Language
abendzeitung-muenchen.de
48
Tesa

München: Neues Gotteshaus für Neuperlach

Das ist heutzutage selten: Kardinal Marx weiht am Wochenende die neue Kirche St. Jakobus in Neuperlach.
https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.marx-weiht-st-jakobus-ein-muenchen-neues-gotteshaus-fuer-neuperlach.5856c052-2bed-43d2-9010-538cdf5ae8f0.html
SvataHora
50 Personen finden in dem Saal, der sich "Kirche" nennt, Platz. Womöglich sind bei den Mahlfeiern nicht mal die besetzt.
sudetus
Kirche ? wo ? da denke ich immer an den herrlich urwüchsigen Pfr. Sponring sel. aus dem Zillertal der zu solchen sog. "Kirchen" immer meinte: Man soll doch in einer katholischen Kirche auf die Knie fallen wenn man rein kommt und nicht auf den Hintern !
simeon f.
Ökokirche mit Strichcode-Kreuz! Davon wird sicherlich eine Bekehrungswelle ausgehen, die sich gewaschen hat.
Das "Gotteshaus" ist doch super. Es kann ohne große Probleme in eine Moschee umgewandelt werden. Nicht mal einen störenden Glockenturm hat es.
Wenn aufgrund der örtlichen architektonischen Gegebenheiten nicht die notwendige innere Harmonie und Andacht in einem Gotteshaus entsteht, dann spricht so gar nichts dagegen sich dauerhaft anderst zu orientieren um keinen Schaden zu nehmen.
Ich war jetzt am Wochende bei einer Messe, die in einer alten Privatkapelle, die einem abgelegenen Bauernhof zugehörte, stattfand. Von so einer Messe zehrt … More
Eugenia-Sarto
Zitat aus dem Artikel: Zweck eines Kirchengebäudes von CSc:

Sie sollen ihm eine Schönheit vor Augen stellen, die uns über uns hinausführt. Sie sollen ihm einen Frieden schenken, der nicht von dieser Welt ist und uns aus ihr heraushält. Sie sollen ihm schließlich eine sinnenhafte und geistige Gesamtheit zeigen, die den offenbaren kann, der sowohl die Materie als auch den Geist erschaffen hat. … More
Eugenia-Sarto
So sehen auch Leichenhallen aus. Auch als Leiche möchte ich nicht dahinein.
Vincent Ferrer
Keinen Schrott für Gott!
Man mag schon garnicht mehr in die Kirche gehen
bei solchen Betonsilos. Wir fahren lieber ein paar km mit dem Auto,
um eine würdige Hl. Messe zu feiern.
Die Bärin
Das Haus lässt sich notfalls auch prima umfunktionieren: Lagerhalle, Halle für Kletterwände, Großgarage usw. Das Kreuz auf der Ecke ist schnell entfernt.
Nicolaus
Es könnte dort auch eine gültige Hl. Messe gefeiert werden, nicht nur im NOM, auch in der tridentinischen Form, wie auch in jeder Gefängniszelle oder einem anderen Ort, den die NOT diktiert. Das hängt vom Zelebranten ab.
Wahlafried
Ja selbstverständlich. Aber eben nur, wenn es die NOT diktiert. Freiwillig sicher nicht.
Die Gläubigen, die dort die Messe besuchen werden, tun dies auch aus der NOT heraus, weil sie von ihrer Diözese eben diese Häßlichkeit vorgesetzt bekommen. Wären sie gefragt worden, würde ihre Kirche sicherlich anders aussehen.
Don Reto Nay
Ich finde es gut, dass diese "Kirche" so aussieht. Damit kann der letzte Esel erkennen, dass der Kult, für welchen dieses Gebäude gebaut wurde, mit der katholischen Liturgie nichts zu tun hat.
Gerti Harzl
Es werden aber doch dort katholische Messen gefeiert?
Hlodowech
Wo ist denn die "Kirche"? Ich sehe eine Turnhalle.
Don Reto Nay
@Gerti Harzl: Katholische Messen in München? Das muss schon länger her sein.
Gerti Harzl
@Don Reto Nay Mich als Nicht-Tradi trifft es, wenn man "meine" Messe als eine Nicht-katholische Messe und mich als Nicht-Katholik bezeichnet. Immerhin handelt es sich um die unblutige Erneuerung des Kreuzesopfers Jesu Christi - für mich jedenfalls. Auch wenn ich ein gewisses Verständnis für den Frust der Traditionalisten habe, ja diesen auch manchmal teile. Bei der Heiligen Messe hört sich für … More
Nicolaus
@Don Reto Nay Das ist wieder unfair, schließlich hat die Piusbruderschaft in München seit Jahrzehnten eine Kapelle.
Gerti Harzl
Aber meinetwegen beansprucht den Namen "Katholisch" für Euch, ich bin ja ein geduldiger Mensch Nur brauchen wir dann einen neuen Namen auf GTV für diese Nicht-Messe und Nicht-Messbesucher (= von mir ironisch gemeint), die natürlich eine gültige Messe mit gültiger Konzelebration und konsekrierter Hostie besuchen. Um das Wort selbst will ich mich auf GTV nicht streiten, und ansonsten … More
Don Reto Nay
@Gerti Harzl: 11. Gebot: "Nimm Dinge nicht persönlich, die nicht persönlich sind." Die spontane liturgische "Weiterentwicklung" des "Novus Ordo" hat schon lange einen Grad erreicht, dass der Ritus (Lateinisch: sacramentum tantum) nicht mehr zu erkennen und darum der Vollzug ungültig ist.
Gerti Harzl
@Don Reto Nay Ich wehre mich gegen solche Feststellungen seit Monaten schon vehement, die einige User auf GTV ja immer wieder von sich geben (NOM = ungültige Konsekration); und so kann ich nun nicht bei Ihnen plötzlich verstummen, nur weil Sie hier der Boss sind. Mir ist es sehr wichtig, bei dem zu bleiben, was die Kirche dazu lehrt; andernfalls, so meine Überzeugung, öffnet man, als … More
Hlodowech
Gerade den Kritikern dieses "Kirchengebäudes" ist es "sehr wichtig, bei dem zu bleiben was die Kirche dazu (zur Liturgie) lehrt".
Der Präfekt des Heiligen Offiziums, Kardinal Ottaviani hat das, "was die Kirche dazu lehrt" in der kurzen, kritischen Untersuchung des Novus Ordo sehr deutlich dargelegt. Und sein Resumee ist vernichtend.
Hlodowech
Und Verehrung des Allerheiligsten Altarssakraments im NOM und in einem solchen Gotteshaus? Nicht Ihr Ernst.
viatorem
@Hlodowech
Ihr bietet keine Alternative und wollt die Gläubigen aus der Kirche abziehen?

