Sarah widerspricht Gänswein: "Das vollständige Manuskript wurde genehmigt"

Kardinal Sarah veröffentlichte am 14. Januar zwei Stellungnahmen zu seinem Buch über den Zölibat. Die erste erinnert daran, wie es zu dem Buch kam (italienische und französische Presseerklärung). …
a.t.m
Damit wollte Papst Benedikt XVI eben aller Welt mitteilen das zwischen Ihn und Papst Franziskus wirklich KEIN Blatt Papier passt und das so wie PF wider Gott dem Herrn und seiner Kirche wirkt und wütet eben auch im Sinne von Papst Franziskus ist. Genau aus diesen Gründen hat er den Hilferuf von katholischen Bischöfen im Bezug auf die Familiensynode energisch zurückgewiesen, und hat er bisher …More
Damit wollte Papst Benedikt XVI eben aller Welt mitteilen das zwischen Ihn und Papst Franziskus wirklich KEIN Blatt Papier passt und das so wie PF wider Gott dem Herrn und seiner Kirche wirkt und wütet eben auch im Sinne von Papst Franziskus ist. Genau aus diesen Gründen hat er den Hilferuf von katholischen Bischöfen im Bezug auf die Familiensynode energisch zurückgewiesen, und hat er bisher auch ansonsten zu den Häresien, Irrlehren und Lügen von PF geschwiegen.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
DJP likes this.
Tina 13 likes this.
Eremitin
was jetzt? Warum dieses Verwirrspiel? Schade
Beide sollten jedoch in die Schule des vorkonziliaren Glaubens gehen, denn sie ist die Quelle allen Gutens und aller Kraft.
Eugenia-Sarto and one more user like this.
Eugenia-Sarto likes this.
Ambrosius likes this.
gennen
Ischa likes this.
alfredus
Also geht die bewährte Methode weiter : .. Halbwahrheiten, Dementis, Gerüchte, ein für und wider, mit anderen Worten : Verwirrung .. ! So wird das Christenvolk weiter an der Nase und mit verbundenen Augen, wie gedobt herum geführt. Welche Rolle Kardinal Gänswein spielt und wem er anhangt und auch letztendlich spielt, bleibt rätselhaft ! Man kann im Prinzip nicht zwei Herren dienen, zumal sie …More
Also geht die bewährte Methode weiter : .. Halbwahrheiten, Dementis, Gerüchte, ein für und wider, mit anderen Worten : Verwirrung .. ! So wird das Christenvolk weiter an der Nase und mit verbundenen Augen, wie gedobt herum geführt. Welche Rolle Kardinal Gänswein spielt und wem er anhangt und auch letztendlich spielt, bleibt rätselhaft ! Man kann im Prinzip nicht zwei Herren dienen, zumal sie sich in der Lehre wie Feuer und Wasser verhalten. Dieses taktieren wird Kardinal Gänswein noch zum Verhängnis werden, denn dadurch beschädigt er sein eigenes Ansehen und wird so total unglaubwürdig .. !
M.RAPHAEL likes this.
@alfredus, das sehe ich ganz ähnlich wie sie. Kch habe das Gefühl, Erzbischof Gänswein hat inzwischen resigniert und glaubt nicht mehr, daß sich die Wahrheit, in der heutigen Kirche noch durchsetzen kann. Ich glaube, er versucht nur noch seine Ämter zu erhalten und dabei möglichst wenig anzuecken. Ich kann mir richtig seine Bestürzung vorstellen, als ihm klar wurde, daß Papst Benedikt sich klar …More
@alfredus, das sehe ich ganz ähnlich wie sie. Kch habe das Gefühl, Erzbischof Gänswein hat inzwischen resigniert und glaubt nicht mehr, daß sich die Wahrheit, in der heutigen Kirche noch durchsetzen kann. Ich glaube, er versucht nur noch seine Ämter zu erhalten und dabei möglichst wenig anzuecken. Ich kann mir richtig seine Bestürzung vorstellen, als ihm klar wurde, daß Papst Benedikt sich klar zum Zölibat bekannt hat und somit der von den Modernisten eingefädelten Amazonas-Synode, die Legitimation abspricht. Ich sehe ihn förmlich vor mir, wie er hektische Aktivitäten startet und wie er beschwören auf Papst Benedikt einwirkt, um ihn dazu zu bewegen, sich von diesen Buch zu distanzieren. Wie er Papst Benedikt die Folgen, in schwärzesten Farben schildert, usw. Dieser Mann ist Papst Benedikt meiner Ansicht nach keine Stütze.
