Join Gloria’s Christmas Campaign. Donate now!
rp-online.de
Eva
8211

Aufruf zur Buße: Gloria von Thurn und Taxis wirft dem Papst Götzendienst vor

Rund 100 Katholiken, unter ihnen Fürstin Gloria von Thurn und Taxis, rufen Papst Franziskus öffentlich zur Buße auf. Sie werfen ihm vor, die „…
Ich wünschte mir, die Menschen würden mehr zu ihrem Wort stehen. Warum hängen wir alle so am Mammon?
Waagerl
Ich denke Gloria v.Turn und Taxis wurde klar gemacht, welche Nachteile/ Konsequenzen sich, aus ihrem Handeln, für sie und ihre Familie ergeben. Und so sieht sie sich genötigt, die Unterschrift zurückzuziehen!
Sie hat doch begründet, warum sie zurück zieht, Da glaube ich ihr zunächst mal.
Was stellen Sie sich denn für Konsequenzen vor, die sie ernsthaft beeinträchtigen können?
Waagerl
Gloria steht in der Öffentlichkeit, ist in ihren Aktionen auf Spendengelder usw. auch auf Unterstützung der Kirche und Staat angewiesen! Ich denke, dass wurde ihr unmissverständlich klar gemacht!
Das ist sie nicht. Sie wirbt bei privaten Spendern und benutzt vom Staat lediglich die "Gemeinnützigkeit".
Waagerl
@nujaas Nachschlag Na klar wie immer, Sie wissen alles immer besser? Die privaten Spender stehen auch in der Öffentlichkeit mit Beziehung zu PF, Geistlichen, Bischöfen und Politik! Eine Hand wäscht die andere! Außerdem stehen Adlige wie Gloria in einem ganz anderen Bezug zur Kirche und Öffentlichkeit und Tradition als das normale Fußvolk!
Sind sie deshalb grundsätzlich unglaubwürdiger als das Fußvolk? Warum ist es so schwierig, von Leuten zu glauben, was sie sagen? Immer müssen sie bezahlt oder erpresst sein.
Waagerl
Gloria hat im Nachhinein aus Rücksicht auf den Bischof Vorderholzer die Unterschrift zurückgezogen? Was hatte sie denn für Konsequenzen zu erwarten? Was gab es da für Gespräche? Welche Hintergrundmänner haben da noch mitgewirkt?

Auszug aus der Predigt von Bischof Vorderholzer!
In meiner Predigt bezog ich mich auf aktuelle Debatten in der Kirche. Unter anderem ging ich auf eine Frage ein, die …
More
Gloria hat im Nachhinein aus Rücksicht auf den Bischof Vorderholzer die Unterschrift zurückgezogen? Was hatte sie denn für Konsequenzen zu erwarten? Was gab es da für Gespräche? Welche Hintergrundmänner haben da noch mitgewirkt?

Auszug aus der Predigt von Bischof Vorderholzer!
In meiner Predigt bezog ich mich auf aktuelle Debatten in der Kirche. Unter anderem ging ich auf eine Frage ein, die die Amazonas-Synode in den Raum stellte: Wie verhalten wir uns als Christen zu den vor- oder nichtchristlichen Kulturen und Traditionen der Menschen, denen wir die Frohe Botschaft Christi verkünden? Wie begegnen wir ihnen mit Respekt und mit Wahrhaftigkeit?


Ja was ist denn mit der Wahrhaftigkeit? Ist es wahrhaftig heidnische Gottheiten zu verehren? Wo ist der Respekt vor den Katholiken und ihrer Verletzlichkeit, der Respekt vor Gott und der Gottesmutter? Na klar die Katholiken müssen alles wegstecken, auch Götzendienste, genau wie, dass Deutschland bald nicht mehr existiert, Kirchen verwüstet und abgebrannt werden und das die NWO die Kirche vereinnahmt hat!

Freu dich des Lebens, Hurra!!
14. November: Fürstin Gloria steht nicht zu ihrer Unterschrift: www.kath.net/news/69730 Psalm 146,3: "Vertraut nicht auf Fürsten...!"
Antiquas
Hören Sie auf, Frau Fürstin Gloria diffamieren zu wollen! Sie ist anständig und mutig und es stimmt. .

