Zitat
>Plötzlich sagte Er: „Sie ist Maria. Maria, die Jesus Christus geboren hat, der Ich bin.” Tochter, Ich möchte dir
sagen, dass sie um nichts weiß, was auf der Erde geschieht.<

Aha, dann war Fatima ein Fake. Weiterlesen erübrigt sich!
Waagerl and one more user like this.
Waagerl likes this.
Maria Katharina likes this.
Carlus
Von mir wurden beide geschriebenen Fassungen als Ergänzungen zu den Filmbeiträgen eingestellt.
1. über Gesichter der Hölle wird von unterschiedlichen angeblichen Sehern berichtet;
2. so auch von dieser Seherin, aus diesem Grunde alle Beiträge von ihr;
3. von mir wird hierzu nichts kommentiert, jeder Leser bzw. Betrachter muss sich im Geiste der Kirche,
> Tradition;
> Offenbarung, und
> Dogmatik …More
Von mir wurden beide geschriebenen Fassungen als Ergänzungen zu den Filmbeiträgen eingestellt.
1. über Gesichter der Hölle wird von unterschiedlichen angeblichen Sehern berichtet;
2. so auch von dieser Seherin, aus diesem Grunde alle Beiträge von ihr;
3. von mir wird hierzu nichts kommentiert, jeder Leser bzw. Betrachter muss sich im Geiste der Kirche,
> Tradition;
> Offenbarung, und
> Dogmatik
sein Bild selbst machen.
4. Kommentiere ich etwas als die Person, welche den Beitrag hochgeladen hat, dann beeinfluss ich bereits den Betrachter.
5. selbst verfasste Beiträge auch von mir, diese haben schon den Auftrag den Betrachter von meiner Sichtweise zu beeindrucken und auf meiner Ebene einen Dialog zu führen.
6. natürlich sollen sich die Betrachter über das Thema aussprechen, dann auf einer Weise, in der keiner den Anderen beleidigt. Das müssen auch Sie in Ihrer Satzformulierung betrachten.
Merke es sit schon wichtig besonders in unserer Zeit sich über das Thema auszusprechen. Besonders jetzt, wo sehr viele angeblichen Gesichter über die Hölle, das Fegefeuer - bzw. die Vorhölle und den Himmel zur Verlautbarung kommen.
Ich bin sehr froh, dass ich nur etwa zwei Wochen zuvor den Höllenbericht von Baxter gelesen habe (etwa um die 70 Seiten lang). Man spürt bei Baxter die protestantische Herkunft, denn Jesus zeigt ihr nicht das Fegefeuer, weil die Protestanten das Fegefeuer in ihrer von Luther verfälschten Lehre nicht kennen. Aber alles Übrige an dem Bericht wirkt sehr authentisch und ich kann im Auslassen des …More
Ich bin sehr froh, dass ich nur etwa zwei Wochen zuvor den Höllenbericht von Baxter gelesen habe (etwa um die 70 Seiten lang). Man spürt bei Baxter die protestantische Herkunft, denn Jesus zeigt ihr nicht das Fegefeuer, weil die Protestanten das Fegefeuer in ihrer von Luther verfälschten Lehre nicht kennen. Aber alles Übrige an dem Bericht wirkt sehr authentisch und ich kann im Auslassen des Fegfeuers durch Christus einfach Seine Liebe erkennen, die er zu diesen treuen Christen anderer Konfession auch hat. Also Baxter ist echt und aufrüttelnd.

Angelica Zambrano klingt wie ein Imitat, ein Zusammenfügen von Elementen verschiedener Seher, hat aber mindestens drei merkwürdige Schlagseiten:

1. Der Tod tritt weder durch Krankheit noch durch Unfall ein, sondern wird quasi programmiert.

2. An zwei Stellen wird Papst Johannes Paul II. in der Hölle verortet - wegen seines vermeintlichen Hanges zum Geld und wegen vermeintlicher Frauengeschichten.
Johannes Paul II. hat treu das Skapulier getragen, er starb am Vorabend des Barmherzigkeitsfestes, am 2.4.2005 (Querschnittszahl 13), ebenso der exakte Todeszeitpunkt hat die Querschnittszahl 13. Gewiss gibt es zahlreiche Kritikpunkte (Korankuss u.a.), dennoch sprechen so viele gute Werke (einschließlich seines massiven Eintretens für den Lebensschutz (nicht zuletzt in der Diskussion mit Kardinal Lehman um die Schwangerschaftskonfliktberatung) für ihn.

3. Die Gottesmutter wird sehr zurückgedrängt und ihr Mittlerpatronat - würde sagen - verächtlich auf die Seite gestoßen. Ebenso der hl. Georg. Offensichtlich wird also der hl. Georg in Equador stark verehrt.

Zusammenfassung: Ich denke, dass eine protestantische Kirche die Sache eingefädelt hat, um Konversionen zum Katholizismus zu unterbinden und die eigene Gruppe zu stärken.
Der Bericht wirkt auch streckenweise egozentrisch, was bei Baxter nicht der Fall ist. Gott sei Dank hat es der Heilige Geist es so gefügt, dass ich erst den authentischen Bericht von Baxter gelesen habe.