Goldfisch likes this.
Goldfisch likes this.
Magee
Ich glaube Gänswein kein Wort.
Kreidfeuer likes this.
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Susi 47 likes this.
Carlus
Warten wir ab, was auf uns zukommt. Meine Vermutung, in der Betrachtung was sowohl durch und in der Heiligen Schrift geoffenbart und was durch Propheten und in unserer Zeit durch Seher aufgezeigt wird.
Vorbemerkung:
Das 2. VK mit den Konzilspäpsten haben den Karren in's Rollen gebracht. Unterstützt wurden diese Herren durch die Konzilstheologen (zu denen gehörte auch Joseph Ratzinger). Die Theo…More
Warten wir ab, was auf uns zukommt. Meine Vermutung, in der Betrachtung was sowohl durch und in der Heiligen Schrift geoffenbart und was durch Propheten und in unserer Zeit durch Seher aufgezeigt wird.
Vorbemerkung:
Das 2. VK mit den Konzilspäpsten haben den Karren in's Rollen gebracht. Unterstützt wurden diese Herren durch die Konzilstheologen (zu denen gehörte auch Joseph Ratzinger). Die Theologen gehörten bereits vor dem Konzil zu Herren denen es untersagt war Veröffentlichungen vorzunehmen. Alle waren vom neuen Geist für den Johannes XXIII. (2ter) die Fenster geöffnet hat. So wurde ein Ball geformt in welchen alle kirchlichen Lehren eingebunden wurden und dieser wurde an den Abhang gebracht so kam er zum Rollen und wurde immer schneller bis der 5 Zylinder Bergoglio eingebunden wurde. Nun hat er Fahrt genommen und ist nicht mehr aufzuhalten.
Der Theologe Ratzinger erkannte die Gefahr und nahm einen Kurswechsel vor, das gab ihm als ehemaligen Beteiligten die Rechtfertigung vor Gott als Papst den angebrachten Schaden stellvertretend für Christus sichtbar zu tragen und eine Schadenbegrenzung vorzunehmen. Das hat er teilweise gemacht zum Vernichtungsschlag ein Anathem, über das Konzil auszusprechen fehlte ihm die Kraft und der Mut.
Das war jedoch der St. Gallener Gruppe zu viel und ihm wurde die Amtsführung aus den Händen gerissen und dem Freimaurer im Hochgrad Bergoglio übergeben. Papst Benedikt wurde in die Verbannung geschickt, mit mehreren Auflagen hierzu gehört auch den Anweisungen vom Gegenpapst Bergoglio nicht zu widersprechen.

Ist Zustand:
Nach der Synode im Jahre 2019 wurde sichtbar das Schisma besteht ist jedoch noch nicht offiziell ausgesprochen. Bergoglio hat Ende 2019 als Erster öffentlich über das Schisma gesprochen, er teilte mit, "jeder Mensch der seine Mitteilungen nicht annehmen will befindet sich in der Häresie und bereits im Schisma!",
Das Schisma muß ausgesprochen werden und zwar öffentlich!

Gott lenkt, da wir Menschen zu schwach sind:
1. der Beschluss der Synode hat die Schmerzgrenze überschritten und der rechtmäßige Papst konnte sich nicht mehr an die Haftbedingungen halten, er musste das Papstamt nach außen wieder in Besitz nehmen unter Hilfe des ihm treu dienen Kardinal Sarah;
2. dies führt nun dazu die Fronten werden offen gelegt und die Hierarchen z.B. Gänswein nehmen bereits ihre Positionen ein,
3. nun hat Bergoglio was er benötigt einen ungehorsamen dem Lehramt widersprechenden Papst Emeritus (den es nicht gibt), über den werden nun einige medialen Verwirrungen, Häresien usw. nachgewiesen und Bergoglio wird ihn als Gegenpapst bezeichnen, der mit dem Lehramt bricht.
