nie wieder
303.8K

Wird schwuler Gesundheitsminister Jens Spahn nun totalitär ?

Brief eines Familienvaters, der jetzt auswandern wird, weil die Masernimpflicht in Europa nur in Verbindung mit Kombinationsimpfstoffen angeboten wird, die aus Stammzelllinien abgetriebener Kinder …
Waagerl
Eine große Stadt ersteht (GL 479)
von Thomas Steiger, Tübingen, Katholische Kirche

Ein Lied auf die NWO, im Gotteslob?
Einen Umstand wird es jedenfalls in Gottes künftiger Welt nicht mehr geben. Einen, der unser Zusammenleben hier auf der Erde maßgeblich bestimmt: Männlich-weiblich, Sohn-Tochter, Vater-Mutter. Diese Geschlechterrollen sind hinter dem Tor der künftigen Stadt aufgelöst. Sie …
More
Eine große Stadt ersteht (GL 479)
von Thomas Steiger, Tübingen, Katholische Kirche

Ein Lied auf die NWO, im Gotteslob?
Einen Umstand wird es jedenfalls in Gottes künftiger Welt nicht mehr geben. Einen, der unser Zusammenleben hier auf der Erde maßgeblich bestimmt: Männlich-weiblich, Sohn-Tochter, Vater-Mutter. Diese Geschlechterrollen sind hinter dem Tor der künftigen Stadt aufgelöst. Sie pressen den Menschen nicht mehr in Schablonen und Rollenmuster. Sie sind bei Gott irrelevant. Ja, sie sind auch für Gott selbst endlich nicht mehr vorhanden: ER ist Mutter und Vater zugleich, solange man diese Bilder noch benötigt, um von ihm zu sprechen, um ihn zu denken. Alle sollen in der großen Stadt Heimat finden.


www.kirche-im-swr.de
Bibiana
Nun gut, der Vater will mit seiner Familie auswandern. Und wenn sein erstrebtes Ziel eines Tages sich auch anders, im Sinne von verkehrt, besinnt? Weiter fliehen?
Waagerl
Es ist schon traurig, das Klima ist nicht mehr, was es einmal war, das menschliche Geschlecht ist nicht mehr was es mal war, die Gesundheit (Impfzwang/Organspendezwang) ist nicht mehr was sie mal war, die Kirche( Abschaffung des Zölbats/Frauenpriestertum ) ist nicht mehr was sie mal war, die PolitiK,Demokratie ist nicht mehr das was sie mal war, die Natur ist nicht mehr was sie mal war...Lebt …More
Es ist schon traurig, das Klima ist nicht mehr, was es einmal war, das menschliche Geschlecht ist nicht mehr was es mal war, die Gesundheit (Impfzwang/Organspendezwang) ist nicht mehr was sie mal war, die Kirche( Abschaffung des Zölbats/Frauenpriestertum ) ist nicht mehr was sie mal war, die PolitiK,Demokratie ist nicht mehr das was sie mal war, die Natur ist nicht mehr was sie mal war...Lebt man denn nur noch in einer großen Illusion?
Liberanosamalo
Sie wollen den Menschen in seiner Gesamtheit entwurzeln.
Waagerl
Vielleicht sind wir ja schon im Buddhismus angelangt? Mensch erkenne, das Du nichts bist und irgendwann ins Nirwana zurückkehrst?
Bibiana
So wie unsere Gesetze den ungeborenen Kindern den Tod bringen, werden auch wir an Medikamenten aus abgetriebenen Kindern übel sterben. Und Sterbenden (wie auch von gesunden Lebenden durch Verbrecher)) Organe auszuweiden, wird und sollte uns auch nicht gut bekommen.

Einzig erlaubt sein dürfte nur eine lebend-Organentnahme, bei paarigen Organen, mit ausdrücklicher Zustimmung bei klarem Verstan…More
So wie unsere Gesetze den ungeborenen Kindern den Tod bringen, werden auch wir an Medikamenten aus abgetriebenen Kindern übel sterben. Und Sterbenden (wie auch von gesunden Lebenden durch Verbrecher)) Organe auszuweiden, wird und sollte uns auch nicht gut bekommen.

