Galahad
172.2K

Klimawandel nichts als Panikmache? - Jetzt der Beweis?!

BERLIN. Führende Klimaskeptiker haben am Dienstagabend in Berlin den alternativen Klimabericht vorgestellt. Kernthese: Der Einfluß des Menschen auf den Klimawandel ist marginal. Sie widersprechen …
akrozent
Ist doch logisch: Wir geben viel (Steuer)geld aus, damit es kälter wird. Dann können sich die Ölmultis und die Energiekonzerne die Taschen noch voller machen. Und der Michel klatscht und tanzt dazu.
iudocus
Als Christ braucht man vor irdischen Dingen nie Angst haben, sondern nur darum, dass man wegen Sünden gegen den Nächsten, oder gegen Gott, nicht in die Wohnungen bei Gott aufgenommen wird.
Als Christ darf man aber trotzdem nicht alles durch eine rosarote Brille sehen, oder eine Vogelstraußpolitik betreiben, wenn gesellschaftliche, oder schöpfungsbezogene Probleme auftreten.
Die Klimaerwärmung…More
Als Christ braucht man vor irdischen Dingen nie Angst haben, sondern nur darum, dass man wegen Sünden gegen den Nächsten, oder gegen Gott, nicht in die Wohnungen bei Gott aufgenommen wird.
Als Christ darf man aber trotzdem nicht alles durch eine rosarote Brille sehen, oder eine Vogelstraußpolitik betreiben, wenn gesellschaftliche, oder schöpfungsbezogene Probleme auftreten.
Die Klimaerwärmung, durch erhöhten CO2 Ausstoß, ist größtenteils menschengemacht und jeder muss selber wissen in wieweit er deshalb ein mea culpa zu sprechen hat.
Galahad
Ja wenn das so ist, dass Computer auch schon mitteilen können, wieviel Co2 sie der ganzen Welt ersparen können, (also meiner kann das nicht), dann schlag ich doch vor, wir machen unsere Computer zum Wohle aller am besten AUS.
So was aber auch...


Heeeeeey, aber wie artikulieren wir uns dann denn hier Bibiana. Da wäre es ja langweilig.

Also ich laß mir von den selbsternannt…More
Ja wenn das so ist, dass Computer auch schon mitteilen können, wieviel Co2 sie der ganzen Welt ersparen können, (also meiner kann das nicht), dann schlag ich doch vor, wir machen unsere Computer zum Wohle aller am besten AUS.
So was aber auch...


Heeeeeey, aber wie artikulieren wir uns dann denn hier Bibiana. Da wäre es ja langweilig.

Also ich laß mir von den selbsternannten "Klimaaposteln" auch keine Sorgen mehr bereiten. Ich versuche möglichst Gottes Schöpfung in Ehren zu halten (wie geht es eigentlich den UHUs) und dann denke ich hab ich auch genug getan. Aber Angst lasse ich mir nicht mehr machen. Früher war ich da auch mal besorgter.

Liebe Grüße und Gottes reichlichen Segen,

Galahad
Bibiana
Ja wenn das so ist, dass Computer auch schon mitteilen können, wieviel Co2 sie der ganzen Welt ersparen können, (also meiner kann das nicht), dann schlag ich doch vor, wir machen unsere Computer zum Wohle aller am besten AUS.
So was aber auch...

Galahad
Jedes Unternehmen macht seiner CO2-Einsparung Werbung und sogar mein Computer teilt mir ungefragt periodisch mit, wieviel Co2 ich durch ihn der Welt erspart habe. Natürlich wird jeder, der das arbeitslose Einkommen der Erfinder gefährdet, mit "wissenschaftlichen" Gutachten mundtot gemacht.

@Fischl

Sic est!

@iudocus

Das wäre eine interessante Frage an die Klimaskeptiker die mit diesen mutigen…More
Jedes Unternehmen macht seiner CO2-Einsparung Werbung und sogar mein Computer teilt mir ungefragt periodisch mit, wieviel Co2 ich durch ihn der Welt erspart habe. Natürlich wird jeder, der das arbeitslose Einkommen der Erfinder gefährdet, mit "wissenschaftlichen" Gutachten mundtot gemacht.

@Fischl

Sic est!

