01:23

Noch typischer Wienerisch geht's nicht, oder? "Trzesniewski"

Quelle: www.youtube.com/watch Nach dem Ersten Weltkrieg hatten die Menschen nicht viel Geld auszugeben und deshalb wurden die Portionen und die Preise gesenkt. - "Na de Eerste Wereldoorlog …More
Quelle: www.youtube.com/watch Nach dem Ersten Weltkrieg hatten die Menschen nicht viel Geld auszugeben und deshalb wurden die Portionen und die Preise gesenkt. - "Na de Eerste Wereldoorlog hadden de mensen niet veel geld te besteden en daarom werden de porties en ook de prijzen verkleind."
HerzMariae and one more user like this.
HerzMariae likes this.
Anderas Hofer likes this.
Diese unaussprechlich guten Brötchen gibt es seit 1902: Der gebürtige Prager Krakauer Franciszek Trzesniewski brachte die Idee einst nach Wien. Dies ist der vorerst letzte Beitrag für das Album Bundeshauptstadt Wien - ethnischer Schmelztiegel Österreichs Die Serie ließe sich endlos fortsetzen.
Franciszek Trzesniewski war polnischer Abstammung, aus Krakau. 😊, nicht aus Prag.
Zivilcourage likes this.
Lisi Sterndorfer and one more user like this.
Lisi Sterndorfer likes this.
HerzMariae likes this.