01:01
Barbarella
2313.7K

Demo gegen Homo-Ehe in Paris

de.euronews.com In Paris haben zehntausende Menschen gegen die geplante Einführung der Homo-Ehe in Frankreich demonstriert.
perceo3
Un interesante reportaje sobre los eventos en Paris ,gracias por compartirlo y subirlo .

perceo3 likes this.
UTOPIA
03.03.2013 Lech Walesa accused of hate speech after gay rights criticism Poland's first democratic-era president said he believed gay people had no right to sit on front benches in parliament…

www.guardian.co.uk/…/lech-walesa-gay…

Walesa said in a television interview on Friday that he believed gay people had no right to sit on the front benches in parliament and, if there at all, should sit …More
03.03.2013 Lech Walesa accused of hate speech after gay rights criticism Poland's first democratic-era president said he believed gay people had no right to sit on front benches in parliament…

www.guardian.co.uk/…/lech-walesa-gay…

Walesa said in a television interview on Friday that he believed gay people had no right to sit on the front benches in parliament and, if there at all, should sit in the back "or even behind a wall".

"They have to know that they are a minority and adjust to smaller things, and not rise to the greatest heights," he told the private broadcaster TVN during a discussion of gay rights. "A minority should not impose itself on the majority."
Wenn auf Auslandskorrespondenten verzichtet wird und auf qualitativ schlechte Presseagenturen gesetzt wird, dann bleibt es dabei:

unseriöser Journalismus.
Firebird
@elisabethvonthüringen:

Die Homosexualisierung ist nur ein Teil des Gesamtplans. Genaugenommen geht es um die linksgrüne Ideologie, die den Verfall aller Werte anstrebt, um den Menschen orientierungslos und zu einem willigen Arbeitssklaven zu machen.

Was in diesem Artikel beschrieben wird, die Unterwanderung der Kirche durch Homos, passiert genauso in Schulen und Universitäten, mit linksgrün…More
@elisabethvonthüringen:

Die Homosexualisierung ist nur ein Teil des Gesamtplans. Genaugenommen geht es um die linksgrüne Ideologie, die den Verfall aller Werte anstrebt, um den Menschen orientierungslos und zu einem willigen Arbeitssklaven zu machen.

Was in diesem Artikel beschrieben wird, die Unterwanderung der Kirche durch Homos, passiert genauso in Schulen und Universitäten, mit linksgrünen.

Es funktioniert so: Man generiert eine Pseudowissenschaft, genannt "Pädagogik", und sorgt dafür, daß sie ein möglichst hohes Gewicht in der Examensnote bekommt. Da nichts in diesem Fach wissenschaftlich ist, können die Noten willkürlich vergeben werden. Die Gesinnungsgenossen bekommen die guten Noten, und so die Stellen im Schuldienst.

"Marsch durch die Institutionen" nannten es die 68er.

In den Schulen findet die bekannte "Toleranz"-Gehirnwäsche statt. Der Begriff wird nicht analysiert und hinterfragt, sondern mit subtilen Methoden einfach eingehämmert. Man müsse "tolerant" sein, wird gebetsmühlenartig wiederholt, wer das nicht ist, sei "rechts", "Nazi" oder was auch immer.
Mit dem Ergebnis, daß unsere heutigen Schulabgänger glauben, wirklich jede Perversion tolerieren zu müssen.
Was Kardinal Poupard zur Pariser Demo sagt & was Monsieur Hollande wirklich plant

Geht es dem sozialistischen Regierungschef der Grande Nation vielleicht gar nicht nur um die Legalisierung der HS-Ehe, geht es vielleicht um mehr und viel Weitergehendes?
Das Gesetz trägt den battle-name " mariage pour tous" -also Ehe für alle. Ebenso die Slogans und Banner der HS-Kampftruppen in Medien und …More
Was Kardinal Poupard zur Pariser Demo sagt & was Monsieur Hollande wirklich plant

Geht es dem sozialistischen Regierungschef der Grande Nation vielleicht gar nicht nur um die Legalisierung der HS-Ehe, geht es vielleicht um mehr und viel Weitergehendes?
Das Gesetz trägt den battle-name " mariage pour tous" -also Ehe für alle. Ebenso die Slogans und Banner der HS-Kampftruppen in Medien und Straßen.
Was bedeutet in diesem Fall alle?
"Alle" geht ja über nur homosexuelle, gleichgeschlechtliche Partnerschaften hinaus- "alle" ermöglicht jede nur erdenkliche Kombination, der auch das Etikett Ehe verliehen werden könnte. Sich derlei Ehen vorzustellen, die dann ja auch nicht auf nur 2 Individuen beschränkt sind- bis hin zu Fußballmannschaften, die sich die Treue versprechen, überlassen wir jedem selbst.