4. Papst Benedikt und die mit ihm handelnden Hierarchen werden als Rebellen usw. bezeichnet, die auf Grundlage von Häresie sich mit der derzeitigen Kirche (Besetzter Raum) im Schisma befinden . Diese Gruppe wird nun öffentlich exkommuniziert und aus der Kirche ausgeschlossen. Alle werden zwangsweise laisiert.
5. Gläubige welche sich dem rechtmäßigen Papst anschließen werden als Tatstrafe exkommuniziert. Von dieser Exkommunikation kann auch der Beichtvater keine Lossprechung erteilen, das kann nur ein eigens dazu berufener Priester. So erhält man eine Übersicht über die Streuung der noch gläubigen Katholiken.

Zusammenfassung
Bisher ging alles im Schmusekurs. Um dem Menschen sichtbar zu machen was seit 1958 die Häretiker in der Kirche treiben, muß es zu dieser Zuspitzung kommen. Wer auf die Kirche bisher gehört hat, der hat auch bisher die Wahrheit erkannt. Nun wird offenkundig wir haben zwei Päpste einen rechtmäßigen und einen Gegenpapst. Nun muss der Einzelne selbst überprüfen und beurteilen und sich entscheiden.
Die welch nun Bergoglio folgen werden augenblicklich den leichten Weg beschreiten und die welche mit Papst Benedikt den Kreuzweg weitergehen werden den steinigen und engen Weg beschreiten.
Papst Benedikt wird als sichtbarer und schwacher Stellvertreter bis an das Kreuz aushalten. Hier zeigt sich wieder Gott macht den schwache Menschen zum Heile stark .

Beten wir für Papst Benedikt, er möge in der Stärke bleiben, wachsen und handeln, für Bergoglio er möge sich bekehren.
Joseph Franziskus and 2 more users like this.
Joseph Franziskus likes this.
alfredus likes this.
onda likes this.
a.t.m
Und wenn seine Eminenz Robert Kardinal Sarah, Papst Benedikt XVI nicht als Koautor genannt hätte, dann hätte man das eben beanstandet und eingefordert. In meinen Augen geht es eben nur darum, seine Eminenz Robert Kardinal Sarah zu diskreditieren .

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Ambrosius and 3 more users like this.
Ambrosius likes this.
alfredus likes this.
Vered Lavan likes this.
Klaus Elmar Müller likes this.
Arje65
Der Verlag muss klarstellen: Gibt es einen Vertrag mit beiden Autoren, ist es ein gemeinsames Buch und die beiden gemeinsam unterzeichneten Texte stammen auch von beiden. Oder es gibt nur einen Vertrag mit Kardinal Sarah, dann ist ausschließlich ein Text (nicht 3) von BXVI.
Es hat überhaupt keinen Zweck, hier gegeneinander zu polemisieren, bevor der Verlag das klarstellt
Magee
Notfalls lässt man wieder Dokumente verschwinden, darin ist er geübt, unser Gänswein.
Joannes Baptista likes this.
