Join Gloria’s Christmas Campaign. Donate now!

Franziskus: Habt keine Angst vor verschiedenen Religionen, weil Gott „erlaubte” sie

Papst Franziskus machte seine jüngste Reise nach Marokko, weil Gott zwischen der Kirche und den Muslimen „Brüderlichkeit” wolle. Das sagte Franziskus am 3. April bei der Generalaudienz. Er wollte …
Waagerl
Heute zitierte Pfarrer Georog Kocher die Botschaft auf Radio Horeb von KIBEO, das alle Menschen von Gott geliebte Kinder sind! Nun fragt man sich was er wirklich ausdrücken will! Bekannt ist mir seit langem das er auf der Wellenlänge von PF steht! Es ging dem Pfarrer R. Kocher ganz offensichtlich darum, wie so oft, die Politik von PF zu vertreten!
Mangold03 likes this.
Grenzen als Werk des Teufels: Franziskus wird als „Papst der Dummen“ in die Geschichte eingehen

Von
PP-Redaktion

-
4. April 2019

philosophia-perennis.com/…/grenzen-als-wer…

Artikel teilen

Es ist an der Zeit, sich mit dem amtierenden Papst kritisch zu befassen. Da ich katholisch bin, wenn auch von der Art, die mit dem Bodenpersonal des Herrn ganz und gar nicht zufrieden ist, denke ich auch …More
Grenzen als Werk des Teufels: Franziskus wird als „Papst der Dummen“ in die Geschichte eingehen

Von
PP-Redaktion

-
4. April 2019

philosophia-perennis.com/…/grenzen-als-wer…

Artikel teilen

Es ist an der Zeit, sich mit dem amtierenden Papst kritisch zu befassen. Da ich katholisch bin, wenn auch von der Art, die mit dem Bodenpersonal des Herrn ganz und gar nicht zufrieden ist, denke ich auch dazu berechtigt und verpflichtet zu sein. Ein Gastbeitrag von Rainer Thesen

Gläubige Katholiken sprechen den Papst traditionell mit der Anrede Heiliger Vater an. Das ist eine jener ehrwürdigen Traditionen, die dem derzeitigen Inhaber des höchsten Amtes der katholischen Kirche allerdings offenbar wenig bedeuten. Er fiel ja schon bei der Amtsübernahme dadurch auf, daß er es ablehnte, die in Jahrtausende alter Tradition entwickelten liturgischen Gewänder anzuziehen.

Stattdessen zog er es vor, im „schlichten“ Weiß auf die Loggia des Petersdoms zu treten, und das auch in seinen ausgetretenen schwarzen Schuhen, statt in den zeremoniellen roten Schuhen des Pontifex maximus in der Tradition eben jenes höchsten religiösen Amtes der Römer, das die Christen seinerzeit mit Bedacht übernommen hatten.

FÜR DIE TRADITIONEN SEINER KIRCHE NICHTS ÜBRIG

Franziskus indessen hat offensichtlich für die Tradition seiner Kirche, insbesondere in ihrer in Teilen auch prunkvollen Außendarstellung, die in den Jahrtausenden ihrer Geschichte den Gläubigen einen Abglanz des Himmelreichs zeigen wollte, nichts übrig. Statt des demütig getragenen Joch der zeremoniellen Lasten, wie es alle seine Vorgänger taten, zieht er es vor, seine persönliche Befindlichkeit in den Vordergrund zu stellen und sich als armer Diener Gottes zu stilisieren.

Damit offenbart er ein Verständnis seines Amtes, das seine persönliche Befindlichkeit in den Vordergrund, und das Amt selbst, das sich über die Jahrtausende in seiner auch äußerlichen Ausprägung entwickelt hat, in den Hintergrund stellt.

VERWELTLICHUNG DER KIRCHE IM STIL DES ISLAM

Das beschränkt sich nicht auf Äußerlichkeiten, wie die Ablehnung des zeremoniellen Prunks. Das zeigt sich von Jahr zu Jahr deutlicher in seinen Äußerungen, weniger hinsichtlich der religiösen Kerninhalte des christlichen Glaubens und der katholischen Dogmatik, vielmehr hinsichtlich der weltlichen Tagespolitik. Auch hier weicht er von der Tradition seiner Vorgänger ab, die mit den Ausnahmen, auf die wir noch kommen werden, sich in der Regel an das Christuswort gehalten haben: „Mein Reich ist nicht von dieser Welt“.

Das unterscheidet im Übrigen das Christentum ja auch fundamental vom Islam, der sich ausdrücklich auch als weltliche Ideologie mit einer Fülle von Gesetzen für das irdische leben versteht. Immer dann, wenn die katholische Kirche vergessen hat, daß ihr Auftrag eben nicht die Regelung der weltlichen Ordnung ist, sie sich etwa als politische Macht geriert hat, hat sie langfristig davon Schaden genommen.

In dem Maße, in dem sie nach weltlicher Herrschaft strebte, ging sie ihrer spirituellen Kraft verlustig. Genau damit hat sie ja Reformation und Kirchenspaltung hervorgerufen.

GRENZEN ALS WERK DES TEUFELS?

Franziskus gefällt sich offenbar in der Rolle des moralischen Praeceptor Mundi. Insbesondere die Flüchtlingspolitik scheint es ihm angetan zu haben. Er propagiert ganz offen das von der weltlichen Linken behauptete Menschenrecht, dort leben zu können, wo man will, egal woher man kommt, egal ob mit oder ohne Paß und Visum, egal ob legal oder illegal. Politiker hingegen, die die Grenzen ihrer Länder vor solch ungeordneten Zuzug sichern wollen, finden vor seinen Augen keine Gnade.

Das große Migrationsproblem, wie er es nennt, sei von den Europäern nicht durch Schließung der Grenzen, sondern durch Großmut zu lösen, sagte er jüngst auf dem Rückflug von seinem Staatsbesuch in Marokko. Es sei zwar wahr, daß nicht ein Land allein die ganze Welt aufnehmen könne, aber Migranten könnten ja auf ganz Europa verteilt werden. Die Aufnahme der Einwanderer solle mit offenem Herzen erfolgen, später müsse es um Integration gehen. Mauern zur Grenzsicherung spalteten die Gesellschaft und führten zu Haß, man tue damit doch das Werk des Teufels. Angesichts der Grenze, mit der Spanien seine afrikanischen Enklaven Ceuta und Mellila sichert, habe er geweint. So viel Grausamkeit wolle ihm weder in den Kopf noch ins Herz.