@iudocus

Das wäre eine interessante Frage an die Klimaskeptiker die mit diesen mutigen Vorstoß eben gerade dafür geöffnet haben die ganze Situation in neuem womöglich objektiverem Blick zu betrachten. Was die "Nachweise" der Häufung von Wetterextremen sind, falls sie glaubwürdig und objektiv sind, d.h. die Tatsachen auch wirklich so erfassen und wiedergeben wie sie sind, dann kann ich mir auch vorstellen, daß diese Wetterphänomene eine Strafe Gottes für die Sündhaftigkeit der heutigen Menschheit ist. Die hl. Jungfrau Maria hat ja einiges vorrausgesagt, wenn wir nicht zur Wahrheit zurückkehren. Solche "Wetterphänomen" ebenso wie auch Erdbeben und andere Naturkatastrophen können durchaus Züchtigungen Gottes sein. Die hl. Schrift, besonders auch das Alte Testament sprechen sehr häufig davon. Mit am bekanntesten dürfte der Bericht über die Geschehnissse um die Arche Noah bzw. über die Sintflut sein.
Fischl
Der "Klimawandel" ist ein Propagandatrick zum Geldverdienen: CO2 wird zum Goldesel. Gewiefte Leute haben entdeckt, daß man mit den Rechten auf Emissionen Handel treiben kann. Trittbrettfahrer allüberall. Nur ein Beispiel am Rande www.google.ch
Jedes Unternehmen macht seiner CO2-Einsparung Werbung und sogar mein Computer teilt mir ungefragt periodisch mit, wieviel Co2 ich durch ihn der Welt …More
Der "Klimawandel" ist ein Propagandatrick zum Geldverdienen: CO2 wird zum Goldesel. Gewiefte Leute haben entdeckt, daß man mit den Rechten auf Emissionen Handel treiben kann. Trittbrettfahrer allüberall. Nur ein Beispiel am Rande www.google.ch
Jedes Unternehmen macht seiner CO2-Einsparung Werbung und sogar mein Computer teilt mir ungefragt periodisch mit, wieviel Co2 ich durch ihn der Welt erspart habe. Natürlich wird jeder, der das arbeitslose Einkommen der Erfinder gefährdet, mit "wissenschaftlichen" Gutachten mundtot gemacht.
Galahad
Wenn es keinen Klimawandel gäbe, dann wäre "das Klima" konstant.
Und das ist unmöglich.
Wovon wird hier also geredet?


@mister X

Natürlich gibt es Klimawandel. Den gabs schon die ganze Geschichte hindurch. Nur irgendwie mehrt sich wohl bei vielen Leuten das Gefühl, daß damit heute Panikmache z.B. von gewissen Ideologen und Newageverfechtern betrieben wird, um von anderen Dingen abzulenken. …More
Wenn es keinen Klimawandel gäbe, dann wäre "das Klima" konstant.
Und das ist unmöglich.
Wovon wird hier also geredet?


@mister X

Natürlich gibt es Klimawandel. Den gabs schon die ganze Geschichte hindurch. Nur irgendwie mehrt sich wohl bei vielen Leuten das Gefühl, daß damit heute Panikmache z.B. von gewissen Ideologen und Newageverfechtern betrieben wird, um von anderen Dingen abzulenken. Wer weiß, wovon und warum? Ich könnte es mir vorstellen glaube ich. Na, ja hier ist auf jeden Fall vllt. dafür ein Beweis gefunden, daß es mit dem Klimawandel und vor allem mit dem Einfluß des Menschen auf denselben stark übertrieben wird.

Viele Grüße und Gottes reichlichen Segen,

Galahad
Galahad
Och Eli,

das war aber dann wirklich mißverständlich. Lieben Gruß zurück. Nicht traurig sein, wenns lieb gemeint war. Also ich werde mir Deine Art von Humor merken und mich daran gewöhnen und nicht mehr mißverstehen.

Ganz lieben Gruß vom Gali
Humor scheint hier nun auszusterben; es war als kleiner Gruß an Gali zum heutigen Tag der Einheit gedacht!
Aber dafür werde ich mich wohl entschuldigen müssen!
Dass nun auch Moslems der grünen Idee anhängen, muss man ja nicht wissen!

