Diese Aussage Seiner Heiligkeit Papst Benedikts XVI. kann nur unter Druck entstanden sein.
rose3 likes this.
@Alexander VI. Vielleicht im Vollrausch, oder aber auch ganz bewußt im Sinne konziliarer Dialektik!
Sacerdos17 likes this.
MMB16
Immaculata90, ist das nicht dasselbe?
Theresia Katharina likes this.
ExNavi

Schreck! L. vom Hl. Kreuz
Der Karikaturist bedient sich eines verbotenen Zeichens. L. vom Hl. Kreuz
CSc and one more user like this.
CSc likes this.
MiRitter72 likes this.
So spielt der Teufel
ExNavi and 2 more users like this.
ExNavi likes this.
Vered Lavan likes this.
Gestas likes this.
Ist dies eine "forensische" Momentaufnahme?
MMB16
Wau! Klasse Cartoon!
MMB16 likes this.
Mit welchen Worten klage ich ihn zu Unrecht an? Und was soll ich über den Brief gesagt haben?
Das habe ich schon geschrieben!
Gestas likes this.
Gestas likes this.
Nein, ich weiss von nichts.
Ich hatteSie im Lesestrang weiter unten an passender Stelle namentlich angeschrieben:
@Eugenia-Sarto Nennen Sie mir bitte die Stelle, wo Papst Benedikt XVI den Sühnetod Jesu Christi geleugnet haben soll! Es wurde von Ihnen nur auf sein Buch Einführung in das Christentum verwiesen, wo Häresien drin stehen sollen!Ich habe Sie schon im Forum mehrfach gebeten, mir die Seitenzahlen zu nennen,More
Ich hatteSie im Lesestrang weiter unten an passender Stelle namentlich angeschrieben:
@Eugenia-Sarto Nennen Sie mir bitte die Stelle, wo Papst Benedikt XVI den Sühnetod Jesu Christi geleugnet haben soll! Es wurde von Ihnen nur auf sein Buch Einführung in das Christentum verwiesen, wo Häresien drin stehen sollen!Ich habe Sie schon im Forum mehrfach gebeten, mir die Seitenzahlen zu nennen,wo diese von Ihnen angeführten Häresien stehen sollen! Bis jetzt haben Sie alle Anfragen von mir unbeantwortet gelassen, auch eine per PN, was ich nur ausnahmsweise tue, behaupten aber weiterhin die Häresien von P.Benedikt XVI.
Ich habe das Buch und möchte das nachlesen!

Unter diesen Umständen finde ich es merkwürdig, dass Sie und andere mir unkritische Anhängerschaft von P.Benedikt XVI unterstellen!
Am 17. April fragten Sie mich das bereits und ich gab Ihnen eine ausführliche Antwort. Warum lesen Sie das nicht? Hier nochmals und letztmalig meine Antwort:

Lesen Sie zunächst unter dem Thema: Christologie und Erlösungslehre S. 217, 218.

Dann lesen Sie unter "Gelitten unter Pontius Pilatus..." S. 264, 265, 273, 274. Am Besten, wenn Sie das ganze Kapitel lesen.

Einige der Sätze Ratzingers laut…More
Am 17. April fragten Sie mich das bereits und ich gab Ihnen eine ausführliche Antwort. Warum lesen Sie das nicht? Hier nochmals und letztmalig meine Antwort:

Lesen Sie zunächst unter dem Thema: Christologie und Erlösungslehre S. 217, 218.

Dann lesen Sie unter "Gelitten unter Pontius Pilatus..." S. 264, 265, 273, 274. Am Besten, wenn Sie das ganze Kapitel lesen.

Einige der Sätze Ratzingers lauten:
"Die unendliche Sühne" (gemeint ist die Wiedergutmachung der Beleidigungen Gottes durch unsere Sünden, Anmerkung von mir), auf der Gott zu bestehen scheint, rückt so in ein doppelt unheimliches Licht. Von manchen Andachtstexten her drängt sich dem Bewusstsein dann geradezu die Vorstellung auf, der christliche Glaube an das Kreuz stelle sich einen Gott vor, dessen unnachsichtige Gerechtigkeit ein Menschenopfer, das Opfer seines eigenen Sohnes, verlangt habe. Und man wendet sich mit Schrecken von einer Gerechtigkeit ab, deren finsterer Zorn die Botschaft der Liebe unglaubwürdig macht.
So verbreitet diese Bild ist, so falsch ist es.(S. 264)

"...ob es nicht ein unwürdiger Gottesbegriff sei, sich einen Gott vorzustellen, der die Schlachtung seines Sohnes verlangt, damit sein Zorn besänftigt werde. Auf eine solche Frage kann man nur sagen: In der Tat, so darf Gott nicht gedacht werden..." (S. 274).
Aus: Einführung in das Christentum , Josef Ratzinger.
Sascha2801 likes this.
@Eugenia-Sarto Nein, Ihre Antwort hatte ich nicht gesehen, obwohl ich darauf gewartet hatte.
Es geht also umfolgendes Zitat, Seite 274 Einführung in das Christentum:
..ob es nicht ein unwürdiger Gottesbegriff sei, sich einen Gott vorzustellen, der die Schlachtung seines Sohnes verlangt, damit sein Zorn besänftigt werde. (S. 274).
P.Benedikt XVI leugnet hier nicht das Kreuzesopfer Jesu Christi,…More
@Eugenia-Sarto Nein, Ihre Antwort hatte ich nicht gesehen, obwohl ich darauf gewartet hatte.
Es geht also umfolgendes Zitat, Seite 274 Einführung in das Christentum:
..ob es nicht ein unwürdiger Gottesbegriff sei, sich einen Gott vorzustellen, der die Schlachtung seines Sohnes verlangt, damit sein Zorn besänftigt werde. (S. 274).
P.Benedikt XVI leugnet hier nicht das Kreuzesopfer Jesu Christi, denn er sagt dann: In der Tat, so darf Gott nicht gedacht werden!!!
Das ist eine Abhandlung über den Gottesbegriff mit Hilfe von These und Antithese!
Man darf auf keinen Fall die These oder die Antithese herausnehmen und für sich allein stellen, wie Sie es tun, sondern nur im Bezug zueinander! Ansonsten entsteht ein falsches Bild!

Das wird doch dann bestätigt, da dann P. Benedikt XVI über die Motivation,
warum unser Herr Jesus Christus vom Himmel herabgestiegen und Mensch geworden ist, um für unsere Sünden zu sterben, sagt, dass unser Herr Jesus Christus aus Liebe zu uns Menschen das alles auf sich genommen hat!
@Vered Lavan @Waagerl @Gestas @Sunamis 46 @Maria Katharina
Tradition und Kontinuität and one more user like this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Vered Lavan likes this.
@Franziskus, der Nichthäretiker
1.Würden Sie aufhören, sich in eine qualifizierte Diskussion derartig hetzerisch und selbstgefällig einzumischen?
2.Und ein Gebet zu Gott zu missbrauchen, um Usern Geistesarmut zu unterstellen!

Zur Erinnerung Ihre Kommentare:
zu1. Eugenia-Sarto, wie verblendet, hasserfüllt und einfältig muss man sein, um den von Ihnen zitierten Wortfolgen Benedikts diesen …More
@Franziskus, der Nichthäretiker
1.Würden Sie aufhören, sich in eine qualifizierte Diskussion derartig hetzerisch und selbstgefällig einzumischen?
2.Und ein Gebet zu Gott zu missbrauchen, um Usern Geistesarmut zu unterstellen!

Zur Erinnerung Ihre Kommentare:
zu1. Eugenia-Sarto, wie verblendet, hasserfüllt und einfältig muss man sein, um den von Ihnen zitierten Wortfolgen Benedikts diesen abstrusen Sinn beizumessen, wie Sie es tun?-Ende des Zitates-

zu 2.Allmächtiger, Ewiger Gott, Du unbegreiflich großer Schöpfer! Du hast in der Fülle Deiner Weisheit drei Stufen von Engeln geschaffen und ihnen im Himmel in wundervoller Weise ihren Platz zugewiesen. Du wirst die Quelle der Güte, des Lichtes und der Weisheit genannt. Sende nun gütig einen Strahl Deines Lichtes, der Weisheit und der Zuversicht in die Dunkelheit des Geistes, der Sünde und des Unvermögens, in die auch Eugenia-Sarto geboren worden ist. Rege sie an beim Beginn, leite sie beim Fortschritt und der Vollendung ihrer Gedanken, ergänze die Mängel beim Abschluss, denn Du bist wahrer Gott, der Du lebst und herrschest von Ewigkeit zu Ewigkeit! Amen!- Ende des Zitates-

@Vered Lavan @Gestas @Tina 13 @Waagerl @Maria Katharina @Sunamis 46
Maria Katharina likes this.
CollarUri hat kürzlich erst in genau diesem Zusammenhang erklärt, dass es Gott selbst ist, der das Sühneopfer erbringt und annimmt.
Das Fehlverständnis, das Ratzinger ablehnt, beruht auf einer neuzeitlichen Verschiebung des Inhaltes des Begriffs '"Person", der im Vergleich zum Verständnis der Spätantike (christologische Dogmen) und Scholastik immer mehr in Richtung Individuum, Abgrenzung des …More
CollarUri hat kürzlich erst in genau diesem Zusammenhang erklärt, dass es Gott selbst ist, der das Sühneopfer erbringt und annimmt.
Das Fehlverständnis, das Ratzinger ablehnt, beruht auf einer neuzeitlichen Verschiebung des Inhaltes des Begriffs '"Person", der im Vergleich zum Verständnis der Spätantike (christologische Dogmen) und Scholastik immer mehr in Richtung Individuum, Abgrenzung des eigenem, abkippt. Wie das Kirchenlied sagt: wir ehren Gott in drei Personen. (nicht als drei Personen)
www.evangeliums.net/lieder/lied_nun_lobet_…
@Theresia Katharina
Immer wieder der gleiche Absender. In "neuem" Troll-Kleid.
Theresia Katharina and one more user like this.
Theresia Katharina likes this.
Gestas likes this.
kathvideo
In der Abu Dhabi Declaration heißt es: "Freedom is a right of every person: each individual enjoys the freedom of belief, thought, expression and action. The pluralism and the diversity of religions, colour, sex, race and language are willed by God in His wisdom, through which He created human beings. This divine wisdom is the source from which the right to freedom of belief and the freedom to …More
In der Abu Dhabi Declaration heißt es: "Freedom is a right of every person: each individual enjoys the freedom of belief, thought, expression and action. The pluralism and the diversity of religions, colour, sex, race and language are willed by God in His wisdom, through which He created human beings. This divine wisdom is the source from which the right to freedom of belief and the freedom to be different derives. Therefore, the fact that people are forced to adhere to a certain religion or culture must be rejected, as too the imposition of a cultural way of life that others do not accept."
Wie ersichtlich ist, geht es hier um die Freiheit der Religionsausübung! Wenn dies endlich auch islamische Staaten den Christen zugestehen würden, dann wäre dies ein enormer Fortschritt. Die Aussage, der Pluralismus der Religionen, der Hautfarbe, des Geschlechts, der ethnischen Zugehörigkeit und der Sprache seien von Gott in seiner Weisheit gewollt, mit der er die Menschen erschaffen hat, ist klärungsbedürftig. Nicht jedoch ist die Aussage als solche jedenfalls falsch. Sie kann (und ich würde sagen aus unserer katholischen Perspektive: sie muss) richtig verstanden werden! Gott lässt die Vielfalt der Religionen zu, er will aber keineswegs den Irrtum und die Sünde.
Damit ist der Häresievorwurf an Papst Franziskus widerlegt.
kathvideo
Gott ist allmächtig! Und dennoch lässt er das Böse und den Irrtum zu. D.h. er hat den Menschen die Freiheit geben, damit sie die Wahrheit suchen und an ihr festhalten. Aber er zwingt uns nicht. Eben deshalb ist es wichtig, dass die Religionsfreiheit überall anerkannt wird! Genau darum geht es, nicht um Indifferentismus und Relativismus.
Brazos
Mir scheint, das die Ergötzung in der eigenen Religion, hier schön bei einigen den Charakter, eines Götzendienst annimmt.
Brazos
@simplicitas Man kann vieles als Götze nehmen, Geld, Hobby, Leidenschaften und sogar die Religion.
3 more comments from Brazos
Brazos
@simplicitas Viele meinen das zu tun, aber im Endeffekt lieben sie nur sich selbst und ihre Auserwähltheit!
Brazos
@simplicitas
Und warum haben sie sich dann angesprochen gefühlt?
Brazos
@simplicitas
Naja, was alles Götzendienst sein kann.
Waagerl
@Brazos
Mir scheint, das die Ergötzung in der eigenen Religion, hier schön bei einigen den Charakter, eines Götzendienst annimmt.