AUCH EINE FRAGE DER INTELLIGENZ

So viel naives Gutmenschentum aus dem Munde des Oberhauptes der mit Abstand größten christlichen Kirche mit über 1 Milliarde Mitglieder erstaunt. Wem Gott gibt ein Amt, dem gibt er auch Verstand, sagt der Volksmund. Diese Regel scheint Ausnahmen zu haben, eine davon steht in Gestalt des Papstes Franziskus vor uns. Früher einmal galt es als ausgemacht, daß der Jesuitenorden besonders hohe Anforderungen an die Intelligenz seiner Novizen stellt. Vielleicht gilt auch hier, daß es keine Regel ohne Ausnahme gibt. Denn es sollte jedem Menschen von nur durchschnittlicher Intelligenz doch klar sein, daß es kein Menschenrecht darauf geben kann, Wohnung nehmen zu können, wo auch immer man will. Denn die Menschen haben von Anfang an Stämme, Völker und Staaten gebildet, die eben dies ausgeschlossen haben.

Nur Verwandschaft begründet Solidarpflichten, und zwar in jeder Größenordnung, ob Familie, Sippe oder Volk. Die Aufnahme Fremder in das eigene Volk und Land war immer die Ausnahme. Noch viel weniger ist es heute möglich, und eigentlich gibt auch Franziskus dies zu, daß jedermann in jedes Land einreisen kann, dazu noch in unbegrenzter Zahl. Die Annahme indessen, man könne das in Europa etwa dadurch lösen, daß alle Einwanderer, egal wie viele, gleichmäßig auf die europäischen Länder verteilt werden, ist von einer atemberaubenden Naivität. Und es gehört ein gehöriges Maß an Weltfremdheit dazu, den Staaten dieser Erde anzusinnen, solchen Empfehlungen Folge zu leisten, und wenn sie auch aus dem Munde des Menschen kommen, dessen Amt mit dem des Stellvertreters Gottes auf Erden bezeichnet wird.

Begeisterte Zustimmung findet Franziskus natürlich im leider sehr breiten Narrensaum der Gesellschaft, in Deutschland bei Grünen und Linken aller Schattierungen, natürlich auch bei der inzwischen sozialdemokr.atisch durchgefärbten Union. Habent Papam etiam stulti.
Mangold03 and 3 more users like this.
Mangold03 likes this.
Mk 16,16 likes this.
Ministrant1961 likes this.
Gestas likes this.
Laach
So langsam ist meine Geduld mit PF. wirklich am Ende. WAS oder WEM soll man da eigentlich noch glauben? Wenn ich es nicht besser wüßte käme ich zur Überzeugung das in Rom ein Agnostiker sein Unwesen treibt. - PF. es wird Zeit die Notbremse zu treten bevor Sie das Tafelsilber total vor die Säue werfen. TRETEN SIE ZURÜCK.
Castel Gandolfo böte sich gut als Altersruhesitz. Oder ein Flug zurück in …More
So langsam ist meine Geduld mit PF. wirklich am Ende. WAS oder WEM soll man da eigentlich noch glauben? Wenn ich es nicht besser wüßte käme ich zur Überzeugung das in Rom ein Agnostiker sein Unwesen treibt. - PF. es wird Zeit die Notbremse zu treten bevor Sie das Tafelsilber total vor die Säue werfen. TRETEN SIE ZURÜCK.
Castel Gandolfo böte sich gut als Altersruhesitz. Oder ein Flug zurück in die Heimat!
Mk 16,16 and 2 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
SvataHora likes this.
Mangold03 likes this.
Die Heimreise ist die schönste Reise.
Die Folgen der Sünden
Lichtlein likes this.
Rita 3
diana 1 likes this.
FP spricht mit der Zunge des Widersachers.
Wer ihn jetzt auch nur noch ansatzweise anerkennt, hat wohl seit 2013 geschlafen; wird aber ganz besonders hart geweckt werden...
PIUS13
...und die Herren Bischöfe sitzen weiter auf ihrem 'Bischof' (=österr. umgangssprachlich. Ausdruck für 'Hendlhintern')
Antiquas likes this.
Mangold03 and 3 more users like this.
Mangold03 likes this.
Rita 3 likes this.
schorsch60 likes this.
SvataHora likes this.
Es gibt nur den einigen dreifaltigen Gott und die eine Lehre Jesu. Diese bleibt in Ewigkeit bestehen.
Mk 16,16 and 4 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
Amazing grace likes this.
Rita 3 likes this.
SvataHora likes this.
Maria Katharina likes this.
"Wenn der Staat mir erlaubt, unliebsame Mitmenschen einfach umzubringen, macht er sich mitschuldig am Tod Unschuldiger. Wenn der Vater seinem Sohn erlaubt, mit seiner Freundin zusammenzuziehen, macht er sich mitschuldig an der Sünde des Sohnes. Wenn Angela Merkel den Schülern erlaubt, während der Schulzeit demonstrieren zu gehen, macht sie sich mitschuldig an der Mißachtung der Schulpflicht. Ein …More
"Wenn der Staat mir erlaubt, unliebsame Mitmenschen einfach umzubringen, macht er sich mitschuldig am Tod Unschuldiger. Wenn der Vater seinem Sohn erlaubt, mit seiner Freundin zusammenzuziehen, macht er sich mitschuldig an der Sünde des Sohnes. Wenn Angela Merkel den Schülern erlaubt, während der Schulzeit demonstrieren zu gehen, macht sie sich mitschuldig an der Mißachtung der Schulpflicht. Ein Gott, der uns Menschen erlaubt, irrtümlichen Lehren zu folgen, macht sich mitschuldig, dass Menschen in die Irre gehen.
Gott aber hat in seinen Geboten klar gesagt, dass Er unsere ganze Liebe, Anbetung und Anerkennung verlangt. Er, der eifersüchtige Gott erlaubt eben nicht, dass man andere Götter/Götzen anbetet, anderen Lehren folgt, selbstgeschaffenen Ideen huldigt. Er läßt es lediglich eine Zeitlang zu. Wer diese Zeit nicht dazu nutzt, umzukehren zu Ihm, seinem Schöpfer, wird für seine Auflehnung bestraft werden.
Gott kann doch aber nicht für etwas strafen, das Er selbst erlaubt hat. Das wäre, als wenn ich meinem Kind erlaubte, Schokolade zu essen und ihm danach eine Ohrfeige gäbe, weil es Schokolade genascht hat. Solch ein "Gott" wäre zynisch. Der "Gott" der Muslime ist ein solcher Zyniker, der sich selbst als den größten Listenschmied bezeichnet. Einem Hadith zufolge, nahm Allah ein Stück Erde, teilte es und nahm das eine Teil, warf es nach unten mit den Worten: "Das ist für die Hölle, was geht es mich an." dann nahm er den anderen Teil, warf ihn nach oben und sprach: "Das ist für den Himmel, was geht es mich an." Das ist der Gipfel des Zynismus.
Der "Gott", welcher den Irrtum erlaubt, von dem Bergoglio hier spricht, weist also eine große (zynische) Nähe zu Allah auf. Insofern hat Bergoglio recht, wenn er von den Brüdern und Schwestern spricht, sobald er von den Muslimen redet. Nur ist er eben nicht der Bruder von uns Katholiken und schon gar nicht unser "Heiliger Vater". Er ist Häretiker und Apostat. Wenn man seine Äußerungen ernst nimmt, scheint er ein Muslim, ein Satansanbeter zu sein."
Mk 16,16 and one more user like this.
Mk 16,16 likes this.
matermisericordia likes this.
dlawe
Der Mann hat keine Ahnung!
Zwischen "Zulassung" und "Erlaubnis" besteht ein Unterschied.
Mk 16,16 and one more user like this.
Mk 16,16 likes this.
BluePepper likes this.
Fragen wir uns doch mal zuerst: Wie heißt der Gott von FP?? Heißt er tatsächlich Jesus Christus???
NUR deswegen kann er auch sagen: "„Wir sollten uns nicht vor dem Unterschied fürchten, Gott hat ihn erlaubt.“ ->> JA, sein Gott ist der Verwirrer und FP ist sein Handlanger, alles andere wäre Irrsinn!
Mk 16,16 and one more user like this.
Mk 16,16 likes this.
Maria Katharina likes this.
Wie es scheint übernimmt die Lüge immer mehr die Oberhand. Es kann keine Brüderlichkeit zwischen Muslimen und Christen geben solange Christen unterdrückt und wegen ihres Glaubens vom Islam abgeschlachtet werden und dies gewiss nicht nur von den IS, sowie die nicht gleiche Glaubensrichtung.

