Die deutsche Universitäten sortiert nach Hässlichkeit: Welches innere Konzept von Bildung bringt diese Architektur zum Ausdruck? Welche Weltanschauung wird fort produziert?
vice.com
Tesa
6

Wir haben deutsche Universitäten nach Hässlichkeit sortiert

Prunkvolle Gebäude, satt-grüne Wiesen und Football-Felder, auf denen Cheerleader College-Footballspielern zujubeln: Zumindest in Filmen scheinen US-…
Waagerl
Ja alles brav der NWO angepasst! Genau wie die Sozialbauten im Kommunismus-Funktional, ohne Privatsphäre! Wand an Wand mit dem Widersacher, der dich Tag un Nacht belärmen kann , dem man schutzlos ausgeliefert ist! Revierkämpfe ohne Ende. Obwohl es im Kommunismus noch klare Vorgaben gab. Heute ist das Territorum von Moslems besetzt, da gibt es kein Zeitfenster. Friss oder stirb!
Kreidfeuer
Ich fand den Marburger Campus grottenhässlich. Wundert einen allerdings nicht, wenn man weiß, dass das eine Hochburg der Linken ist.
Boni
Nicht eine einzige Mitteldeutsche Uni unter den Top 12?
Viele klassische Universitätsstädte mußten zu ihren alten Räumen sehr viel dazu bauen, oft weit draußen. Das ist bei Heidelberg oder Münster nicht viel anders geraten. Es ist eben ein Unterschied, ob 1000 oder 40000 Menschen irgendwo arbeiten sollen.
Eremitin likes this.
MichaelAvaugour
Mit der Architektur verhält es sich halt analog zur Ideologie. Sendungsbewusste "Vordenker" aller Art wie zb Hugo Gropius denken ein bahnbrechendes neues Konzept zu haben das menschliches Dasein auf eine neue evolutionäre Stufe erhebt. Architektur als Garant eines sozialistischen Sozialparadieses wo sich alle gutnachbarschaftlich lieb haben wie aufm Wachturmprospekt. Das Ergebis ist dann immer …More
Mit der Architektur verhält es sich halt analog zur Ideologie. Sendungsbewusste "Vordenker" aller Art wie zb Hugo Gropius denken ein bahnbrechendes neues Konzept zu haben das menschliches Dasein auf eine neue evolutionäre Stufe erhebt. Architektur als Garant eines sozialistischen Sozialparadieses wo sich alle gutnachbarschaftlich lieb haben wie aufm Wachturmprospekt. Das Ergebis ist dann immer eine Katastrophe die Seelen verkrüppelt und ruiniert. Viele Menschen aus unteren Schichten müssen aber auch ihr ganzes Arbeitsleben in tristen hässlichen Werkshallen verbringen - warum sollten also Studenten zur Ausbildung ein erbauliches Disneyland haben. Ich hatte Glück die Uni Wien war natürlich schon ein architektonischer Seelenbalsam - das Gebäude ist ja auch nicht in der Demokratie entstanden.
Santiago74 and one more user like this.
Santiago74 likes this.
Anna Dagmar likes this.
Eremitin
ich habe mich in meiner Uni, auch sehr modern damals sehr wohlgefühlt. Sind doch nur 6 Unis bewertet....und m. E. auch kein Thema für Gtv. Dann schon besser sich die einzelnen theologischen Seminare anschauen.