Österreich grenzt unmittelbar an einen extremen Krisenherd, was verschärfte Maßnahmen verursacht:
vol.at

Live-Karte: So viele Menschen haben das Coronavirus - Coronavirus -

10.03.2020 09:27 (Akt. 10.03.2020 12:08) Der Coronavirus breitet sich weltweit immer mehr aus. ©Screenshot Die Live-Karte zur Verbreitung des Coronav…
charlemagne
Zivilcourage
@charlemagne Danke für Ihren wertvollen Link; das ist das Prägnanteste, was mir zum Thema bisher untergekommen ist. Wie man dennoch widerspenstig auf dringend notwendige Maßnahmen reagieren kann, statt nun vernünftig mitzuhelfen, ist schwer zu verstehen. Wer nicht hören will, wird fühlen (müssen), und nach Ihrer verlinkten Analyse kann dieser Fall schneller eintreten (hoffentlich siegt doch …More
@charlemagne Danke für Ihren wertvollen Link; das ist das Prägnanteste, was mir zum Thema bisher untergekommen ist. Wie man dennoch widerspenstig auf dringend notwendige Maßnahmen reagieren kann, statt nun vernünftig mitzuhelfen, ist schwer zu verstehen. Wer nicht hören will, wird fühlen (müssen), und nach Ihrer verlinkten Analyse kann dieser Fall schneller eintreten (hoffentlich siegt doch die Vernunft!) als so mancher Noch-Ignorant es für möglich hält.
Zivilcourage
Was die Gesundheitspolitik in Österreich zu verhindern versucht, ist vor allem ein zeitliches Zusammentreffen mit der momentan ebenfalls grassierenden Influenza. Auch dazu gibt es Übersichtstabellen: Die "normale" Grippewelle ist bereits abflauend, aber dennoch gibt es weiterhin eine epidemische Zirkulation der Influenzaviren in Österreich: www.virologie.meduniwien.ac.at/…/aktuelle-saison…
Zivilcourage
Der Liveticker von Servus.tv meldete vor zwei Stunden: "Leichter Rückgang bei Influenza in Österreich. Während das Coronavirus in Österreich weiter auf dem Vormarsch ist, sinkt die Zahl der Personen, die an der "normalen" Grippe erkrankt sind. In der Vorwoche wurde ein leichter Rückgang der Influenzavirusaktivität verzeichnet, dennoch konnten noch in 41 Prozent der Sentinelproben entsprechende …More
Der Liveticker von Servus.tv meldete vor zwei Stunden: "Leichter Rückgang bei Influenza in Österreich. Während das Coronavirus in Österreich weiter auf dem Vormarsch ist, sinkt die Zahl der Personen, die an der "normalen" Grippe erkrankt sind. In der Vorwoche wurde ein leichter Rückgang der Influenzavirusaktivität verzeichnet, dennoch konnten noch in 41 Prozent der Sentinelproben entsprechende Viren nachgewiesen.
In Wien gab es 10.600 Neuerkrankungen an Grippe und grippalen Infekten. Das ist ein leichtes Minus gegenüber der Kalenderwoche davor.
Doch in Europa ist die Influenzavirusaktivität ebenso wie in der Vorwoche weiterhin auf erhöhtem Niveau. Sechs Staaten melden derzeit eine hohe Intensität der Virusaktivität, weitere 14 Länder verzeichnen eine mittlere Intensität, darunter u.a. Österreich, Tschechien, Slowenien und Deutschland."

Wie man hört, zielen die Maßnahmen der Gesundheitspolitik darauf ab, ein zeitliches Zusammentreffen der normalen Grippewelle mit einem auf uns zukommenden Höhepunkt des Ausbruchs der COVID-19-Epidemie möglichst lange hinauszuzögern.
nujaas Nachschlag
Diese Karten haben das Manko, dass Corona-Erkrankte nur dann erkannt werden, wo auch getestet wird. Großflächig ist das in Deutschland erst seit anderthalb Wochen der Fall. Viele Länder sind da erheblich schlechter aufgestellt. Die Dunkelfelder der Verbreitung sind enorm.
Zivilcourage
ORF: Einreisestopp für Personen aus Italien "Die Sicherheitsstufe wurde auf die höchste Stufe sechs hinaufgesetzt, sagte Außenministeriumssprecher Peter Guschelbauer der APA. Österreichischen Reisenden wird dringend nahegelegt, nach Österreich zurückzukehren.

Österreicher und Österreicherinnen, die aus Italien zurückkehren, sollen in Quarantäne."
Zivilcourage
Lesenswert! Mit dem Google-Übersetzer schafft man es auch dann, wenn man nicht Italienisch kann: Antonio Socci: "ORA TUTTI I NODI VENGONO AL PETTINE..........." (Von @Francesco I)