Und wie finden Sie das, @Theresia Katharina?
Il Calmo likes this.
nefertari
@Pazzo: (auf italienisch: "verrückt", bitte schauen Sie im Wörterbuch nach. Bei Ihnen gilt offensichtlich: nomen est omen). Haben Sie noch nie von den Standespflichten der Kardinäle gehört? Diese gelten unabhängig davon, ob die Kardinäle diesen nachkommen oder nicht. Es ist klar, dass sich kein Kardinal die Finger verbrennen will. Doch glaubt denn jemand wirklich, dass Bergoglio auf die Fürstin …More
@Pazzo: (auf italienisch: "verrückt", bitte schauen Sie im Wörterbuch nach. Bei Ihnen gilt offensichtlich: nomen est omen). Haben Sie noch nie von den Standespflichten der Kardinäle gehört? Diese gelten unabhängig davon, ob die Kardinäle diesen nachkommen oder nicht. Es ist klar, dass sich kein Kardinal die Finger verbrennen will. Doch glaubt denn jemand wirklich, dass Bergoglio auf die Fürstin Gloria hören wird?
Pazzo
@nefertari Hat man je gehört, daß "Mafiosi" ihren Prinzen zur Rede stellen? Das ist nun nicht theologisch begründet, aber simpler Hausverstand. Dazu hielt man sich seinerzeit seinen "Hofnarren" (so weit reicht mein Italienisch noch). Selbstverständlich hört Bergoglio nicht auf Gloria, hört er doch nur auf SEINEN Chef, und das ist nicht Jesus Christus. Aber wer auf Gloria hört, das ist der …More
@nefertari Hat man je gehört, daß "Mafiosi" ihren Prinzen zur Rede stellen? Das ist nun nicht theologisch begründet, aber simpler Hausverstand. Dazu hielt man sich seinerzeit seinen "Hofnarren" (so weit reicht mein Italienisch noch). Selbstverständlich hört Bergoglio nicht auf Gloria, hört er doch nur auf SEINEN Chef, und das ist nicht Jesus Christus. Aber wer auf Gloria hört, das ist der einfache Katholik. Und in dieser Situation kann nur noch die einfache, aufgerüttelte Masse der Katholiken den Verstand der verantwortlichen Kurie zurechtrücken - falls überhaupt! So gesehen, haben Sie hier keinen Stein im Brett! - -
Da mir das Tippen Ihrer Bezeichnung widerstrebt, dürfen Sie keine weitere Einmischung meinerseits befürchten.
nefertari
@Pazzo: Ein "einfacher" echter Katholik braucht Gloria nicht, um zu begreifen, was mit Bergoglio los ist bzw. er sein wirklicher Meister ist.
Pazzo
Der einfache Katholik braucht Personen, die ihn zu Aktionen aufrütteln, vom Wissen allein wird und kann sich nichts ändern.
Pazzo
@nefertari "Zu Wort melden sollen sich vielmehr jene kirchlichen Amtsträger = Kardinäle, die Bergoglio zum Papst gewählt haben. Die sind für das jetzige Desaster in der Kirche verantwortlich und sollen dafür geradestehen."

Wie naiv ist das denn? Und wie hartnäckig Sie diese Naivität verteidigen!
Waagerl likes this.
Anhänger der Alt-Pharaonen-Götzenreligion, heften sich nun an die Fersen der rechtgläubigen Katholiken! Dabei gehen sie raffiniert vor und versuchen den Widerstand gegen PF mit allen Mitteln zu entwerten, damit der schützende Speckgürtel der untreuen Kardinäle um PF ja standhält! @Waagerl
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Waagerl likes this.
Es ist auch Sache der Laien, PF zu korrigieren, wenn die zuständigen Kardinäle und Bischöfe versagen! Sogar die letzen beiden Dubia-Kardinäle trauen sich nicht, den letzten Schritt der Dubia zu machen und PF öffentlich als Ketzer zu bezeichnen, nachdem sie auf ihre Fragen keine Antwort erhalten haben, was die richtige kirchenrechtliche Konsequenz wäre, weil sie eingeschüchtert worden sind …More
Es ist auch Sache der Laien, PF zu korrigieren, wenn die zuständigen Kardinäle und Bischöfe versagen! Sogar die letzen beiden Dubia-Kardinäle trauen sich nicht, den letzten Schritt der Dubia zu machen und PF öffentlich als Ketzer zu bezeichnen, nachdem sie auf ihre Fragen keine Antwort erhalten haben, was die richtige kirchenrechtliche Konsequenz wäre, weil sie eingeschüchtert worden sind durch den plötzlichen Herztod der beiden anderen Dubia-Kardinäle!
Gestas likes this.
Antiquas
„Die Botschaft hör´ ich wohl, allein mir fehlt der Glaube“ Faust. Der Tragödie erster Teil - Johann Wolfgang von Goethe
Gloria langweilt sich ein wenig, genau wie Kardinal Müller. Die hübsche Witwe und der verschmähte Kirchenfürst sind ein illustres Paar, das gerne Aufmerksamkeit auf sich zieht. Von Bedeutung ist das alles nicht.
nefertari likes this.
Hören Sie auf, Frau Fürstin Gloria diffamieren zu wollen! Sie ist anständig und mutig und es stimmt, PF betreibt Götzendienst!
Tricksy and one more user like this.
Tricksy likes this.
Gestas likes this.
nefertari
Dass Bergoglio Götzendienst betreibt ist unbestritten, auch der Sache nach hat Gloria recht. Nur ist es nicht ihre Sache, ihn zu korrigieren, sondern eben jene der Kardinäle.
Zweifelsfrei ist die Fürstin Gloria ein redseliger Mensch und es existiert kaum ein Lebensbereich wo es keine holde Meinung von ihr gibt, sei es nun das Paarungsverhalten "des Negers" oder die hohe Kirchenpolitik. Interessant wäre auch ihre Meinung zu Ernährung im Ausdauersport, Airbus oder Boeing, Hose oder Rock sowie generell über Quantenmechanik.
Antiquas likes this.
Frau Fürstin Gloria von Thurn und Taxis geb. Gräfin von Glauchau macht mit ihrer Aktion ihrem Vornamen und damit der Gottesmutter alle Ehre, denn sie heißt Mariae Gloria= Glorienschein Mariens!
nefertari
Eine Aussage wie diese ist theologisch völlig nichtssagend und daher entbehrlich!
Sancta likes this.
Es geht nicht nur um Theologie, sondern auch um Ehre und Anerkennung und Freude, die hier ausgedrückt werden wollte
Antiquas and 3 more users like this.
Antiquas likes this.
Theresia Katharina likes this.
Carlus likes this.
Waagerl likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
nefertari
@Eugenia Sarto: Dann stimmen aber Rahmen und Kontext nicht. Die Erörterung einer theologischen Frage ist nicht der geeignete Ort, um persönliche Anerkennung auszudrücken.
Waagerl
Es gibt auch eine Theologie der Heiligen und des Herzens! Aber dazu muss man nicht unbedingt studiert sein! Aus Ihnen spricht die Nefertari de.wikipedia.org/wiki/Nefertari_%2819…
de.wikipedia.org/wiki/Nefertari_%2819…
nefertari
@Waagerl: Lesen Sie bitte auch meine übrigen Kommentare. Glauben Sie denn wirklich, dass eine Frau, die den Konzilstheologen Ratzinger über den grünen Klee lobt, die Theologie des Herzens besitzt? Höchstens den protestantischen Fiduzialglauben.
Waagerl
Für mich besitzt diese Frau mehr Mut als Sie Glauben haben! Und was Ratzinger anbetrifft, er hat diese Entwicklung nicht vorgezeichnet! Ich erinnere mich noch an viele seiner Aussagen, besonders, "Was hat der Islam schon Gutes gebracht?" Und wer sich mit einem Nicknamen einer ägyptischen Göttheit hier einschleicht, ist sowieso nicht ernst zu nehmen!