Einzig erlaubt sein dürfte nur eine lebend-Organentnahme, bei paarigen Organen, mit ausdrücklicher Zustimmung bei klarem Verstand und Gesundheit des Spenders, aber ohne Entgelt für ihn!

Alles in allem für mich ein schlimmes Eingreifen des Menschen in Tod und Leben. Ist denn grundsätzlich alles erlaubt, was man so machen könnte? Da schwirrt mir der Kopf.
Roland Wolf
An einer Stelle hat dieser Artikel einen Fehler: Die Impfstoffe werden NICHT auf den Zellen abgetriebener Föten gezüchtet. Die Zellkulturen bestehen seit den 60-Jahren als Abtreibung verboten waren, die Ursprungszellen sind aus Fehlgeburten gewonnen worden. Die Zellen mit denen gearbeitet wird sind hingegen Laborzüchtungen und haben mit abgetriebenen Kindern genau nichts zu tun.
P.Andrijs
Jetzt man kann zurecht diskutieren über Homosexualität, keine Frage. Aber Zusammenhang herzustellen zwischen schwule Minister und Impfpflicht ist dann doch völliges Blödsinn und wird Anliegen nicht gerecht. Auch Überschrift von dieses Artikel ist nicht in Ordnung. Und Kommentare teilweise auch nicht.
Liberanosamalo
@P.Andrijs Nein. Über Homosexualität wird überhaupt nicht diskutiert. Punkt.
MMB16
Nicht ablenken.
Überschrift ist eine Frage. Was soll daran falsch sein?
Aber sie brechen ja auch den Stab über die Kommentare hier. Sie sind sich auch selbst Maß aller Dinge. Frucht des Konzils.
Hermias
@P.Andrijs Doch es gibt einen starken Zusammenhang: beides (Homosexualität und Impfen) ist pervers. Die Sexualität ist für die Weitergabe des Lebens und Impfen ist die Taufe des Antichrists. Es gibt keine einzige Impfung, die auch nur 5 Minuten vor einer Krankheit geschützt hätte.
P.Andrijs
Nun Sie wissen, das nicht stimmt. Impfstoff gegen verschiedene Krankheiten hat schon Berechtigung und ich glaube das man das nicht diskutieren braucht.
Waagerl
@P.Andrijs
Ihr Schlangenbrut, wie könnt ihr Gutes reden, wenn ihr böse seid? Denn wovon das Herz überfließt, davon spricht der Mund. Mt12,34
Ad Orientem
@P.Andrijs Eine bescheidene Frage bitte wozu steht bei Ihnen das P.? Ihr Vorname?
P.Andrijs
P. oder Pr. steht in lettisches Sprache für Priesteris
Roland Wolf
@Hermias Impfen ist pervers? Außerordentlich spannend, der Katechismus weis nichts davon, auch sonst finde ich keine Ethik die das so sieht. Impfen hat, wenn man sich den Krankheitsverlauf von Seuchen wie den Pocken ansieht, Millarden Menscheleben gerettet und andere vor schwerem Schaden bewahrt. Das ist pervers?
Ad Orientem
Somit sind Sie ein lettischer Priester, ist dies korrekt? Worin bitte besteht der Unterschied zwischen katholischen und lettischen Priestern?
Liberanosamalo
Was will man von Menschen erwarten, deren Geist abgeirrt ist?
MMB16
Nun, da ist nicht nur der Geist abgeirrt ...
Lutrina
Kann man eigentlich nicht einen Ausflug in die Schweiz machen und sich dort impfen lassen?
MMB16
Ist die Frage, ob ausländische Impfungen anerkannt werden.
Lutrina
Impfungen werden ja in so einem Büchlein von der WHO eingetragen.
Sollte eigentlich doch gültig sein könnte man meinen.
MMB16
Ein guter Brief und der Regierungsvorlage kann man in der Tat zudem einen Rechtsmangel an hinreichender inhaltlicher Bestimmtheit vorwerfen. Das dürfte so grundgesetzwidrig sein, rechtswidrig sowieso.
Dem Briefeschreiber allerdings muss man entgegenhalten, dass nun einmal in einem demokratischen Rechtsstaat nicht er entscheidet, welche Stoffe in seinen Körper oder den seiner Kinder eingebracht …More