Beten wir intensiv damit die Lüge ganz schnell ihr wahres Gesicht zeigen muss !!
SvataHora and 3 more users like this.
SvataHora likes this.
Maria Katharina likes this.
Mangold03 likes this.
Gestas likes this.
Selbst wenn die Christen von den Mohammedanern nicht unterdrückt oder abgeschlachtet werden, kann es niemals Brüderlichkeit zwischen den Christen und den Moslems geben.
Pater Jonas likes this.
Mk 16,16 likes this.
Aber das "warum" ist die entscheidende Frage?
Elista
Welch Zufall
Mk 16,16 likes this.
gennen
Theresia Katharina and one more user like this.
Theresia Katharina likes this.
schorsch60 likes this.
Sehr schön und sehr notwendig!
Mk 16,16 and 2 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
Pater Jonas likes this.
Gestas likes this.
Mk 16,16 and 2 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
RupertvonSalzburg likes this.
Pater Jonas likes this.
a.t.m
Wie würde wohl die Welt reagieren Habt keine Angst vor dem Holocaust den Gott der Herr erlaubte sie usw.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
schorsch60 likes this.
Die würden ob ihrer Hyperventilation zu Tode kommen vor Aufregung.
a.t.m likes this.
Mk 16,16 likes this.
Aquila
Fast 2000 Jahre lang haben sich wahre Christen an den Missionsauftrag des Herrn gehalten: „Darum geht und macht alle Völker zu Meinen Jüngern. Tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehrt sie alles zu befolgen, was Ich euch geboten habe.” (Mt 28,19.20)
Nun hat es den Anschein, dass „ein anderes Evangelium” verkündet wird, das ungefähr so lautet: „Geht zu …More
Fast 2000 Jahre lang haben sich wahre Christen an den Missionsauftrag des Herrn gehalten: „Darum geht und macht alle Völker zu Meinen Jüngern. Tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehrt sie alles zu befolgen, was Ich euch geboten habe.” (Mt 28,19.20)
Nun hat es den Anschein, dass „ein anderes Evangelium” verkündet wird, das ungefähr so lautet: „Geht zu allen Völkern - allerdings nicht zu den Juden und am besten auch nicht in muslimisch geprägte Länder - und sprecht grundsätzlich ja nicht zu deutlich über Jesus Christus! Lehrt sie, i h r e n Religionen zu folgen...”
die Sache ist ja so: Er braucht keine Angst zu haben, weil wenn das Christentum verschwindet, wird es ihn perönlich nicht mehr treffen als die Anderen. Aber daß man sich geradezu darauf freut, das ist schon ein gewaltiger Schwachsinn, nachdem so viele so viele Bemühungen um das Christentum gemacht haben. Es war alles Zeitvergeudung. Den Leuten muss ewig leid tun um die Zeit
wenn alle Religionen denselben Gott haben, dann soll er, da wäre er die richtige Mann dafür, die dritte Offenbarung präsentieren, die die von Jesus noch übertrifft und sämtlichen Religionen überlegen ist und mit einer Milliarde Anhänger, weil 1000 verschiedene Versionen der dritten Offenbarung, das ist unbrauchbar, das haben wir heute schon in der kath. Kirche. Und dabei war Jesus unnachahmlich
gennen
Zu dem Kommentar von @Aquila passt ein Textstück von A. K. Emmerick:

Ich sah auch meinen Beichtvater einen schweren Stein herbeischleppen; andere sah ich träg ihr Brevier beten und dazwischen etwa ein Steinchen als große Rarität unter dem Mantel herbeitragen oder andern hinreichen.

