00:33

Abtreibungsaktivistin in den USA flippt völlig aus

Abtreibungsfeministin an der Brown University, USA, zu einem Studenten der katholischen TFP: "Das ist mein Magen und ich entscheide, was ich damit mache ..." (Seit wann wachsen Babies im Magen?)
Abtreibung ist Teufelswerk!
Maria Katharina likes this.
Waagerl
Ich denke auch das viele Menschen im innersten sehr unglücklich sind. Sie können nicht mal mehr die Verantwortung für sich selbst tragen, wie sollen sie dann noch die Verantwortung für andere tragen.

Dann bleibt ihnen halt nur der Weg der Abtreibung.

Es heißt zwar man kann Kinder auch adoptieren lassen, doch wie würde ich mich fühlen, wenn ich nicht wüßte wie es meinem Kind damit geht? Ich …
More
Ich denke auch das viele Menschen im innersten sehr unglücklich sind. Sie können nicht mal mehr die Verantwortung für sich selbst tragen, wie sollen sie dann noch die Verantwortung für andere tragen.

Dann bleibt ihnen halt nur der Weg der Abtreibung.

Es heißt zwar man kann Kinder auch adoptieren lassen, doch wie würde ich mich fühlen, wenn ich nicht wüßte wie es meinem Kind damit geht? Ich habe viele Sendungen gesehen wie Julia Leischik sucht oder vermisst, da sind viele Menschen dabei die von lieblosen Eltern adoptiert wurden und ihr Leben lang unglücklich waren. Ich wüsste nicht, ob ich dies das für mein Kind wöllte. Außerdem muss man ja auch sehen, für ungläubige Menschen stellt sich diese Frage ja meißtens nicht einmal, nach der Zukunft sondern die Leben von jetzt auf gleich.

Oder nehmen wir mal die Drogensüchtigen, die sich selbst nicht mal erhalten können und dann im Dilirium Kinder zeugen.

Deshalb denke ich auch die Abtreibung wird sich nicht stoppen lassen, solange sich nicht das politische und kirchliche System ändert. Man muß die Ursache bekämpfen, nicht die Symptome!
Walpurga50 likes this.
Waagerl
Richtig, @M.RAPHAEL weil Selbstopfer mit Kreuzesopfer in Verbindung gebracht wird.

Warum werden denn Kreuze entfernt, Kirchen und Heiligenfiguren zerstört?

Man will den Menschen ein Bild liefern, das vom Kreuz und den Kirchen und den Heiligen etwas unheilvolles ausgeht! Man lenkt das Bewusstsein der Menschen damit, genau wie in den Medien und der Kaufhauswerbung im Hintergrund! Die …
More
Richtig, @M.RAPHAEL weil Selbstopfer mit Kreuzesopfer in Verbindung gebracht wird.

Warum werden denn Kreuze entfernt, Kirchen und Heiligenfiguren zerstört?

Man will den Menschen ein Bild liefern, das vom Kreuz und den Kirchen und den Heiligen etwas unheilvolles ausgeht! Man lenkt das Bewusstsein der Menschen damit, genau wie in den Medien und der Kaufhauswerbung im Hintergrund! Die Menschen sind sich oftmals garnicht im Klaren darüber, dass ihr Bewusstsein manipuliert ist! Ich denke auch das ist einer der Gründe für die hohen Abtreibungszahlen!
Und natürlich kommen auch die Einflüsse von Drogen noch dazu!
Walpurga50 and one more user like this.
Walpurga50 likes this.
M.RAPHAEL likes this.
M.RAPHAEL
Das ist so traurig. Es hat direkt mit Gott zu tun. Sie haben keine Liebe für das Selbstopfer.
Waagerl likes this.
Virgina
Mit so einem Schreihals hätte ein Baby kein leichtes Leben!
Ein Kind braucht eine liebe aufopferungsvolle Mama!
amadeus
Keine(r) hat sich selbst geboren - daher gehört sich auch keine(r) selbst.
Waagerl
Nun vielleicht, weil Sie die eigene Abtreibung weder physisch noch psychisch verdaut hat?

Schuldkomplexe?

Frei nach dem Sprichwort: Liebe geht durch den Magen!
M.RAPHAEL likes this.