catholicnewsagency.com
Eva
14

Amazonas-Stammesführer: Besorgt, Synode wird Ideologie des Primitivismus fördern

Ein Stammesführer des Amazonasgebietes hat zum Auftakt der Amazonas-Synode auf einer Konferenz in Rom gesagt, dass eine "Diktatur" von Missionaren, …
Ein Stammesführer des Amazonasgebietes hat zum Auftakt der Amazonas-Synode auf einer Konferenz in Rom gesagt, dass eine "Diktatur" von Missionaren, die Befreiungstheologie lehren, versucht habe, die Entwicklung in der Region zu verhindern und so die indigenen Völker in Armut und Elend zu halten.

Jonas Marcolino Macuxí, der Häuptling des Macuxi-Stammes, behauptete eine solche Förderung des "…More
Ein Stammesführer des Amazonasgebietes hat zum Auftakt der Amazonas-Synode auf einer Konferenz in Rom gesagt, dass eine "Diktatur" von Missionaren, die Befreiungstheologie lehren, versucht habe, die Entwicklung in der Region zu verhindern und so die indigenen Völker in Armut und Elend zu halten.

Jonas Marcolino Macuxí, der Häuptling des Macuxi-Stammes, behauptete eine solche Förderung des "Primitivismus" (eine Ideologie, die besagt, dass vorchristliche indigene Traditionen und Sitten weitgehend edel und gut seien und bewahrt werden sollten), brachte seit den 1970er Jahren Konflikte in die Region und machte all das zunichte, was frühere Missionare und indigene Völker seit mehr als einem Jahrhundert im Sinne einer positiven kulturellen Assimilation erreicht hatten.
matermisericordia and 3 more users like this.
matermisericordia likes this.
piakatarina likes this.
Faustine 15 likes this.
Anna Dagmar likes this.