatliche Willkür war, gegen staatliche Arroganz und sogar gegen Verbrechen der staatlichen Macht, ist die heutige Amtskirche, zu Erfüllungsgehilfen der Links-grünen Diktatur degeneriert, die sich inzwischen etabliert hat. Deshalb ist alles was aus den heutigen diozösanen Seminaren kommt, eigentlich nicht mehr katholisch. Die ganz wenigen, die sich dieser relativistischen, modernistischen Doktrin, in den Seminaren entziehen, die also die Probaganda in den Seminaren, bis zur Weihe ausblenden, Lauffen spätestens dann gegen Wände, wenn sie in den progressistisch unterwanderten Pfarreien, ihren Dienst antreten. Genauso wie in der weltlichen Politik, jedes aufkommen einer vernünftigen Idee, welche die Problematik der heutigen Zeit in den Griff bekommen könnte, sofort durch die heutigen Machteliten, probagandistisch geächtet wird, ist es auch bei der katholischen Amtskirche. Jeder Versuch, die katholische Amtskirche aus den Klauen, einer linksgrünen Elite zu befreien und das Augenmerk wieder auf die Rettung der Seelen und auf die Verehrung Gottes zu lenken, wird als ewig gestrig geächtet und massiv bekämpft und dabei ist jedes Mittel Recht.
Aquila
Es scheint, dass dieses Seminar einen Apostolischen Visitator braucht!
Goldfisch
Was wird eigentlich in den Seminaren gelehrt? Die müßten das doch weitaus besser wissen als unsereiner, was Recht und Ehrsamkeit ist.
aus dem Römerbrief 1:

Prophetische Gerichtsrede gegen die Menschen aus der Völkerwelt
18 Denn der Zorn Gottes wird vom Himmel herab offenbart wider alle Gottlosigkeit und Ungerechtigkeit der Menschen, die die Wahrheit durch Ungerechtigkeit niederhalten. 19 Denn…
More
Was wird eigentlich in den Seminaren gelehrt? Die müßten das doch weitaus besser wissen als unsereiner, was Recht und Ehrsamkeit ist.
aus dem Römerbrief 1:

Prophetische Gerichtsrede gegen die Menschen aus der Völkerwelt
18 Denn der Zorn Gottes wird vom Himmel herab offenbart wider alle Gottlosigkeit und Ungerechtigkeit der Menschen, die die Wahrheit durch Ungerechtigkeit niederhalten. 19 Denn es ist ihnen offenbar, was man von Gott erkennen kann; Gott hat es ihnen offenbart. 20 Seit Erschaffung der Welt wird nämlich seine unsichtbare Wirklichkeit an den Werken der Schöpfung mit der Vernunft wahrgenommen, seine ewige Macht und Gottheit. Daher sind sie unentschuldbar.
21 Denn obwohl sie Gott erkannt haben, haben sie ihn nicht als Gott geehrt und ihm nicht gedankt, sondern verfielen in ihren Gedanken der Nichtigkeit und ihr unverständiges Herz wurde verfinstert. 22 Sie behaupteten, weise zu sein, und wurden zu Toren 23 und sie vertauschten die Herrlichkeit des unvergänglichen Gottes mit Bildern, die einen vergänglichen Menschen und fliegende, vierfüßige und kriechende Tiere darstellen. 24 Darum lieferte Gott sie durch die Begierden ihres Herzens der Unreinheit aus, sodass sie ihren Leib durch ihr eigenes Tun entehrten. 25 Sie vertauschten die Wahrheit Gottes mit der Lüge, sie beteten das Geschöpf an und verehrten es anstelle des Schöpfers - gepriesen ist er in Ewigkeit. Amen. 26 Darum lieferte Gott sie entehrenden Leidenschaften aus: Ihre Frauen vertauschten den natürlichen Verkehr mit dem widernatürlichen; 27 ebenso gaben auch die Männer den natürlichen Verkehr mit der Frau auf und entbrannten in Begierde zueinander; Männer treiben mit Männern Unzucht und erhalten den ihnen gebührenden Lohn für ihre Verirrung. 28 Und da sie es nicht für wert erachteten, sich gemäß ihrer Erkenntnis an Gott zu halten, lieferte Gott sie einem haltlosen Denken aus, sodass sie tun, was sich nicht gehört: 29 Sie sind voll Ungerechtigkeit, Schlechtigkeit, Habgier und Bosheit, voll Neid, Mord, Streit, List und Tücke, sie verleumden 30 und treiben üble Nachrede, sie hassen Gott, sind überheblich, hochmütig und prahlerisch, erfinderisch im Bösen und ungehorsam gegen die Eltern, 31 sie sind unverständig und haltlos, ohne Liebe und Erbarmen. 32 Sie erkennen, dass Gottes Rechtsordnung bestimmt: Wer so handelt, verdient den Tod. Trotzdem tun sie es nicht nur selbst, sondern stimmen bereitwillig auch denen zu, die so handeln.
Thors Catholic Hammer
Aber wen soll ich beurteilen?

Dies ist der Schleim, den Jorge Bergoglio SJ, der sich als „Papst“ ausgibt, auf die katholische Welt entfesselt
vir probatus
Die MHG-Studie stellte fest, daß sich in Priesterseminaren "sexuell unreife Menschen" sammeln.

Und die kommen dort irgendwann zwar mit einer Weihe heraus, die sie angeblich berechtigt lebenslang jeden Katholiken über seine intimsten Dinge auszuhorchen, seinen "Sündenbefall" festzustellen und ihm zu "vergeben".
Aber sie kommen eben nicht sexuell reifer dort heraus. Sie haben lediglich eine Vorlag…More
Die MHG-Studie stellte fest, daß sich in Priesterseminaren "sexuell unreife Menschen" sammeln.

Und die kommen dort irgendwann zwar mit einer Weihe heraus, die sie angeblich berechtigt lebenslang jeden Katholiken über seine intimsten Dinge auszuhorchen, seinen "Sündenbefall" festzustellen und ihm zu "vergeben".
Aber sie kommen eben nicht sexuell reifer dort heraus. Sie haben lediglich eine Vorlage für ihre Allmachtsphantasien und die bischöfliche Legitimation für ihre künftigen Missbräuche erhalten.

Das ist das Problem.
Front
Front
Was auch immer, Hauptsache, man ist authentisch!
Susi 47
naja das corona virus ist inzwischen in italien
ich denke die sollten das mal lieber
betrachten
und sühneandachten halten
statt
diverser vorträge
die auch der hl apostel paulus scharf verurteilen würde!
Goldfisch
Das sind doch alles veralterte Ansichten. Heute will man weltoffen sein, sehr offen, weit offen, wie eben auch das Tor zur Hölle weit, sehr weit offen steht. Satan ruft: "Kommt, alle, die ihr euer Leben bis zum Letzten auskosten wollt, scheut keine Hemmungen, macht, wonach euch gelüstet, ich freu mich auf euch, nur zu ,.,......!"