@nefertari
Tricksy likes this.
nefertari
@Waagerl: Wer nichts Sachliches zu sagen hat und zu persönlichen Angriffen übergeht, ist nicht ernst zu nehmen. "Mut" hatte der Reformator Martin Luther auch, aber ihm fehlte die Sendung von Gott genauso wie Fürstin Gloria. Beide zeichnet eines gemeinsam aus: die Selbstherrlichkeit und nicht der Glaube. Und lesen Sie einmal die frühen und die späteren Schriften Ratzingers und Sie werden …More
@Waagerl: Wer nichts Sachliches zu sagen hat und zu persönlichen Angriffen übergeht, ist nicht ernst zu nehmen. "Mut" hatte der Reformator Martin Luther auch, aber ihm fehlte die Sendung von Gott genauso wie Fürstin Gloria. Beide zeichnet eines gemeinsam aus: die Selbstherrlichkeit und nicht der Glaube. Und lesen Sie einmal die frühen und die späteren Schriften Ratzingers und Sie werden auffallende Übereinstimmungen feststellen. Papst Pius X. hätte ihn in jeder Phase seines Wirkens als Häretiker verurteilt.
Waagerl
Ach jetzt kommen Sie auch noch mit Martin Luther um die Ecke, alles klar, wessen Geist aus Ihnen spricht! Diskussion beendet! @nefertari
nefertari
@Waagerl: Wenn Sie nicht imstande sind, einem sachlichen Diskurs zu folgen - und genauso wenig theologische Kenntnisse besitzen wie Fürstin Gloria (und offensichtlich nicht einmal Katechismuswissen), dann gilt mein Rat auch Ihnen: nämlich den Mund zu halten.
Waagerl
@nefertari Aber hallo, so können Sie mit Ihren Kindern oder Ihrer Frau umspringen aber nicht mit mir! So ein aufgesetztes Wissen, wie Sie hier vorgeben zu haben, ist leicht zu durchschauen. Ja es wäre Ihnen lieb, wenn ich meinen Mund halten würde und Sie Ihre Possenspiele weiter betreiben könnten! Was haben Sie denn vorzuweisen? Wissen Sie, ich achte auf die vielen kleinen Details, auch hinter …More
@nefertari Aber hallo, so können Sie mit Ihren Kindern oder Ihrer Frau umspringen aber nicht mit mir! So ein aufgesetztes Wissen, wie Sie hier vorgeben zu haben, ist leicht zu durchschauen. Ja es wäre Ihnen lieb, wenn ich meinen Mund halten würde und Sie Ihre Possenspiele weiter betreiben könnten! Was haben Sie denn vorzuweisen? Wissen Sie, ich achte auf die vielen kleinen Details, auch hinter dem Vorhang. Und Sie haben bereits mehr Gesicht gezeigt, als es Ihnen lieb ist! Mit ein bischen Menschenkenntnis ist es nich schwer festzustellen, wer oder was Sie sind und im Sinn haben!!
Carlus likes this.
nefertari
@Waagerl: Um das festzustellen, fehlt es Ihnen nicht nur an der Menschenkenntnis, sondern auch am minimalen theologischen Hausverstand. Vielleicht können Sie nicht einmal richtig lesen und schon gar nicht Texte, die einen gewissen IQ erfordern? Ich kann nur das bisher Geschriebene nochmals bekräftigen: Gloria von Thurn und Taxis und alle Lai(er)n i(I)hrer Sorte sollen den Mund halten und die …More
@Waagerl: Um das festzustellen, fehlt es Ihnen nicht nur an der Menschenkenntnis, sondern auch am minimalen theologischen Hausverstand. Vielleicht können Sie nicht einmal richtig lesen und schon gar nicht Texte, die einen gewissen IQ erfordern? Ich kann nur das bisher Geschriebene nochmals bekräftigen: Gloria von Thurn und Taxis und alle Lai(er)n i(I)hrer Sorte sollen den Mund halten und die Kardinäle ihre Arbeit machen lassen sowie an die Erfüllung ihrer Pflichten erinnern.
Waagerl
@nefertari Und ich wiederhole es nochmals. So können Sie mit Ihresgleichen umspringen!! Gloria von Thurn und Taxis sagt die Wahrheit, Papst Franziskus betreibt GÖTZENDIENST! Wissen Sie eigentlich das im Namen Pachamama, AC drin steckt? Und Ihre Sprache @nefertari ist sehr deutlich! Wem und was Sie dienen! Den Wölfen im Schafspelz, wie Sie selber einer sind, von Ihrer Sorte gibt es zu Hauff!
nefertari
@Waagerl: Sie haben noch immer nicht begriffen, worum es geht. Inhaltlich stimme ich Ihnen ja voll zu: Bergoglio betreibt Götzendienst, und ich weiß ich, was im Namen dieses Götzen steckt. Der einzige Punkt, in dem wir uns uneinig sind: Es ist nicht Sache einer (theologisch ungebildeten) Frau, Bergoglio zurechtzuweisen, sondern eben die Standespflicht der Kardinäle. Können wir damit unseren …More
@Waagerl: Sie haben noch immer nicht begriffen, worum es geht. Inhaltlich stimme ich Ihnen ja voll zu: Bergoglio betreibt Götzendienst, und ich weiß ich, was im Namen dieses Götzen steckt. Der einzige Punkt, in dem wir uns uneinig sind: Es ist nicht Sache einer (theologisch ungebildeten) Frau, Bergoglio zurechtzuweisen, sondern eben die Standespflicht der Kardinäle. Können wir damit unseren Diskurs in Frieden beenden?
Waagerl
Nein können wir nicht! Ich schließe keine falulen Kompromisse! Denn wie heißt es in der Heiligen Schrift? Das es den Großen und Mächtigen verborgen bleibt und Gott es den Kleinen und Unmündigen gibt!