Das glaube ich nicht. Denn der Großteil der User haben sich schon lange mit anderen Religionen befasst und kennen die Unterschiede sehr genau! Außerdem gibt es in keiner anderen Religion als in der christlichen das Erlösungsopfer. Damit sollten Sie sich mal befassen! …
More
@Brazos
Mir scheint, das die Ergötzung in der eigenen Religion, hier schön bei einigen den Charakter, eines Götzendienst annimmt.

Das glaube ich nicht. Denn der Großteil der User haben sich schon lange mit anderen Religionen befasst und kennen die Unterschiede sehr genau! Außerdem gibt es in keiner anderen Religion als in der christlichen das Erlösungsopfer. Damit sollten Sie sich mal befassen!

Ich hab das mal so gelesen, in mitten eines Gartens steht ein schöner Baum und drumherum ist eine Hecke! Der Baum stellt die katholische Religion dar und die anderen schauen nur über die Hecke!
Waagerl
www.bibleserver.com/text/EU/Exodus20%3A5 Du sollst dich nicht vor ihnen niederwerfen und ihnen nicht dienen. Denn ich bin der HERR, dein Gott, ein eifersüchtiger Gott: Ich suche die Schuld der Väter an den Kindern heim, an der dritten und vierten Generation, bei denen, die mich hassen;
www.bibleserver.com/text/EU/Exodus34%3A14 Du darfst dich nicht vor einem andern Gott niederwerfen. Denn …
More
www.bibleserver.com/text/EU/Exodus20%3A5 Du sollst dich nicht vor ihnen niederwerfen und ihnen nicht dienen. Denn ich bin der HERR, dein Gott, ein eifersüchtiger Gott: Ich suche die Schuld der Väter an den Kindern heim, an der dritten und vierten Generation, bei denen, die mich hassen;
www.bibleserver.com/text/EU/Exodus34%3A14 Du darfst dich nicht vor einem andern Gott niederwerfen. Denn der HERR, der Eifersüchtige ist sein Name, ein eifersüchtiger Gott ist er.
www.bibleserver.com/text/EU/Deuteronomy4%3A24 Denn der HERR, dein Gott, ist verzehrendes Feuer. Er ist ein eifersüchtiger Gott.
www.bibleserver.com/text/EU/Deuteronomy5%3A9 Du sollst dich nicht vor ihnen niederwerfen und ihnen nicht dienen. Denn ich bin der HERR, dein Gott, ein eifersüchtiger Gott: Ich suche die Schuld der Väter an den Kindern heim, an der dritten und vierten Generation, bei denen, die mich hassen;
www.bibleserver.com/text/EU/Deuteronomy6%3A15 Denn der HERR, dein Gott, ist als eifersüchtiger Gott in deiner Mitte. Der Zorn des HERRN, deines Gottes, könnte gegen dich entbrennen, er könnte dich im ganzen Land vernichten.
www.bibleserver.com/text/EU/Joshua24%3A19 Da sagte Josua zum Volk: Ihr seid nicht imstande, dem HERRN zu dienen, denn er ist ein heiliger Gott, ein eifersüchtiger Gott; er wird euch eure Frevel und eure Sünden nicht verzeihen.
Brazos
@Waagerl
Erlösungsopfer gibt es in vielen Religionen, nur im Christentum hat sich Gott selbst hingegeben um die Erlösung zu schenken.
Ihr Gleichnis finde ich nicht gut, denn ich glaube, das einige Katholiken sehr beschämt sein werden, wenn andere, mit unvollkommender Religion, oder sogar Religionslos, Gott näher gekommen sind.
Waagerl
@Brazos Nun das glaube ich nicht! Denn ohne den Heiligen Geist, läuft man in die Irre!

Das ist so ein Schmankerl das man den Leuten hinwirft, wenn man sich nicht auskennt, das die guten die gutes und gerechtes Leben führen auch in din den Himmel kommen!

Nun dafür gibt es zu große Unterschiede um gut und böse zu unterscheiden. Die Atheisten und auch etliche andere Religionen halten es für …
More
@Brazos Nun das glaube ich nicht! Denn ohne den Heiligen Geist, läuft man in die Irre!

Das ist so ein Schmankerl das man den Leuten hinwirft, wenn man sich nicht auskennt, das die guten die gutes und gerechtes Leben führen auch in din den Himmel kommen!

Nun dafür gibt es zu große Unterschiede um gut und böse zu unterscheiden. Die Atheisten und auch etliche andere Religionen halten es für gerechtfertigt abzutreiben, aber die Christen wissen das es eine Sünde ist! Und so könnte man noch andere Beispiel nennen. Ehescheidung, usw. bei den Muslimen ist es normal,das man tötet, wenn jemand die Ehre der Familie befleckt hat usw.und für die ist das normal, es Teil ihrer Religion! Die Vielgötterei bei den Hindus und im Buddhismus! Sie wissen garnicht wieviele satanische Riten es gibt in anderen Religionen! Auch im Judentum!
Brazos
@Waagerl
Der hl. Geist weht wo er will, er lässt sich nicht anbinden und Überheblichkeit vertreibt ihn ganz schnell. Christen treiben ubrigens auch ab.
Der Ehrenmord ist eine muslimische Unsitte, aber längst nicht bei allen Muslimen. Christen morden übrigens auch aus Eifersucht und auch aus verschmähter liebe, nur eben weniger. Alle Muslime über einen Kamm scheren ist Unrecht, es gibt Schiiten,…More
@Waagerl
Der hl. Geist weht wo er will, er lässt sich nicht anbinden und Überheblichkeit vertreibt ihn ganz schnell. Christen treiben ubrigens auch ab.
Der Ehrenmord ist eine muslimische Unsitte, aber längst nicht bei allen Muslimen. Christen morden übrigens auch aus Eifersucht und auch aus verschmähter liebe, nur eben weniger. Alle Muslime über einen Kamm scheren ist Unrecht, es gibt Schiiten, Sunniten, Aleviten und noch mehr. Diese Gruppierungen unterscheiden sich in vielen Punkten sehr stark, z.B., haben die Aleviten keine Moschee. Auch gibt es überall, auch bei den Christen, solche und solche, und Jesus hat den andersgläubigen Samariter höher gestellt, als einige eigene Leute, weil er barmherzig zu einem Notleidenden war.
Waagerl
@Brazos natürlich gibt es auch Christen die abtreiben, trotz besseren Wissens, aber die handeln ja nicht gerecht. Die sind nicht aus dem Heiligen Geist! Wenn die nicht bereuen kommen die auch nicht in den HIMMEL! Ja der Geist weht wo er will. Aber alle die zum Glauben kamen wurden gerettet! Zum Glauben an wen? Fragen sie sich selbst. Kann der Hindu-Gott retten? Kann Allah retten? Können die …More
@Brazos natürlich gibt es auch Christen die abtreiben, trotz besseren Wissens, aber die handeln ja nicht gerecht. Die sind nicht aus dem Heiligen Geist! Wenn die nicht bereuen kommen die auch nicht in den HIMMEL! Ja der Geist weht wo er will. Aber alle die zum Glauben kamen wurden gerettet! Zum Glauben an wen? Fragen sie sich selbst. Kann der Hindu-Gott retten? Kann Allah retten? Können die buddhistischen Götter retten? Nein weil sie Dämonen sind! Ich habe Ihnen entsprechende Bibelstellen herausgesucht, haben Sie die gelesen?
Brazos
@Waagerl
Keiner ist gerecht, außer Gott. Wer schwangere, unverheiratete, junge Frauen ausstößt und darum die nächste schwangere Frau zur Abtreibung hintreibt, der macht sich mitschuldig.
Ich übersetze glauben lieber mit Vertrauen, und wer als Nichtchrist an das Gute glaubt und ihm vertraut, der hat Jesus, ohne ihn beim Namen zu kennen. Der kann auch gerettet werden. Allah ist Gott, der …More
@Waagerl
Keiner ist gerecht, außer Gott. Wer schwangere, unverheiratete, junge Frauen ausstößt und darum die nächste schwangere Frau zur Abtreibung hintreibt, der macht sich mitschuldig.
Ich übersetze glauben lieber mit Vertrauen, und wer als Nichtchrist an das Gute glaubt und ihm vertraut, der hat Jesus, ohne ihn beim Namen zu kennen. Der kann auch gerettet werden. Allah ist Gott, der Buddhismus hat viele Gute Seiten und in fast jeder Religion gibt es Böcke und Schafe.
Waagerl
@Brazos ja es gibt in jeder Religion gutes und schlechtes. Aber die Wahrheit liegt nur in der katholischen Religion. Natürlich ist keiner nur gerecht, aber das heißt trotzdem nicht, das das es nur den einen wahre Gott gibt! Sie können es halten wie Sie wollen, aber haben die anderen Religionen auch Gewissenerforschung? Wissen die was der wahre Gott von Ihnen will?

Wissen Sie so viele sagen mein…
More
@Brazos ja es gibt in jeder Religion gutes und schlechtes. Aber die Wahrheit liegt nur in der katholischen Religion. Natürlich ist keiner nur gerecht, aber das heißt trotzdem nicht, das das es nur den einen wahre Gott gibt! Sie können es halten wie Sie wollen, aber haben die anderen Religionen auch Gewissenerforschung? Wissen die was der wahre Gott von Ihnen will?

Wissen Sie so viele sagen mein Gewissen ist rein, aber ist es das wirklich?

Jeder wird für seine Sünden zur Rechenschafft gezogen! Wissen Sie es gibt auch Nahtoderfahrungen, wo Menschen aus anderen und auch der christlichen Religion Gott begegnet sind und gesagt haben, ich wusste ja nicht das Gott so.. ist! Viele haben sich dann bekehrt!