An den Kommentaren hier,, sieht man Mal, wie verunsichert die Katholiken inzwischen sind. Man weiß nicht mehr, woran man ist und wem man noch trauen kann. Vielleicht sollten wir nicht alle sofort zweifeln und schwarz sehen. Natürlich haben auch Männer wie Papst Benedikt XVI und Kardinal Sarah, in der Vergangenheit Fehler gemacht. Aber dieses Buch ist auf jeden Fall etwas positives, ein Versuch …More
An den Kommentaren hier,, sieht man Mal, wie verunsichert die Katholiken inzwischen sind. Man weiß nicht mehr, woran man ist und wem man noch trauen kann. Vielleicht sollten wir nicht alle sofort zweifeln und schwarz sehen. Natürlich haben auch Männer wie Papst Benedikt XVI und Kardinal Sarah, in der Vergangenheit Fehler gemacht. Aber dieses Buch ist auf jeden Fall etwas positives, ein Versuch zu retten, falls noch etwas zu retten ist. Man muß auch bedenken, welchen Zwängen, gerade glaubenstreue Hirten, im Vatikan ausgeliefert sind. Ich glaube Kardinal Sarah hat bei diesen Buch, in kluger vorraussicht, Papst Benedikt XVI mit ins Boot geholt, gerade weil er weiß, welche Reaktionen dieses Buch nach sich ziehen wird. Durch Papst Benedikt, als Co Verfasser, wird es schwer für die Kreise um Franziskus, Kardinal Sarah zu zwingen, im Buch gemachte Aussagen, zurückzunehmen. Wer nun Zwang anwendet, reisst sich damit doch selbst seine Maske vom Gesicht. Und Erzbischof Gänswei ist auch m. E. eher Mittelmaß, wie hier schon jemand festgestellt hat. Vielleicht sind seine Absichten nicht so schlecht, aber er versucht doch stets nicht anzuecken und schweigt, selbst wenn es schon zum Himmel stinkt. Er hat ja zwei Herrn, denen er es Recht machen will, Papst Benedikt und seinen Nachfolger. Dann behauptet er eben, daß da kein Blatt Papier, zwischen beide passt, was ich bezweifle. Zumindest sollten wir doch erst einmal für möglich halten, daß dieses Buch ein Versuch ist, oder auch ein erster Schritt, den Modernisten Einhalt zu gebieten und nich gleich wieder Zweifel schüren. Man muß der Sache erst einmal eine Chance geben, finde ich.
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Vered Lavan likes this.
Magee
Wenn das Buch eine positive Wirkung gehabt hätte, dann hat sie nun Gänswein zerstört. Das hat nichts mit Verunsicherung zu tun, sondern mit Perfidie.
Ambrosius likes this.
Carlus
EB Gänswein ist mit großer Vorsicht zu genießen. Seit 2013 hat er bezogen auf das Papstamt und die Papstwürde sowie die Personen Papst und Gegenpapst zwiespältige Aussagen gemacht.
Wer zwei entgegengesetzten Herren dient, der wird den einen Herrn lieben und den anderen Herrn hassen.
Magee and 5 more users like this.
Magee likes this.
alfredus likes this.
a.t.m likes this.
Joannes Baptista likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Kreidfeuer likes this.
M.RAPHAEL
Wir stehen voll und ganz hinter Ihnen, Eminenz. Vielen Dank.
alfredus and 3 more users like this.
alfredus likes this.
Goldfisch likes this.
Joannes Baptista likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Das war kein "Mißverständnis". Papst Benedikt XVI. wollte was schreiben und der Agenda von PF entgegenstellen; Kardinal Sarah sollte es publizieren. Und jetzt kommen die Attacken der heulenden Wölfe, die Papst Benedikt XVI. mundtot sehen wollen.
gennen likes this.
a.t.m
Und wieder einmal ist Papst Benedikt XVI eingeknickt und ist auch bereit einen anderen zu Verraten.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Kreidfeuer likes this.
Theresia Katharina likes this.
@a.t.m Papst Benedikt XVI ist nicht eingeknickt, sondern die Wölfe des Vatikans haben das Meinungsruder übernommen. Was er wirklich gesagt hat, kommt ja gar nicht an die Öffentlichkeit!
maria klara and 7 more users like this.
maria klara likes this.
Magee likes this.
alfredus likes this.
Vered Lavan likes this.
Joannes Baptista likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Carlus likes this.
gennen likes this.
Joannes Baptista and 2 more users like this.
Joannes Baptista likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Carlus likes this.
Ottaviani
@Theresia Katharina ja und neben Ratzinger wohnt gleich Montini der ja durch einen Doppelgänger ersetzt wurde
Magee and one more user like this.
Magee likes this.
alfredus likes this.
Meiner Meinung nach wird diese Sache mittlerweile zu sehr hochgespielt. Es handelt sich doch offensichtlich ganz einfach um ein Missverständnis. An an dem Hoffnungsträger-Statut der beiden Protagonisten ändert das auf lange Sicht nichts. Menschen machen nun mal Fehler. Wer klug ist, sieht aber vorrangig das Positive in jedem einzelnen.
kathvideo and one more user like this.
kathvideo likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Waagerl
Nun ja, wenn man davon ausgeht, dass der Rauch Satans nicht nur in den Vatikan eingedrungen ist, sondern dort bereits der Blitz eingeschlagen hat, braucht man sich nicht zu wundern! Man sieht ja allein schon hier auf GTV, was es für Naturen gibt!