Für Bibi zum Nachlesen und besseren Verständnis: kreuzknappe.blogspot.co.at/…/moschee-vereine…
Galahad
@Bibiana & Tradition und Kontinuität

Vielen lieben Dank für die nette Unterstützung und Verteidigung.
@Bibiana
Genau so sehe ich das auch.
Galahad
Hä? Also den Sinn von diesem Beitrag verstehe ich nun allerdings ehrlichgesagt auch nicht liebe evt.. Aber wo Du es erwähnst:

Der Islam wird nie ein teil der deutschen oder abenländischen Gesellschaft. Wir haben das christliche Abendland und nicht das mohammedanische. Das hat einer der wenigen guten und in ihren Ansichten ernstzunehmenden Politiker doch glaube ich kürzlich auch gesagt. Für mich …More
Hä? Also den Sinn von diesem Beitrag verstehe ich nun allerdings ehrlichgesagt auch nicht liebe evt.. Aber wo Du es erwähnst:

Der Islam wird nie ein teil der deutschen oder abenländischen Gesellschaft. Wir haben das christliche Abendland und nicht das mohammedanische. Das hat einer der wenigen guten und in ihren Ansichten ernstzunehmenden Politiker doch glaube ich kürzlich auch gesagt. Für mich ist dieses "Verlegen auf den dritten Oktober" ein klarer weiterer Okkupierungsversuch durch die Mohammedaner. Was würden bloß unsere Väter dazu sagen?
Bibiana
Ich bin zwar kein Wissenschaftler, aber stimme der These zu: Der Einfluss des Menschen auf den Klimawandel ist marginal! Klimaveränderungen hat es immer gegeben, denn Eiszeiten, wärmere Zeiten und Zwischeneiszeiten wechselten einander ab. Heute stecken wohl eher Ideologen dahinter, die Menschen zu gängeln, zu disziplinieren und auch ruhig zu verängstigen; vor allem aber hohen Lebensstandard More
Ich bin zwar kein Wissenschaftler, aber stimme der These zu: Der Einfluss des Menschen auf den Klimawandel ist marginal! Klimaveränderungen hat es immer gegeben, denn Eiszeiten, wärmere Zeiten und Zwischeneiszeiten wechselten einander ab. Heute stecken wohl eher Ideologen dahinter, die Menschen zu gängeln, zu disziplinieren und auch ruhig zu verängstigen; vor allem aber hohen Lebensstandard anderen, wem auch immer, vorzuenthalten.

Natürlich müssen bei aller Industriealisierung schädliche Umweltsünden streng vermieden werden, ohne Wenn und Aber, wie zB Wasserverunreinigung, Luftverschmutzung etc., was aber auch vonvornherein ebenso für die "Dritte Welt", die jetzt im Kommen ist, gelten sollte. Aber denen will man alles wieder nachsehen... DAS muss geändert werden.
Bibiana
Sorry, elisabethvonthüringen, aber dein Spruch über (in diesem Fall an Gali, der sich momentan ja überhaupt nicht geäussert hat) offene Moscheen, Grüne und den Tag der deutschen Einheit ist so was von deplaciert. Eines passt da nicht zum anderen... Echt widerlich.

Latina
nun, irgendwie gibt es den gefühlten Klimawandel schon....und die Menschen sind auch nicht unschuldig, allerdings die großen Naturkatastrophen scheinen mir auch durchaus eine strafe Gottes zu sein..
Latina
och Eli, lass deine satirische Ader nicht am Gali aus... mei o mei und die Lati? morgens und abends Stundengebet, dann hl. Messe im Domradio und möglichst zuhause heute, viel Radio Horeb, malen und den Herrn loben und preisen, liebe Freunde anrufen,skypen und gut kochen...Nachbarn besuchen und sich des Lebens freuen. Übrigens gespendet habe ich auch schon: der Hochschule Heiligkreuz …More
och Eli, lass deine satirische Ader nicht am Gali aus... mei o mei und die Lati? morgens und abends Stundengebet, dann hl. Messe im Domradio und möglichst zuhause heute, viel Radio Horeb, malen und den Herrn loben und preisen, liebe Freunde anrufen,skypen und gut kochen...Nachbarn besuchen und sich des Lebens freuen. Übrigens gespendet habe ich auch schon: der Hochschule Heiligkreuz einen Baustein...Dir nun einen guten, normalen Donnerstag!
Galahad besucht heute die Moschee, spendet den Zehnten seines Gehaltes für Grüne Projekte und genießt den Tag der Deutschen Einheit!!
Frohes Fest!!