Sicherlich kommen auch Menschen in den Himmel die ein gottgefälliges Leben geführt haben, aber das heißt sie haben eine Ahnung auf Gott gehabt! Sie sind schon zum Glauben gekommen, ohne es zu wissen? Das hat aber nichts mit den Göttern ihrer Kultur zu tun, sondern es kommt aus der Herzensbildung, dem Heiligen Geist! Das sind aber wenige!
Brazos
@Waagerl Selbstkritik und Schuld, bzw. Sühne gibt es auch in vielen Religionen. Aber die konkrete Vergebung durch Gott selbst nur im Christentum. Gerade, wie wir Menschen, den menschgewordenen Gott damals behandelt haben, kann man sich besonders gut durchleuchten und besonders gut Fehlverhalten feststellen. Gerade im Katholischen Christentum kann man da auch besonders gut Vergebung erlangen.
More
@Waagerl Selbstkritik und Schuld, bzw. Sühne gibt es auch in vielen Religionen. Aber die konkrete Vergebung durch Gott selbst nur im Christentum. Gerade, wie wir Menschen, den menschgewordenen Gott damals behandelt haben, kann man sich besonders gut durchleuchten und besonders gut Fehlverhalten feststellen. Gerade im Katholischen Christentum kann man da auch besonders gut Vergebung erlangen.
Ob es in den anderen Religionen nur ganz wenige sind, hoffe ich nicht, und ob es bei den Christen so viel mehr sind, weiß ich auch nicht, aber hier auf Erden, einen vom Heil ausgrenzen ist sicherlich falsch.
Waagerl
@Brazos

Was erzählen Sie, hier will niemand jemand ausschließen, es geht darum zu beleuchten, das wir das Heil nicht in anderen Religionen erlangen. Und das das Papst Franziskus sagt das Gott alle Religionen zugelassen hat. Nein er hat den Menschen den freien Willen gelassen. Das ist der Unterschied! Hätte er alles unterbinden sollen? Was wäre dann mit dem freien Willen? Ja sogar den Teufel …
More
@Brazos

Was erzählen Sie, hier will niemand jemand ausschließen, es geht darum zu beleuchten, das wir das Heil nicht in anderen Religionen erlangen. Und das das Papst Franziskus sagt das Gott alle Religionen zugelassen hat. Nein er hat den Menschen den freien Willen gelassen. Das ist der Unterschied! Hätte er alles unterbinden sollen? Was wäre dann mit dem freien Willen? Ja sogar den Teufel lässt er zu, weil der Ankläger von Anfang an, sagen würde Gott ist nicht gerecht.
Brazos
@Waagerl
Die ganze Offenbarte Wahrheit über das Heil befindet sich in der katholischen Religion, aber Teile davon befinden sich auch in anderen Religionen, bei manchen mehr, bei manchen weniger. Papst Franziskus möchte, das man Andersgläubige zuerst als Bruder und Schwester ansieht und das sehe ich genau so. Der freie Wille hat wenn überhaupt nur wenig mit anderen Religionen zu tun, jeder …More
@Waagerl
Die ganze Offenbarte Wahrheit über das Heil befindet sich in der katholischen Religion, aber Teile davon befinden sich auch in anderen Religionen, bei manchen mehr, bei manchen weniger. Papst Franziskus möchte, das man Andersgläubige zuerst als Bruder und Schwester ansieht und das sehe ich genau so. Der freie Wille hat wenn überhaupt nur wenig mit anderen Religionen zu tun, jeder Mensch hat die Möglichkeit zu Gott zu finden und sich für das Gute, Gott zu entscheiden. In der Katholischen Kirche am besten, denn sie hat sich immer weiter entwickelt, denn Protestanten fehlen sehr viele Konzilien und den Orthodoxen auch genug. Die anderen Religionen können durch Gebet, Dialog und Vorleben auch Wahrheiten zukommen, die dem einzelnen helfen, sich für das Gute zu entscheiden.
Waagerl
@Brazos Darum geht es garnicht. Es geht darum das Papst Franziskus die Brüderlichkeit vorgaukelt um die NWO zu installieren. Unter dem Vorwand wie sind ja eine Menschen- Familie. Den Christen bescheinigt er Proselytismus und beim Islam, sagt er wir reden nicht über den Islam! Ja wie kann man den Religionen zusammenführen, indem man bei dem einen das schlechte sucht und bei denen die unsere …More
@Brazos Darum geht es garnicht. Es geht darum das Papst Franziskus die Brüderlichkeit vorgaukelt um die NWO zu installieren. Unter dem Vorwand wie sind ja eine Menschen- Familie. Den Christen bescheinigt er Proselytismus und beim Islam, sagt er wir reden nicht über den Islam! Ja wie kann man den Religionen zusammenführen, indem man bei dem einen das schlechte sucht und bei denen die unsere Religion hassen das Gute? Warum schweigt er zur Christenverfolgung und lobt Merkel und Marcron, welche den christlichen Glauben und das Abendland auslöschen. Warum nimmt er freimaurerische Symbole an? Warum küssst er Politikern die Schuhe und en Migranten die Füße und kniet nicht vor dem Allerheiligesten? Warum löscht er unsere kath. Religion aus, indem er sich nicht zu den Verwüstungen und Bränden der Kirche und er Christenverfolgung in Europa und der Welt äussert. Warum spricht er nicht gegen den Verfall der Kirche, wie gegen die Abschaffung des Zölibats und das Frauenpriesterum? Warum hält er nicht die alte Messe hoch, nach dem überlieferten Ritus und ich könnte noch so viel mehr aufführen!
Homosexualität, Klimawandel usw, usw.

Nein wir werden ausgeliefert, so wie man Jesus ans Kreuz ausgliefert hat!
Nein Gott will keine NWO. Er möchte das alle zum glauben an Jesus Christus kommen und nicht eine satanische Kirche mit einem Antichristen drin, wo die Menschen Höllenqualen erleiden! Ich sehe keine Geschwisterlichkeit wo wir dem Tier geopfert werden!
Brazos
@Waagerl
Mir kommt es so vor, als wenn einige sich hier daran stoßen, das Franziskus aufzeigt, das Andersgläubige auch Menschen sind und auch von Gott gewollt und geliebt.
Gott will das jeder Mensch errettet wird und das größte Hindernis der Freie Wille und Lieblosigkeit, bzw. Hass auf alles Andere.
Waagerl
@Brazos Nein das stimmt nicht! Das sehen Sie falsch! Dafür kennen Sie die Hintergründe zu wenig wer und was Papst Franziskus ist und welche Pläne er verfolgt! Er ist nicht der so scheinbar barmherzige Papst der sich für die Armen einsetzt, sondern er unterstützt damit die Machthaber dieser Welt! Er kann sich gut in der Öffentlichkeit verkaufen, aber wer sich eine Zeit lang mit seiner Person …More
@Brazos Nein das stimmt nicht! Das sehen Sie falsch! Dafür kennen Sie die Hintergründe zu wenig wer und was Papst Franziskus ist und welche Pläne er verfolgt! Er ist nicht der so scheinbar barmherzige Papst der sich für die Armen einsetzt, sondern er unterstützt damit die Machthaber dieser Welt! Er kann sich gut in der Öffentlichkeit verkaufen, aber wer sich eine Zeit lang mit seiner Person befasst hat und seine Handlungen und Worte beobachtet, weiß das alles aus Berechnung geschieht! Der Papst hat die Aufgabe die Kirche zu schützen und nach der Heiligen Schrift zu leben aber das tut er nicht! Als er den Politikern unterwürfig die Füße geküsst hat, hat er uns mit diesem Judaskus verraten, aber auch lange vorher schon zu vielen anderen Gelegenheiten! Feindesliebe bedeutet auch aufrechtet Gang und nicht Bückdichhaltung, Unterwerfung! Wissen Sie wer im Staub kriecht? Das ist die Schlange!
Wie kann er eine Klima-greta loben, owohl hnter diesem Mädchen eine perfide machtzentrale der Politiker steht, welche nicht im Interesse des Volkes steht, sondern Pläne zur Bevölkerungsreduzierung!
Brazos
Moin Waagerl
Man muss Franziskus nicht mögen, aber das Papstamt ist für einen Katholiken zu Respektieren und die Aussagen und Handlungen eines Papstes eine besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Ansonsten ist man eigentlich ein Protestant.
Wer sich für die Armen einsetzt, der handelt eigentlich immer im Sinne Jesus und die Welt, die Rechten in Italien, werden unserem Papst noch das Leben schwer …More
Moin Waagerl
Man muss Franziskus nicht mögen, aber das Papstamt ist für einen Katholiken zu Respektieren und die Aussagen und Handlungen eines Papstes eine besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Ansonsten ist man eigentlich ein Protestant.
Wer sich für die Armen einsetzt, der handelt eigentlich immer im Sinne Jesus und die Welt, die Rechten in Italien, werden unserem Papst noch das Leben schwer machen. Die Klima Greta ist zu loben, wer kann es ihr verdenken, das bei der Klimaverschiebung sie Angst vor der Zukunft hat, sie hat schließlich den allergrößten Teil ihres Lebens noch vor sich. Außerdem kann die Greta mit den anderen Jugendlichen nichts dafür das sie von verschiedenen Lobbygruppen missbraucht werden. Sie hat nie gesagt, das ihre Lösungsvorschläge das non plus ultra sind, in einigen ihrer Lösungsvorschlägen, liegt die Greta genau richtig, wir müssen Konsumverzichten und Dauerfliegerei einstellen.
Waagerl
Ach @Brazos, Sie sind so blauäugig! Wer sich für die Armen einsetzt? Nöö, das eine Ungleichgewicht geschaffen wird? Das die Länder wo die Migranten herkommen nicht aufgebaut werden, dafür andere Länder zerstört werden! Greta wird bewusst missbraucht, durch ihre Eltern , durch die Politiker, durch die Kirche! Kennen Sie die Vorfahren von Greta und deren Zusamme hang mit der Klimalüge, nein? …More
Ach @Brazos, Sie sind so blauäugig! Wer sich für die Armen einsetzt? Nöö, das eine Ungleichgewicht geschaffen wird? Das die Länder wo die Migranten herkommen nicht aufgebaut werden, dafür andere Länder zerstört werden! Greta wird bewusst missbraucht, durch ihre Eltern , durch die Politiker, durch die Kirche! Kennen Sie die Vorfahren von Greta und deren Zusamme hang mit der Klimalüge, nein? Dann schauen Sie unter @Theresia Katharina nach! Da finden Sie was Sie suchen zum Thema!

Ich schenke Ihnen mal einen Vergleich, das verdrehte Spiegelbild. Sie schauen in den Spiegel hinein und sehen eine schöne Gestalt, aber sobald Sie das Spiegelbild wenden, so erscheint eine Teufelsfratze! So ist es auch mit vielen Menschen. Menschen mit 2 oder mehreren Gesichtern.

Spieglein , Spieglein an der Wand...

Am Anfang wollte ich auch PF glauben und habe michmit anderen Menschen verfeindet, überworfen. Aber dann habe ich gemerkt das das nur eine Finte von PF ist. Das war wie eine Einsiegsdroge, der bescheidene Papst. Habe dann aber gemerkt, wie er sich nach und nach veränderte und sein Geisteshaltung gespürt. Er ist ein ein weltlicher Papst, kein göttliches Antlitz spiegelt sich da. Das kann man wenn man Menschenkenntnis hat sehr gut feststellen!
Brazos
Lieber Waagerl, natürlich bin ich blauäugig, sogar tief meeresblauäugig ;)
Ich kenne die Eltern von Greta nicht wirklich, ich weiß abe,r das Geta ihre Mutter von der Vielfliegerei, zu ihren Auftritten weggebracht hat, beten wir dafür, das noch viel mehr Menschen von der Vielfliegerei weggebracht werden.
Vielleicht haben sie früher mit Franziskus einen Personenkult betrieben und dann zu heute, …More
Lieber Waagerl, natürlich bin ich blauäugig, sogar tief meeresblauäugig ;)
Ich kenne die Eltern von Greta nicht wirklich, ich weiß abe,r das Geta ihre Mutter von der Vielfliegerei, zu ihren Auftritten weggebracht hat, beten wir dafür, das noch viel mehr Menschen von der Vielfliegerei weggebracht werden.
Vielleicht haben sie früher mit Franziskus einen Personenkult betrieben und dann zu heute, von einem Extrem zum anderen gewechselt.
Waagerl
@Brascos Oh nein, ich habe keine Personenkult betrieben. Habe aber schon immer eine Schwierigkeit gehabt mit der Barmherzigkeit der Kirche wie sie verkündet wird und wie sie vorgelebt wird! Und wissen Sie was, unter PF hat sich alles noch mehr verschlechtert! Weil er die Gottesfurcht mit der Menschenfurcht verwechselt! Er ehrt den Menschen mehr als er Gott ehrt!