Sie schienen alle kein Vertrauen, keine Lust, keine Anweisung zu haben und gar nicht zu wissen, um was es …More
Zu dem Kommentar von @Aquila passt ein Textstück von A. K. Emmerick:

Ich sah auch meinen Beichtvater einen schweren Stein herbeischleppen; andere sah ich träg ihr Brevier beten und dazwischen etwa ein Steinchen als große Rarität unter dem Mantel herbeitragen oder andern hinreichen.

Sie schienen alle kein Vertrauen, keine Lust, keine Anweisung zu haben und gar nicht zu wissen, um was es sich handle.
Mk 16,16 and one more user like this.
Mk 16,16 likes this.
Theresia Katharina likes this.
Amazing grace and 2 more users like this.
Amazing grace likes this.
Mk 16,16 likes this.
Lichtlein likes this.
Wann kommt bei uns Katholiken endlich die Vielweiberei und die erlaubte Pädophilie? Die Brüder des Islams dürfen doch auch? Dann braucht man auch keine Scheidung mehr, denn die in Ungnade gefallene Ehefrau kann ja für den Rest die Toiletten schrubben und bekommt dafür eine warme Mahlzeit und ein Eckchen zum Schlafen.
Theresia Katharina and one more user like this.
Theresia Katharina likes this.
a.t.m likes this.
Gott „erlaubte” die Existenz vieler Religionen, so Franziskus!!! Dies ist pure Häresie!!! Gott hat nur eine Religion gestiftet, die katholische, apostolische Religion. Alle anderen Religionen stammen vom Teufel. Bergolio verrät Gott wie einst Judas mit seiner Behauptung!
a.t.m and one more user like this.
a.t.m likes this.
Gestas likes this.
PF glaubt seine eigene Religion nicht. Es gibt viele solcher Menschen, unlängst erschien ein sog. "Katholik" im Internet und kannte die Geschichte von Adam und Eva nicht. Wer weiss, wenn man PF fragt, was er alles nicht weiß oder für unnötig hält. Es ist ein kollektiver Schwachsinn und jeder wähnt sich als der Größte. Unlängst sagte gar Einer "alle Mathematik-Bücher sind falsch". Also mit lauter …More
PF glaubt seine eigene Religion nicht. Es gibt viele solcher Menschen, unlängst erschien ein sog. "Katholik" im Internet und kannte die Geschichte von Adam und Eva nicht. Wer weiss, wenn man PF fragt, was er alles nicht weiß oder für unnötig hält. Es ist ein kollektiver Schwachsinn und jeder wähnt sich als der Größte. Unlängst sagte gar Einer "alle Mathematik-Bücher sind falsch". Also mit lauter solchen Menschen hat man heute zu tun. Sie haben keinen Respekt mehr vor gar nichts - ausser vor dem Islam, weil er gewalttätig ist und irgend etwas mit Gott zu tun hat, was ein General-Freispruch für sämtliche Greueltaten ist.
Pater Jonas and one more user like this.
Pater Jonas likes this.
Theresia Katharina likes this.
Ich würde Bergoglio sehr gerne folgende Frage stellen:

sollten Sie Recht haben mit der Aussage betreffend dem Islam und das es keine Hölle gibt, wieso dann bitte sind Sie Priester, Bischof und sitzen auf dem Stuhl Petri? Denn, wenn dies alles so wahr wäre wie Sie behauptet, so wäre der Kreuzestod unseres Herrn Jesus Christus und Seine Predigten sinnlos....

Hierzu hätte ich sehr gerne einmal …More
Ich würde Bergoglio sehr gerne folgende Frage stellen:

sollten Sie Recht haben mit der Aussage betreffend dem Islam und das es keine Hölle gibt, wieso dann bitte sind Sie Priester, Bischof und sitzen auf dem Stuhl Petri? Denn, wenn dies alles so wahr wäre wie Sie behauptet, so wäre der Kreuzestod unseres Herrn Jesus Christus und Seine Predigten sinnlos....