Und wenn hier jemand nicht begreift sind Sie es @nefertari

Wenn jeder so beherzt handeln würde, als Christ, wie Gloria von Thurn und Taxis, oder wie der Pachamam-Werfer in den Tiber, wäre schon …
More
Nein können wir nicht! Ich schließe keine falulen Kompromisse! Denn wie heißt es in der Heiligen Schrift? Das es den Großen und Mächtigen verborgen bleibt und Gott es den Kleinen und Unmündigen gibt!

Und wenn hier jemand nicht begreift sind Sie es @nefertari

Wenn jeder so beherzt handeln würde, als Christ, wie Gloria von Thurn und Taxis, oder wie der Pachamam-Werfer in den Tiber, wäre schon viel gewonnen!! Warum ist denn der Islam so stark, weil die Moslems haben Respekt vor ihrer Religion! Das wünschte ich auch von den Christen! Besonders von den Kirchenführern. Und wenn Sie glauben, das einer von den Obrigkeiten sich gegen den Papst stellt, da nennen Sie mir einen? Alle ziehen den Allerwertesten ein, wenns brenzlig wird!!
Gestas likes this.
nefertari
@Waagerl: Wenn Sie glauben , dass Sie zu den Kleinen und Unmündigen gehören, weil Ihr IQ beschränkt ist, irren Sie gewaltig. Es ist nicht Sache diese Dame, Bergoglio zurechtzuweisen, sondern wäre Standespflicht der Kardinäle! Dass die dieser Pflicht nicht nachkommen, ist bedauerlich.
Waagerl
Sie können weiterhin versuchen, mich noch so zu beleidigen @nefertari Am Ende wird es jedoch auf Sie zurückfallen! Kennen Sie das Hohe Lied der Liebe? Und wenn ihr alle Wissenschaften studiertet (dazu gehört auch Theologie) und in Engelszungen redetet und hättet der Liebe nicht, wäret ihr doch nur tönernedes Erz und klingende Schelle...
nefertari
@Waagerl: Niemand will Sie beleidigen, ich stelle lediglich fest, dass Sie offenbar noch immer nicht begriffen haben, was ich von Anfang an sagte: Es ist nicht Aufgabe dieser Frau, Bergoglio zurechtzuweisen, sondern der Kardinäle. Gute Nacht!
Waagerl
@nefertari Das was Sie sagen ist falsch! Denn die gekauften Geistlichen, Höflinge, werden dem Kaiser (des Kaisers neue Kleider) nicht die Wahrheit sagen, denn sie sitzen ja im selben Boot!

Und Sie können noch so aufbegehren @nefertari und sich ständig widerholen, deshalb werden Ihre falschen Ansichten nicht wahrer!

Wie war es denn beim Mauerfall der DDR? Wer hat geschrien wir sind das Volk? …
More
@nefertari Das was Sie sagen ist falsch! Denn die gekauften Geistlichen, Höflinge, werden dem Kaiser (des Kaisers neue Kleider) nicht die Wahrheit sagen, denn sie sitzen ja im selben Boot!

Und Sie können noch so aufbegehren @nefertari und sich ständig widerholen, deshalb werden Ihre falschen Ansichten nicht wahrer!