Was hat er denn für die Menschen …
More
@Brascos Oh nein, ich habe keine Personenkult betrieben. Habe aber schon immer eine Schwierigkeit gehabt mit der Barmherzigkeit der Kirche wie sie verkündet wird und wie sie vorgelebt wird! Und wissen Sie was, unter PF hat sich alles noch mehr verschlechtert! Weil er die Gottesfurcht mit der Menschenfurcht verwechselt! Er ehrt den Menschen mehr als er Gott ehrt!

Was hat er denn für die Menschen auch in anderen Ländern getan? Nach Abu Dhabi lobte er die kulturelle Bereicherung usw. usw. Aber an die Randgebiete ist er nicht gegangen, sondern sang eine Lobeshymne auf den Islam! Das ist das selbe wie wenn ich auf eine schöne Insel fliege und den Rest der Welt außen vor lasse! Nee, nee, die Papst weiß zu manipulieren!

War schon im Kommunismus so, wenn Honecker die Städte besuchte, wurden die Häuser und Fassafen aufgemotzt wo Honecker lang fuhr. Alles für die Medien zur zur Schaustellung. So ist es auch mit PF und weiten Teilen der Kirche!
Brazos
@Waagerl Das sehe ich genau andersherum, wir Menschen müssen in allen anderen Menschen zuerst Brüder und Schwestern sehen, ansonsten ist man auf einer Insel und läßt den Rest der Welt draußen.
Manipulierend finde ich, das oben eine Fotomontage des Papstes gepostet wurde.
Waagerl
@Brazzos, wir Menschen müssen in allen anderen erst Brüder und Schwestern sehen? Ja. meine eigene Lebenserfahrung und die Erfahrung der Päpste hat mir aber gezeigt, das durch falsche Mittel der Barmherzigkeit mehr Schaden angerichtet wird, als man denkt!

Wenn Barmherzigkeit und Gerechtigkeit nicht ausgewogen sind, bleiben nur Genderrevolution übrig! Abtreibung , Homosexuatät, Euthanasie, …
More
@Brazzos, wir Menschen müssen in allen anderen erst Brüder und Schwestern sehen? Ja. meine eigene Lebenserfahrung und die Erfahrung der Päpste hat mir aber gezeigt, das durch falsche Mittel der Barmherzigkeit mehr Schaden angerichtet wird, als man denkt!

Wenn Barmherzigkeit und Gerechtigkeit nicht ausgewogen sind, bleiben nur Genderrevolution übrig! Abtreibung , Homosexuatät, Euthanasie, Missbrauch und Kinderehe, im Islam uvm, alles unter dem Deckmantel der Barmherzigkeit!
Brazos
@Waagerl
"Selig die Barmherzigen; denn sie werden Erbarmen finden."
Barmherzigkeit kann nie verkehrt sein, sie meinen wohl das man Missstände verschweigt, das ist das Gegenteil von Barmherzigkeit.
Unser Papst sucht in vielen Bereichen die Goldene Mitte, das finde ich gar nicht so verkehrt. Extreme, auf allen Seiten, sind nicht wirklich gut.
Waagerl
Wissen Sie @Brazzos, wie heißt es in der Heiligen Schrift? Hütet euch eure Gerechtigkeit zur Schau zu stellen.... oder wenn eure Gerechtigkeit nicht größer ist als.., Ja und da liegt der Dreh-und Angelpunkt! Barmherzigkeit unter dem Deckmantel der Barmherzigkeit und Barmherzigkeit unter dem Deckmantel der Gerechtigkeit, beides findet im Vatikan, in der Kirche und in der Politik so wie in weiten …More
Wissen Sie @Brazzos, wie heißt es in der Heiligen Schrift? Hütet euch eure Gerechtigkeit zur Schau zu stellen.... oder wenn eure Gerechtigkeit nicht größer ist als.., Ja und da liegt der Dreh-und Angelpunkt! Barmherzigkeit unter dem Deckmantel der Barmherzigkeit und Barmherzigkeit unter dem Deckmantel der Gerechtigkeit, beides findet im Vatikan, in der Kirche und in der Politik so wie in weiten Teilen der Gesellschafft statt! Ein Teufelswerk auf Kosten der Heiligen Schrift!

Hütet Euch vor den falschen Gesetzeslehrern, dazu zähle ich auch PF @Theresia Katharina
Pie Jesus likes this.
Brazos
@Waagerl
Barmherzigkeit ist nicht Gerechtigkeit, aber Barmherzigkeit kann ganz schnell dazu führen, das man von Gott, aus Erbarmen, gerecht gesprochen wird.
Eine Leserin likes this.
Waagerl
@Brazzos, das Erbarmen Gottes kann nur mit der Gerechtigkeit Gottes einhergehen, sonst wäre das Kreuzesopfer Jesu eine Lüge!
Brazos
@Waagerl Natürlich, ohne die Gerechtigkeit zu akzeptieren, wäre eigentlich noch nicht mal Busse möglich.
@Waagerl Das Kreuzesopfer Jesu ist die Wahrheit. Mit keinem ,,sonst", usw., bedingt.
Waagerl
@Brazzos Akzeptanz, Toleranz das sind für mich viel mißbrauchte Begriffe, Wörter, die man ziehen kann wie Kaugummi!
Waagerl
@Eine Leserin, der Luftballon möchte mit Ihnen keinen Kontakt mehr pflegen!
Waagerl.Es ist eine, wiederholte Ermahnung, im Bezug, auf das Kreuzesopfer Jesu Christi und Ihre Äusserungen, dazu. Ein Kontakt, mit dem User Waagerl, gibt es, für mich , nicht.
Waagerl
@Eine Leserin Ihre Ermahnung, Kreuzesopfer? Was wollen Sie, Sie selbst, haben das Kreuzesopfer nicht verstanden hat! Bitte lassen Sie mich in Ruhe mit Ihren Kommentaren therapieren Sie mich nicht, Sie Bauernfänger! Können Sie überhaupt sinnerfassend lesen?
User Waagerl, was kwatschen Sie mich an ? Haben Sie immer noch nicht genug gelabert, mir gegenüber und das, ausschliesslich persónlich und reichlich dreckig ( in diesen 2 Tagen) ? Ein ,, kein Kontakt pflegen", sieht anders aus.
Waagerl
@Brazzos, wie sagte einmal Michael Hesemann? Toleranz ist ein Begriff für Denkfaule, welche sich nicht entscheiden wollen!
Brazos
@Waagerl Toleranz ist eine christliche Tugend, zu ertragen was mich am anderen stört und gleichberechtigt als Bruder und Schwestern, von Gott geliebt, zu sehen.
Waagerl
@Brazzos haben Sie schon mal was von echter und unechter Toleranz gehört!

Einige Beispiele: Ich toleriere ein System das mich und andere fertig macht oder ich kämpfe dagegen an!
Ich akzeptiere das der christliche Glaube untergeht oder ich kämpfe dagegen an! Ich toleriere Sexkoffer in Kitas oder ich kämpfe dagegen an. Ich toleriere, akzeptiere Abtreibung oder ich kämpfe dagegen an! Und so gibt …
More
@Brazzos haben Sie schon mal was von echter und unechter Toleranz gehört!

Einige Beispiele: Ich toleriere ein System das mich und andere fertig macht oder ich kämpfe dagegen an!
Ich akzeptiere das der christliche Glaube untergeht oder ich kämpfe dagegen an! Ich toleriere Sexkoffer in Kitas oder ich kämpfe dagegen an. Ich toleriere, akzeptiere Abtreibung oder ich kämpfe dagegen an! Und so gibt es noch unzählige Beispiele..!
Waagerl
@Eine Leserin Saul, Saul warum verfolgst Du mich?
gennen
....und aus Saulus wurde Paulus.
gennen
@Waagerl Sie haben mich falsch verstanden. Denn ich gebe @Eine Leserin recht, sie ist schon zum "Paulus" geworden.
Waagerl
@gennen, das ist IHRE persönliche Ansicht! Ich muss das, IHRE PATRTEIUNG aber nicht übernehmen, oder?
Waagerl
@Eine Leserin
vor 7 Stunden
User Waagerl, was kwatschen Sie mich an ? Haben Sie immer noch nicht genug gelabert, mir gegenüber und das, ausschliesslich persónlich und reichlich dreckig ( in diesen 2 Tagen) ? Ein ,, kein Kontakt pflegen", sieht anders aus.


Wau, dafür das Sie sich als Psycholologe geoutet haben, müssten Sie eigentlich wissen, das es quatschen heißt und nicht kwatschen. Und ja was …
More
@Eine Leserin
vor 7 Stunden
User Waagerl, was kwatschen Sie mich an ? Haben Sie immer noch nicht genug gelabert, mir gegenüber und das, ausschliesslich persónlich und reichlich dreckig ( in diesen 2 Tagen) ? Ein ,, kein Kontakt pflegen", sieht anders aus.


Wau, dafür das Sie sich als Psycholologe geoutet haben, müssten Sie eigentlich wissen, das es quatschen heißt und nicht kwatschen. Und ja was mischen Sie sich ungefragt ein?

Und nich nur hier, bisher war das bei jedem Thread so, das Sie sich eingemischt haben und sich dreckig geäussert habe, Depression, Luftballon uw. Und jetzt hier die Tatsachen verdrehen! Trotzdem ich Sie gesperrt habe verfolgen Sie mich!

Ja soviel zu Ihrer Intelligenz? Und Kompetenz?
Vielleicht verraten Sie mir, Userin Waagerl, bei Ihrer, offensichtlich, so hohen Inteligenz und Kompetenz, wie man ,Sowas, wie Sie, praktisch, loskriegt. Milde und und grober, menschlich, geht nicht. Ja, auf Ihre Art, Okultismus und Esoterik, bzw, noch mehr ?, kenne ich nicht, gehóre nicht zu Euch . Bin auch kein Psychologe und nicht Ihr Therapeut. Vielleicht, wie eine Schmeissfliege ? Mit einer …More
Vielleicht verraten Sie mir, Userin Waagerl, bei Ihrer, offensichtlich, so hohen Inteligenz und Kompetenz, wie man ,Sowas, wie Sie, praktisch, loskriegt. Milde und und grober, menschlich, geht nicht. Ja, auf Ihre Art, Okultismus und Esoterik, bzw, noch mehr ?, kenne ich nicht, gehóre nicht zu Euch . Bin auch kein Psychologe und nicht Ihr Therapeut. Vielleicht, wie eine Schmeissfliege ? Mit einer Fliegenklatsche.... Ungeziefer- Spray ? Dūrfte Ihnen nicht unbekannt, sein.
Pie Jesus
@kathvideo. Franziskus hat nicht gesagt, wie Sie fälscherweise behaupten, dass Gott die Vielfalt der Religion zulässt, sondern positiv WILL. Gerade im Spanischen Original-Wortlaut ist seine Aussage glasklar vom WOLLEN die Rede. Als typischer Franziskus-Fan verdrehen Sie Fakten und Aussagen nur um die frontalen Angriffe des Papstes am Evangelium und die Preisgabe des Absolutheitsanspruchs …More
@kathvideo. Franziskus hat nicht gesagt, wie Sie fälscherweise behaupten, dass Gott die Vielfalt der Religion zulässt, sondern positiv WILL. Gerade im Spanischen Original-Wortlaut ist seine Aussage glasklar vom WOLLEN die Rede. Als typischer Franziskus-Fan verdrehen Sie Fakten und Aussagen nur um die frontalen Angriffe des Papstes am Evangelium und die Preisgabe des Absolutheitsanspruchs Christi zu verschleiern. Widerlich.