Hierzu hätte ich sehr gerne einmal eine Antwort!
Maria Katharina likes this.
Warum er auf dem "Stuhl Petri" sitzt?: weil er von dort aus seine Zerstörungswerk von innen betreiben kann. Man denke nur mal an den Holzwurm.
@Pater Jonas: Die Antwort hätten alle Katholiken gerne. Aber Papst Franz antwortet nicht einmal auf die Dubia. Der antwortet nie. Aber der bekommt einmal selber eine Antwort auf seine Lügen.
SvataHora likes this.
Amazing grace likes this.
Jorge Bergoglio, dieser höllische Heuchler, müsste als Stellvertreter Christi - wenn er es den wäre!!! - vor allem darauf hinweisen, wie es Christen in moslemischen Ländern geht! Diejenigen, die in solchen Ländern missionieren, werden blutig verfolgt - besonders diejenigen, die sich vom Islam abgewandt und zu Jesus bekehrt haben! Für die Leiden der christlichen Brüder und Schwestern hat dieser …More
Jorge Bergoglio, dieser höllische Heuchler, müsste als Stellvertreter Christi - wenn er es den wäre!!! - vor allem darauf hinweisen, wie es Christen in moslemischen Ländern geht! Diejenigen, die in solchen Ländern missionieren, werden blutig verfolgt - besonders diejenigen, die sich vom Islam abgewandt und zu Jesus bekehrt haben! Für die Leiden der christlichen Brüder und Schwestern hat dieser falsche "Papst" kein Wort übrig. Nachdem er die Mission unlängst sogar als "Sackgasse" bezeichnet hat, denkt er sich wohl, die seien selber schuld!
Theresia Katharina likes this.
@SvataHora Ihr Ausdruck ist genau richtig und zutreffend!
Mk 16,16 and one more user like this.
Mk 16,16 likes this.
sudetus likes this.
Mk 16,16 and one more user like this.
Mk 16,16 likes this.
Vered Lavan likes this.
Früher, unter Johannes Paull II. hat die Piusbruderschaft am laufenden Band seine Häresien und Irrtümer an den Pranger gestellt und ständig haarscharfe Analysen über den Zustand der Kirche - vor allem auch in D,A,CH - gestellt. Das war wohltuend und heilsam und schärfte den Blick. Man fühlte sich in ihrer "Obhut" geborgen wie auf einem Felsen in der Brandung. Heute, unter diesem weitaus …More
Früher, unter Johannes Paull II. hat die Piusbruderschaft am laufenden Band seine Häresien und Irrtümer an den Pranger gestellt und ständig haarscharfe Analysen über den Zustand der Kirche - vor allem auch in D,A,CH - gestellt. Das war wohltuend und heilsam und schärfte den Blick. Man fühlte sich in ihrer "Obhut" geborgen wie auf einem Felsen in der Brandung. Heute, unter diesem weitaus schlimmeren Faker hüllt sie sich größtenteils ins Schweigen, wahrscheinlich um irgendeinen faulen Judas-Deal nicht zu gefährden - etwas was EB Lefebvre immer ausgeschlossen hat. "Erst muss Rom sich bekehren", war seine oft geäußerte Botschaft.
@SvataHora Achja und der Witz des Jahres ist ja als Sie mal sagten deshalb gehen Sie zur Petrusbruderschaft. Hier mal paar aktuelle Artikel:
- www.fsspx.at/…/vorwort-50-jahr…
- fsspx.de/de/Fulda
-fsspx.de/…/chaos-abbruch-v…
- fsspx.de/de/gebt-der-ganzen…
matermisericordia likes this.
Es ist eine vertrackte Situation. Petrus auch nicht ideal. Liegt aber vor der Haustür. Weiß nicht, wie lange ich diesen Spagat noch aushalte..
@Sascha2801 - P. Schmidberger ist immer noch ziemlich hardcore. - Wenn ich gewusst hätte, was mir blüht - ich durchleiden muss! - wäre ich nie konvertiert. Ich war schon einigemale nahe dran, nervlich krank zu werden.
Vered Lavan likes this.
@SvataHora Wenn Sie aufgrund von Personen sagen nicht konvertiert zu haben sollten Sie generell mal den Glauben bedenken. Ich finde es schön, dass sie konvertiert haben!
Mk 16,16 likes this.
Gott findet es auch gut!
Sascha2801 and one more user like this.
Sascha2801 likes this.
Mk 16,16 likes this.
matermisericordia likes this.
@Sascha2801 - Nicht wegen einzelner Personen, von denen ich etwa enttäuscht wäre sondern wegen des höllischen Sinkfluges, auf dem sich die Kirche seit meiner Konversion sich in noch viel schnellerem Maß befindet. Wenn ich die vorkonziliaren Bücher, Katechismen udgl. lese, kann ich nur von Herzen zustimmen. Und deshalb bin ich seinerzeit übergetreten. Deshalb geht es umsomehr an die Substanz, …More
@Sascha2801 - Nicht wegen einzelner Personen, von denen ich etwa enttäuscht wäre sondern wegen des höllischen Sinkfluges, auf dem sich die Kirche seit meiner Konversion sich in noch viel schnellerem Maß befindet. Wenn ich die vorkonziliaren Bücher, Katechismen udgl. lese, kann ich nur von Herzen zustimmen. Und deshalb bin ich seinerzeit übergetreten. Deshalb geht es umsomehr an die Substanz, die Kirche zerfallen zu sehen, verursacht durch einen "Papst" und seine "Bischöfe".
Aber bitte denken Sie einmal daran, daß doch die Modernisten samt ihrem Anführer nicht die Kirche sind. Man kann es gar nicht oft genug sagen: die Verwalter des Weinbergs sind nicht der Weinberg. Die Kirche muß zwar leiden aber sie ist rein und unbefleckt, denn ihr Haupt ist der Herr Jesus. Die Kirche zerfällt nie - die bösen Verwalter sind abgefallen. Sehr schlimm, aber mehr auch nicht. Die …More
Aber bitte denken Sie einmal daran, daß doch die Modernisten samt ihrem Anführer nicht die Kirche sind. Man kann es gar nicht oft genug sagen: die Verwalter des Weinbergs sind nicht der Weinberg. Die Kirche muß zwar leiden aber sie ist rein und unbefleckt, denn ihr Haupt ist der Herr Jesus. Die Kirche zerfällt nie - die bösen Verwalter sind abgefallen. Sehr schlimm, aber mehr auch nicht. Die Kirche bleibt heilig und schön.
Katholische-Legion likes this.
@SvataHora Achsooo! Ich hatte Ihren Kommentar total falsch verstanden. Ich habe die Aussagen in direktem Zusammenhang gelesen und dachte sie hätten Probleme mit P. Schmidberger und gemeint "Er ist hardcore. Wenn ich gewusst hätte was mir da blüht..." Hatte mich schon gewundert. Aber ja: Diese Sorge teilen wir uns ja auch mit vielen hier. Aber sehen Sie es mal positiv: Sie haben es erkannt. Sie …More
@SvataHora Achsooo! Ich hatte Ihren Kommentar total falsch verstanden. Ich habe die Aussagen in direktem Zusammenhang gelesen und dachte sie hätten Probleme mit P. Schmidberger und gemeint "Er ist hardcore. Wenn ich gewusst hätte was mir da blüht..." Hatte mich schon gewundert. Aber ja: Diese Sorge teilen wir uns ja auch mit vielen hier. Aber sehen Sie es mal positiv: Sie haben es erkannt. Sie haben die Gnade! Seien Sie dafür froh und dem lieben Gott dankbar! Sie haben seine Kirche und die wahre Lehre der Kirche erkannt in einer Zeit wo immer mehr verblendet sind
Mk 16,16 and one more user like this.
Mk 16,16 likes this.
SvataHora likes this.
er weiss nicht, warum er sich die ganze Mühe mit dem Christentum gemacht hat, er hat halt irgendwas gemacht, damit die Zeit vergeht
@kath. Kirchenfreund: Richtig!!! Und aus lauter Langeweile hat er sich martern und kreuzigen lassen, nicht wahr?
Mk 16,16 likes this.
meine Mutter hat Zeit ihres langen Lebens nicht gewußt, warum Jesus gekreuzigt wurde, sie sagte "weil er ein so guter Mensch war". Und ich wußte es auch nicht, aber heute weiß ich schon etwas mehr. Aber da gibt es sicherlich viele millionen Christen, die nicht wissen, warum Christus gekreuzigt wurde. Warum nicht auch der Papst ? Es ist ihm egal, wenn in seiner Messe, die dann der perfekte Ritus …More
meine Mutter hat Zeit ihres langen Lebens nicht gewußt, warum Jesus gekreuzigt wurde, sie sagte "weil er ein so guter Mensch war". Und ich wußte es auch nicht, aber heute weiß ich schon etwas mehr. Aber da gibt es sicherlich viele millionen Christen, die nicht wissen, warum Christus gekreuzigt wurde. Warum nicht auch der Papst ? Es ist ihm egal, wenn in seiner Messe, die dann der perfekte Ritus ist, mehrmals ein Handy läutet. Weil man weiss ja nicht, ob es überhaupt einen Gott gibt.
Gott wird wissen, warum er ihn zulässt.
Mk 16,16 likes this.
sudetus
Herr wie lange noch müssen wir diesen Scharlatan ertragen ??? Satis est !!!!
SvataHora likes this.