Das hat zur Folge, daß der Begriff Ehe-ganz nach dem Gesetz des Orwellschen Neusprech und der verbissenen Gender-Ideologen komplett Sinn und Inhalt verliert und zu einer sinnfreien Floskel erklärt wird.
Mit dem Wort zusammen wird natürlich mit einem gesetzgeberischen Schlag auch das, was es aussagte und der Tatbestand, den es beschrieb, der Abschaffung und Leugnung preisgegeben. Nicht nur die Worte Ehe und Heirat verlieren ihren Sinn , auch die Ehe zwischen Mann und Frau und die Familie aus Mann, Frau Kind-wie sie unserer Zivilisation zugrunde liegt - werden zu einer von vielen möglichen Kombinationen ohne besondere Bedeutung herabgestuft.
Reicht für einen so grundstürzenden, gesellschaftliche Basis und Konsens zerstörenden Schritt das Mandat des Herrn Hollande und seiner Parteikumpane eigentlich aus?
Jakobinermütze ab (chapeau wäre zu bourgeois) Monsieur Hollande, das ist wahrhaft revolutionär gehandelt, die Jakobiner wären stolz auf Sie ( jedenfalls während einer Arbeitspause an den Hebeln der Guillotine).
Es lohnt aber doch, einmal einen Blick auf die Zusammensetzung der Demonstranten, der Teilnehmer an der "manif pour tous" ( wie die gestrige Demonstration auf die "mariage pour tous" bezugnehmend hieß) zu werfen und auch zu hören, was Kardinal Poupard dazu zu sagen hat.

Was der Kardinal sagt.
Giacomo Galeazzi von VaticanInsider/ IlTempo hat Kardinal Poupard, den emeritierten Präsidenten des Päpstlichen Kulturrates zu den Ereignissen in Frankreich befragt.

Weiterlesen »
Woman of the day in Rom...

….oder eigentlich yesterday ist die resolute Dame mit Sonnenbrille und Knirps, die da sichtlich erbost auf eine der 4 Femen Trampeln losgeht und somit deutlich zeigt, was sie von dieser Aktion hält.

Und hier das ganze in bewegten Bildern. Signoras Auftritt ab 0:13
Silmarillion
Bitte immer auch daran denken: Ein wesentlicher Teil der Nachrichten kaufen die Medien von Nachrichtenagenturen ein. Das sind dann fertige Agenturmeldungen inkl. Bilder. Diese werden großteils wortwörtlich übernommen und ggf. nur noch etwas "aufgehübscht". Wenn mehrere Medien im gleichen Wortlaut von den 10.000en sprechen, dann ist das mit ziemlicher Sicherheit die Agenturmeldung, die falsch lag.…More
Bitte immer auch daran denken: Ein wesentlicher Teil der Nachrichten kaufen die Medien von Nachrichtenagenturen ein. Das sind dann fertige Agenturmeldungen inkl. Bilder. Diese werden großteils wortwörtlich übernommen und ggf. nur noch etwas "aufgehübscht". Wenn mehrere Medien im gleichen Wortlaut von den 10.000en sprechen, dann ist das mit ziemlicher Sicherheit die Agenturmeldung, die falsch lag. Mittlerweile haben die meisten die Zahl auch schon nach poben korrigiert.
So sehen also 10000e aus.

Diese 10000e sind auf der Hauptseite von Euronews nicht zu sehen, aber gestern war die kleine, verrückte Gruppe am Petersplatz die Schlagzeile Nr. 1 für diesen Sender.
Das nenne ich seriösen Journalismus.
Kreuzzüge ...

... oder ist der Ruf erst ruiniert....

Das war ein aufregender Tag gestern - zumindest, wenn man mal in die Medien schaut und sieht, was in Europa so los war ....
Wir hatten am Samstag zum Gebet für die Franzosen aufgerufen, die gestern in einer Demonstration der Regierung ihre Sicht der der Dinge zur neuen Gesetzgebung in Bezug auf das Familienrecht aufzeigen wollten.