Wie war es denn beim Mauerfall der DDR? Wer hat geschrien wir sind das Volk? Die Geistlichen?
Oder wie war es im 2ten Weltkrieg? Wer hat aufbegehrt? Die Hohen Geistlichen? Also versuchen Sie mir nichts einzureden, wovon Sie NULL AHNUNG haben!
nefertari
@Waagerl: Auch Sie können sich noch so oft wiederholen, Ihr IQ wird dadurch nicht höher. Vor allem Ihre Leser- und Schreibfähigkeit. Gegen Laie(r)n, die nicht mein theologisches Wissen haben, begehre ich nicht auf, dies wäre zuviel der Ehre für Sie. Über Ihresgleichen und Gräfin Gloria belustige ich mich nur.
Hochmut kommt vor dem Fall!
Gestas likes this.
Waagerl
@nefertari Ihre Art zu argumentieren beweist nur eines! Da Sie kein kein theologisches Wissen haben, versuchen Sie mit Mobbing das Gegenüber auszuschalten! Wie erbärmlich! Was wiederum Ihr IQ unterstreicht!
@Waagerl Überlassen Sie diese Sache unserem Herrn Jesus Christus, ER hat ganz andere Möglichkeiten, die wir nicht haben!
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Waagerl likes this.
Waagerl
Richtig @Theresia Katharina. Dieser Nickname nefertari ist kein Zufall. Diese Lobhudelei mit angeblich theologischem Wissen dient nur dem Zweck der Selbstdarstellung! Schaut man aber hinter die Fassade bemerkt man, diese Leute benutzen gewisse Foren als Showbühne!
nefertari
@Waagerl: Wem man ständig das Gleiche wiederholen muss, der muss auch in Kauf nehmen, dass man sich über ihn belustigt. Das ist doch völlig legitim. Und wenn Sie immer noch meinen, dass ich Bergoglio verteidige und die arme Fürstin diffamieren will, so lesen Sie bitte als Abendlektüre meine Kommentare nochmals durch. Wünsche eine friedliche und geruhsame Nacht.
nefertari
@Theresia Katharina: Sie haben völlig recht, Hochmut kommt vor dem Fall. Es sind schon viele Frauen - gerade in der Kirche - zu Fall gekommen, wenn sie wie Fürstin Gloria den Mund vorlaut und hochmütig aufgemacht haben, ohne von Gott dafür berufen zu sein.
Sie benutzen vor allem das Gloria.tv Forum als verlängerten Arm, um den Widerstand gegen PF zu schwächen und zu untergraben! Das sind dieselben Leute, die behaupten, eine manipulierte Wahl wäre ebenso gültig wie eine unmanipulierte und finden auch noch einen Paragrafen, der das bestätigen könnte! @Waagerl
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Waagerl likes this.
Waagerl
@nefertari Was Sie schreiben ist alles Schall und Rauch! Ihre Art sich zu äussern und mich zu verfolgen und zu erniedrigen, zeugt von einem unruhigen, kranken Geist, welcher nach Selbstbestätigung sucht! Die Bestätigung welche Sie in Ihrem trostlosen Alltag nicht bekommen!
nefertari
@Waagerl: Der kranke Geist sind Sie, da Sie offensichtlich auch noch an Verfolgungswahn leiden. Ich benötige Ihresgleichen wirklich nicht zur "Selbstbestätigung".
nefertari
@Theresia Katharina: Es wird wohl kaum einer von den Nutzern von Gloria.tv allen Ernstes den Widerstand gegen Bergoglio schwächen wollen - und allein die Tatsache, dass ich ihn als Bergoglio und nicht als Papst bezeichne, müsste Ihnen ja zu denken geben. Und es geht hier gar nicht um die Frage der Gültigkeit seiner Papstwahl - jeder weiß, dass es hier nicht mit rechten Dingen zuging -, sondern …More
@Theresia Katharina: Es wird wohl kaum einer von den Nutzern von Gloria.tv allen Ernstes den Widerstand gegen Bergoglio schwächen wollen - und allein die Tatsache, dass ich ihn als Bergoglio und nicht als Papst bezeichne, müsste Ihnen ja zu denken geben. Und es geht hier gar nicht um die Frage der Gültigkeit seiner Papstwahl - jeder weiß, dass es hier nicht mit rechten Dingen zuging -, sondern nur darum, dass die Kardinäle ihn zur Rede stellen sollten und nicht Fürstin Gloria, wie gut gemeint ihr Vorgehen von der Sache her auch gewesen sein mag.
Waagerl
@nefertari Sie hatten sich doch schon verabschiedet und doch lässt es Ihnen keine Ruhe meine Kommentare zu beantworten, was wiederum beweist das ich Recht habe und Ihr Auftreten hier nur der Befriedigung Ihrer Egomanie dient!!
nefertari
@Waagerl: Ich beantworte nicht Ihre inhaltsleeren Kommentare, ich belustige mich nur über Sie - und Fürstin Gloria. Worin wollen Sie denn Recht haben? Übrigens: Unberechenbare Personen wie Sie muss man einfach länger überwachen. Dies ist in allen einschlägigen medizinischen Einrichtungen auch der Fall.
Waagerl
Weisung zur Wahl des rechten Weges
1 Selig der Mann, der nicht nach dem Rat der Frevler geht, nicht auf dem Weg der Sünder steht, nicht im Kreis der Spötter sitzt, 2 sondern sein Gefallen hat an der Weisung des HERRN, bei Tag und bei Nacht über seine Weisung nachsinnt. 3 Er ist wie ein Baum, gepflanzt an Bächen voll Wasser, der zur rechten Zeit seine Frucht bringt und dessen Blätter nicht …
More
Weisung zur Wahl des rechten Weges
1 Selig der Mann, der nicht nach dem Rat der Frevler geht, nicht auf dem Weg der Sünder steht, nicht im Kreis der Spötter sitzt, 2 sondern sein Gefallen hat an der Weisung des HERRN, bei Tag und bei Nacht über seine Weisung nachsinnt. 3 Er ist wie ein Baum, gepflanzt an Bächen voll Wasser, der zur rechten Zeit seine Frucht bringt und dessen Blätter nicht welken. Alles, was er tut, es wird ihm gelingen. 4 Nicht so die Frevler: Sie sind wie Spreu, die der Wind verweht. 5 Darum werden die Frevler im Gericht nicht bestehen noch die Sünder in der Gemeinde der Gerechten. 6 Denn der HERR kennt den Weg der Gerechten, der Weg der Frevler aber verliert sich.
Takt77
@Waagerl: Wissen Sie eigentlich das im Namen Pachamama, AC drin steckt?
_____________________________________________________