Ja, er ist ein Scharlatan! Aber das weitaus Tragischere ist, dass 99% der Katholiken (?) ihn nicht als solchen erkennen und ihm nicht die Gefolgschaft verweigern und ihn in die Wüste schicken !
matermisericordia and one more user like this.
matermisericordia likes this.
Maria Katharina likes this.
Mk 16,16 likes this.
Man ist schon langsam schockgefroren, was dieser Irrlehrer alles von sich gibt!
Mk 16,16 and one more user like this.
Mk 16,16 likes this.
Vered Lavan likes this.
Carlus
Warum sollte Bergoglio eine Angst vor den verschiedenen Religionen haben?
Sein Logenauftrag besteht darin, diese einheitlich zu führen. Unter Ausnutzung der vatikanischen Dikasterien, welche für diese Aufgabe besondere Eignung besitzt.
Als Anerkennung erhält er zum Titel als katholischer Gegenpapst den Titel als Weltpräsident der neuen Weltreligion, gespeichert aus den vielen Wurzeln.
matermisericordia likes this.
Bergolio hat ja schon den höchsten Posten, aber was soll ich mit einem Gott, der gar nicht der ist, den uns auf die umständlichste Weise Christus dargeboten hat und wir haben Jahre unseres Lebens damit verbracht und viele Generationen vor uns. Was soll denn das für ein Gott sein, der auf die umständlichste Weise seinen Sohn hinopfert und 650 Jahr später schickt er einen Propheten, der widerruft …More
Bergolio hat ja schon den höchsten Posten, aber was soll ich mit einem Gott, der gar nicht der ist, den uns auf die umständlichste Weise Christus dargeboten hat und wir haben Jahre unseres Lebens damit verbracht und viele Generationen vor uns. Was soll denn das für ein Gott sein, der auf die umständlichste Weise seinen Sohn hinopfert und 650 Jahr später schickt er einen Propheten, der widerruft alles. Hält dieser Gott denn die Menschheit zum Narren ? Wir Menschen sind ja Läuse im Vergleich zu den Milliarden Galaxien, die wir bereits entdeckt haben. Und eine Offenbarung ist ein Werk von Jahrhunderten.
...und dafür haben sich die frühen Martyrer vor die Löwen werfen lassen, anstatt ein paar Körnchen Weihrauch den Göttern zu streuen. Wo doch "alle Religionen auf Gott schauen". Dann hätte sie die Körnchen doch "auf Gott schauend" verbrennen können, als sich selbst verbrennen zu lassen.
Mk 16,16 and 2 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
matermisericordia likes this.
Eremitin likes this.
Der zulassende Wille Gottes ist keine Erlaubnis. Gottes zulassender Wille in Bezug auf Religionsvielfalt ist lediglich eine Art Toleranz, um den Menschen ihren freien Willen zu ermöglichen.
Mk 16,16 likes this.
So etwas kommt also dabei heraus, wenn sich ein Mensch über alle göttlichen Wahrheiten hinwegsetzt und sich indirekt selbst zu einen Gott erklärt ! Was für ein Trauerspiel, welche Gottlosigkeit, welch ein stolzer Hochmut sich so gegen die heiligste Dreifaltigkeit zu erheben .
Eigentlich ist dieser Mensch zu bedauern, denn mit jeder neuen Teufelei, die er sich einfallen lässt, weicht er nur mehr …More
So etwas kommt also dabei heraus, wenn sich ein Mensch über alle göttlichen Wahrheiten hinwegsetzt und sich indirekt selbst zu einen Gott erklärt ! Was für ein Trauerspiel, welche Gottlosigkeit, welch ein stolzer Hochmut sich so gegen die heiligste Dreifaltigkeit zu erheben .
Eigentlich ist dieser Mensch zu bedauern, denn mit jeder neuen Teufelei, die er sich einfallen lässt, weicht er nur mehr und mehr vom wahren Weg und vom wahren Glauben da; und beschmutzt dabei auch noch das Amt ,welches er inne hat.
Mk 16,16 and one more user like this.
Mk 16,16 likes this.
Gestas likes this.
Wer gibt denn noch etwas auf die Logorrhoe dieses Charlatans? "Ned amoi ignoriern", sagt man in Wien, denn sonst würde man diesem apostatischen Psychopathen zuviel Ehre erweisen!
Mk 16,16 and 2 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
Gestas likes this.
Theresia Katharina likes this.
Keiner, und ich meine wirklich keiner, der sich aufrichtig und ehrlich mit dem Islam beschäftigt hat, KANN in dieser Religion etwas Friedenbringendes erkennen und bekunden, es sei denn, es handelt sich um einen satanischen Lügner mit einer bestimmten Agenda im Rücken.
Mk 16,16 and 5 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
Amazing grace likes this.
matermisericordia likes this.
esra likes this.
Theresia Katharina likes this.
Waagerl likes this.
a.t.m
Auch wenn sich nun der Sitz der Antichristen in Rom befindet, sind wird doch Gott dem Herrn nicht verpflichtet diesen zu Gehorchen, sondern es gilt
Apostelgeschichte 5: 29
Petrus und die Apostel antworteten: Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Mk 16,16 and 5 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
schorsch60 likes this.
MeisterEckhart likes this.
Theresia Katharina likes this.
matermisericordia likes this.
Gestas likes this.
PF bereitet die neue Welteinheits-Religion der NWO vor, deren Präsident er werden soll! Das ist die Afterkirche, wie es die Selige Anna Katharina Emmerick vor 200 Jahren gesehen hat!
Aktualisiert: Warum PF der Falsche Prophet der Bibel ist
Mk 16,16 and 6 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
schorsch60 likes this.
Amazing grace likes this.
Immaculata90 likes this.
MeisterEckhart likes this.
Gestas likes this.
Waagerl likes this.
Wenn der Papst denn Muslime so viel Hochachtung entgegen bringt, rate ich im von seinen Amt zurück zutreten und lieber zu seinen Brüdern zu gehen und dort sich als Imam ausbilden zu lassen. Dann kann er ja schauen ob die Muslime von seiner Liberalen Einstellung so begeistert sind. Man könnte schon wirklich bald der Meinung sein der Papst ist in seinen Herzen Moslem geworden. Der christliche …More
Wenn der Papst denn Muslime so viel Hochachtung entgegen bringt, rate ich im von seinen Amt zurück zutreten und lieber zu seinen Brüdern zu gehen und dort sich als Imam ausbilden zu lassen. Dann kann er ja schauen ob die Muslime von seiner Liberalen Einstellung so begeistert sind. Man könnte schon wirklich bald der Meinung sein der Papst ist in seinen Herzen Moslem geworden. Der christliche Glaube scheint für ihn nicht mehr die Religion zu sein, die zur Glückseligkeit führt.
Immaculata90 and 3 more users like this.
Immaculata90 likes this.
Theresia Katharina likes this.
Mk 16,16 likes this.
Gestas likes this.
nein der Papst ist ein Aufgeber, es stört ihn nicht einmal, daß dann alles Zeitvergeudung war und für die Zeit, die ich damit verbracht habe, für die allein, will ich daß das anerkannt wird. Ich habe ja meine Lebenszeit nicht gestohlen, aber eine Kirche, die selbst nix glaubt, hat mir die Zeit gestohlen. Ich hätte ja können an die Krankenkassa glauben und hätte mir viele Jahre erspart für andere …More
nein der Papst ist ein Aufgeber, es stört ihn nicht einmal, daß dann alles Zeitvergeudung war und für die Zeit, die ich damit verbracht habe, für die allein, will ich daß das anerkannt wird. Ich habe ja meine Lebenszeit nicht gestohlen, aber eine Kirche, die selbst nix glaubt, hat mir die Zeit gestohlen. Ich hätte ja können an die Krankenkassa glauben und hätte mir viele Jahre erspart für andere Beschäftigungen. Nie wieder würde ich dem Staat für sein Kulturerbe auch nur eine Sekunde schenken, weil wie dieser alles von einem Tag auf den anderen weggeschmissen hat was er mir vorher eingepleut hat an was ich glauben soll. Das war wirklich so, daß er mich auch gleich dabei weg geschmissen hat. Und was die Welt vor hat ist böse, allerdings mit derzeit noch gewissen materiellen Annehmlichkeiten. Aber die will man alle abbauen, weil man will die Menschen los werden und nur die Algorithmen sollen weiter existieren und alle Macht haben über die Welt.
Jetzt begreifen Sie doch bitte endlich, daß die liberale Lügenbande im Vatikan nicht die Kirche ist! Das sind nur die bösen, abgefallenen Verwalter. Die Kirche bleibt trotzdem bestehen.
Eugenia-Sarto likes this.
Waagerl
@Gestas