Waagerl
Und was ich über EB Gänsewein denke? Niemand von herrausragender Gestalt! Eher mittelmäßig! Kann ich mir nicht als Papstnachfolger vorstellen!
Faustine 15 and 4 more users like this.
Faustine 15 likes this.
alfredus likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Carlus likes this.
Theresia Katharina likes this.
alfredus and 2 more users like this.
alfredus likes this.
Theresia Katharina likes this.
rose3 likes this.
Moselanus
Wieso soll Gänswein "eher ein Lügner sein" als Sarah? Wieso soll einer von beiden überhaupt ein "Lügner" sein?
nujaas Nachschlag and one more user like this.
nujaas Nachschlag likes this.
kathvideo likes this.
dlawe
Mutiger Kardinal SARAH! Ich wünschte Sie wären unser PAPST!
Mangold03 and one more user like this.
Mangold03 likes this.
a.t.m likes this.
Moselanus
Bitte das nicht. Ich glaube, dass keiner, derjenigen, die hier gern als Wunschkandidaten gehandelt werden, wirklich in der Lage wäre, das gegenwärtige Pontifikat konstruktiv und traditionskonform zugleich wieder zu überwinden.
Eugenia-Sarto and one more user like this.
Eugenia-Sarto likes this.
Joseph Franziskus likes this.
a.t.m. wünscht sich einen Konzils-Kardinal als Papst! Dass ich das noch erleben darf!
Nicky41 and one more user like this.
Nicky41 likes this.
gennen likes this.
Ambrosius and 2 more users like this.
Ambrosius likes this.
alfredus likes this.
Joannes Baptista likes this.
Die Lüge ist ein Wesensprinzip der Konzilssekte und ihrer Repräsentanten: Für euch und für alle!
Kreidfeuer and 2 more users like this.
Kreidfeuer likes this.
alfredus likes this.
Theresia Katharina likes this.
Ein Kanonendonner, und das war`s dann. Wie bei Fürstin Gloria. Die Kanonenkugel bleibt stecken. Armer Kardinal Sarah, armer Benedikt XVI., Ihr habt Euch vergeblich bemüht!
CollarUri
Wieso sollen Feiglinge arm sein?
Klaus Elmar Müller likes this.
gennen
Da schreiben Sie aber etwas @Klaus Elmar Müller , kann es nicht sein, dass da irgendwo jemand oder eine Organisation ist, die die Veröffentlichung verhindern will. Vielleicht wird der Verkauf noch gestoppt. Vielleicht will man nur einfach Papst Benedikt gegen Kardinal Sarah ausspielen. Es ist vielleicht nur Hetze gegen Papst Benedikt ( in meinen Augen) in den Augen der Nichtchristen ist es …More
Da schreiben Sie aber etwas @Klaus Elmar Müller , kann es nicht sein, dass da irgendwo jemand oder eine Organisation ist, die die Veröffentlichung verhindern will. Vielleicht wird der Verkauf noch gestoppt. Vielleicht will man nur einfach Papst Benedikt gegen Kardinal Sarah ausspielen. Es ist vielleicht nur Hetze gegen Papst Benedikt ( in meinen Augen) in den Augen der Nichtchristen ist es eine Hetze gegen Kardinal Sarah.
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Joseph Franziskus likes this.
An @gennen: Schon die Gehorsamsbekundung im Buch gegenüber Bergoglio machten mich stutzig. Kardinal Ratzinger ("papa emeritus") scheint mir sehr um sich selbst besorgt.
gennen and one more user like this.
gennen likes this.
Theresia Katharina likes this.
onda likes this.
Da aber Papst Franziskus in der Zölibatsfrage gar nichts ändern will, ist die Gehorsamskundgebung vielleicht nur die Wiederholung des Versprechens, dass Kardinal Ratzinger seinem Nachfolger im Amt des Papstes schon vor dem Konklave gab.
