Liturgischer Missbrauch: Stola über Kasel

Papstmesse mit Erstkommunionkindern in Bulgarien (letztes Wochenende, Mai 2019)
Gestas likes this.
Der Papst ist an solche Vorschriften nicht gebunden
Ach, Ottili!
Es ist doch hier nirgendwo ein Papst zu sehen.
Gestas likes this.
Ist das wohl der Neid der Besitzlosen?
Nein, kann nicht sein.
Denn Sie haben ja einen ganz anderen Herrn, wenn Sie Leute vom Glauben wegführen wollen, gell?
Waagerl
Selbst wenn der Papst an solche Vorschriften nicht gebunden ist/sein sollte sind es doch immer wieder neu Anzeichen, seines Eigenwillens.

Und damit zerstört er auch die Vorbildfunktion als Priester, Bischof und Papst!
@Waagerl kein Papst seit 1939 war wirklich in der Gesamtheit ein Vorbild
Franziskus muss immer etwas neues fabrizieren. Eigentlich lehnt er prunkhafte Gewänder und Stolen ab, aber manchmal verhelfen sie zu einem neuen und ungewohnten Auftritt. Mit der Liturgie nimmt er es auch nicht so genau. Auf dem Bild machen alle drei Geistlichen einen vergnügten Eindruck, so fällt nicht weiter auf, dass Franziskus den Bischofsstab unter seinen Arm geklemmt hat und sein …More
Franziskus muss immer etwas neues fabrizieren. Eigentlich lehnt er prunkhafte Gewänder und Stolen ab, aber manchmal verhelfen sie zu einem neuen und ungewohnten Auftritt. Mit der Liturgie nimmt er es auch nicht so genau. Auf dem Bild machen alle drei Geistlichen einen vergnügten Eindruck, so fällt nicht weiter auf, dass Franziskus den Bischofsstab unter seinen Arm geklemmt hat und sein Messgewand schmucklos ist.
Vered Lavan and one more user like this.
Vered Lavan likes this.
Gestas likes this.
Eine "Überstola" sehe ich bei einem Papst zum ersten Mal. Aber der Argentinier will ja kein Papst sein.
Ehrlich gesagt verstehe ich den Marini II. nicht mehr. Eigentlich braucht man ihn nicht, wenn er nicht fähig ist, eine geordnete und den liturgischen Vorschriften entsprechende Messfeier zu organisieren.
Daß er überhaupt so lange unter Bergoglio aushält, wundert mich eh'.
CollarUri likes this.
Putzlappen sind es nicht wert, Kasel genannt zu werden!
Alexander VI. likes this.
Bei diesem Narrenpapst über solche Peanuts zu diskutieren ist gleichbedeutend mit einer Zurechtrückung der Liegestühle auf der untergehenden Titanic. Besonders beeindrucken war übrigens die schmissige Tanzmusik während der "Kommunion"spendung durch den falschen Propheten. Bei solchen Rhytmen kommen garantiert keine religiösen Anmutungen mehr auf, eher eine Aufforderung zum Tanz!
Gestas likes this.
@Immaculata : Sehr gut dieser Vergleich! Besser könnte man es kaum ausdrücken.
DJP likes this.
Sancta
Man sieht halt immer wieder, dass es im Novus Ordo keine liturgische Ordnung mehr gibt.
Liberanosamalo and 2 more users like this.
Liberanosamalo likes this.
Sascha2801 likes this.
Vered Lavan likes this.
@SvataHora: Der Zelebrant legt den Manipel (!) ab, wenn er selbst predigt, eben weil er die Messe unterbricht. Predigt ein anderer Priester, legt er zur Predigt die Stola an. Es gibt sogar eigene Stolen zu diesem Zweck, die Andachts- oder Predigtstola, manchmal auch Pastoralstola genannt.
Immaculata90 and 3 more users like this.
Immaculata90 likes this.
Santiago74 likes this.
CollarUri likes this.
Gerontius likes this.
Ach Mann, richtig! Das habe ich jetzt völlig durcheinandergebracht! Als früherer Evangelikaler kommen bei mir immer wieder mal solche Schnitzer vor. Sollte nicht sein. Stolz bin ich nicht darauf.
VeronikaSeele likes this.
Was völlig Obscures erlebte ich beim kürzlich beim Abendmahlsamt der Petrusbrüder: Zwei "mit eingeflogene" Patres standen links und fungierten im Chorrock als Schola. Dann trat einer der beiden zur Predigt ans Ambo. Gewöhnlich nimmt der Priester vor der Predigt die Stola ab und legt sie aufs Messbuch, da die Predigt kein offizieller Teil des Ordo Missae ist. Die Predigt ist sozusagen eine "…More