PF hat zu den Christen in Marroko gesagt, sie sollen nicht missionieren! Es wäre nicht ihre Aufgabe!
@Waagerl Unglaublich wenn der Papst zu den Christen sagt sie sollen nicht missionieren. Jesus hat die Apostel aufgefordert, sie sollen in alle Welt ziehen und das Evangelium verkünden und sein Stellvertreter auf Erden sagt Heute den Christen sie sollen nicht mehr Missionieren. Für mich der klare Antichrist.
SvataHora and 5 more users like this.
SvataHora likes this.
Amazing grace likes this.
Theresia Katharina likes this.
Mk 16,16 likes this.
Waagerl likes this.
Gestas likes this.
Theresia Katharina and 2 more users like this.
Theresia Katharina likes this.
Mk 16,16 likes this.
Gestas likes this.
Gestas
Erlaubt heisst nicht gleichwertig. Wir als Christen sind verpflichtet anderen "Religionen" zu zeigen, das sie an den falschen Gott glauben, also missionieren. Vielleicht hat Gott andere Religionen nur erlaubt damit wir sie zu dem richtigen, katholischen Glauben führen.
Rest Armee and 5 more users like this.
Rest Armee likes this.
Santiago74 likes this.
matermisericordia likes this.
Theresia Katharina likes this.
Mk 16,16 likes this.
schorsch60 likes this.
Waagerl
Franziskus: Habt keine Angst vor verschiedenen Religionen, weil Gott „erlaubte” sie