An @nujaas Nachschlag : Bergoglio will nichts ändern und gäbe für den Zölibat sogar sein Leben, will aber pastorale Ausnahmen machen für das Amazonasgebiet (die dann, so hoffen doch die deutschen Bischöfe, vergleichbare "Notwendigkeiten" andernorts fänden).
Joseph Franziskus likes this.
Mangold03 likes this.
Pie Jesus
Ich sehe das anders. Benedikt und Sarah haben leider viel zu lange geschwiegen und anstatt wie es sich für Hirten im Sinne Christi, diesem unsäglichen pseudo- Papst Franziskus direkt im Angesicht zu widersprechen, wird ein Buch geschrieben. Mir ist schleierhaft warum viele glaubenstreue Katholiken ihre Hoffnung auf Benedikt setzen, der nicht gerade mit Mut und Durchsetzungskraft gesegnet ist wie …More
Ich sehe das anders. Benedikt und Sarah haben leider viel zu lange geschwiegen und anstatt wie es sich für Hirten im Sinne Christi, diesem unsäglichen pseudo- Papst Franziskus direkt im Angesicht zu widersprechen, wird ein Buch geschrieben. Mir ist schleierhaft warum viele glaubenstreue Katholiken ihre Hoffnung auf Benedikt setzen, der nicht gerade mit Mut und Durchsetzungskraft gesegnet ist wie die meisten konservativen Bischöfe. Die Kirche ist ohne institutionelle Schutz der Willkür, mafiösen Machenschaften der Hierarchie ausgeliefert. Nur Gott und sein Eingreifen können die Kirche vor dem totalen Niedergang bewahren. Über die Leisetreterei und Zwergenaufstand der konservativen Bischöfe lacht sich doch dieser rücksichtslose und hinterlistige Papst nur schlapp. Noch lächerlicher ist die Begründung der Konservativen Hirten. Diese behaupten wegen der Einheit der Kirche den Papst und seinen liberalen, häretischen Hofstaat in ihren Zerstörungswerk nicht stoppen zu können. Nach dem Motto- die Einheit wurde bis zum Untergang, bis die Kirche stirbt, gewahrt. Einheit über alles auch über Wahrheit und Treue zu Gott. Jedoch muss man es Sarah hoch anrechnen, dass er versucht zu retten, was noch zu retten ist. Da ist er weiter als Kardinal Müller.
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Klaus Elmar Müller likes this.
Dass werden wir im nachsynodalem Schreiben noch sehen. Allein dass der Abschlußbericht anders ausgefallen ist als die Abstimmung während der Synode spricht eigentlich Bände, Die Praxis bei realistischer Betrachtung auch. Am Amazonas haben sie noch nicht einmal ständige Diakone sondern ein Ausbildungsprogramm für sie auf der Synode erst beschlossen.
PF ist ein Heuchler! Klar, will er die Zölibatsfrage ändern und das Pflichtzölibat kippen! Die beiden Amazonasynoden wurden extra deswegen einberufen, damit er ein Feigenblatt hat! Die Amazonasynode II hat ja auch der Weihe von viri probati, also verheirateten Männern zugestimmt, aber das Frauendiakonat abgelehnt. PF schreibt das nicht in den synodalen Abschlussbericht, obwohl das das hineingehör…More
PF ist ein Heuchler! Klar, will er die Zölibatsfrage ändern und das Pflichtzölibat kippen! Die beiden Amazonasynoden wurden extra deswegen einberufen, damit er ein Feigenblatt hat! Die Amazonasynode II hat ja auch der Weihe von viri probati, also verheirateten Männern zugestimmt, aber das Frauendiakonat abgelehnt. PF schreibt das nicht in den synodalen Abschlussbericht, obwohl das das hineingehört, sondern verweist auf ein nachsynodales Schreiben, das nicht kommt, damit er für seine Machenschaften stets freie Hand hat!!
Stattdessen wird die Problematik nach dem synodalen Prinzip einzelnen Bischöfen zur Abstimmung vorgelegt, die bemüht sind erst mal Gehirnwäsche für die Agenda von PF, nämlich Fallen des Pflichtzölibates zu betreiben!!
