die-tagespost.de
Tesa
31

Leitartikel: Den Teufel zur Chefsache gemacht

In Polen wird es bald ein Ausbildungszentrum für Exorzisten geben. In Rom ist man sensibel für das Wirken des Bösen. Das sollte nicht Angst, sondern …
Waagerl likes this.
In Spanien, den USA und besonders in Italien ist man gegenüber dem Exorzismus nicht annähernd so ablehnend wie in Deutschland, der Fall Anneliese Michel, von den Medien instrumentalisiert, wirkt hier noch lange nach.
Winfried
@Alexander VI.
Da muss ich Ihnen recht geben. Seit dem (Sühne-)Tod von Anneliese Michel knicken selbst die Kirchenvertreter reihenweise ein. Ich könnte Ihnen hier seitenweise Stellungnahmen weltlicher und kirchlicher Medien einstellen, die glauben, die wahren Hintergründe zu kennen. Im Endeffekt ist es so:
Man beginnt damit, den Lesern weismachen zu wollen, AM sei Epileptikerin gewesen und die …More
@Alexander VI.
Da muss ich Ihnen recht geben. Seit dem (Sühne-)Tod von Anneliese Michel knicken selbst die Kirchenvertreter reihenweise ein. Ich könnte Ihnen hier seitenweise Stellungnahmen weltlicher und kirchlicher Medien einstellen, die glauben, die wahren Hintergründe zu kennen. Im Endeffekt ist es so:
Man beginnt damit, den Lesern weismachen zu wollen, AM sei Epileptikerin gewesen und die Priester hätten sie "umgebracht". Alles absoluter Unsinn. Ich selber habe (hatte) gute Kontakte zur Familie Michel. Warum besorgt man sich die Informationen nicht aus erster Hand?
Ein kirchenfeindliches Medium beginnt mit solchen Behauptungen, und alle anderen blubbern kritiklos nach (s. auch: DBK, KNA etc.).

Bei den Exorzismen sagte einer der Dämonen: "Wir werden Euch noch alle durcheinander bringen." Ziel erreicht!

PS: Am 1. Juli (Fest des Kostbaren Blutes) jährt sich der Todestag von Anneliese Michel.
M.RAPHAEL
Die Pfingstler und Charismatiker sind jetzt der Grund warum Burli den Exorzismus zurückbringt? Oh je. Aber das passt. NUR NICHT KNIEN!
Der Jesus der Charismatiker Teil 2
Alexander VI. likes this.