17

Elista
2140

160 - Geschlechtergerechte Sprache - Geschlechtsneutral?

Eine Sammlung von Artikeln, die mit dem gesunden Menschenverstand nicht mehr zu begreifen sind
Elista
Sensibilisiert durch diese Beiträge fällt mir nun bei Zeitungsartikeln oft auf, dass nur noch von "Studierenden" geschrieben wird. Studenten gibt es anscheinend nicht mehr.
Elista
„Für alle, die dachten, dass ich mit meinem Buch #Gendergaga in 2015 irgendwie übertrieben hätte, sei gesagt: Das Allerschlimmste an meinem Buch bleibt, dass alles darin wahr ist und dass die Realität gerade die Satire überholt.“ Das schrieb die Journalistin Birgit Kelle auf Facebook. „Wenn die Stadtverwaltung von Hannover meint, sie diene der Geschlechtergerechtigkeit, wenn sie eine …More
„Für alle, die dachten, dass ich mit meinem Buch #Gendergaga in 2015 irgendwie übertrieben hätte, sei gesagt: Das Allerschlimmste an meinem Buch bleibt, dass alles darin wahr ist und dass die Realität gerade die Satire überholt.“ Das schrieb die Journalistin Birgit Kelle auf Facebook. „Wenn die Stadtverwaltung von Hannover meint, sie diene der Geschlechtergerechtigkeit, wenn sie eine Säuberung der deutschen Verwaltungssprache festschreibt, die Grammatik ruiniert und die Sprachgewohnheiten eines ganzen Sprachraumes einfach mal auf den Kopf stellen kann mit einem Verwaltungsakt, bleibt nur die Frage offen, wie lange sich die Deutschen eigentlich noch von irren Gender-Ideologen nötigen lassen wollen bei gleichzeitiger Durchfütterung derselben mit Steuergeldern.“
kath.net/news/66705