"Damit ist der Häresievorwurf an Papst Franziskus widerlegt." Wenn man wie Sie die Unwahrheit sagt, die die Aussage des Papstes verzerrt und frisiert widergibt, dann erscheint der Häresievorwurf am Papst unbegründet. In Wirklichtkeit sagte der Papst mit Datum und Stempel, dass Gott will, dass sein Sohn von Menschen beleidigt wird, die seine Gottheit und Erlösung ablehnen. Franziskus sagt, dass Gott falsche Religionen und Götter will. Punkt.
matermisericordia likes this.
Graham likes this.
Naja, die letzten Sätze von Benedikts Brief sind wohl eher fragwürdig ihm persönlich zuordenbar
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Maria Katharina likes this.
rumi
Im Vatikan herrscht Satan.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Maria Katharina likes this.
@Franziskus, der Nichthäretiker
Und ihr Posting, Theresia Katharina, ist das Werk des Teufels.
______________________
Aber sicher!
Wer Augen und Ohren hat und erkennen will, dem schenkt der HERR auch die Gnade der Erkenntnis.
Dass hier Benedikt vorgeführt und missbraucht werden sollte, ist doch offenbar.
Auch an anderer Stelle wird er benutzt, wenn FP ihn öffentlic vorführt, um zu …More
@Franziskus, der Nichthäretiker
Und ihr Posting, Theresia Katharina, ist das Werk des Teufels.
______________________
Aber sicher!
Wer Augen und Ohren hat und erkennen will, dem schenkt der HERR auch die Gnade der Erkenntnis.
Dass hier Benedikt vorgeführt und missbraucht werden sollte, ist doch offenbar.
Auch an anderer Stelle wird er benutzt, wenn FP ihn öffentlic vorführt, um zu umarmen (grrrrr) und zu zeigen, dass kein Blatt Papier zwischen die beiden passt!
Fake!
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Theresia Katharina likes this.
SvataHora
Wenn das von Emeritus Ratzinger stimmt, dann hatten wir wohl auch in ihm einen Fakepapst - wie alle seit Papst Pius XII. !
matermisericordia likes this.
@SvataHora : Es stimmt was Sie schreiben - aber noch aus einem anderen Grund:
Selbst wenn er rechtgläubig gewesen wäre, ist da noch das Problem:
dass vorherige Scheinpäpste Bischöfe und Kardinäle erhoben haben.

Da aber alle Handlungen und Verfügungen der Scheinpäpste null und nichtig sind vor Gott, waren und sind die Ernannten auch keine Kardinäle und nicht befugt,( lt. geltendem Kirchenrec…More
@SvataHora : Es stimmt was Sie schreiben - aber noch aus einem anderen Grund:
Selbst wenn er rechtgläubig gewesen wäre, ist da noch das Problem:
dass vorherige Scheinpäpste Bischöfe und Kardinäle erhoben haben.

Da aber alle Handlungen und Verfügungen der Scheinpäpste null und nichtig sind vor Gott, waren und sind die Ernannten auch keine Kardinäle und nicht befugt,( lt. geltendem Kirchenrecht) an einer Papstwahl teilzunehmen.

Die Wahl wäre schon deshalb ungültig, weil Nichtbefugte wählen.

Uns kann nur noch Gott der Herr aus dieser Misere retten!
SvataHora
@matermisericordia - Das ist das fürchterliche Dilemma! Ein gültiger Papst könnte nur noch von gültig geweihten Tradibischöfen bzw. Sedisvakantistenbischöfen und aus deren Reihen gewählt werden.
SvataHora
@Pro Landeskirche AT - Sedisvakantisten waren, sind und bleiben KATHOLIKEN. Sie haben einfach das weitergemacht, was sie von kindauf waren ohne den ganzen Konzilsirrtümern und Veränderungen auf den Leim zu gehen. Ihre Priester und Bischöfe sind gültig geweiht - in der vollen Apostolischen Sukzession! Die Gläubigen empfangen daher vollgültige Sakramente, was man bei den nachkonziliaren …More
@Pro Landeskirche AT - Sedisvakantisten waren, sind und bleiben KATHOLIKEN. Sie haben einfach das weitergemacht, was sie von kindauf waren ohne den ganzen Konzilsirrtümern und Veränderungen auf den Leim zu gehen. Ihre Priester und Bischöfe sind gültig geweiht - in der vollen Apostolischen Sukzession! Die Gläubigen empfangen daher vollgültige Sakramente, was man bei den nachkonziliaren Katholiken (?) nicht behaupten kann.
@SvataHora Sie haben Recht. Die Sedisvakanzbischöfe, sofern sie in der katholischen Sukzession sind - worauf in der Regel sehr darauf gachtet wird - und die SV-Priester machen da weiter, wo Papst PiusXII. aufgehört hat.
Die Hl. Messe aller Zeiten - mit fast ständigem Knien, ohne "gemeinsam mit unserem Papst blablabla"(ist das schön!!) - was ja die Pius- und Petrusbrüder eifrig auf lateinisc…More
@SvataHora Sie haben Recht. Die Sedisvakanzbischöfe, sofern sie in der katholischen Sukzession sind - worauf in der Regel sehr darauf gachtet wird - und die SV-Priester machen da weiter, wo Papst PiusXII. aufgehört hat.
Die Hl. Messe aller Zeiten - mit fast ständigem Knien, ohne "gemeinsam mit unserem Papst blablabla"(ist das schön!!) - was ja die Pius- und Petrusbrüder eifrig auf lateinisch beten.
3 Stunden vor der Hl. Kommunion Nüchternheitsgebot, alles noch einmal beichten, Fastenzeit wie früher
- ja da war Vieles neu und strenger und ungewohnt - aber man spürt es - RICHTIG.

Einige Sedisvakantisten glauben, dass seit Papst Pius X. alle vom rechten Glauben abgewichen sind und einige wählen einen Papst, was aber seitens der alten Kirchenrechtsbestimmungen wohl derzeit nicht möglich ist.
Einige lassen sich von altkatholischen Bischöfen weihen, welche schismatisch, also gültig, aber unerlaubt sind.
Bei diesen darf man die Sakramente ja nur bei Lebensgefahr empfangen und sie hätten das nicht tun sollen.
Also auch hier keine Einigkeit.
Sie wollen aber fast alle nur Eines: Katholisch bleiben!

Es ist nun wie der Prophet Ezechiel (34)sagt: "Nun gehe ich gegen die Hirten vor und fordere meine Schafe von ihnen zurück.
Ich setze sie ab, sie sollen nicht länger die Hirten meiner Herde sein...."ich kümmere mich um meine Schafe und hole sie zurück von den Orten, wohin sie sich am dunklen düsteren Ort zerstreut haben.."
Ja ,es ist finster geworden. Und es wird immer finsterer.

Aber ich hoffe, nicht mehr lange. Der Herr wir eingreifen. Er hat es selber gesagt.
@Pro Landeskirche AT : warum schreiben Sie über die Sedisvakanzbischöfe, wenn Sie ganz offensichtlich keine Ahnung haben? Das stimmt alles nicht, was Sie schreiben. @SvataHora hat Recht.
SvataHora
Kein Sedisvakantist lässt sich von "altkatholischen Bischöfen" "weihen"! Die Sedi-Bischöfe in den USA und Mexico sowie Bischof Stuyver aus Belgien sind allesamt in der römisch-katholischen Weihefolge. Keiner davon ist "altkatholisch" geweiht. Das wäre ja paradox! Seit es bei der "altkatholischen" Sekte auch "Priesterinnen" gibt sind diese "Weihen" nichts als ein Witz und Schall und Rauch!
Carlus likes this.
fast jeder in Europa von den 500 Millionen ungläubigen Atheisten und halbgläubigen Christen (Taufscheinkatholiken) wollen die Kirche abschaffen mithilfe von Homosex, Frauen, Aufgabe von Zölibat usw. und den Islam, aus humanistischen Gründen, einführen. Und die Kirche ist überall dort mit dem Klerus führend, es dem Volkswillen beflissen zu machen, damit sie baldmöglichst nachhause gehen können. …More
fast jeder in Europa von den 500 Millionen ungläubigen Atheisten und halbgläubigen Christen (Taufscheinkatholiken) wollen die Kirche abschaffen mithilfe von Homosex, Frauen, Aufgabe von Zölibat usw. und den Islam, aus humanistischen Gründen, einführen. Und die Kirche ist überall dort mit dem Klerus führend, es dem Volkswillen beflissen zu machen, damit sie baldmöglichst nachhause gehen können. Die Gläubigen sind ihnen alle egal. Sie lassen sie im Stich und laufen davon. Dabei will eigentlich der Bürger von der Authorität geschützt werden, weil er es selber nicht machen kann. Aber die Authorität ist futsch, alle wollen nur noch das Böse. Nicht einmal den Terror bekämpfen sie.
Ja so ungefähr ist es wohl. Die Taufscheinkatholiken wollen nicht unbedingt abschaffen, sondern sich wohlfühlen und teilweise auch das Sagen haben.
Wir müssen lernen, uns von niemandem ausser von Gott abhängig zu machen. Er ist die Autorität, die uns in dieser Zeit des Wahnsinns stärkt.
ExNavi and 3 more users like this.
ExNavi likes this.
matermisericordia likes this.
michael7 likes this.
Carlus likes this.
Carlus likes this.
Sancta
"Franziskus zeigt uns immer wieder das Licht Gottes", ähnliche und viele andere Aussagen hat Benedikt XVI. leider immer wieder gemacht, es scheint wirklich leider keinen Bruch zu geben.
matermisericordia and 2 more users like this.
matermisericordia likes this.
Sascha2801 likes this.
a.t.m likes this.
Liebe Benediktverehrer: wacht auf, er ist nicht der gute, wahrhaft gläubige Papst, für den ihr ihn halten wollt.
Sancta and 3 more users like this.
Sancta likes this.
Carlus likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Sascha2801 likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Die Schwierigkeit ist, dass man es dem einen ansieht, dem anderen aber nicht. Man muss sich halt genau mit den Aussagen befassen und nicht mit Gesicht und Stimme.
das kostet schon Mühe. Aber wenn die Welt in Flammen steht, muss man löschen. Der Katholik hat eine Mitverantwortung.
Pater Pio sagte: Denkt nicht mehr an Euch selbst, es kommt etwas ganz Schreckliches... betet, betet. Heute würde er …More
Die Schwierigkeit ist, dass man es dem einen ansieht, dem anderen aber nicht. Man muss sich halt genau mit den Aussagen befassen und nicht mit Gesicht und Stimme.
das kostet schon Mühe. Aber wenn die Welt in Flammen steht, muss man löschen. Der Katholik hat eine Mitverantwortung.
Pater Pio sagte: Denkt nicht mehr an Euch selbst, es kommt etwas ganz Schreckliches... betet, betet. Heute würde er hin zufügen: Kämpft für den katholischen Glauben.
ExNavi and 2 more users like this.
ExNavi likes this.
michael7 likes this.
matermisericordia likes this.
@Eugenia-Sarto: Sie haben es auf den Punkt gebracht: Leider sieht man es Häretikern nicht immer an, dass sie solche sind.

Ich liebte ihn für sein sanftes Wesen, von seinen Häresien wusste ich lange nichts.

