wordpress.com
tarcis
2

„Summorum Pontificum“ – Negatives – Tu Domine

Die Feier von heiligen Messen im klassischen römischen Ritus wird an manchen Stellen immer noch unterdrückt, erschwert, die Information darüber, …
alfredus
Es ist ein Phänomen wie die Hl. Messe aller Zeiten, die über Jahrhunderte lang gefeiert wurde, nach wie vor von den meisten Bischöfen abgeleht und sogar Priester bestraft werden, wenn sie eine solche feiern. Das kann kein Christ und Kirchgänger nachvollziehen. Diese Ablehnung gegann mit den Konzilspäpsten und dauert bis heute an. Was führte zu dieser Ablehnung ? Es ist ein neuer GeistMore
Es ist ein Phänomen wie die Hl. Messe aller Zeiten, die über Jahrhunderte lang gefeiert wurde, nach wie vor von den meisten Bischöfen abgeleht und sogar Priester bestraft werden, wenn sie eine solche feiern. Das kann kein Christ und Kirchgänger nachvollziehen. Diese Ablehnung gegann mit den Konzilspäpsten und dauert bis heute an. Was führte zu dieser Ablehnung ? Es ist ein neuer Geist der eine neue Kirche wollte und mit Gewalt durchgesetzt hat ! Weil der Hl. Geist nicht angerufen wurde, ist diese Konzilskirche ohne Segen, wie man leicht sehen kann. 1962 war die Kirche an ihrem Höhepunkt angelangt und abdann ging es stetig abwärts ! Das fing mit Laisierungen von Priestern und Ordensleuten an, einhergehend mit einem Bilderraub auf allen Ebenen und der Zunahme von Sakrilegien ! Weil das alles nicht zu einem euphorischen Aufbruch führte, wurden die Zügel straff angezogen und nach Schuldigen gesucht und das waren traditionelle Vereinigungen wie die FSSPX ! Diese sind, weil der Tradition treu ergeben, hart und unchristlich bestraft worden ! So ist gerade in den Bischöfen eine Art Ablehnung verwurzelt, die so tief ist, dass sie nicht über ihren eigenen Schatten springen können. 😇 🤫 🤬
a.t.m
Wie der Teufel das Weihwasser scheut, so scheuen die antikatholischen innerkirchlichen Irrlehrer und Wölfe in Schafskleidern die Heilige Opfermesse aller Zeiten, siehe Bulle "quo primum" des Heiligen Papstes PIUS V .

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen