Language
Im Bistum Aachen, wo es ohnehin scheinbar in der Hauptsache ums liebe Geld geht, weshalb, wie bekannt, sogar die Aachener Printen gegen Geld in den Kellern des Kaiserdomes lagern, gibt es ab Sommer … More
wordpress.com
11 1
tarcis

In der Abtei Mariendonk investieren sie in Indexfonds

So um Weihnachten und Sylvester herum bringen allerlei Zeitungen und Zeitschriften, auch solche, die eher wenig positiv über Glauben und Kirche …
https://tudomine.wordpress.com/2019/01/11/in-der-abtei-mariendonk-investieren-sie-in-indexfonds/
Carlus
Leider ist die Abteikirche vollständig von allem Katholischen entleert. Das Chorgestühl lässt noch einen katholischen Hinweis erkennen.
Ojee!
alfredus
Dass die Abteikirche von allen katholischen Zeichen " befreit " ist, liegt am Zeitgeist und Liberalität seiner Vertreter. Das Gespür für des Heilige und Schöne ist verloren gegangen. Es wird abgeräumt wo es nur geht, wobei das Herzblut für diese sakralen und kunstvollen Gegenstände fehlt. Ein Empfinden oder Bedenken ist nicht mehr zu erwarten, denn der neue Kirchenstil ist : sterile, kühle, … More
Isolde Essen
Das ist doch ganz harmlos im Vergleich zu den Milliarden,
die der Vatikan an Geldvermögen und Immobilien verwaltet.
Die haben sogar Mietshäuser in der Schweiz und in England!
alfredus
Hier spricht wieder kein Kirchenfreund ! Wenn es um den Glauben und der Kirche geht, haben die Kirchenfeinde gleich ein Thema : die reiche Kirche und ihr Vermögen. Dabei weiß jeder, dass die Unterhaltung von Kirchen und Klöstern viel Geld kostet. Da kann es schon mal vorkommen, dass etwas nicht ganz koscher ist.
Eremitin
warum nicht
alfredus
Es hat immer einen faden Geruch, wenn Geld und Vermögen im Zusammenhang mit der Kirche und dem Glauben, genannt werden. Das freut die Kirchenfeinde weil sie wieder einen Ansatz sehen, dem Ruf der Kirche zu schaden. Dabei müssen diese Dinge wie Häuser und Kunstschätze erhalten werden und das geht leider nur mit Geld, dem schnöden Mammon.
Lutrina
Was ist an Indexfonds jetzt so tragisch? Wissen die Kritiker überhaupt was das ist?
Sollen das Klostervermögen besser verscherbelt werden?
sie müssen es ja mit maximalen Zinsen anlegen und es sind ein paar tausend Euro, also das Wort Vermögen täuscht.
das würde ich nicht so öffentlich alles bekannt geben, weil das sind keine Glaubensfragen und geht die böse Öffentlichkeit nichts an. Aber wenn jemand als Zuhörer in die Pfarrgemeinderats-Sitzung kommt, soll er alles erfahren.
Sunamis 46
Furchtbar