Ist Ihnen klar, in wie vielen Worten AC drinnen steckt?!? Sind die alle teuflisch?
Bach, acht, sachte, dachte, Dach, etc, etc,etc...?
Waagerl
@Takt77 Ich hatte vor kurzem einen Interessanten Vortrag auf Radio Horeb gehört, dass sich sehr wohl in bestimmten Namen und Buchstabenkombinationen Botschaften verstecken. Und wer sich mal die Mühe macht solche Kombinationen näher zu betrachten, wird bemerken das es keine Zufälle gibt! Das es sehr Wohl Verbindungen gibt, die in bestimmten Worten stecken!

"Figur der Pachamama ist eine Figur …
More
@Takt77 Ich hatte vor kurzem einen Interessanten Vortrag auf Radio Horeb gehört, dass sich sehr wohl in bestimmten Namen und Buchstabenkombinationen Botschaften verstecken. Und wer sich mal die Mühe macht solche Kombinationen näher zu betrachten, wird bemerken das es keine Zufälle gibt! Das es sehr Wohl Verbindungen gibt, die in bestimmten Worten stecken!

"Figur der Pachamama ist eine Figur des Antichristen"

In Mexiko hat ein katholischer Priester bei einer Kirche der Muttergottes von Guadalupe die heidnischen Pachamama-Figuren verbrannt - VIDEO
Mexiko (kath.net)
Ein katholischer Priester der Erzdiözese Mexiko hat am Wochenende öffentlich heidnische "Pachamamas"-Figuren verbrannt und gleichzeitig ein Sühnegebet die Verehrung der Figuren im Vatikan im Rahmen der Amazonas-Synode verrichtet. P. Hugo Valdemar hat dies Zeremonie vor einer Kirche veranstaltet, die der Muttergottes von Guadalupe geweiht ist. Der Priester erinnert daran, dass die Muttergottes von Guadalupe eine junge, schwangere Frau ist. "Sie ist schwanger und hat Jesus ausgetragen, der uns das Evangelium schenkte und uns von der Dunkelheit von Götzendienst und dem Teufel wegbringt." Die Figur der Pachamama sei hingegen eine Figur des Antichristen und eine Blasphemie und eine Parodie von Maria. Dies habe ihm ein Exorzist ausdrücklich bestätigt. "Pachamama ist schwanger, aber sie schenkt die Geburt dem Antichristen in einer freimaurerischen Kirche, um die Sakramente zu zerstören."www.kath.net/news/69633
Tricksy likes this.
"Die Frau schweige in der Kirche" bezieht sich vor allem auf das Predigen während der Hl.Messe! Die Heilige Hildegard von Bingen, die heilige Birgitta von Schweden und die heilige Katharina von Siena haben öffentlich Kaiser und Könige, aber auch den hohen Klerus ermahnt!
Eugenia-Sarto and one more user like this.
Eugenia-Sarto likes this.
Sancta likes this.
Die Worte eines in der Welt bekannten Laien sind wichtig, weil viele Menschen sich dafür interessieren und dadurch wach werden.
Normal denkende Katholiken gibt es nicht sehr viele. Wohl aber gibt es viele Unwissende. Die müssen informiert werden.
Vered Lavan and one more user like this.
Vered Lavan likes this.
Gestas likes this.
nefertari
Dazu müsste das Geschreibsel und die Statements von Weihbischof Schneider eigentlich ausreichen. Gloria darf getrost den Mund halten.
Vered Lavan and 2 more users like this.
Vered Lavan likes this.
Gestas likes this.
onda likes this.
sudetus likes this.
nefertari
Die Frau schweige in der Kirche. Dieses Wort des Apostels Paulus gilt besonders für solche wie Fürstin Gloria, die von Theologie keine Ahnung haben und nur gerne im Rampenlicht der Öffentlichkeit stehen. Außerdem weiß jeder noch normal denkende Katholik, dass Bergoglio Götzenkult betreibt, dazu bedarf es keiner Statements von Laien. Zu Wort melden sollen sich vielmehr jene kirchlichen Amtsträger …More
Die Frau schweige in der Kirche. Dieses Wort des Apostels Paulus gilt besonders für solche wie Fürstin Gloria, die von Theologie keine Ahnung haben und nur gerne im Rampenlicht der Öffentlichkeit stehen. Außerdem weiß jeder noch normal denkende Katholik, dass Bergoglio Götzenkult betreibt, dazu bedarf es keiner Statements von Laien. Zu Wort melden sollen sich vielmehr jene kirchlichen Amtsträger = Kardinäle, die Bergoglio zum Papst gewählt haben. Die sind für das jetzige Desaster in der Kirche verantwortlich und sollen dafür geradestehen.
Immaculata90 likes this.
Waagerl
HUHU? Haben Heilige wie Hildegard von Bingen vor ihrer Heiligsprechung geschwiegen? GvTT hat recht!
filia_mariae_virginis likes this.
nefertari
Edith Stein - die hl. Theresia Benedicta vom Kreuz - stellte in ihren Schriften einmal fest, dass Christus der Herr zwar Frauen in der Kirche als Botinnen seiner Liebe bestellt und ihnen auch den Auftrag zur Verkündigung seines Willens gegeben hat und nennt als Beispiel auch die hl. Katharina von Siena und die hl. Birgitta von Schweden. Aber niemals hat Christus Frauen als seine amtlichen …More