Durchaus möglich, dass im Amazonasgebiet, bereits die ersten viri probati als verheiratete Priester unterwegs sind!!
Joseph Franziskus and one more user like this.
Joseph Franziskus likes this.
Waagerl likes this.
Theresia Katharina likes this.
Kardinal Sarah ist doch auch schon ein paar Mal umgekippt, sodass er nach Kritik an PF sagte, dass zwischen ihm und PF kein Blatt Papier passen würde!
Mal abwarten, wie das jetzt ausgeht!
Hoffentlich nicht wie das Hornberger Schießen!!
Das können wir einfach abwarten. Wenn es ein nachsynodales Schreiben gibt, wissen wir es, Wenn es keins gibt, wurde halt nichts geändert.
kathvideo likes this.
alfredus likes this.
"Ihr sollt nicht meinen, dass ich gekommen bin, Frieden zu bringen auf die Erde. Ich bin nicht gekommen, Frieden zu bringen, sondern das Schwert. Denn ich bin gekommen, den Menschen zu entzweien mit seinem Vater und die Tochter mit ihrer Mutter und die Schwiegertochter mit ihrer Schwiegermutter. Und des Menschen Feinde werden seine eigenen Hausgenossen sein." (Matthäus 10, 34-36).
alfredus and 5 more users like this.
alfredus likes this.
Joannes Baptista likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Theresia Katharina likes this.
a.t.m likes this.
CollarUri likes this.
alfredus
Die Feinde der Kirche werden die eigenen Hausgenossen sein, also die Kardinäle Bischöfe und nicht zuletzt Franziskus ! Aber die im Hintergrund die Fäden ziehen, sind laut den Prophezeiungen die Freimaurer .. !
Ich glaube auch eher S.E. Kardinal Sarah. Der wird jetzt fallen gelassen wie eine heiße Kartoffel, weil sie wohl Papa Emeritus das Schreiben verboten hatten/wollten. Was für eine Tragödie. Da zeigt sich wieder mal umso mehr was für eine Schlangengrube der Vatikan ist.
Ambrosius and 9 more users like this.
Ambrosius likes this.
alfredus likes this.
Joannes Baptista likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Pie Jesus likes this.
Theresia Katharina likes this.
onda likes this.
CollarUri likes this.
bellis perennis likes this.
Goldfisch likes this.
Goldfisch
Ja mir scheint immer mehr, daß Gänswein die friedliche Seite gegen die weltliche getauscht hat. Er ist leider auch nicht mehr der stämmige und feste Rücken von unserem Benedikt. Schade, aber alles eine Sache des Charakters! Und Sarah ist absolut glaubwürdig und ein echter und wahrer Katholik durch und durch!
Vered Lavan likes this.
Ottaviani
Es ist lustig zu sehen wie schnell hier die Sympathien wechseln wie dem auch sei ich geh Kaffee kochen
kathvideo likes this.
gennen
@Ottaviani machen Sie mal ein paar Tassen mehr, wir kommen auch.
Ischa and 5 more users like this.
Ischa likes this.
Vered Lavan likes this.
Goldfisch likes this.
Mangold03 likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
kathvideo likes this.
Mangold03
@Ottaviani > sie werden sehen, wie's aussieht, wenn Sie uns zum Cafe, keinen Kuchen servieren! - Ich meine wegen der Seite!!! @gennen
Goldfisch likes this.
Goldfisch
Das ist gut!!! Unbedingt Kuchen!
gennen
Wir machen es so, jeder bringt ein Stück mit, dann wird verteilt. Aber mir bitte kein Gift rein tun, könnte tödlich sein. @Ottaviani @Mangold03, @Tradition und Kontinuität , @Goldfisch @kathvideo
Ein Dreikönigskuchen ("Galette des Rois") wäre auch nicht schlecht. Aber dann die Papp-Krone bitte nicht vergessen!
Goldfisch
Also für die Krone sind Sie dann zuständig, nur um das vorweg abgeklärt zu haben!!! :-)
alfredus likes this.
Goldfisch likes this.