idea.de
Carlus
22

Sonntagszeitung: Immer mehr Menschen halten sich für transgender

Transsexualität Die Zahl junger Menschen, die sich für transgender halten, ist in den vergangenen Jahren stark angestiegen. Foto: pixabay.com Frankfu…
michael7 likes this.
Elista
Das ist ja gerade Mode und dieses Thema wird gerade überall thematisiert.
Susi 47 likes this.
Aquila
Gläubige Menschen sollen solchen jungen Menschen, die ihr Geschlecht umwandeln wollen (was ja im Grunde genommen nicht möglich ist), klare Orientierung geben und sich bemühen, sie von ihrem schlimmen Vorhaben abzuhalten.

Psychoklempner, die zur Geschlechtsumwandlung raten, gehören in die Wüste gejagt! Ärzte aber, die solche Umwandlungen vornehmen, gehören streng bestraft:

Gute Juristen sollten…More
Gläubige Menschen sollen solchen jungen Menschen, die ihr Geschlecht umwandeln wollen (was ja im Grunde genommen nicht möglich ist), klare Orientierung geben und sich bemühen, sie von ihrem schlimmen Vorhaben abzuhalten.

Psychoklempner, die zur Geschlechtsumwandlung raten, gehören in die Wüste gejagt! Ärzte aber, die solche Umwandlungen vornehmen, gehören streng bestraft:

Gute Juristen sollten sich der Frage annehmen, ob man nicht all diejenigen, die an Geschlechts-„Umwandlungen” mitwirken, endlich strafrechtlich verfolgen sollte!

Denken wir etwa an das deutsche STGB § 226a:
Verstümmelung weiblicher Genitalien
(1) Wer die äußeren Genitalien einer weiblichen Person verstümmelt, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr bestraft.
(2) In minder schweren Fällen ist auf Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren zu erkennen.

Und § 226:
Schwere Körperverletzung

(1) Hat die Körperverletzung zur Folge, daß die verletzte Person

1.
das Sehvermögen auf einem Auge oder beiden Augen, das Gehör, das Sprechvermögen oder die Fortpflanzungsfähigkeit verliert,

2.
ein wichtiges Glied des Körpers verliert oder dauernd nicht mehr gebrauchen kann oder

3.
in erheblicher Weise dauernd entstellt wird oder in Siechtum, Lähmung oder geistige Krankheit oder Behinderung verfällt,

so ist die Strafe Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren.
(2) Verursacht der Täter eine der in Absatz 1 bezeichneten Folgen absichtlich oder wissentlich, so ist die Strafe Freiheitsstrafe nicht unter drei Jahren.
(3) In minder schweren Fällen des Absatzes 1 ist auf Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren, in minder schweren Fällen des Absatzes 2 auf Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren zu erkennen.


Diesen Gesetzen zufolge gehören hinter Schloss und Riegel, die andere (insbesondere) Jugendliche verstümmeln, um ihr Geschlecht „umzuwandeln”!

Christliche Spitzenjuristen, wo seid ihr?

Vielleicht kommt bald die Zeit, dass man Ärzte wegen Körperverletzung bzw. Verstümmelung anklagen wird und dass man das Volk fragen wird: Habt ihr nichts gewusst von den Untaten dieser Verstümmler? Und die Leute werden sich genauso wenig herausreden können wie einst viele Leute, die von den unmenschlichen Nazi-Methoden gewusst haben!
Susi 47 likes this.