Wir konnte…More
Kreuzzüge ...

... oder ist der Ruf erst ruiniert....

Das war ein aufregender Tag gestern - zumindest, wenn man mal in die Medien schaut und sieht, was in Europa so los war ....
Wir hatten am Samstag zum Gebet für die Franzosen aufgerufen, die gestern in einer Demonstration der Regierung ihre Sicht der der Dinge zur neuen Gesetzgebung in Bezug auf das Familienrecht aufzeigen wollten.

Wir konnten allerdings nicht ahnen, was sich daraus entwickeln würde:

Als ich am Sonntag abend die Medien durchforstete, um mal zu gucken, was denn so los war am Eiffelturm in Paris, fand ich in SPON folgende Headline:

Kreuzzug unterm Eiffelturm
Na das ist ja spannend, dachte ich und klickte zuerst mal durch die Bildergalerie. Bilder, die aussahen, wie im Tweet von Beatrice Bourges fand ich dort allerdings nicht.

Ich sah aber auch keine Schwerter, keine Kanonen usw. - nichts von dem Mobiliar, was man gemeinhin mit Kreuzzügen verbindet, war auf einem der Bilder zu entdecken.

Weiterlesen »
Jesajafuture
@ME: "aber vor allem auch mal anfangen, draußen in der Gesellschaft den Glauben zu leben - das ist unser Recht! Wir sind selbst Schuld, wenn wir unser Recht nicht ausschöpfen"

Also: Ite missa est...husch, husch
Monika Elisabeth
Mich beunruhigt es sehr das eine Minderheit wie die Homolobby bereits so eine Macht besitzt.

Das ist nur der Fall, weil man ihr bereitwillig diese Macht einräumt.

Ich habe es schon einmal erwähnt: die beste Medizin ist es, sich von dieser Minderheit nicht ins Bockshorn jagen zu lassen, sondern mit der Glaubenspraxis und der Verkündigung souverän weiter zu machen. Gloria.tv tut genau das …More
Mich beunruhigt es sehr das eine Minderheit wie die Homolobby bereits so eine Macht besitzt.

Das ist nur der Fall, weil man ihr bereitwillig diese Macht einräumt.

Ich habe es schon einmal erwähnt: die beste Medizin ist es, sich von dieser Minderheit nicht ins Bockshorn jagen zu lassen, sondern mit der Glaubenspraxis und der Verkündigung souverän weiter zu machen. Gloria.tv tut genau das Richtige! Es berichtet weiterhin über die Themen, über die es schon immer berichtet hat. Es wäre ein falsches Signal, wenn gloria.tv nun auch noch wegen Berger und Co. sämtliche Homo-Themen ausschließt. Genau das will nämlich diese Lobby erreichen - das niemand mehr über die Vorgänge in diesem Milieu berichtet und die Menschen sich nicht mehr darüber informieren können.

Gloria.tv tut nichts Verbotenes. Man kann diesem Portal in der realen Welt keine Gesetzwidrigkeit nachweisen. Und es geht doch um die reale Welt. Lasst euch nicht so sehr von diesen Internetkriegen kirre machen. Je länger wir uns von diesen Kinkerlätzchen an der Nase herumführen lassen, desto eher werden wir in der Realität auch vor vollendete Tatsachen stehen. Also: nicht völlig aufhören, im Internet zu verkünden, aber vor allem auch mal anfangen, draußen in der Gesellschaft den Glauben zu leben - das ist unser Recht! Wir sind selbst Schuld, wenn wir unser Recht nicht ausschöpfen.
a.t.m
Also wenn schon einmal die öffentlich rechtlichen Regierungssender von Hunderttausenden sprechen, und das bei diesen Thema,
orf.at/stories/2161082
www.tagesschau.de/…/video1245282.ht…
und ich bin auch eher geneigt den Veranstalter zu glauben.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen.
Latina
Die Regierung ist nicht die Ursache, sondern nur die logische Konsequenz der antchristlichen Gesellschaft.

genau so ist es--
Claudius1
@piusx.:

Oh! Seid lieber vorsichtig sonst kommen David Berger und Co. die schalten dann auch noch Gloria.TV und kath.net ab.

