... "Buch als Schritt der Versöhnung Semler würdigte Weningers Buch als wichtigen Schritt zu einer Versöhnung. Auch er unterstrich, dass Freimaurerei keine Religion sei. Parteipolitik und Religion …More
... "Buch als Schritt der Versöhnung
Semler würdigte Weningers Buch als wichtigen Schritt zu einer Versöhnung. Auch er unterstrich, dass Freimaurerei keine Religion sei. Parteipolitik und Religion seien in den Logen keine Themen. Vielleicht, so der Großmeister, bräuchte es aber noch die eine oder andere offizielle Versöhnungsgeste.
Weninger pflichtete ihm bei und brachte eine Begegnung von Großmeistern mit dem Papst oder auch dem Präfekten der Glaubenskongregation ins Spiel, bei der nochmals offiziell eine Versöhnung ausgesprochen werde. Kirchenrechtlich sei ja bereits alles geklärt - und Papst Franziskus habe er sein Buch schon überreicht.
Georg Pulling (KNA)"
Dieser Artikel löst international Verwunderung aus, z. B.:
"18.02.20 22:59 562 24 Katholiken bereit, Freimaurerei zuzulassen ... Im Katholizismus befürwortete die Anerkennung der Freimaurer. Die deutsche katholische Seite katholisch.de berichtete über ein neues Buch des österreichischen Priesters, Ex-Diplomaten und …More
domradio.de

Appell zur Aussöhnung zwischen Kirche und Freimaurern | DOMRADIO.DE

Der österreichische Vatikan-Mitarbeiter Michael Heinrich Weninger beschäftigt sich seit langem mit der Freimaurerei. Nun hat er ein neues Buch zum …
Zivilcourage
Dieser Artikel löst international Verwunderung aus, z. B.:

"18.02.20 22:59 Katholiken bereit, Freimaurerei zuzulassen ... Im Katholizismus befürwortete die Anerkennung der Freimaurer. Die deutsche katholische Seite katholisch.de berichtete über ein neues Buch des österreichischen Priesters, Ex-Diplomaten und Mitarbeiters des Vatikans Michael Heinrich Weninger "Loge und Altar". In dem Buch …More
Dieser Artikel löst international Verwunderung aus, z. B.:

"18.02.20 22:59 Katholiken bereit, Freimaurerei zuzulassen ... Im Katholizismus befürwortete die Anerkennung der Freimaurer. Die deutsche katholische Seite katholisch.de berichtete über ein neues Buch des österreichischen Priesters, Ex-Diplomaten und Mitarbeiters des Vatikans Michael Heinrich Weninger "Loge und Altar". In dem Buch erklärt der Priester, warum Sie gleichzeitig Katholik und Freimaurer sein können, und sagt auch, dass Katholizismus und Freimaurerei nicht feindlich gesinnt sein sollten.
Nachfolgend veröffentlichen wir ohne Zweifel eine Übersetzung eines sensationellen Artikels aus einer deutschen Publikation: Katholisch.de: Warum katholische Maurer "sicher nicht" exkommuniziert werden"

Das ist eine Google-Übersetzung, zitiert aus: fraza.ua/analytics/287175-katoliki…

Католики готовы признать масонство
В католичестве заговорили о признании масонов. Немецкий католический сайт katholisch.de рассказал о новой книге австрийского священника, экс-дипломата и сотрудника Ватикана Михаила Генриха Венингера «Loge and Altar» (Ложа и Алтарь). В книге священник объясняет, почему можно быть католиком и масоном одновременно, а также говорит о том, что католичество и масонство не должны враждовать.
Ниже мы публикуем перевод без сомнения сенсационной статьи из немецкого издания:
«Кatholisch.de: Почему католические масоны «конечно же не» отлучены
Zivilcourage
Ein klares Wort - kirchenoffiziell - ist überfällig. Aber die hohen Herren schweigen allesamt.
Zivilcourage
International gibt es nun doch langsam Widerspruch - (egal, woher!)
www.churchmilitant.com/…/catholics-can-b…
One more comment from Zivilcourage
Zivilcourage
Widerspruch gab es gestern(?) laut Hörensagen auch im Serbischen Fernsehen RTS 1, Nachrichtensendung. Falls ich das Video finde, werde ich es verlinken. (Vielleicht könnte jemand behilflich sein und es verlinken.)
jean pierre aussant
WARUM IST DIE FREIMAUREREI SATANISCH?

