Tina 13
7318

Eine weiße Frau hat mich am Rande der Hölle aufgehalten

Eine weiße Frau hat mich am Rande der Hölle aufgehalten Im Brasilien der 1930er Jahre lag ein Freimaurer auf dem Sterbebett. Seine Umgebung bewachte ihn genau, damit kein Priester in seine Nähe käme.…More
Eine weiße Frau hat mich am Rande der Hölle aufgehalten
Im Brasilien der 1930er Jahre lag ein Freimaurer auf dem Sterbebett. Seine Umgebung bewachte ihn genau, damit kein Priester in seine Nähe käme. Dreimal war ein Priester vorstellig geworden und man hatte ihm den Zutritt verweigert, ohne den Kranken darüber zu informieren.
Diesem ging es immer schlechter, und er verlor das Bewusstsein. Man hielt ihn schon für tot, als seine Umgebung ihn plötzlich auf dem Bett stehen sah und hörte, wie er die Anwesenden bedrohlich anschrie:
„Ihr Elenden! Ja, natürlich gibt es die Hölle! Und ich war kurz davor, dort hinein getrieben zu werden, als eine Weiße Dame mich am Rande aufhielt, um mir Zeit zum Beichten zu geben!“
Danach wandte er sich an seinen Bruder und seine Frau:
„Ihr Elenden! Ihr beide habt dreimal den Priester abgelehnt, der mich besuchen kam, um mir die Hölle zu verschließen und den Himmel für mich zu öffnen! Du, mein Bruder, weißt, dass du nicht der Herr in diesem Haus bist! Meine …More
Gestas likes this.
Chris.Izaac
@San Andreas

Können Sie mehr dazu sagen? Hat ein Gericht stattgefunden? Haben Sie sich selbst verdammt?
San Andreas
Ich war selbst an der Pforte der Hölle nach einem Motorradunfall (2005), damals ein Häretiker, New-Age Okkultist. Habe mich seither bekehrt und Buße getan. (Verbrennung der gesammelten Werke aller okkulten Lehren)
Tina 13
Beichte ist Heilung!

Immer wieder gehen, und Ausreden konsequent ignorieren.

Auch schauen, dass ihr Abläße gewinnt. Auch wenn andere über euch witzeln, dran bleiben und unbeirrt durchziehen! (Bzw. gewinnen).
Gestas likes this.
Tina 13
Gestas likes this.
San Andreas likes this.
Tina 13
Gestas likes this.
Heilwasser
„Ihr Elenden! Ja, natürlich gibt es die Hölle! Und ich war kurz davor, dort hinein getrieben zu werden, als eine Weiße Dame mich am Rande aufhielt, um mir Zeit zum Beichten zu geben!“
Tina 13 likes this.
Heilwasser likes this.
Tina 13
„Im Brasilien der 1930er Jahre lag ein Freimaurer auf dem Sterbebett. Seine Umgebung bewachte ihn genau, damit kein Priester in seine Nähe käme. Dreimal war ein Priester vorstellig geworden und man hatte ihm den Zutritt verweigert, ohne den Kranken darüber zu informieren.

Diesem ging es immer schlechter, und er verlor das Bewusstsein. Man hielt ihn schon für tot, als seine Umgebung ihn plötzlich…More
„Im Brasilien der 1930er Jahre lag ein Freimaurer auf dem Sterbebett. Seine Umgebung bewachte ihn genau, damit kein Priester in seine Nähe käme. Dreimal war ein Priester vorstellig geworden und man hatte ihm den Zutritt verweigert, ohne den Kranken darüber zu informieren.

Diesem ging es immer schlechter, und er verlor das Bewusstsein. Man hielt ihn schon für tot, als seine Umgebung ihn plötzlich auf dem Bett stehen sah und hörte, wie er die Anwesenden bedrohlich anschrie:

„Ihr Elenden! Ja, natürlich gibt es die Hölle! Und ich war kurz davor, dort hinein getrieben zu werden, als eine Weiße Dame mich am Rande aufhielt, um mir Zeit zum Beichten zu geben!“

Danach wandte er sich an seinen Bruder und seine Frau:

„Ihr Elenden! Ihr beide habt dreimal den Priester abgelehnt, der mich besuchen kam, um mir die Hölle zu verschließen und den Himmel für mich zu öffnen! Du, mein Bruder, weißt, dass du nicht der Herr in diesem Haus bist! Meine Frau soll schnell den Priester holen! Ich möchte beichten.“

Voll Freude beichtete er und tat seinen letzten Atemzug.„
Gestas and 3 more users like this.
Gestas likes this.
Ursula Wegmann likes this.
Heilwasser likes this.
diana 1 likes this.