Haben die schon jemals eine Seite abgeschaltet?
Ich kenne nur eine Seite, die sich selbst abgeschaltet hat, und hoffentlich bald wiederkommt.

Mich beunruhigt es sehr das eine Minderheit wie die Homolobby bereits so eine Macht besitzt.

Besagte Seite hat gezeigt, wie …More
@piusx.:

Oh! Seid lieber vorsichtig sonst kommen David Berger und Co. die schalten dann auch noch Gloria.TV und kath.net ab.

Haben die schon jemals eine Seite abgeschaltet?
Ich kenne nur eine Seite, die sich selbst abgeschaltet hat, und hoffentlich bald wiederkommt.

Mich beunruhigt es sehr das eine Minderheit wie die Homolobby bereits so eine Macht besitzt.

Besagte Seite hat gezeigt, wie man diese Macht durchbricht.
Obengenannte Personen sind schon beunruhigt, wenn auch nur eine namensgleiche Seite auftaucht.
Silmarillion
Weil eine auf Wählerstimmen angewiesene Regierung natürlich auch generell Gesetze gegen den Willen der Mehrheit der Wähler erlässt. Hauen Sie doch ruhig noch ein paar mehr Verschwörungstheorien raus, es wird der Heiterkeit nicht abträglich sein.
cyprian
Wenn es schon seit 10 Jahren die eingetragenen Partnerschaften gibt, was wollen sie noch mehr. Ehe? Quatsch! Adoptionen? Unverantwortlich den Kindern gegenüber!
Claudius1
@alfons maria stickler:

Genauso ist es mit den Umfragen.
Seltsamerweise immer eine knappe Mehrheit für das Regierungsvorhaben, bei was auch immer.
Milly
Ich hab 340.000 gelesen
Silmarillion
Stern.de und andere sprechen von "Hunderttausenden".
Silmarillion
Das "regierende Polit-Regime" (irgendwie "doppelt gemoppelt") ist die demokratisch gewählte Regierung. Ich hätte mir auch eine andere gewünscht,durfte aber natürlich als Deutscher nicht mitwählen. Und laut Umfragen ist die Mehrheit der Franzosen wohl auch für die "Homo-Ehe". Es ist inkonsequent, jetzt die Regierung zu kritisieren. Eher muss das französische Volk kritisiert werden. Die Regierung …More
Das "regierende Polit-Regime" (irgendwie "doppelt gemoppelt") ist die demokratisch gewählte Regierung. Ich hätte mir auch eine andere gewünscht,durfte aber natürlich als Deutscher nicht mitwählen. Und laut Umfragen ist die Mehrheit der Franzosen wohl auch für die "Homo-Ehe". Es ist inkonsequent, jetzt die Regierung zu kritisieren. Eher muss das französische Volk kritisiert werden. Die Regierung ist nicht die Ursache, sondern nur die logische Konsequenz der antchristlichen Gesellschaft.
Borromeus

Es war von Zehntausende die Rede. Auch 800000 sind Zehntausende. Die Medien wissen halt wie man manipuliert ohne zu lügen, so lange man nicht zum Lügen gezwungen ist, manipulieren die Medien mit solchen Feinheiten.
Iacobus
Eine starke Basis um dem regierenden Polit-Regime Frankreichs die Stirn zu bieten.
borromeus
10.000 Demonstranten... also befor man sich als Journalist äussert, sollte man sich über den Standpunkt der Sache richtig informieren.

Das Französische Innenministerium redet von 800.000 (!!! ) Demonstranten .
Bei einem Anlass zu Ehren Jonny Halliday's, war das"Champ de mars" (das Ziel der Demo) voll. 700.000 Leute hätten dort Platz hiess es da. Heute war das "Champ de mars " voll …More
10.000 Demonstranten... also befor man sich als Journalist äussert, sollte man sich über den Standpunkt der Sache richtig informieren.

Das Französische Innenministerium redet von 800.000 (!!! ) Demonstranten .
Bei einem Anlass zu Ehren Jonny Halliday's, war das"Champ de mars" (das Ziel der Demo) voll. 700.000 Leute hätten dort Platz hiess es da. Heute war das "Champ de mars " voll und die Strassen die dorthin führen auch, ebenso mehrere Busse, gefüllt mit Demonstranten, die wegen der kompakten Menschenmasse Niemanden aussteigen lassen konnten.
Die Organisatoren selbst geben 1 Million Teilnehmer an.