Wenn die Freimaurerei so satanisch ist, liegt es paradoxerweise eben daran, dass eine oberflächliche Lektüre derer Prinzipien, uns nahelegen könnte, dass sie fast « christlich ist. Zum Beispiel mit dem Kampf gegen Rassismus, oder mit der Liebe des Universalismus, die zum Großteil aus dem Geist des Evangeliums stammen. Ja die Freimaurerei ist „fast“ …More
WARUM IST DIE FREIMAUREREI SATANISCH?

Wenn die Freimaurerei so satanisch ist, liegt es paradoxerweise eben daran, dass eine oberflächliche Lektüre derer Prinzipien, uns nahelegen könnte, dass sie fast « christlich ist. Zum Beispiel mit dem Kampf gegen Rassismus, oder mit der Liebe des Universalismus, die zum Großteil aus dem Geist des Evangeliums stammen. Ja die Freimaurerei ist „fast“ christlich, und was oder wer "fast" christlich ist, ist eben antichristlich. Wenn eine rapide Lektüre der Weltvorstellung der Freimaurerei die Illusion einer christlichen Ethik suggeriert, fehlt ihr in Wirklichkeit und bei näherem Zusehen das Wesentliche.

Die Freimaurerei weist zurück, indem sie eine horizontale Ethik auf der Grundlage der Vernunft (Mensch-Mensch) vorschlägt, die einzige gültige Ethik, die nur eine transzendentale Ethik (Gott-Mensch) sein kann. Die Freimaurerei behautet, es sei möglich für Menschen eine heilsame von Gott getrennte Ethik zu etablieren. Und dies ist ihre Ursünde.

In diesem Sinne eine zu einfache und grobe Verteufelung der Freimaurerei, hilft Ihr, paradoxerweise, um die Menschheit weiter zu betrügen, und zwar in dem Sinne, dass sie dadurch, all die falschen Argumente die gegen sie gerichtet sind, leicht zurückweisen kann, und so kann sie auch die wahren, gerechtfertigten und wesentlichen Argumente gegen sie, diskreditieren. Die Philosophische Freimaurerei (die nichts zu verwechseln ist, mit diejenigen, die Kathedralen gebaut haben), die aus dem Anfang des XVII Jahrhunderts- also im Grunde genommen, relativ kurz nach dem Aufkommen des Protestantismus- stammt (und nicht aus irgendeinen satanischen Bewegungen des Altertums), ist „an sich“ teuflisch, weil sie einen „Gott frei“ Weg für die Menschheit vorschlägt und glaubt, dass es funktionieren könnte. Das Ergebnis 500 Hundert Jahre danach, kennen wir: Kultur des Todes "für alle" (Abtreibung, Homo-Ehe, gender Theorie, künstliche Befruchtung für Lesben und das menschliche Klonen, das bald kommt).

Schon vor langer Zeit hatte ich diese Definition der Frei Maurerei (und der Französischen Aufklärung) vorgeschlagen: „Der Versuch einer christlichen Ethik festzulegen, ohne Christus, also ohne Gott“. Das ist ihre Ursünde und an sich reicht diese Sünde aus, um sagen zu können, dass sie antichristlich und satanisch ist.

Aufgrund dessen, und durch die gleiche Technik, wird der Antichrist als er kommen wird, auch „fast“ christlich sein. Er wird nur das Wort „Liebe“ benutzen, aber es wird sich um eine falsche Liebe handeln, die nicht auf der Wahrheit beruht.