Als ich Benediktverehrer damit konfrontierte, erfolgte ein Wutausbruch - gegen mich!
Die beweisbare Wahrheit ist ihnen so was von egal!
Nur nicht die schöne Traumwelt zur Erschütterung …More
@Eugenia-Sarto: Sie haben es auf den Punkt gebracht: Leider sieht man es Häretikern nicht immer an, dass sie solche sind.

Ich liebte ihn für sein sanftes Wesen, von seinen Häresien wusste ich lange nichts.

Als ich Benediktverehrer damit konfrontierte, erfolgte ein Wutausbruch - gegen mich!
Die beweisbare Wahrheit ist ihnen so was von egal!
Nur nicht die schöne Traumwelt zur Erschütterung bringen...
ExNavi and one more user like this.
ExNavi likes this.
michael7 likes this.
So ist es. Wir tun einfach, was wir können. Möge Gott uns viel Kraft geben für unser Apostolat und vielen Seelen damit Hilfe sein .
michael7 likes this.
P.Benedikt XVI hat sich in den letzten Jahren von PF distanziert, wo er konnte, diese Worte sind ihm untergeschoben worden, genauso wie der Falsche Brief! Der Brief von P.Benedikt XVI ist das Werk von Fälschern
Er wird von PF benutzt für seine Zwecke!
Maria Katharina and one more user like this.
Maria Katharina likes this.
Gestas likes this.
P.Benedikt XVI wird nur benutzt, um PF den Anschein zu geben, dass er rechtmäßiger Papst sei und seine Handlungen auch rechtmäßig. Sind sie nicht!
PF ist der Falsche Prophet der Bibel, der schlimmste Heuchler und ein Papstdarsteller!
Maria Katharina and one more user like this.
Maria Katharina likes this.
Gestas likes this.
One more comment from Theresia Katharina
Wacht bitte auf und bemerkt, dass PF, der Falsche Prophet der Bibel, Papst Benedikt XVI nur benutzt, um seinen angeschlagenen Ruf aufzupolieren!!!! PF ist ein skrupelloser Heuchler und Betrüger!
Der Brief von P.Benedikt XVI ist das Werk von Fälschern
Er hat vor einem Jahr schon mal einen Brief von P.Benedikt XVI gefälscht, allerdings so plump, dass es gleich aufgefallen ist!
Der Häretiker und …More
Wacht bitte auf und bemerkt, dass PF, der Falsche Prophet der Bibel, Papst Benedikt XVI nur benutzt, um seinen angeschlagenen Ruf aufzupolieren!!!! PF ist ein skrupelloser Heuchler und Betrüger!
Der Brief von P.Benedikt XVI ist das Werk von Fälschern
Er hat vor einem Jahr schon mal einen Brief von P.Benedikt XVI gefälscht, allerdings so plump, dass es gleich aufgefallen ist!
Der Häretiker und Ketzer ist nur PF, nicht P. Benedikt XVI.
Gestas likes this.
@Theresia Katharina : lesen Sie bitte seine schrecklichen Häresien in seinen Büchern - das passt leider alles zusammen. Sie wurden vor Kurzem bereits hier eingestellt.
Sie werden doch nicht behaupten wollen, dass ihm das auch jemand in sein Bücher geschmuggelt hat?
Es ist ja gut, wenn man jemand verteidigt, dan man lieb hat - aber hier geht es um die Wahre Katholische Lehre!
ExNavi and one more user like this.
ExNavi likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
michael7 likes this.
Sympathie nützt gar nichts. Wir dürfen uns und anderen nichts vormachen, sondern Gott die Ehre geben, Ihm allein, der die Wahrheit ist. Sonst betrügen wir uns und andere. Ein Papst hat klar die katholische Lehre zu verkündigen ohne Drumherum, ohne eigene modernistische Sichtweisen, ohne Zeitgeist, ohne "Konzilsgeist". Damit muss nun endlich Schluss sein. Gott ist auch unser Richter!
ExNavi and one more user like this.
ExNavi likes this.
matermisericordia likes this.
@Eugenia-Sarto : Bravo!
Tja, ich muss auch noch viel lernen, vor allem eine klare und mutige Sprache. Ohne jemanden zu beleidigen, aber doch ganz wahr. D.h. ohne Feigheit. Wieviel Zeit haben wir denn noch. Und wieviele Leser wünschen hier auch Klarheit. Nachher stehen nämlich alle allein da und brauchen Standfestigkeit im Glauben, um von niemandem verführt zu werden.
Es müssten eigentlich alle, die es Ernst meinen, die …More
Tja, ich muss auch noch viel lernen, vor allem eine klare und mutige Sprache. Ohne jemanden zu beleidigen, aber doch ganz wahr. D.h. ohne Feigheit. Wieviel Zeit haben wir denn noch. Und wieviele Leser wünschen hier auch Klarheit. Nachher stehen nämlich alle allein da und brauchen Standfestigkeit im Glauben, um von niemandem verführt zu werden.
Es müssten eigentlich alle, die es Ernst meinen, die wichtigsten vorkonziliaren Enzykliken lesen und praktisch wie einen Katechismus (im Wesentlichen) auswendig lernen.
ExNavi and 3 more users like this.
ExNavi likes this.
matermisericordia likes this.
Gestas likes this.
gennen likes this.
@Eugenia-Sarto Sie klagen P.Benedikt XVI zu Unrecht an!
Der Brief von P.Benedikt XVI ist das Werk von Fälschern
PF hat 2018 bereits einen Brief von P.Benedikt XVI gefälscht, aber so plump, dass es schnell aufgeflogen ist!
Gestas likes this.
@Eugenia-Sarto Es reicht auch nicht, wenn sie bezüglich PF sagen, wir tun, was wir können und dann trotzdem beim österlichen Segen dann doch auf die Knie zu gehen! Nein, PF muss eindeutig als Falscher Prophet der Bibel gebrandmarkt werden. Nachsicht ist nicht angebracht!
Sie werden sonst weichgespült und merken nicht, dass P.Benedikt XVI durch Lug und Trug von PF missbraucht wird!
PF hat …More
@Eugenia-Sarto Es reicht auch nicht, wenn sie bezüglich PF sagen, wir tun, was wir können und dann trotzdem beim österlichen Segen dann doch auf die Knie zu gehen! Nein, PF muss eindeutig als Falscher Prophet der Bibel gebrandmarkt werden. Nachsicht ist nicht angebracht!
Sie werden sonst weichgespült und merken nicht, dass P.Benedikt XVI durch Lug und Trug von PF missbraucht wird!
PF hat 2018 bereits einen Brief von P.Benedikt XVI gefälscht, aber so plump, dass es schnell aufgeflogen ist!
Gestas likes this.
Sie wiederholen sich ständig. Lassen Sie das!
@Eugenia-Sarto Es ist schlimm zu sehen, wie Sie P.Benedikt XVI auf dieselbe Stufe stellen wie PF und es für möglich halten, dass er die Worte geschrieben hat, die in dem Brief stehen und nicht merken wollen, dass er benutzt wird und ihm Häresien unterstellen, die er nicht begangen hat! Nach dem Motto: Man sieht den Leuten ihre Häresien nicht an...
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Maria Katharina likes this.
@Theresia Katharina: Wie kommen sie denn auf die Idee, dass @Eugenia-Sarto sich von dem Fake Pope segnen lässt?
Ich bin auch nicht in allem einer Meinung mit Papst Benedikt XVI., aber er hätte niemals im Süd-Sudan antichristlichen religiösen Führern die Füße geküßt. Niemals! Man kann Papst Benedikt XVI. nicht mit dem 'Stellvetreter' des Stellvertreters Franziskus vergleichen.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Theresia Katharina likes this.
ExNavi
@Vered Lavan ich stimme Ihnen zu, Papst Benedikt XVI hat nicht die Füße geküsst. Er hat für den Glauben weitaus gefährlichere Gedanken veröffentlicht. Er hat versucht den Sühnetod unseres Erlösers schon fast zu relativieren. Wer Benedikt XVI kritiklos anhimmelt (was Sie ja nicht machen) der kann Franziskus nicht verurteilen. Ich ziehe mich wie die werte @Eugenia-Sarto oder z.B. @matermiseric…More
@Vered Lavan ich stimme Ihnen zu, Papst Benedikt XVI hat nicht die Füße geküsst. Er hat für den Glauben weitaus gefährlichere Gedanken veröffentlicht. Er hat versucht den Sühnetod unseres Erlösers schon fast zu relativieren. Wer Benedikt XVI kritiklos anhimmelt (was Sie ja nicht machen) der kann Franziskus nicht verurteilen. Ich ziehe mich wie die werte @Eugenia-Sarto oder z.B. @matermisericordia auf die reine und wahre Lehre vor VK II zurück und kann daher auch Benedikt XVI und Franziskus für seine Häresien kritisieren
matermisericordia likes this.
@Eugenia-Sarto Nennen Sie mir bitte die Stelle, wo Papst Benedikt XVI den Sühnetod Jesu Christi geleugnet haben soll! Es wurde von Ihnen nur auf sein Buch Einführung in das Christentum verwiesen, wo Häresien drin stehen sollen! Ich habe Sie schon im Forum mehrfach gebeten, mir die Seitenzahlen zu nennen, wo diese von Ihnen angeführten Häresien stehen sollen! Bis jetzt haben Sie alle …More
@Eugenia-Sarto Nennen Sie mir bitte die Stelle, wo Papst Benedikt XVI den Sühnetod Jesu Christi geleugnet haben soll! Es wurde von Ihnen nur auf sein Buch Einführung in das Christentum verwiesen, wo Häresien drin stehen sollen! Ich habe Sie schon im Forum mehrfach gebeten, mir die Seitenzahlen zu nennen, wo diese von Ihnen angeführten Häresien stehen sollen! Bis jetzt haben Sie alle Anfragen von mir unbeantwortet gelassen, auch eine per PN, was ich nur ausnahmsweise tue, behaupten aber weiterhin die Häresien von P.Benedikt XVI.
Ich habe das Buch und möchte das nachlesen!
Unter diesen Umständen finde ich es merkwürdig, dass Sie und andere mir unkritische Anhängerschaft von P.Benedikt XVI unterstellen!
@matermisericordia @Vered Lavan @Maria Katharina @Gestas @Waagerl
Maria Katharina and 2 more users like this.
Maria Katharina likes this.
Gestas likes this.
Waagerl likes this.
Waagerl
Ja das wüsste ich auch gern! Ich würde auch gern nachschauen! Habe das Buch schon griffbereit! @Eugenia-Sarto!
Theresia Katharina likes this.
War es vielleicht in diesem Buch hier?!: www.faz.net/…/joseph-ratzinge…
Gestas likes this.
@Waagerl Die Frage hatte ich längst beantwortet. Hier nochmals Lesen Sie zunächst unter dem Thema: Christologie und Erlösungslehre S. 217, 218.

Dann lesen Sie unter "Gelitten unter Pontius Pilatus..." S. 264, 265, 273, 274. Am Besten, wenn Sie das ganze Kapitel lesen.

Einige der Sätze Ratzingers lauten:
"Die unendliche Sühne" (gemeint ist die Wiedergutmachung der Beleidigungen Gottes durch …More
@Waagerl Die Frage hatte ich längst beantwortet. Hier nochmals Lesen Sie zunächst unter dem Thema: Christologie und Erlösungslehre S. 217, 218.

Dann lesen Sie unter "Gelitten unter Pontius Pilatus..." S. 264, 265, 273, 274. Am Besten, wenn Sie das ganze Kapitel lesen.