Edith Stein - die hl. Theresia Benedicta vom Kreuz - stellte in ihren Schriften einmal fest, dass Christus der Herr zwar Frauen in der Kirche als Botinnen seiner Liebe bestellt und ihnen auch den Auftrag zur Verkündigung seines Willens gegeben hat und nennt als Beispiel auch die hl. Katharina von Siena und die hl. Birgitta von Schweden. Aber niemals hat Christus Frauen als seine amtlichen Stellvertreter eingesetzt, sondern nur die geweihten Amtsträger. Dies ist der springende Punkt. Außerdem haben diese Frauen nur im ausdrücklichen Auftrag Gottes gesprochen und nie aus sich selbst, aus Geltungsdrang wie Gloria. Das Verhalten von Bergoglio ist ein Fall, wo ausdrücklich die geweihten Amtsträger gefordert sind und eine theologisch ungebildete Frau endlich einmal den Mund halten soll!!!
Sancta
@nefertari
Nein, ich will Ihnen nicht recht geben, jeder, ob Adeliger oder sonst ein Laie, soll und kann sich zu Wort melden, das ist unsere Pflicht als getaufte Katholiken!
Theresia Katharina and 2 more users like this.
Theresia Katharina likes this.
Waagerl likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
nefertari
@Sancta. Selbstverständlich darf sich jeder in der Kirche zu Wort melden, wenn bestimmte Kriterien erfüllt sind. 1. Das nötige theologische Rüstzeug: ist bei Gloria von Thurn und Taxis nicht da. 2. Der richtige Rahmen und die entsprechende Kompetenz: fehlt ebenfalls. Denn sie meldet sich bei Dingen zu Wort, die Sache der kirchlichen Amtsträger (Kardinäle) sind. 3. Ein ganz wichtiger Punkt: Die …More
@Sancta. Selbstverständlich darf sich jeder in der Kirche zu Wort melden, wenn bestimmte Kriterien erfüllt sind. 1. Das nötige theologische Rüstzeug: ist bei Gloria von Thurn und Taxis nicht da. 2. Der richtige Rahmen und die entsprechende Kompetenz: fehlt ebenfalls. Denn sie meldet sich bei Dingen zu Wort, die Sache der kirchlichen Amtsträger (Kardinäle) sind. 3. Ein ganz wichtiger Punkt: Die Unterscheidung der Geister und die Sendung durch Gott. Und gerade diese beiden sind bei Fürstin Gloria ganz und gar nicht gegeben. Eine Frau, eine Halbkonservative, die den Konzilstheologen und Kardinal Ratzinger ungeachtet seiner mit der Tradition nicht kompatiblen (besonders christologischen) Irrtümer lobt, besitzt keinerlei Unterscheidungsgabe. Und solche Frauen haben sicher keine göttliche Sendung. Mein Rat an diese Dame: den Katechismus des hl. Papst Pius X. studieren und einmal richtig katholisch werden.
Wenn die Hierarchie schweigt, sind die Laien sogar verpflichtet, die Oberen zu korrigieren oder zu kritisieren. Im katholischen Volk ist der am Ende der Liste ( der loci) stehende locus theologicus, den die Kirche immer gebraucht hat. Der Glaube hält sich immer in einem Teil des Volkes üb er lange Zeit.
Gestas likes this.
nefertari
@Eugenia Sarto: Nur ist Fürstin Gloria sicher nicht der geeignete und authentische Träger dieses Glaubens. Sie soll sich doch an Kardinal Müller wenden und ihn an seine Amtspflichten erinnern - dann hat sie ihrer Aufgabe als münde Lai(er)in Genüge getan.
@nefertari In der Kirche sollen sie schweigen. Ab er auf der Strasse können gläubige Frauen reden. Der Klerus ist gefordert, schon lange, entspricht der Forderung aber nicht genügend. Darum muss der Laie, der dazu in der Lage ist, seinen Mund aufmachen.
Gestas likes this.
nefertari
@Eugenia Sarto: Nachdem aber diese Lai(er)in dazu theologisch nicht befähigt ist, soll sie den Mund lieber halten.
Antiquas likes this.
@nefertari Was hat sie denn gesagt, ausser, dass der"Papst" Götzendienst betreibt? I Ich kann den Artikel leider nicht lesen.
Gestas likes this.
Stellen Sie sich mal vor, die Bildzeitung o.a., die gern von Fürsten etc Klatschgeschichten schreiben, würde die Worte von Gloria veröffentlichen. Vielleicht käme da im Volk eine Bewegung in Gang. Es wäre ja schon ein Erfolg, wenn demnächst der Petersplatz leer bliebe.
Gestas likes this.
One more comment from Eugenia-Sarto
@nefertari: Zu einem obenstehenden Kommentar von Ihnen:

"..lesen Sie einmal die frühen und die späteren Schriften Ratzingers und Sie werden auffallende Übereinstimmungen (mit Luther) feststellen. Papst Pius X. hätte ihn in jeder Phase seines Wirkens als Häretiker verurteilt.

