Kardinal Sarah: „Kein Gegensatz zwischen Papst Franziskus und mir”

„Alle, die mich in Widerstand zu Papst Franziskus setzen wollen, vergeuden ihre Zeit und ihre Energien.“ Das sagte Kardinal Robert Sarah vor Atlantico.fr (14. April). „Ihre Behauptungen sind Wind …
Ich verstehe die Welt nicht mehr. Was treibt Kardinal Sarah, zu diesen ständigen Positionswechsel? Man hat das Gefühl, der ganze Vatikan ist ein Irrenhaus. Es herrscht kollektiver Irrsinn. Kardinal Burke, ist vielleicht oft gar nicht so unglücklich, daß er dieser Schlangengrube entkommen ist.
@simeon f. Sehr richtig, hat er ja selbst gesagt!
GOKL015
Wollten nicht auch die Menschen zur Zeit Christi, das er anders auftritt ?
Gleich wie damals, man möchte etwas, ohne zu Fragen was Gott will!
simeon f.
Alle, die ihre Hoffnungen auf Kardinal Sarah setzen wollen, vergeuden ihre Zeit und ihre Energien.
Theresia Katharina likes this.
Goldfisch
Da soll sich einer auskennen, was ist nur los mit diesen einst so mutigen Kardinälen`?? Hat man ihnen einen Maulkorb verpaßt, sie sollen doch aufrechte Hirten sein und die Schafe lenken nicht sich selbst überlassen, weil sie nicht wissen was recht ist und was nicht.
Sunamis 46 and 3 more users like this.
Sunamis 46 likes this.
Ministrant1961 likes this.
Theresia Katharina likes this.
Waagerl likes this.
Nicolaus
Da fragt man sich, was man noch glauben soll? Zwar geht es hier nicht ausschließlich um diese Frage, ein unfälschlicher Indikator ist aber für mich der Messritus. Man kann die Alte Messe noch so loben, sie oft, von mir auch überwiegend feiern, aber auch wenige Male, von mir aus auch nur einmal im Jahr am Gründonnerstag die Neue Messe zu feiern, oder zu konzelebrieren, ist einmal zuviel. Einem …More
Da fragt man sich, was man noch glauben soll? Zwar geht es hier nicht ausschließlich um diese Frage, ein unfälschlicher Indikator ist aber für mich der Messritus. Man kann die Alte Messe noch so loben, sie oft, von mir auch überwiegend feiern, aber auch wenige Male, von mir aus auch nur einmal im Jahr am Gründonnerstag die Neue Messe zu feiern, oder zu konzelebrieren, ist einmal zuviel. Einem Diözesanbischof und einem Kurienkardinal wird gezwungerermaßen nicht viel anderes übrig bleiben, besonders, wenn er an exponierter Stelle steht.
Es gibt weltweit sehr wenige traditionstreue und mutige Bischöfe, einer der wenigen ist Erzbischof Haas von Vaduz.
Ministrant1961 and 2 more users like this.
Ministrant1961 likes this.
Mk 16,16 likes this.
DJP likes this.
Ojee, jetzt rudert Kardinal Sarah wieder zurück! Noch vor kurzem sagte er, dass die Migration nicht Gottes Wille sei, obwohl bekannt ist, dass PF die Migration stets befürwortet und lobt!
Waagerl
Sarah bezeichnet die Zuwanderung als „neue Form der Sklaverei” und eine „Verachtung der Menschenwürde“: „Wir geben vor, gegenüber jenen wohltätig zu sein, deren Länder und Stabilität wir zerstört haben.“

Keiner zwingt die Migranten hier zu sein!

Merkeliese und Co haben Waffen geliefert und Gelder vernichtet, dafür bekommen die noch ein Lob von PF für erfolgreiche Integrationspolitik. Und jetzt …
More
Sarah bezeichnet die Zuwanderung als „neue Form der Sklaverei” und eine „Verachtung der Menschenwürde“: „Wir geben vor, gegenüber jenen wohltätig zu sein, deren Länder und Stabilität wir zerstört haben.“

Keiner zwingt die Migranten hier zu sein!

Merkeliese und Co haben Waffen geliefert und Gelder vernichtet, dafür bekommen die noch ein Lob von PF für erfolgreiche Integrationspolitik. Und jetzt kommt noch der wankelmütige Karinal Sarah und dementiert seine Aussagen. Wenn das mal nicht mit der Abu Dhabi Erklärung und der Schuhküsserei zusammenhängt!
Mit Speck fängt man Mäuse!
Ministrant1961 and 3 more users like this.
Ministrant1961 likes this.
Mk 16,16 likes this.
matermisericordia likes this.
Theresia Katharina likes this.
DJP
Das ist keine Überraschung.
Konzilssektenmitglieder machen sich gegenseitig die "Spitzbubenleiter".
simeon f. and 2 more users like this.
simeon f. likes this.
matermisericordia likes this.
Theresia Katharina likes this.
Und noch einmal: er ist ganz offensichtlich nicht der, wofür ihn Katholiken gerne halten würden.

Anscheindend bekommt er jedes mal eine auf den Deckel, wenner etwas "Falsches" sagt - dann kriecht er wieder zu Kreuze.
Theresia Katharina and one more user like this.
Theresia Katharina likes this.
Waagerl likes this.
Nicolaus
Ja, Rom ist sehr subtil, aber sehr effizient.
Caruso
Vielleicht ist es auch einfach so: Papst Franziskus schlägt doch ständig Haken, geht 2 Schritte vor, dann wieder einen zurück.
Kard. Sarah wie auch Kard. Müller tun es ihm ähnlich - aus taktischen Gründen, um Papst Franziskus und andere zu verwirren und so besser agieren zu können.?
Sie machen sich so schwerer angreifbar.
Sunamis 46 likes this.