Einige der Sätze Ratzingers lauten:
"Die unendliche Sühne" (gemeint ist die Wiedergutmachung der Beleidigungen Gottes durch unsere Sünden, Anmerkung von mir), auf der Gott zu bestehen scheint, rückt so in ein doppelt unheimliches Licht. Von manchen Andachtstexten her drängt sich dem Bewusstsein dann geradezu die Vorstellung auf, der christliche Glaube an das Kreuz stelle sich einen Gott vor, dessen unnachsichtige Gerechtigkeit ein Menschenopfer, das Opfer seines eigenen Sohnes, verlangt habe. Und man wendet sich mit Schrecken von einer Gerechtigkeit ab, deren finsterer Zorn die Botschaft der Liebe unglaubwürdig macht.
So verbreitet diese Bild ist, so falsch ist es.(S. 264)

"...ob es nicht ein unwürdiger Gottesbegriff sei, sich einen Gott vorzustellen, der die Schlachtung seines Sohnes verlangt, damit sein Zorn besänftigt werde. Auf eine solche Frage kann man nur sagen: In der Tat, so darf Gott nicht gedacht werden..." (S. 274).
Aus: Einführung in das Christentum , Josef Ratzinger.
Waagerl
@Eugenia-Sarto Danke, ich schaue es mir morgen in Ruhe an! Eine gesegnete Nachtruhe wünsche ich. Behüt Sie Gott!
Waagerl
Natürlich auch allen anderen hier, wünsche ich eine gesegnete und erholsame Nachtruhe!
@kathvideo: töfftöö, töfftöö - mehr fällt mir zu Ihrem Kommentar nicht ein!

"Sie bezeugen und verkünden den katholischen Glauben" - sagen Sie mal - glauben sie diesen Unsinn, den Sie da schreiben wirklich selber?

Ganz offensichtlich gehören Sie aber auch zu den "Neukatholiken"- und nach deren Lehre stimmt es natürlich was Sie behaupten.
Die wahre katholische Kirche, die Jesus mit Seinem Blut …More
@kathvideo: töfftöö, töfftöö - mehr fällt mir zu Ihrem Kommentar nicht ein!

"Sie bezeugen und verkünden den katholischen Glauben" - sagen Sie mal - glauben sie diesen Unsinn, den Sie da schreiben wirklich selber?

Ganz offensichtlich gehören Sie aber auch zu den "Neukatholiken"- und nach deren Lehre stimmt es natürlich was Sie behaupten.
Die wahre katholische Kirche, die Jesus mit Seinem Blut erworben hat, ist das nicht mehr!
DJP likes this.
kathvideo
Die Sache ist an sich ganz einfach: Benedikt und Franziskus sind in der zeitlichen Abfolge rechtmäßige Päpste, und als solche erkennt einer den anderen an! Außerdem haben beide von Christus den Auftrag erhalten, den katholischen Glauben zu bezeugen und zu verkünden. Dies tun beide auf unterschiedliche Weise. Der Nachweis, dass Papst Franziskus ein Häretiker sei, ist bis jetzt nicht gelungen!
Sancta
@kathvideo
Kann Ihnen nicht recht geben; mit seiner Aussage (Erklärung) "der Pluralismus der Religionen ist Gottgewollt", hat sich Franziskus ganz klar als Häretiker erklärt!
SvataHora and 2 more users like this.
SvataHora likes this.
Vered Lavan likes this.
smily-xy likes this.
kathvideo
Franziskus hat gegenüber Weihbischof Athanasius Schneider eine wichtige Klarstellung getroffen. Und diese ist rechtgläubig! www.kath.net/news/67302
Sascha2801 likes this.
Waagerl
Was PF zu Athanasius Schneider sagte, aufgrund der vielen Proteste von Katholiken und was er in Abu Dhabi sagte unterscheidet sich! Wie immer spricht PF mehrdeutig! Und ich denke auch aus Berechnung!
Theresia Katharina and 4 more users like this.
Theresia Katharina likes this.
SvataHora likes this.
michael7 likes this.
smily-xy likes this.
Gerhard 46 likes this.
@kathvideo Gemäss diesem Link bekräftigt Franziskus wieder einmal wo er in Wahrheit steht. Wie gut kennen Sie die Situation von Weihbischof Athanasius Schneider? Glauben Sie im ernst das unterzeichnete Abkommen in Abu Dhabi ist ein Segen für die katholische Kirche?
smily-xy and one more user like this.
smily-xy likes this.
Gerhard 46 likes this.
@kathvideo Erkennen tut einer den Anderen aber nicht im selben Geist. Wodurch bezeugt und verkündet Franzskus den katholischen Glauben? Es gibt keine unterschiedliche Weise, es gibt nur Eine, die treue Nachfolge Jesus Christus und Seiner Ordnung. Wie viele Nachweise brauchen Sie denn noch um zu erkennen welchen Weg Franziskus eingeschlagen hat? Nur schon die Aussage eines Papstes zum Thema „…More
@kathvideo Erkennen tut einer den Anderen aber nicht im selben Geist. Wodurch bezeugt und verkündet Franzskus den katholischen Glauben? Es gibt keine unterschiedliche Weise, es gibt nur Eine, die treue Nachfolge Jesus Christus und Seiner Ordnung. Wie viele Nachweise brauchen Sie denn noch um zu erkennen welchen Weg Franziskus eingeschlagen hat? Nur schon die Aussage eines Papstes zum Thema „Pluralismus der Religionen sei Gottgewollt“, ist in sich eine Häresie und diese Aussage ist kein Geschwätz sondern Kirchen Recht. Lesen Sie doch einmal den KKK. Sie werden erstaunliches entdecken….
smily-xy and one more user like this.
smily-xy likes this.
Gerhard 46 likes this.
Pie Jesus
@kathvideo "Der Nachweis, dass Papst Franziskus ein Häretiker sei, ist bis jetzt nicht gelungen!" Sie werden immer drolliger. Den Nachweiß, dass Franziskshaut ein Häretiker ist, haut er uns seit 6 Jahren um die Ohren und reibt es uns unter der Nase. Bergoglio ist ein Anti-Papst und ein
Häretiker. Machen Sie bitte Ihren Augen auf! Leider hat Benedikt nach dem er seinen Rücktritt
erklärt und die …More
@kathvideo "Der Nachweis, dass Papst Franziskus ein Häretiker sei, ist bis jetzt nicht gelungen!" Sie werden immer drolliger. Den Nachweiß, dass Franziskshaut ein Häretiker ist, haut er uns seit 6 Jahren um die Ohren und reibt es uns unter der Nase. Bergoglio ist ein Anti-Papst und ein
Häretiker. Machen Sie bitte Ihren Augen auf! Leider hat Benedikt nach dem er seinen Rücktritt
erklärt und die Kirche ihrem Schicksal überlassen hatte, Franziskus Kadavargehorsam gelobt. Auch Benedikt hatte seine Fehler und Versäumnisse. Der Papst bekämpft und verleugnet doch den katholischen Glauben; wo er geht und steht, anstatt ihm seinem Auftrag gemäß zu bezeugen und zu verkünden. Franziskus hat den dreieningen Gott durch den "Gott aller Religionen und den Katholischen Glauben durch "Eine Welt-Religion" bzw. der "Vereinung aller Religionen", ersetzt.
SvataHora
Martin Luther sagte über Satan: "Groß' Macht und viel List sein grausaum' Rüstung ist. Auf Erd'n ist nicht sein's gleichen!" Und diese Beschreibung trifft auch voll auf den sog. "Papst Franziskus"!
SvataHora
Und am meisten würde sich Luther über das protestantische Gedankengut dieses protestantischen Scheinpapstes freuen! Aber dennoch gibt es Punkte, in denen Luther rechtgläubiger war als Jorge Bergoglio (z.B. Religionsvermischung). Luther würde bestimmt sagen: "Dafür sollte man ihn aufs Maul hauen!"
matermisericordia likes this.
Gestas likes this.
CollarUri
Der Gedanke an sich ist nicht schlecht, aber Ihr alle wisst nicht, w a r u m Benedikt den Diplomaten gibt. Sicher ist, dass er inhaltlich den Oberketzer diametral angreift, wenn er die Moral verteidigt, die von jenem wie alles Katholische demontiert wird.
Tradition und Kontinuität likes this.
CollarUri and one more user like this.
CollarUri likes this.
Maximus Confessor likes this.
Was P.Benedikt mal wieder untergeschoben wird, er liegt nicht auf einer Linie mit PF!
@Theresia Katharina Doch das liegt er! Das Problem ist: Sie prüfen das nicht objektiv, sondern sehen es durch diese "BdW"-Brille, dass Franziskus der falsche Prophet sei und legen alles durch diesen Filter aus. Objektivität ist so nicht möglich. Wichtig wäre es hier es mal offen zu prüfen und dann die Frage zu stellen, ob die "falsche Prophet"-Geschichte so vllt. doch nicht haltbar ist. Ich …More
@Theresia Katharina Doch das liegt er! Das Problem ist: Sie prüfen das nicht objektiv, sondern sehen es durch diese "BdW"-Brille, dass Franziskus der falsche Prophet sei und legen alles durch diesen Filter aus. Objektivität ist so nicht möglich. Wichtig wäre es hier es mal offen zu prüfen und dann die Frage zu stellen, ob die "falsche Prophet"-Geschichte so vllt. doch nicht haltbar ist. Ich wiederhole es auch gerne nochmal: Ich bin mir sicher hätte man den größten Umschwung zwischen 2 Päpsten (Pius XII. auf Paul VI) hier mitbekommen wäre interessant was Sie und andere hier geschrieben hätten. Denn hier gab es wirklich einen Unterschied in der Lehre und nicht nur in den Formen der Ausrichtung dessen. Und auch das haben wir überlebt
matermisericordia and 3 more users like this.
matermisericordia likes this.
Antiquas likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
a.t.m likes this.
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
CollarUri likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
@Sacha2801
Diejenigen von uns, die über 60 sind, und das sind nicht wenige, haben den Umschwung zwischen Pius XII und Paul VI durchaus mitbekommen. Ich kann nur sagen: keine Vergleich zu dem schmerzlichen Bruch zwischen Benedikt und Franziskus. In den 60ger Jahren hat lediglich die Pastoral etwas evoluiert, was teilweise berechtigt, ja notwendig war. Lehre und Moral blieben weitgehend …More
@Sacha2801
Diejenigen von uns, die über 60 sind, und das sind nicht wenige, haben den Umschwung zwischen Pius XII und Paul VI durchaus mitbekommen. Ich kann nur sagen: keine Vergleich zu dem schmerzlichen Bruch zwischen Benedikt und Franziskus. In den 60ger Jahren hat lediglich die Pastoral etwas evoluiert, was teilweise berechtigt, ja notwendig war. Lehre und Moral blieben weitgehend unangetastet.
@Tradition und Kontinuität Dass Sie das als Nachfolger Benedikts und des Konzils es sagen ist klar. Ich habe Ihnen letztens dazu schon einen Kommentar geschrieben und als Antwort auf Ihre Aussagen einen Artikel gepostet, der 4 oder 5 Seiten lang ist. Eine Antwort mit Argumenten habe ich von Ihnen nicht gesehen. Es war gerade andersrum: Während JP2/Benedikt und Franziskus zwar andere Formen in …More
@Tradition und Kontinuität Dass Sie das als Nachfolger Benedikts und des Konzils es sagen ist klar. Ich habe Ihnen letztens dazu schon einen Kommentar geschrieben und als Antwort auf Ihre Aussagen einen Artikel gepostet, der 4 oder 5 Seiten lang ist. Eine Antwort mit Argumenten habe ich von Ihnen nicht gesehen. Es war gerade andersrum: Während JP2/Benedikt und Franziskus zwar andere Formen in der Ausrichtung hat fußen diese alle auf dem Fundament, dass alle Religionen gut seien. Beim Bruch durch das 2 Vat. Konzil und die Zeit danach wurde der Wahrheitsanspruch der Kirche aufgegeben und die Fenster zur Welt (Aggiornamento) und den anderen Religionen geöffnet. Hier nochmals der Artikel: War das Konzil ein Bruch mit der Tradition? Oder gab es eine Kontinuität bis Benedikt?
SvataHora likes this.
@Sascha2801
Bitte um Nachsicht. Es ist kein schlechter Wille oder Mangel an Respekt, dass Ihren Artikel noch nicht studiert habe. Ich hatte ihn zudem schlicht übersehen. Mir fehlt momentan einfach die Zeit für längere Diskussionen. Ich bin einfach überzeugt, dass es viele Wege gibt die zum Herrn führen (innerhalb der katholischen Religion). Ich betrachte die, die das Konzil ablehnen weder als …More
@Sascha2801
Bitte um Nachsicht. Es ist kein schlechter Wille oder Mangel an Respekt, dass Ihren Artikel noch nicht studiert habe. Ich hatte ihn zudem schlicht übersehen. Mir fehlt momentan einfach die Zeit für längere Diskussionen. Ich bin einfach überzeugt, dass es viele Wege gibt die zum Herrn führen (innerhalb der katholischen Religion). Ich betrachte die, die das Konzil ablehnen weder als Häretiker noch als schlechtere Christen. Ich erwarte aber auch dasselbe für uns Christen, die wir das Konzil anerkennen und JP II und Benedikt als Orientierung haben.
Es gibt eine Art Respekt vor dem Amt, das es nicht zulässt einen Amtsnachfolger oder Vorgänger zu kritisieren. Ich war früher mal Lehrer. Eines Tages kamen Vorjahres-Schüler zu mir und klagten: Ah hätten wir Sie zurück. Der Herr XY ist einfach furchtbar. Eine Meinung, die ich zumindest verstand. Trotzdem habe ich den Kollegen natürlich verteidigt. Das ist einfach menschlich korrekt. Oder haben …More
Es gibt eine Art Respekt vor dem Amt, das es nicht zulässt einen Amtsnachfolger oder Vorgänger zu kritisieren. Ich war früher mal Lehrer. Eines Tages kamen Vorjahres-Schüler zu mir und klagten: Ah hätten wir Sie zurück. Der Herr XY ist einfach furchtbar. Eine Meinung, die ich zumindest verstand. Trotzdem habe ich den Kollegen natürlich verteidigt. Das ist einfach menschlich korrekt. Oder haben Sie schon gehört, dass der Präsident eines (zivilisierten) Landes (Deutschland, USA,..) über einen seiner Vorgänger hergezogen ist. Man muss das nicht gutheißen, man sollte aber auch keine falschen Schlüsse daraus ziehen.
Waagerl likes this.
Sehr schöne Karikatur, die auch zeigt, dass Franziskus in Kontinuität mit seinen Vorgängern seit dem Konzil ist. Auch wenn einige hier meinen das Übel kommt erst durch ihn
Eugenia-Sarto and 3 more users like this.
Eugenia-Sarto likes this.
matermisericordia likes this.
Sancta likes this.
a.t.m likes this.
SvataHora
@Sascha2801 - Genau! Das Übel kam nicht durch "Papst Franziskus" - sondern er kam durch das Übel, das seit dem II. Vatikanum existiert!
MiRitter72 likes this.
Sascha2801 likes this.
jedenfalls müssen alle bescheuert sein, wenn sie sich herumplagen mit Christus und dann sagen, alle Religionen sind gleich. Aber es ist nicht nur der Papst, sondern alle Europäer. Sie haben einen Klopfer. Es ist eine Art von Schwachsinn, ein Massenschwachsinn. Und die Kleriker glauben selber nicht an Gott. Aller Gottesdienst ist nur sinnlose Fummelei und zum Wegwerfen. Mich würde grausen, wenn …More
jedenfalls müssen alle bescheuert sein, wenn sie sich herumplagen mit Christus und dann sagen, alle Religionen sind gleich. Aber es ist nicht nur der Papst, sondern alle Europäer. Sie haben einen Klopfer. Es ist eine Art von Schwachsinn, ein Massenschwachsinn. Und die Kleriker glauben selber nicht an Gott. Aller Gottesdienst ist nur sinnlose Fummelei und zum Wegwerfen. Mich würde grausen, wenn ich den Koran küsse.
Nicht aller Gottesdienst und nicht alle Europäer. Ansonsten stimmts.
Sancta and one more user like this.
Sancta likes this.
matermisericordia likes this.
ja, aber da war eine Zeit, da gab es in ganz Europa nur 6 Leute, die gegen den Islam etwas gesagt haben und die wurden von Passanten auf der Straße bekämpft. Dann sind 6 Leute vom Islam zum Christentum konvertiert und weil es so wenig waren, wurden alle dem Papst vorgestellt. Seitdem waren sie ihres Lebens nicht mehr sicher und vielleicht sind sie alle schon umgebracht worden ? Später waren es …More
ja, aber da war eine Zeit, da gab es in ganz Europa nur 6 Leute, die gegen den Islam etwas gesagt haben und die wurden von Passanten auf der Straße bekämpft. Dann sind 6 Leute vom Islam zum Christentum konvertiert und weil es so wenig waren, wurden alle dem Papst vorgestellt. Seitdem waren sie ihres Lebens nicht mehr sicher und vielleicht sind sie alle schon umgebracht worden ? Später waren es schon ein paar mehr, die gegen den Islam waren, aber die sind eine verschwindende Minderheit. Jedenfalls waren sogar eifrige Kirchengeher gegen die Kirche. Also die Welt ist sehr stark verblödet, weil man das kommen sieht, was kommen muss. Was glauben denn die eigentlich ?
Eugenia-Sarto likes this.
gennen
Es gibt nur eine wahre Religion, die, die an den wahren Gott glauben, der uns seinen Sohn geschenkt hat, Jesus Christus. Die anderen sind Sekten oder beim Judentum, die Wartenden. Ah, das sind die Schlafschafe, die noch nicht bemerkt haben, das Jesus Christus, für uns geboren worden ist.
Sancta likes this.
Es gibt insofern keinen Bruch, als Franziskus die Lehre offiziell nicht leugnet. Diese wird aber auf ganz subtile Weise außer Kraft gesetzt, was viel wirksamer ist, als ein offizielles Leugnen. Der Papst kniet nicht vor dem Allerheiligsten, ernennt Homofreundliche Bischöfe, hofiert Atheisten, Imane und Abtreibungsbefürworter, …. Zeichen ersetzen Texte. So wird unser Glaube zersetzt, ohne dass …More
Es gibt insofern keinen Bruch, als Franziskus die Lehre offiziell nicht leugnet. Diese wird aber auf ganz subtile Weise außer Kraft gesetzt, was viel wirksamer ist, als ein offizielles Leugnen. Der Papst kniet nicht vor dem Allerheiligsten, ernennt Homofreundliche Bischöfe, hofiert Atheisten, Imane und Abtreibungsbefürworter, …. Zeichen ersetzen Texte. So wird unser Glaube zersetzt, ohne dass groß von Häresien die Rede sein kann.
@Tradition und Kontinuität Ich hatte Ihnen letztens einen eigenen Kommentar und Artikel zu diesem Thema mit dem Bruch geschrieben. Eine Antwort und Argumente habe ich bis heute keine gesehen
a.t.m likes this.
CollarUri likes this.
@Stabsoberlümmel : Wäre es Ihnen möglich, wenn sie einen längeren Text schreiben, einige Absätze zu machen. Es fällt dann das Lesen viel leichter.
So ist man versucht, nicht alles zu lesen, weil es viel anstrengender ist einen "Textbrei" zu lesen.
a.t.m
Wieso sollte er auch einen Bruch feststellen, wenn doch PF nur das beenden möchte was die VK II und Nach VK II Päpste begonnen haben, daher hat er ja auch verräterisch, schmählich und LAU den Papststuhl geräumt..