Das ist leider sehr wahr. Doch die Meisten glauben es nicht und lesen das auch nicht.
Und auch das ist kaum auszuhalte…More
@nefertari: Zu einem obenstehenden Kommentar von Ihnen:

"..lesen Sie einmal die frühen und die späteren Schriften Ratzingers und Sie werden auffallende Übereinstimmungen (mit Luther) feststellen. Papst Pius X. hätte ihn in jeder Phase seines Wirkens als Häretiker verurteilt.

Das ist leider sehr wahr. Doch die Meisten glauben es nicht und lesen das auch nicht.
Und auch das ist kaum auszuhalten, dass man sich dieser Tatsache nicht stellt.
Darum wird so schnell nichts mit Reform.
Gestas likes this.
nefertari
@Eugenia Sarto: Danke für diese zustimmende Feststellung. Sie haben völlig recht.
Vision von Papst Leo XIII. – 13. Oktober 1884

Ich habe die Erde gesehen,

eingehüllt in Finsternis
und umgeben von einem Abgrund.

Ich habe Legionen von Dämonen
daraus hervorkommen sehen,
die sich über die ganze Erde verteilten,
um die Werke der Kirche zu zerstören
und die Kirche selbst anzugreifen,
die ich dem Ende nahe sah.

Da erschien der heilige Michael
und stürzte die bösen Geister
More
Vision von Papst Leo XIII. – 13. Oktober 1884

Ich habe die Erde gesehen,

eingehüllt in Finsternis
und umgeben von einem Abgrund.

Ich habe Legionen von Dämonen
daraus hervorkommen sehen,
die sich über die ganze Erde verteilten,
um die Werke der Kirche zu zerstören
und die Kirche selbst anzugreifen,
die ich dem Ende nahe sah.

Da erschien der heilige Michael
und stürzte die bösen Geister
in den Abrund zurück.

Ich sah den heiligen Erzengel eingreifen,
nicht in jenem Augenblick,
sondern viel später,
sobald die Menschen
ihre eifrigen Gebete
zum heiligen Erzengel Michael
verstärken.

Gebete und Litanei zum hl.Schutzengel am 06.02.2019
Gebet für ein christliches Deutschland
Sturmgebete zum heiligen Erzengel Michael, unserem Bundesengel
Gebet zum hl.Erzengel Michael am Mittwoch, den 06.02.2019
Waagerl and 2 more users like this.
Waagerl likes this.
Gestas likes this.
Adelita likes this.
Theresia Katharina and one more user like this.
Theresia Katharina likes this.
onda likes this.
Da hat Frau Fürstin Gloria von Thurn und Taxis vollkommen Recht: PF betreibt Götzendienst. Schön, dass es noch kompetente Adlige gibt, die auch Flagge zeigen!
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
onda likes this.
piakatarina and one more user like this.
piakatarina likes this.
Walpurga50 likes this.
Theresia Katharina likes this.
Mara2015 and one more user like this.
Mara2015 likes this.
Ruudij likes this.
Waagerl
Reliquien des Heiligen Petrus raus, wegen einem nächtlichem Geistesblitz!! Wenig später Pachamama rein. Wenn das keine Fragen aufwirft!!
Walpurga50 and one more user like this.
Walpurga50 likes this.
Ruudij likes this.
Pazzo
@Waagerl Man befürchtete einen Deckeneinsturz im Petersdom, falls die Petrus-Reliquien während dieses Sakrilegs drin geblieben wären. Bergoglio hat klug vorausbedacht!
Waagerl
Möglich wärs @Pazzo
Sancta likes this.
"Das Kirchenoberhaupt habe die "heidnische Göttin Pachamama" angebetet und damit die Kirche des Apostels Petrus entweiht, heißt es in einem am Dienstag auf verschiedenen Internetseiten veröffentlichten Brief mit rund 100 Unterzeichnern. Darin werden die Bischöfe weltweit zu einer "brüderlichen Zurechtweisung" des Kirchenoberhaupts aufgerufen; zugleich sollten die Oberhirten die Gläubigen davor …More
"Das Kirchenoberhaupt habe die "heidnische Göttin Pachamama" angebetet und damit die Kirche des Apostels Petrus entweiht, heißt es in einem am Dienstag auf verschiedenen Internetseiten veröffentlichten Brief mit rund 100 Unterzeichnern. Darin werden die Bischöfe weltweit zu einer "brüderlichen Zurechtweisung" des Kirchenoberhaupts aufgerufen; zugleich sollten die Oberhirten die Gläubigen davor warnen, dem Beispiel des Papstes in der Verletzung des ersten alttestamentlichen Gebots zu folgen, weil sie sonst der "ewigen Verdammnis" anheimfielen."
Dank an diese Frau! Das sind Worte, die die Bischöfe nicht kalt lassen können.
Es rumort langsam.
Gestas and 4 more users like this.
Gestas likes this.
Theresia Katharina likes this.
onda likes this.
Santiago74 likes this.
Susi 47 likes this.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Theresia Katharina likes this.
Santiago74 and one more user like this.
Santiago74 likes this.
Susi 47 likes this.