Was ist wichtiger, das Haus oder das Herz?
Das Gebäude ist nicht schön, das stimmt.Es ist nicht mehr (wie früher) als katholische Kirche bzw. Gotteshaus zu erkennen, das stimmt auch.
Aber nur das , was drinnen geschieht, während einer hl.Messe, das ist die Basis. Die Tradition ist die Wurzel, aber der … More
Gerti Harzl
Eine gültige Heilige Messe und eine gültige Konsekration sind ja zum Beispiel auch in der Basilika Pius X. in Lourdes gegeben, obwohl der unterirdische Betonbau nicht jedermanns Geschmack ist. Und auch in einer Gefängniszelle kann eine gültige Messe gefeiert werden. Seit wann ist denn die Gültigkeit der liturgischen Handlung von architektonischen Gegebenheiten abhängig? Ich glaube, ich sage nun … More
Hlodowech
Wer ist "Ihr"?
Ich will niemanden aus der Kirche abziehen. Dafür sorgen andere, Verantwortliche, schon selbst. Auch mit solchen Kirchengebäuden.
Persönlich brauche ich keine "Alternative". Ich bleibe einfach katholisch.
Hlodowech
Ist es vielleicht möglich, dass solche Gebäude und die darin veranstalteten Liturgien zu einem nicht unerheblichen Teil auch zu jenem "Frust aufgrund der Kirchenkrise" beitragen?
viatorem
Wer hat denn Frust, außer ein paar wenigen , "Auserwählten" die später, in ihren schönen , nicht mehr beheizbaren und baufälligen Riesengebäuden sitzen, die dann nur zur Hälfte genutzt werden, weil die Gläubigen aufgrund der sich ändernden Welt , nicht mehr die Mehrheit der Bevölkerung innehaben.

