Hier wird zur Sache geredet!
evangelisch.de

Kardinal Woelki mahnt Verbraucher zu weniger Retouren

evangelisch.de liefert einen evangelischen Blick auf die Welt und Service rund um die evangelische Kirche.
Nicolaus
Tja, er meinte auch vor einiger Zeit,man sollte am Sonntag nicht mit dem Auto Brötchen fahren kaufen. Manche Geistliche haben echt zuviel Zeit für Dinge außerhalb des "Kerngeschäftes", gehört auch Aktivität auf Twitter oder Facebook dazu.
niclaas
Wenn Woelki auf der Welle sozialistischer Nützlichkeitserwägungen mitreitet, baut er an demselben Galgen, an dem man schon früher die Kirche aufgehängt hat (Josephinismus, Franz. Revolution, Kommunismus). Er sollte besser Gott geben, was Gott gehört – alles andere ist tatsächlich Ressourcenverschwendung.
Klaus Elmar Müller likes this.
Waagerl
Retouren machen den Onlinehändler ärmer! Das ist alles ein Trick um das Geschäft am Laufen zu halten! Je weniger man zurückschickt umso mehr verdient der Online-RIESE! Vieleicht verdient die Kirche bei einigen Onlinehändlern kräftig mit? Erinnere mal an die Weltbildaffaire usw!
Elista and one more user like this.
Elista likes this.
Ad Extirpanda likes this.
Es hat mit christlichem Leben sehr viel zu tun. Es ist purer Wahnsinn, Mißachtung des Lebens und Satanismus, wie mit Gottes heiliger Schöpfung umgegangen wird, durch den hemmungslosen Konsum. Dieser wird von den satanistischen Weltherrschern befeuert und gewünscht. Deshalb ist ein naturschützendes, umweltbewußtes Leben ein christliches Thema.
nujaas Nachschlag and 2 more users like this.
nujaas Nachschlag likes this.
Antiquas likes this.
Elista likes this.
catharina
Es hat mit christlichem Leben nichts zu tun, wenn Waren im Wert von Milliarden vernichtet werden, anstatt sie Bedürftigen zu geben? Aha.
Caruso
Endlich werden in der Kirche die richtigen Themen angesprochen. Wurde aber auch Zeit.