www.facebook.com/jean.pierre.aussant
Theresia Katharina
Licht und Finsternis können sich nicht aussöhnen!
CHRISTUS ZUERST
Da bin ich sehr skeptisch!!!
Endor
Shalom ! Luzifer hat mal wieder eine nachhaltige Nebelkerze gezündet ! Shalom !
michael7
Angeblich geht es den FM nur um "Veredelung" des Menschen!
Warum dann alles so streng geheim? Und noch dazu mit recht albernen "Riten"?
😀
Und warum kommt es immer wieder bei zwielichtigen Vorfällen oder Prozessen ans Tageslicht, dass da Logenmitglieder ihre Hand im Spiel hatten:
www.krone.at/1713766
Moselanus
Riten aller Art erscheinen Außenstehenden recht schnell albern. Selbst wenn sie eigene Riten haben und praktizieren, die sie sehr ernstnehmen.
michael7
Die katholische Kirche kennt sinnliche Zeichen die von Christus eingesetzt wurden, um damit eine übernatürliche Gnade, die geschenkt wird, zu bezeichnen (Sakramente).
Die Freimaurerei versteht sich ja als innerweltlich, nicht als Religion, sondern als Club. Sie versteht und propagiert angebliche "Aufklärung" im Sinne eines "Über-der-Religion-Stehens".
Trotzdem nennt sie ihre Versammlungsräume "…More
Die katholische Kirche kennt sinnliche Zeichen die von Christus eingesetzt wurden, um damit eine übernatürliche Gnade, die geschenkt wird, zu bezeichnen (Sakramente).
Die Freimaurerei versteht sich ja als innerweltlich, nicht als Religion, sondern als Club. Sie versteht und propagiert angebliche "Aufklärung" im Sinne eines "Über-der-Religion-Stehens".
Trotzdem nennt sie ihre Versammlungsräume "Tempel", lässt ihre Mitglieder Schürzchen anziehen und in seltsamen Schrittchen auf kariertem Boden herumtrotten, lässt merkwürdige Symbole verehren oder nicht allen geoffenbarte Handlungen vollziehen, verbindet die Augen usw.
😀
Eine merkwürdige Aufklärung, ein merkwürdiges Sich-Erhaben-Fühlen gegenüber der traditionellen christlichen Religion...
Wem da nicht die Augen aufgehen...
😀 🤗
Zivilcourage
Deutschland betreffend: Ist es nicht etwas irritierend, dass dieser Beitrag kommentarlos auf DOMRADIO.DE zu lesen ist? Sollten also kirchenoffizielle Stellungnahmen wahrgenommen werden, bitte verlinken. Danke.

Auch Österreich betreffend wären Verlinkungen solcher Stellungnahmen wichtig, aber sind derzeit nicht auffindbar. Die Beiträge zu Österreich:
Das Ende des Banns? - science.ORF.at (Siehe …More
Deutschland betreffend: Ist es nicht etwas irritierend, dass dieser Beitrag kommentarlos auf DOMRADIO.DE zu lesen ist? Sollten also kirchenoffizielle Stellungnahmen wahrgenommen werden, bitte verlinken. Danke.

