07:10
Santiago74
1051.1K

Argumente für den Atheismus? | Josef Seifert

Prof. Dr. Josef Seifert - Philosoph, Katholik, Familienvater - war in der Hochschule Heiligenkreuz und hat mit uns über sein Leben und die philosophischen Gottesbeweise gesprochen.
Ruudolphhh-Mhichaeel likes this.
Santiago74
Gestas likes this.
Carlus likes this.
MichaelAvaugour
Mit dem "Gottesbeweis" verhält es sich wie mit einem Columbo-Film. Der Inspektor hat zig gewichtige Hinweise aber keinen Letztbeweis wer der Täter ist. Obwohl der Letztbeweis noch nicht erbracht ist ergibt sich aus mannigfaltig stichaltigen Hinweisen eine unumstössliche Gewissheit die halt nicht beweisbar ist.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
esra likes this.
Eremitin
Der Atheismus lebt von der Umkehrung aller Werte, die er relativiert. Gut und Böse gibt es für ihn nicht, sondern alles erschließt sich aus der Sicht des Einzelnen. Diese Verkehrung führt dazu, dass vor allem junge Menschen alles Sündhafte cool finden. Den Verzicht auf naturgegebene Werte finden wir in den Medien und der Gesellschaftspolitik. Nicht der satan ist ihr Führer, denn dann hätten sie …More
Der Atheismus lebt von der Umkehrung aller Werte, die er relativiert. Gut und Böse gibt es für ihn nicht, sondern alles erschließt sich aus der Sicht des Einzelnen. Diese Verkehrung führt dazu, dass vor allem junge Menschen alles Sündhafte cool finden. Den Verzicht auf naturgegebene Werte finden wir in den Medien und der Gesellschaftspolitik. Nicht der satan ist ihr Führer, denn dann hätten sie ja wieder eine Art "Religion". sondern der Mensch als Teil der Natur, der nicht über der Natur steht, sondern gleichberechtigt neben Tieren und Pflanzen. Aus diesem Menschenbild wachsen dann solche Strömumgen wie Klimahype, Veganismus in allen Spielarten und der vermeintliche Tierschutz. Menschen bleiben ungeschützt,im Gegenteil. Den neuen Atheismus mit all seiner schleichenden Inbesitznahme halte ich viel gefährlicher als jede Religion oder Sekte.
Santiago74
Gestas likes this.
Santiago74
"Die Grundthese des Relativismus, dass es keine objektive Wahrheit gibt, widerspricht sich bereits durch den absoluten Wahrheitsanspruch dieser Aussage. Der Relativismus ist eine entgleiste Relationalität, eine Häresie der Beziehungsfähigkeit. Solange das Subjekt die haltlose Mitte eines eigenen Lebensentwurfes ist, besteht die Postmoderne aus der unfruchtbaren Interaktion von Narzisten. Heilbar …More
"Die Grundthese des Relativismus, dass es keine objektive Wahrheit gibt, widerspricht sich bereits durch den absoluten Wahrheitsanspruch dieser Aussage. Der Relativismus ist eine entgleiste Relationalität, eine Häresie der Beziehungsfähigkeit. Solange das Subjekt die haltlose Mitte eines eigenen Lebensentwurfes ist, besteht die Postmoderne aus der unfruchtbaren Interaktion von Narzisten. Heilbar ist dieser Zustand nur durch den Bezug zur Urrelation: Vom "ich" wegkommen, in ein Gewolltsein, ein Geliebtsein, ein sich selbst lieben können und ein sich selbst souverän bewahren. In der Relation zum Nächsten muss etwas Drittes sein, das einen in dieser Beziehung stabilisiert. Es geht nicht ausserhalb des Lichtes. Wenn man nur zwischen Erkennendem und Erkanntem unterscheidet, dann hat man das Dritte schon übersehen, denn dazwischen muss Licht sein (Vgl. Platon). Es geht nur innerhalb der Bindung an den unbedingt geoffenbarten Gott."
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Eremitin likes this.
One more comment from Santiago74
Santiago74
Die heutige gesellschaftliche Wirklichkeit konzise auf den Punkt gebracht: "Die Bosheit hat nicht das Leid des andern an sich zum Ziel, sondern unsern eigenen Genuss." Nietzsche
Mk 16,16
Professor Seifert ist ein großer Lichtblick in der Finsternis der momentanen Krise. Die Atheisten haben nicht begriffen daß der Mensch eine Verantwortung hat weil er von Gott einen freien Willen erhalten hat. Alles Böse in der Welt kommt einzig und allein aus der Missachtung und Ablehnung von Gottes Geboten. Auch das Leid der unschuldigen Kinder hat seinen Ursprung letzten Endes in der …More
Professor Seifert ist ein großer Lichtblick in der Finsternis der momentanen Krise. Die Atheisten haben nicht begriffen daß der Mensch eine Verantwortung hat weil er von Gott einen freien Willen erhalten hat. Alles Böse in der Welt kommt einzig und allein aus der Missachtung und Ablehnung von Gottes Geboten. Auch das Leid der unschuldigen Kinder hat seinen Ursprung letzten Endes in der Verleugnung Gottes. Nun kann jemand daherkommen und sagen, ja, es gibt aber auch in frommen Familien z.B. schwerbehinderte Kinder, die viel Leid erleiden müssen oder die sterben ohne ihr Leben je gelebt zu haben. Wenn Gott Kinder heimruft, dann ist das immer ein Segen und ein Privileg für diese Kinder. Die Christen wissen, daß das Heil im Kreuz liegt.

Für die Angehörigen von Behinderten liegt ein großer Segen in der Annahme ihres Kreuzes und in der Liebe die sie ihren Angehörigen schenken. Die Atheisten kennen keine Liebe und keinerlei Vernunft, ihr Gott ist der Satan.
Santiago74 and 2 more users like this.
Santiago74 likes this.
Adelita likes this.
Gestas likes this.
Adelita
kreuzamhimmel!
WICHTIG: Zur Ergänzung (klicken):
12. Dezember: Guadalupe: Grösster Gottesbeweis aller Zeiten?
(Richtet sich sowohl an Gläubige als auch an Atheisten.)
CollarUri and one more user like this.
CollarUri likes this.
Adelita likes this.
CollarUri
Ja, da haben wir ein fortbestehendes Wunder.
Mk 16,16 likes this.
Eva likes this.