Ein guter Brief und der Regierungsvorlage kann man in der Tat zudem einen Rechtsmangel an hinreichender inhaltlicher Bestimmtheit vorwerfen. Das dürfte so grundgesetzwidrig sein, rechtswidrig sowieso.
Dem Briefeschreiber allerdings muss man entgegenhalten, dass nun einmal in einem demokratischen Rechtsstaat nicht er entscheidet, welche Stoffe in seinen Körper oder den seiner Kinder eingebracht werden, sondern der Staat und seine Regierung, die allein demokratisch legitimiert sind. Das gilt geistig (Schulpflicht, Lizenzmedien, Staatskirchen) und eben auch physisch. Diese machiavellistische Selbstverständlichkeit bedarf zuweilen einer wirksamen Erinnerung.
Klaus Elmar Müller
Ein demokratischer Rechtsstaat, der wir leider nicht mehr sind, würde entgegen Spahns Plänen die Freiheit und Integrität der Person respektieren. Artikel 2 des Grundgesetzes wird aber immer mehr ausgehöhlt, obwohl unsere Verfassung die Aufhebung von Grundrechten nicht einmal der demokratischen Mehrheit erlaubt (Rechtsstaatsprinzip des Art. 20 GG). @MMB16
MMB16
Sie machen sich etwas vor.
Klaus Elmar Müller
An @MMB16: Habe 8 Semester Jura studiert und bemerke in Ihrer obigen Stellungnahme zu schnelle, überhebliche Phrasen. Sind Sie noch sehr jung?
MMB16
Sie sind alt, mit Sicherheit in der CDU und glauben eben was Staatsbeamte an der Staatsuni einem über den Staat weismachen. Übrigens kann ich Ihnen, mehr als es erträglich ist, Briefe aus Staatsministerien vorlegen lassen, die in genau dem Tenor vortragen, wie ich dies oben tue.
Ich habe privat - nach meinem Studium (u.a. auch Jura, Staatsrecht, und ja - erfolgreich abgeschlossen) - überzeugend …More
Sie sind alt, mit Sicherheit in der CDU und glauben eben was Staatsbeamte an der Staatsuni einem über den Staat weismachen. Übrigens kann ich Ihnen, mehr als es erträglich ist, Briefe aus Staatsministerien vorlegen lassen, die in genau dem Tenor vortragen, wie ich dies oben tue.
Ich habe privat - nach meinem Studium (u.a. auch Jura, Staatsrecht, und ja - erfolgreich abgeschlossen) - überzeugend gelehrt bekommen, dass der Demos keineswegs die entscheidende Entität ist und Kratie eben kein legitimes Mittel. So halten wir es zwar momentan trotzdem, doch man muss sich das wirklich nicht kontrafaktisch und kontraethisch schönreden.
Klaus Elmar Müller
Pech, dass Sie mich bestätigen mit ihrer nassforschen "Allwissendheit": Bin nämlich 1981 aus der CDU ausgetreten, weil die nichts gegen Abtreibung unternahm, gehöre jetzt der AfD an. Toll, dass Sie Griechisch können, was aber wenig nützt, wenn man schwafelt: "der Demos keineswegs die entscheidende Entität"....O Graus! "Kratie kein legitimes Mittel" - ich frage: Mittel wozu? Kratie nicht immer …More
Pech, dass Sie mich bestätigen mit ihrer nassforschen "Allwissendheit": Bin nämlich 1981 aus der CDU ausgetreten, weil die nichts gegen Abtreibung unternahm, gehöre jetzt der AfD an. Toll, dass Sie Griechisch können, was aber wenig nützt, wenn man schwafelt: "der Demos keineswegs die entscheidende Entität"....O Graus! "Kratie kein legitimes Mittel" - ich frage: Mittel wozu? Kratie nicht immer eine Tatsache? "kontraethisch" - eine hässliche, weil hybrische Wortform à la "kontraästhetisch". Lassen Sie doch Ihre leeren Angebereien!
Elista