UNITATE!
1409

Die deutschen "Alt-Katholiken" über Summorum Pontificum

Papst tritt ein für frühere römisch-katholische Liturgie Mehr als 40 Jahre nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil hat Papst Benedikt XVI. nun die traditionelle lateinische Messe wieder aufgewertet. …
UNITATE!
Der Priester wendet dabei dem Kirchenvolk den Rücken zu.
Diese extreme Variante der Liturgie wurde erst um 1550 auf dem Konzil von Trient eingeführt, um sich von jeder menschennahen Liturgie, wie sie die Protestanten ausübten, massiv abzusetzen. Keine Muttersprache, keine Mitsprache der Gottesdienstteilnehmer, reines Opferverständnis ohne Gemeinschaftscharakter.
und wenn möglich soll der Priester…More
Der Priester wendet dabei dem Kirchenvolk den Rücken zu.
Diese extreme Variante der Liturgie wurde erst um 1550 auf dem Konzil von Trient eingeführt, um sich von jeder menschennahen Liturgie, wie sie die Protestanten ausübten, massiv abzusetzen. Keine Muttersprache, keine Mitsprache der Gottesdienstteilnehmer, reines Opferverständnis ohne Gemeinschaftscharakter.
und wenn möglich soll der Priester auf die Menschen hingewandt (wie Jesus es auch beim letzten Abendmahl begonnen hat)

Dankesfeier mit Vergegenwärtigung des auferstanden Christus
Gott ist nach dem altkirchlichen Verständnis kein Gott, der Opfer fordert immer und immer wieder, sondern ein Gott der Begegnung und der Liebe.