Aussteiger: Ehemalige Lichtarbeiter und Esoteriker
berichten von ihren Erfahrungen

www.achtung-lichtarbeit.de
Mk 16,16 and 3 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
matermisericordia likes this.
Theresia Katharina likes this.
schorsch60 likes this.
Klar erlaubt Gott die Sünde, auch der Teufel ist erlaubt. Nur der Mensch sollte sich für Gott entscheiden. Die Muslime werden mit ihren Vorstellungen wie z. B. mit den Jungfrauen im Paradies ganz klar vom Teufel beherrscht. Und der ganze Wertegang der Muslime ist von kriegerischen Maßnahmen gekennzeichnet. Deshalb sollte man sie auch nicht als Brüder sehen, sondern eine vom Teufel beherrschte …More
Klar erlaubt Gott die Sünde, auch der Teufel ist erlaubt. Nur der Mensch sollte sich für Gott entscheiden. Die Muslime werden mit ihren Vorstellungen wie z. B. mit den Jungfrauen im Paradies ganz klar vom Teufel beherrscht. Und der ganze Wertegang der Muslime ist von kriegerischen Maßnahmen gekennzeichnet. Deshalb sollte man sie auch nicht als Brüder sehen, sondern eine vom Teufel beherrschte Gemeinschaft und deshalb immer Angst haben von dieser " Religion ".
Theresia Katharina and 3 more users like this.
Theresia Katharina likes this.
matermisericordia likes this.
Mk 16,16 likes this.
Gestas likes this.
Gott hat die Sünde natürlich nicht erlaubt, sondern zugelassen als fürchterliche Folge für den Ungehorsam.
Ja, gut. Gott läßt die Sünde vorläufig erst einmal geschehen. Ist das besser formuliert? Jedenfalls wenn er die Sünde nicht wenigstens vorübergehend erdulden würde, dann hätten die Sünder nie die Chance zur Umkehr, zur Bekehrung. Doch wenn Er die Sünde nicht zulassen würde, was ja nicht bedeutet, sie zu wollen oder zu rechtfertigen, dann müßten alle Sünder sofort sterben, also wiederum keine …More
Ja, gut. Gott läßt die Sünde vorläufig erst einmal geschehen. Ist das besser formuliert? Jedenfalls wenn er die Sünde nicht wenigstens vorübergehend erdulden würde, dann hätten die Sünder nie die Chance zur Umkehr, zur Bekehrung. Doch wenn Er die Sünde nicht zulassen würde, was ja nicht bedeutet, sie zu wollen oder zu rechtfertigen, dann müßten alle Sünder sofort sterben, also wiederum keine Aussicht auf Umkehr!
Bibiana
Kennt der Papst denn seine Aufgabe nicht?
Er soll zum Christentum bekehren. Die Wahrheit verkünden, ob gelegen oder ungelegen.
Und die inzwischen längst zaghaft gewordenen Gläubigen stärken.
Gestas and 4 more users like this.
Gestas likes this.
a.t.m likes this.
Waagerl likes this.
schorsch60 likes this.
Klaus Elmar Müller likes this.
Bibiana
@Pazzo - patzen Sie bitte nicht so unsachlich dazwischen. Mir geht es um die Aufgabe des augenblicklichen Papstes. Und der Papst heute ist nun mal Franziskus.
Theresia Katharina and one more user like this.
Theresia Katharina likes this.
Mk 16,16 likes this.
Habt keine Angst vor Mord, denn Gott verhindert ihn ja nicht.
a.t.m and 3 more users like this.
a.t.m likes this.
Theresia Katharina likes this.
Mk 16,16 likes this.
Klaus Elmar Müller likes this.
schorsch60 likes this.
Gott lässt die Sünden zu. Das stimmt.

Wenn Papst Franziskus gern bei seinen " muslimischen Brüdern" in Marokko sein will...

Warum nicht. Er kann ruhig länger bei ihnen bleiben und uns eine Atempause gönnen.
a.t.m and 5 more users like this.
a.t.m likes this.
Mk 16,16 likes this.
Gestas likes this.
CollarUri likes this.
Klaus Elmar Müller likes this.
schorsch60 likes this.
Zulassen im Sinne von dulden wegen dem freien Willen.
Eugenia-Sarto likes this.
@Franziskus, der Nichthäretiker Ich stimme mit Ihnen überein. Freiheit zum Bösen an sich gibt es nicht, weil das keine Freiheit ist. Sondern Freiheit ist, Gottes Gebote zu erfüllen. (so sagt die Moraltheologie) Und Zulassen verstehe ich wie @Mk 16,16 schrieb im Sinne von Dulden.
Waagerl likes this.
Alles Häresie, was PF das von sich gibt. Warum wird eigentlich immer noch bezweifelt, dass PF der Falsche Prophet der Bibel ist?? Der Krug seiner Schandtaten ist doch schon bald randvoll!!! siehe auch aktualisierter Link:
Warum PF der Falsche Prophet der Bibel ist
a.t.m and 5 more users like this.
a.t.m likes this.
Mk 16,16 likes this.
schorsch60 likes this.
Amazing grace likes this.
Gestas likes this.
Waagerl likes this.
@Theresia Katharina : Er ist ganz sicher ein Lügenprophet, aber DER falsche Prophet aus der Apokalypse kann er nicht sein. Man muss nur die Geheime Offenbarung genau studieren.
Das hat Ihnen aber auch schon @Mk 16,16 geschrieben.

DER falsche Prophet arbeitet Hand in Hand mit DEM Antichristen, eine charismatische, wunderwirkende Lichtgestalt, der aber in Wirklichkeit ganz und gar
vom …More
@Theresia Katharina : Er ist ganz sicher ein Lügenprophet, aber DER falsche Prophet aus der Apokalypse kann er nicht sein. Man muss nur die Geheime Offenbarung genau studieren.
Das hat Ihnen aber auch schon @Mk 16,16 geschrieben.

DER falsche Prophet arbeitet Hand in Hand mit DEM Antichristen, eine charismatische, wunderwirkende Lichtgestalt, der aber in Wirklichkeit ganz und gar
vom Teufel besessen ist - daher die vielen "Wunder".

Wo und wer ist dieser Antichrist jetzt?
Wer ist der Antichrist jetzt, der bewirken kann, dass jeder, der sein Bild nicht anbetet, sofort stirbt?
Das steht so in der Hl. Schrift.

Laut Mutter Gottes von La Salette, kommt DER Antichrist erst nach der großen Strafe Gottes über die Menschheit, wo alle Feinde Gottes und der Sünde ergebenen Menschen sterben.
(Diese Strafe kommt wahrscheinlich sehr bald - vielleicht schon heuer.)

Der der kleine(!) Rest bekehrt sich, es herrscht Friede und Wohlstand, bis nach ca. 25 Jahren der erneute Abfall kommt und der VORLÄUFER des Antichristen kommt, der ist vielleicht dann der falsche Prophet.

Nicht das "BdW" stimmt, sondern die Geheime Offenbarung und La Salette.
smily-xy likes this.
Theresia Katharina likes this.