Kardinal Marx: Den Zölibat schätzten die Bischöfe aber als "Ausdruck der religiösen Bindung an Gott". Inwieweit er aber zum Zeugnis des Priesters immer gehören müsse, "werden wir herausfinden".
katholisch.de

Bischöfe beschließen "synodalen Weg" zu Sexualmoral und Zölibat

Kardinal Marx informiert über die Beschlüsse der Vollversammlung Machtabbau bei Klerikern, Zölibat und Sexualmoral der Kirche sollen Thema sein: Die …
Der Zölibat gehört zum Kleriker, ob Priester oder Bischof wie das bindende JaWort zwischen Eheleuten von Mann und Frau. Beide Varianten können nicht aufgelöst oder voneinander getrennt werden. Ein Ja sei ein Ja
Sunamis 46 and 2 more users like this.
Sunamis 46 likes this.
Gestas likes this.
Maria Katharina likes this.
da sollen sie dann in Anzug und Krawatte auftreten, sie müssen sich um Frau und Kinder kümmern. Und schauen, daß die Kassa stimmt. Beim Islam haben sie ja das Problem, alle Imame wollen mehrere Frauen und Kinder, das gehört zur Mohammed-Nachfolge. Und die Gläubigen müssen ihnen das zahlen und weil sich das nicht ausgeht, sind sie alle zornig und wollen die "Ungläubigen" ausrauben, das gehört zum …More
da sollen sie dann in Anzug und Krawatte auftreten, sie müssen sich um Frau und Kinder kümmern. Und schauen, daß die Kassa stimmt. Beim Islam haben sie ja das Problem, alle Imame wollen mehrere Frauen und Kinder, das gehört zur Mohammed-Nachfolge. Und die Gläubigen müssen ihnen das zahlen und weil sich das nicht ausgeht, sind sie alle zornig und wollen die "Ungläubigen" ausrauben, das gehört zum System, das auf diese Weise unschlagbar ist
Il Calmo
"...Machtabbau bei Klerikern..." Da sollten doch die Ordinariate mal mit gutem Beispiel voran eilen und ihre Machtapparate abbauen! Auflösung der Machtstrukturen mal von Oben her - das wär echt mal was neues und auch autentisch. Bei allen anderen Maßnahmen werden sich die Struckturen kein bischen ändern: Nach unten treten und nach oben krummen und buckeln.
Die Bischöfe erkennen einen Wert des priesterlichen Zölibates an, wollen aber den endgültigen Wert noch herausfinden, kennen den also noch nicht. Man muss fragen: Unter welchen persönlichen Voraussetzungen wurden die heutigen Bischöfe damals zu Priestern geweiht?
Mara2015 likes this.
"Nach dem Willen der Bischöfe sollen im künfigen synodalen Prozess vorrangig drei Themenbereiche diskutiert werden: Das Problem klerikalen Machtmissbrauchs, der priesterliche Zölibat sowie die Sexualmoral der Kirche. "- Liebe Bischöfe, das ist nicht die Aufgabe von Bischöfen. Keines der 3 Themen werdet ihr lösen. Tut endlich euren Job für den ihr berufen seid und betet, betet, betet ....
Carlus
würde Marx den Mund halten, dann würde unsere Welt nicht mit Unmengen von Feinstaub verseucht werden. Dieser Feinstaub verhindert bei den Menschen die Sicht auf Gott und führt zu einer glitschigen Straße direkt in die Hölle.
Ach Gott schweige doch lieber Marx, Dein Verwandter der Revolutionäre Marx schweigt und ist dabei Dir einen Platz im Jenseits vorzubereiten.
Das aber nur, wenn Du nicht darau…More
würde Marx den Mund halten, dann würde unsere Welt nicht mit Unmengen von Feinstaub verseucht werden. Dieser Feinstaub verhindert bei den Menschen die Sicht auf Gott und führt zu einer glitschigen Straße direkt in die Hölle.
Ach Gott schweige doch lieber Marx, Dein Verwandter der Revolutionäre Marx schweigt und ist dabei Dir einen Platz im Jenseits vorzubereiten.
Das aber nur, wenn Du nicht darauf achtest und weiterhin den seelenlosen Mund zu öffnen .
esra likes this.
Nach dem Willen der Bischöfe sollen im künfigen synodalen Prozess vorrangig drei Themenbereiche diskutiert werden: Das Problem klerikalen Machtmissbrauchs, der priesterliche Zölibat sowie die Sexualmoral der Kirche. Die inhaltliche Vorarbeit zu den Themen soll nach DBK-Angaben in neu ins Leben gerufenen "Foren" geleistet werden, die von den Bischöfen Karl-Heinz Wiesemann aus Speyer, Felix Genn …More
Nach dem Willen der Bischöfe sollen im künfigen synodalen Prozess vorrangig drei Themenbereiche diskutiert werden: Das Problem klerikalen Machtmissbrauchs, der priesterliche Zölibat sowie die Sexualmoral der Kirche. Die inhaltliche Vorarbeit zu den Themen soll nach DBK-Angaben in neu ins Leben gerufenen "Foren" geleistet werden, die von den Bischöfen Karl-Heinz Wiesemann aus Speyer, Felix Genn aus Münster und Franz-Josef Bode aus Osnabrück geleitet werden.
Sie sollen zugeben dass sie evangelisch werden wollen-🥳🥳🥳
Sie vergessen etwas:
Das die katholische Kirche auf petrus zurückgeht:
Und deshalb zwar sehr kleiner wird, wegen des Glaubena falls
Aber noch weiterbestehen bleibt-
piakatarina likes this.
Siehe