Was völlig Obscures erlebte ich beim kürzlich beim Abendmahlsamt der Petrusbrüder: Zwei "mit eingeflogene" Patres standen links und fungierten im Chorrock als Schola. Dann trat einer der beiden zur Predigt ans Ambo. Gewöhnlich nimmt der Priester vor der Predigt die Stola ab und legt sie aufs Messbuch, da die Predigt kein offizieller Teil des Ordo Missae ist. Die Predigt ist sozusagen eine "Unterbrechung" der liturgischen Handlung. Jener Pater aber stand am Ambo und legte sich zur Predigt die Stola um. Da soll noch einer schlau werden. Auf jeden Fall ist mir schon aufgefallen: die FSSPX nimmt nicht immer alles so haargenau. Da sind Pius und die noch jüngere Gemeinschaft Christkönig viel penibler.
Moment mal: Da muss unterschieden werden. Zur Predigt nimmt der zelebrierende Priester im alten Ritus auf alle Fälle den Manipel ab, nicht aber die Stola. Wenn der Ambo im Chorraum steht, dann behält er sein Messgewand an, wenn die Kanzel aber nicht im Chorraum steht, hat er auch das Messgewand abzulegen. Aber die Stola behält er als Zeichen seiner priesterlichen Würde an. Wie auch bei einer …More
Moment mal: Da muss unterschieden werden. Zur Predigt nimmt der zelebrierende Priester im alten Ritus auf alle Fälle den Manipel ab, nicht aber die Stola. Wenn der Ambo im Chorraum steht, dann behält er sein Messgewand an, wenn die Kanzel aber nicht im Chorraum steht, hat er auch das Messgewand abzulegen. Aber die Stola behält er als Zeichen seiner priesterlichen Würde an. Wie auch bei einer Taufe ausserhalb des Chorraums die Stola anbehalten wird.
matermisericordia and 2 more users like this.
matermisericordia likes this.
onda likes this.
Sancta likes this.
Sancta
@SvastaHora
Sie können sich leider nicht aus, der Prediger im überlieferten Ritus hat immer die Stola an!
Er kann selbstverständlich die Kasel ablegen, muss aber immer den Manipel ablegen.
Sancta
SvataHora
@Sancta - Stimmt. Da hatte ich einen Aussetzer. Das ist ja der Manipel.
Und der dumme Marini rechts macht alles schön mit.
Was soll an Guido Marini dumm sein? Piero Marini ist mir auch nicht sympathisch. Dass er deswegen dumm sein muss, wage ich nicht zu behaupten.
Bethlehem 2014 likes this.
Sancta
@Moselmanus
Marini muss selbstverständlich nicht dumm sein, aber liturgisch hat er wahrscheinlich eine Gehirnwäsche erhalten.
Sancta
@Moselanus
Meine Tastatur macht mir immer Probleme
Alexander VI. likes this.
@Moselanus - "Dummer Marini" insofern, weil er Zeremonienmeister von Benedikt XVI. und dessen feierlichen Liturgien war. Und dann ließ er sich einfach von Jorge Bergoglio vereinnahmen und macht nahtlos dessen liturgischen Minimalismus mit. Er hätte Bergoglio was peifen sollen.
Sancta likes this.
Ach du Schreck, PF lässt auch noch Rosenblätter herunterregnen!
Für diese Selbstbeweihräucherung gibt es keinen Grund, denn PF ist der Falsche Prophet der Bibel und ruiniert die überlieferte Kirche Stück für Stück!
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
SvataHora likes this.
Der Karneval ist zu Ende. Die Rosenblättersaison hat begonnen.
In Deutschland muß man noch bis
Fronleichnam, in Rom noch bis Pfingsten warten.
@Theresia Katharina - Diesmal Rosenblätter, das nächstemal wohl Konfetti. Dann ist die Clowneinlage perfekt.
CollarUri likes this.
Die komplette neue Messform ist ein liturgischer Missbrauch mit Handkommunion, Volksaltar, neuen Messtexten, andere Messtheologie. Daran dürfen wir uns niemals gewöhnen. Die Stola über dem Messgewand ist da noch das kleinste aller Probleme
Sancta and 6 more users like this.
Sancta likes this.
SvataHora likes this.
DJP likes this.
Theresia Katharina likes this.
Liberanosamalo likes this.
Rita 3 likes this.
a.t.m likes this.