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegne
Sascha2801 likes this.
Er hat die Erlösung durch Christi Tod geleugnet. Das ist eine ungeheuerliche Haeresie.
Vered Lavan and one more user like this.
Vered Lavan likes this.
matermisericordia likes this.
matermisericordia and one more user like this.
matermisericordia likes this.
Sancta likes this.
@Eugenia-Sarto : Das ist ja das Schlimme , dass das hier immer gefliessentlich "übersehen" wird!
So eine schlimme Häresie hat nicht einmal Luther gewagt.
Eugenia-Sarto likes this.
Mich hat das auch zutiefst schockiert über mehrere Wochen. Noch heute begreife ich nicht, dass ein intelligente Kopf wie Ratzinger die klaren und vielfachen Aussagen der Heiligen Schrift und die klaren Lehren der Konzilien über die Erlösung durch Christi Leiden angreifen und infrage stellen kann.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Vered Lavan likes this.
Ich glaube, dass die Verehrer von B. es nicht verkraften und verdrängen wollen. Wir müssen aber lernen, uns von keinem Menschen abhängig zu machen, wenn es um die Wahrheit geht.
Gestas and 3 more users like this.
Gestas likes this.
MiRitter72 likes this.
Vered Lavan likes this.
matermisericordia likes this.
@Eugenia-Sarto : Glaube hat, wie man sieht, nichts mit Intelligenz zu tun. Sie kann eher hinderlich sein.
Das bestätigt auch die Hl. Schrift immer Wieder.
Und Jesus Christus preist seinen Vater, dass er die göttliche Wahrheit den Kleinen und Unmündigen offenbart und vor den Klugen verbirgt!

Ich denke, diese seine Verblendung eine Göttliche Strafe ist für sein Verhalten im 2. Vatikanum.
Da war …More
@Eugenia-Sarto : Glaube hat, wie man sieht, nichts mit Intelligenz zu tun. Sie kann eher hinderlich sein.
Das bestätigt auch die Hl. Schrift immer Wieder.
Und Jesus Christus preist seinen Vater, dass er die göttliche Wahrheit den Kleinen und Unmündigen offenbart und vor den Klugen verbirgt!

Ich denke, diese seine Verblendung eine Göttliche Strafe ist für sein Verhalten im 2. Vatikanum.
Da war er doch einer der Rädelsführer für den Modernismus!
Über die Modernisten und das Unheil das sie anrichten, hat der Hl.Papst Pius X. bittere Tränen vergossen.
Eugenia-Sarto likes this.
@matermisericordiae: Wenn man nur einen einzigen Satz Jesu:" Das ist mein Blut, das für Euch vergossen wird."nicht einmal lesen und glauben kann? Was ist dann noch der Glaube wert? Wie konnte er nur üb erhaupt Bischof und Kardinal werden! Das wirft ein dunkles Licht auf seine Vorgänger.
@Eugenia-Sarto: Und jetzt studieren Sie noch einmal genau §6 und §7 der Bulle "cum ex apostolatus" von Papst Pius IV.
Das lässt nur eine Schlussfolgerung zu. Wirklich nur eine.
Es ist die prophezeite Abfallkirche und der Herr kommt bald wieder! (Hl. Paulus)
@matermisericordia Die früheren Päpste haben alles Notwendige gesagt. Jetzt haben wir den Endspurt vor dem grossen Knall, Krieg, Katastrophe oder Reinigung zu erwarten. Das wird sehr bitter für alle. Möge Gott uns die Kraft geben, dass wir für seine Heilige Kirche, die nie untergeht, brauchbar sind. Wir müssen sehr nüchtern sein.
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
Vered Lavan likes this.
matermisericordia likes this.
a.t.m likes this.