Auch Österreich betreffend wären Verlinkungen solcher Stellungnahmen wichtig, aber sind derzeit nicht auffindbar. Die Beiträge zu Österreich:
Das Ende des Banns? - science.ORF.at (Siehe auch das Foto im Thread)
Warten auf ein Wort der Versöhnung durch den Papst. Auch ein österreichischer Minister ist Freimaurer – EU-Infothek.com
Zivilcourage
Der Freimaurer-Wälzer des Priester M. Weninger ist diese Woche neu auf den Markt gekommen. Bisher ist außer Werbung dazu im Internet nichts zu finden, kein Widerspruch, keine Klarstellung zur kirchenrechtlichen aktuellen Lage. Bitte um Mithilfe beim Suchen, denn es kann doch nicht wahr sein, dass so eine Publikation tagelang ohne entsprechendes Echo der Kirchenhierarchie bleibt. Liegt es …More
Der Freimaurer-Wälzer des Priester M. Weninger ist diese Woche neu auf den Markt gekommen. Bisher ist außer Werbung dazu im Internet nichts zu finden, kein Widerspruch, keine Klarstellung zur kirchenrechtlichen aktuellen Lage. Bitte um Mithilfe beim Suchen, denn es kann doch nicht wahr sein, dass so eine Publikation tagelang ohne entsprechendes Echo der Kirchenhierarchie bleibt. Liegt es vielleicht nur an der Recherche, die nicht gründlich genug war? Oder erstarrt die Kirche bei diesem Thema zur Salzsäule?
nujaas Nachschlag
Bloß weil ein Buch erscheint, hält man das in Deutschland nicht für ein relevantes Thema. Es erscheinen schließlich jedes Jahr hunderte.
Antiquas
Es gibt schlichtweg kein Freimaurer-Problem. Deshalb ist es auch kein Thema.
nujaas Nachschlag
Ich habe allerdings in diesem Forum den Eindruck gewonnen, dass das in Österreich anders gesehen wird.
Aquila
APPELL AN DIE FREIMAURER: BEKEHRT EUCH! WENDET EUCH DEM ERLÖSER JESUS CHRISTUS ZU, DAMIT IHR NICHT IN DIE HÖLLE STÜRZT!
Aquila
Der hl. Maximilian M. Kolbe gründete, nachdem er 1917 auf dem Petersplatz in Rom den antikirchlichen, satanisch geprägten Aufmarsch von Freimaurern erlebt hatte, die „MILITIA IMMACULATAE” („Miliz der Unbefleckten”).
Bibiana
Ja, der heilige Maximilian Kolbe hatte es erkannt. Aber hat man denn auf ihn gehört?
Aquila
Petros Patrikios
Die Freimaurer sind eine neugnostische Sekte. Aus ihrer Ideologie entstammt auch die Eineweltreligion. Auf den Punkt gebracht hat es Lessing mit seiner Ringparabel.
a.t.m
@Ad Extirpanda Ja es sollte um jede Seele gekämpft werden, aber diese in die ewige Verdammnis zu führen ist eben nicht im Sinne Gottes unseres Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Immaculata90
"Versöhnung" mit der Synagoge Satans - das paßt genau zur Hure Babylon Konzilskirche! Die feindliche Übernahme kann als abgeschlossen gelten.
Ad Extirpanda
Leute, ganz ehrlich, habt ihr keine wichtigeren Probleme? Jede Seele ist kostbar, die Kirche wird und muß um jede Seele kämpfen, auch um die Seelen der Freimaurer. Jeder ist willkommen, und es ist immer besser, die Verbindung aufrecht zu erhalten und die Hände zur Versöhnung auszustrecken, als alle Brücken abzubrechen.
Zivilcourage
???
nujaas Nachschlag
Welche Brücken?
Maria Katharina
Die größten Feinde des HERRN in Kirche und Welt. Kirchliche und weltliche Freimaurerei gehen am Ende der Zeit (also jetzt!!!) Hand in Hand.
Wer das nicht sieht, ist mehr als nur ignorant und betriebsblind!

🤬 🤬 🤬
prince0357
Seit über 50 Jahren herrscht eine diabolische Verwirrung über "erlaubt-verboten-geduldet-..."
So wie das MR 1962 nie verboten war und ist, so steht's mit der Freimaurerei. Um es mit Fallaci zu sagen "Der Feind, den wir Freund nennen!"
Maximos101
Vor einigen Jahren ging mal ein Fax aus dem Vatikan bei einer Loge ein, die sich anmaßte, die Rechtsnachfolge des von Philippe le Bel unterdrückten Templerordens innezuhaben. Also, sie behauptete, der Templerorden selbst zu sein! Dieses Fax bescheinigte ihnen die vollständige Rehabilitierung und die Anerkennung als kirchlicher Ritterorden neben den Malteser Rittern.
nujaas Nachschlag
Wo haben Sie das her? ich hätte gar nichts dagegen, die Templer zu rehabilitieren, aber glaube nicht, dass sie eine Rechtsnachfolge haben .
Maximos101
Ich habe mir damals die Quelle nicht gemerkt.
Moselanus
Ohne die Möglichkeit der Quellenangabe kann man sowas aber auch nicht anführen. Außerdem glaube ich nicht, dass man einen solchen Akt, der ja doch von einiger Bedeutung wäre, seitens des Vatikans einfach per Fax erledigen würde. Zumal die Angelegenheit ja nicht so dringend ist.
Maximos101
Doch man kann! Es ist eben nur kein eindeutiger Beweis. Aber wie wäre es, wenn Sie sich einfach mal auf die Suche begeben?
nujaas Nachschlag
Wenn es das in den AAS nicht gibt, dann gibt es das überhaupt nicht.
Maximos101
Wenn Herr Weninger mit "Kirche" die Sekte des II. Vatikanischen Konzils meint, dann sind Freimaurer tatsächlich nicht aus dieser ausgeschlossen. Der römisch-katholischen Kirche können sie freilich nicht angehören.
Zivilcourage
Sollte sich die Amtskirche zu dieser Meldung noch zu Wort melden, bitte hierher verlinken. Im Moment dürfte sie auf Urlaub bzw. krank, oder sonstwie verhindert sein.