Typisch für den V2-Sovjetkonzilskirchengulag. Alles wird vermischt, weil ja sowieso "alles gleich ist" und Alle zum "gleichen Gott beten" (HÄRESIEN DES 2. VATIKANISCHEN KONZILS & MEHR.). Bei der FSSPX werden die katholischen Sakramente in der Form gespendet werden und die Liturgischen Gewänder getragen wie es katholisch richtig ist. Das ist beim NOM flächendeckend nicht mehr gewährleistet! …More
Typisch für den V2-Sovjetkonzilskirchengulag. Alles wird vermischt, weil ja sowieso "alles gleich ist" und Alle zum "gleichen Gott beten" (HÄRESIEN DES 2. VATIKANISCHEN KONZILS & MEHR.). Bei der FSSPX werden die katholischen Sakramente in der Form gespendet werden und die Liturgischen Gewänder getragen wie es katholisch richtig ist. Das ist beim NOM flächendeckend nicht mehr gewährleistet! Durch Laienkommunionsspender, vor die ich nicht hinkniee und Mundkommunion mache, da sie nicht die geweihten Hände haben, und durch andere Mißstände ist es untragbar geworden. Die Modernismus-Katholiken verstehen ja flächendeckend die Überlieferte Lehre nicht mehr. Da kann man nur noch flüchten. Die 'Meinung' der langsam in den Orkus verdampfenden Konzilskirche berührt mich nicht mehr, denn ich habe in den Kapellen und Kirchen der Tradition das oder vielmehr DEN gefunden, den ich immer und überall suchte und in den NOM-Messen mit Laienausteilung und anderem Bullshit nicht mehr finden kann! Ich hoffe und bete zu Gott, dass das modernistische NOM-verseuchte Konzils-Konglomerat von den Kapellen der FSSPX weg bleibt und niemals dort einen Einfluss bekommt!
Alexander VI. and 7 more users like this.
Alexander VI. likes this.
schorsch60 likes this.
Gestas likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Theresia Katharina likes this.
Liberanosamalo likes this.
Rita 3 likes this.
a.t.m likes this.
Carlus
Es gibt sowohl in der Liturgie eine Kleiderordnung wie auch beim Militär. Es gibt aber weder in der Liturgie noch beim Militär einen Rang, der nicht an diese Ordnung gebunden ist.
So darf ein NOM Priester, Bischof oder Papst in einem sogenannten NOM Gottesdienst den Manipel nicht tragen, da er nicht in der Sprache der Kirche handelt und somit in der eigenen Sprache und Gedankenwelt behaftet …More
Es gibt sowohl in der Liturgie eine Kleiderordnung wie auch beim Militär. Es gibt aber weder in der Liturgie noch beim Militär einen Rang, der nicht an diese Ordnung gebunden ist.
So darf ein NOM Priester, Bischof oder Papst in einem sogenannten NOM Gottesdienst den Manipel nicht tragen, da er nicht in der Sprache der Kirche handelt und somit in der eigenen Sprache und Gedankenwelt behaftet handelt.
Für Bergoglio gibt es keine Ordnung, dort wo er eine päpstliche Stola allgemein in ROT in der Osterzeit in WEISS (siehe oben), dann über Rochett und Mozetta (ROT und in der Osterzeit WEISS) . Da zeigt er aber wieder eine Bescheidenheit in der Kleidung.
Alles gegen die kirchliche Ordnung als sicheres Zeichen des freimaurerischen Revoluzzer im kirchlichen Umfeld.
schorsch60 and 7 more users like this.
schorsch60 likes this.
Immaculata90 likes this.
CollarUri likes this.
Gestas likes this.
Theresia Katharina likes this.
Liberanosamalo likes this.
Pilgrim_Pilger likes this.
a.t.m likes this.
Die Zeit steht über dem Raum! (Lumen fidei, Nr. 57) Die Beschäftigung mit dem Ort der Stola führt zur Erstarrung und ist nicht zukunftsweisend!
... hab schon durchaus Schlimmeres von ihm gesehen...!
Allein: das Kreuz "Huckepack" ist doch wohl entwürdigender!!!
Rita 3 and one more user like this.
Rita 3 likes this.
Santiago74 likes this.
Das Pallium ist immerhin das höchste Rangabzeichen des Metropoliten.
Liturgische Gewandung wird nach dem Zwiebelschalen-Prinzip entsprechend der hierarchischen Zuordnung aufsteigend von innen nach aussen getragen: Das Zeichen niederer Weihen innen, jenes höherer Weihen aussen: also über der Albe die Stola, darüber die Tunicella (nur im alten Ritus), darüber Kasel und schliesslich das Pallium.