Das Beispiel mit dem "Riesenbunker "in Lourdes ist treffend beschrieben .
Ich war mal dort und alles… More
Mk 16,16
Liebe Gerti Harzl, ich finde das sehr gut und mutig wenn jemand treu zu seiner Überzeugung steht! Das macht den Reiz und Wert Ihrer Kommentare aus; das schätze ich sehr. Besonders schätze ich Ihre Ehrlichkeit in diesem Tradi-Forum. Ich liebe Leute, die manchmal auch mutig gegen den Strom schwimmen. Aber sind wir Katholiken nicht alle Traditionalisten? Nicht nur in dem ganz engen Sinn, der die … More
Mk 16,16
@Don Reto Nay
Ich stimme Ihnen fest zu! Aber Sie haben gut reden, denn Sie können jeden Tag Ihres Lebens die reguläre Messe feiern. Darum beneide ich Sie sehr. Was sollen die Katholiken jetzt tun? Sollen wir, die keinen Zugang zur regulären Messe haben alle zur FSSPX gehen? Oder die häretische Messe boykottieren? Wir sind die Herde ohne Hirten - Herr Jesus hilf uns in unserer großen Not!
Gerti Harzl
Ich für meinen Teil würde eher dieses Forum verlassen wollen als mich von der katholischen Kirche zu trennen.
Wahlafried
Man muss sich nicht von der katholischen Kirche trennen, um festzustellen, dass es sich bei diesem Gebäude um einen grottenhässliche Bunker handelt, der jeder katholischen Liturgie unwürdig ist.
Nicky41
Betonbunker ist nicht gleich Betonbunker
Nicolaus
@Nicky41 Wo liegt der Unterschied zwischen Betonbunker und Betonbunker?
Nicky41
@Nicolaus Den Unterschied erkennt man dann, wenn man hineingetreten ist. Ich kann den modernen Kirchengebäuden auch nichts Schönes abgewinnen, aber bekanntlich bestätigen Ausnahmen ja die Regel. Und meine Ausnahme ist der Mariendom. In keiner anderen Kirche habe ich jemals solche Empfindungen gehabt. Man tritt hinein und kann es mit Worten gar nicht beschreiben. Unglaublich.
Nicolaus
@Nicky41 Im Mariendom war ich vor ca. 25 Jahren das letzte Mal, ich erinnere mich an eine wunderschöne Weihnachtskrippe. Die Höhe und der Lichteffekt dieses Domes finde ich schön, er wurde wohl erst kürzlich umgestaltet. Mir wäre er allerdings zu puristisch, von Kunst hat jeder seine eigene Meinung, mein Lieblingsdom steht in Fulda. Mit ihm verbinde ich besondere Empfindungen, ich war dort ja … More
Nicky41
@Nicolaus wie schön, dass sie schon einmal dort waren. Die Weihnachtskrippen sind jedes Mal herrlich und die Rosenfenster... wenn die Sonne scheint, erleuchten sie den ganzen Innenraum in den wunderschönsten Farben. Von einer Umgestaltung weiß ich nichts, aber wohl, dass man ihn entweder liebt oder hasst. Habe einen schönen Artikel dazu. Wie sie schon sagen, von Kunst hat jeder seine eigene … More
@Nicky41 - Gibt es im Dom auch entsprechende Möbel zum knien wenn einem danach ist?
Nicky41
@Tertius gaudens In jedem Bereich des Mariendoms kann man knien.
Nicolaus
@Nicky41 Stimmt, die Rosenfenster, erinnert an französische Kathedralen. Habe mir eben mal den Pfarrbrief angesehen, Seniorenwandern, Babyrunde etc. ist nicht so ganz meins - noch - habe ich kein Baby, haha. War ein Scherz, muss man hier zwingend dazu sagen.
Nun bin ich beruhigt - ich dachte man könne während der Wandlung nur sitzen.
Nicky41
@Nicolaus vielleicht lieber die Gesellschaftsspiele oder Sitzgymnastik ??? hehe, da brauchen sie dann auch nichts schwarz hervorheben ...
Nicolaus
@Nicky41 Werde ich mir in 30 Jahren mal überlegen.
Ist ja passend für die neue häretische Liturgie "Heiliges Gedächtnis der NWO, die bereits unter PF installiert wird! Dazu werden auch bald nicht nur die Christen aller Denominationen eingeladen sein, sondern auch die Mohammedaner und andere Anhänger von Götzenreligionen!
Ich auch nicht, am besten gleich einreißen!
In so einem Betonbunker könnte ich nicht beten!
Nicolaus
OMG, das Innenleben ist ja noch schlimmer als das Äußere, aber nicht einreißen:
Nehmen wir uns ein Beispiel an Josef Stalin: Umwandlung zum: Warenlager, Turnhalle oder irgend etwas, das tatsächlich nützlich ist. Schweinestall fällt aus:
Da kriegen die Schweinchen Depressionen.