Kein weiterer Kommentar nötig: „Die Dogmatikerin Margit Eckhold ist Spezialistin für Geschlechterfragen.“
katholisch.de
Tesa
8

Gender-Dokument: Dogmatikerin wirft Vatikan Unkenntnis vor

Autoren seien auf Rede von "Gender-Ideologie" hereingefallen Die Dogmatikerin Margit Eckhold ist Spezialistin für Geschlechterfragen. Den Autoren …
Copertino
Sinai 47 likes this.
also sich in das Geschlechtsleben der Menschen hinein zu mischen und das zu einer Pseudo-Wissenschaft zu machen, ist der größte Blödsinn, soll sie doch Physik studieren oder Mathematik, wenn sie sich geistig betätigen will, da wird ihr klar werden, was sie alles nicht kann. Aber soll sie doch die Mathematik beherrschen, die Menschen vor 300 Jahren schon gekonnt haben. Sowas hat einen Sinn. Aber …More
also sich in das Geschlechtsleben der Menschen hinein zu mischen und das zu einer Pseudo-Wissenschaft zu machen, ist der größte Blödsinn, soll sie doch Physik studieren oder Mathematik, wenn sie sich geistig betätigen will, da wird ihr klar werden, was sie alles nicht kann. Aber soll sie doch die Mathematik beherrschen, die Menschen vor 300 Jahren schon gekonnt haben. Sowas hat einen Sinn. Aber allerweil Tag und Nacht nur das Geschwätz über dem Pimmel
Leider wird nichts passieren! Seit Jahrzehnten werden solche Leute von der NOM Kirche in bedeutende Positionen gebracht, damit sie eine gute Reichweite für ihre Irrlehren haben! Das wird von den Verräter-Bischöfen gedeckt!
Gestas likes this.
Die Frau soll sich mit dogmatischen Fragen beschäftigen. Sie soll die wahre Lehre der Kirche reflektieren und begründen und sich mit Fragen beschäftigen, wie der heutige Mensch an den katholischen Glauben herangeführt werden kann. Sie ist schließlich Professorin für Dogmatik. Das war früher ein Gebiet für gläubige Priester. Heute beschäftigt sich diese "Dogmatikerin" mit Geschlechterfragen und "…More
Die Frau soll sich mit dogmatischen Fragen beschäftigen. Sie soll die wahre Lehre der Kirche reflektieren und begründen und sich mit Fragen beschäftigen, wie der heutige Mensch an den katholischen Glauben herangeführt werden kann. Sie ist schließlich Professorin für Dogmatik. Das war früher ein Gebiet für gläubige Priester. Heute beschäftigt sich diese "Dogmatikerin" mit Geschlechterfragen und "Gender-Ideologie". Ich glaube, da stimmt etwas nicht mehr ... . Die Frau sollte ihrer eigenen Aufgabe (Dogmatik) nachkommen, ansonsten müsste Bischof Bode schnell eingreifen und den Lehrstuhl mit einer anderen Person neu besetzen. Wir brauchen Spezialisten für Dogmatik und nicht für diesen "Gender-Unsinn"!
a.t.m
Wie wird nun ihr irdischer kirchlicher Vorgesetzter reagieren? Wird er der innerkirchlichen antikatholischen Irrlehrerin und Wölfin in Schafskleidern das Missio canonica entziehen oder wird sich der Ortsbischof auf ihre Seite Schlagen?? Den nicht diese Wortmeldung ist der wahre Skandal, das Verhalten der Bischöfe ist seit langen der wahre Skandal, die ihre Herde ins BODEnlose der Hölle führen. …More
Wie wird nun ihr irdischer kirchlicher Vorgesetzter reagieren? Wird er der innerkirchlichen antikatholischen Irrlehrerin und Wölfin in Schafskleidern das Missio canonica entziehen oder wird sich der Ortsbischof auf ihre Seite Schlagen?? Den nicht diese Wortmeldung ist der wahre Skandal, das Verhalten der Bischöfe ist seit langen der wahre Skandal, die ihre Herde ins BODEnlose der Hölle führen.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Theresia Katharina and one more user like this.
Theresia Katharina likes this.
Gestas likes this.
Passt doch wieder zum Genderwahn! Zudem so nebenbei und dennoch passend .... wann sollte dieser Irrsinn des Frauenstreiks stattfinden? Würden Männer und Frauen das tun was Gott in SEINER Weisheit von uns verlangt so gäbe es manchen Wahnsinn nicht .....
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Alexander VI. likes this.
Seit wann befasst sich denn die Dogmatik mit "Geschlechterfragen". Im Magnificat heißt es zwar "von Geschlecht zu Geschlecht", aber es ist etwas anderes!
Pater Jonas and 2 more users like this.
Pater Jonas likes this.
nujaasNachschlag likes this.
CollarUri likes this.
Da ist im Vatikan niemand auf die Gender-Ideologie hereingefallen, sondern das ist alles in Abstimmung mit der NWO/UNO/WHO gelaufen, Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin war auf das Bilderberger Treffen 2018 eingeladen gewesen!
Gestas likes this.