More
Das Pallium ist immerhin das höchste Rangabzeichen des Metropoliten.
Liturgische Gewandung wird nach dem Zwiebelschalen-Prinzip entsprechend der hierarchischen Zuordnung aufsteigend von innen nach aussen getragen: Das Zeichen niederer Weihen innen, jenes höherer Weihen aussen: also über der Albe die Stola, darüber die Tunicella (nur im alten Ritus), darüber Kasel und schliesslich das Pallium.

Wie Franziskus sich hier zeigt ist nicht nur unordentlich sondern eine grobe Respektlosigkeit! Er hatte wohl den Brauch der sogenannten "Überstola" im Hinterkopf, der sich nach der liturgischen Reform breitgemacht hat. Er fand es wohl schade, eine so reich verzierte Stola, die ihm aus Freundlichkeit zu tragen angeboten wurde, unter der Kasel verschwinden zu lassen.

Die Stola dann noch über dem Pallium zu tragen ist bare Unkenntnis jeglichen liturgischen Grundwissens.
Es widerspricht nicht nur der latenischen Tradition sondern auch ökumenischer Sensibilität gegenüber der Ostkirche.
Welche Achtung sollen ostkirchliche Metropoliten vor einem lateinischen Patriarchen haben, der nicht einmal die Elementargrammatik liturgischer Gewandung respektiert!

Der päpstliche Zeremoniar Marini daneben wird zweifellos gelitten haben. Seine Aufgabe ist es ja, den Papst entsprechend zu beraten. Aber wie Franziskus schon damals nach der Papstwahl seinen eigenen Kopf durchgestiert hat und auf die Mozetta verzichtet hat, so zeigt er sich auch heute weiter beratungsresistent.
Man staunt nur noch über eine solch geringe Sensibilität gegenüber liturgischen Zeremoniells. Wie soll der Weltkreis liturgisch gesunden, wenn der Vatikan es so locker nimmt.

Es tut einfach den "katholischen Augen" weh, dass der höchste Pontifex daherkommt wie ein schlechter Bischofs-Samichlaus, wo man ähnliche Gewandung aus Unwissenheit immer wieder antrifft.
onda and one more user like this.
onda likes this.
CollarUri likes this.
Es gibt im NOM Caseln mit Überstola. So gesehen dürfte das hier nicht zu beanstanden sein.
Aber die Stola über dem Pallium, das geht gar nicht.
Es bleibt festzustellen, und das definitiv, dass die Überstola über der Kasel noch niemals erlaubt war und ist, es handelt sich um eine Eigenmächtigkeit.
onda likes this.