fsspx.de
Tesa
76

Eine Kirche, die auf dem Kopf steht

Gespräch mit Pater Davide Pagliarani, Generaloberer der Priesterbruderschaft St. Pius X
Mir vsjem
"Sie müssen den Mut haben zu erkennen, dass selbst eine gute lehrmäßige Stellungnahme nicht ausreichen kann..."
Und dennoch ist sie notwendig. Aber genau diese "lehrmäßige Stellungnahme" fehlt heute innerhalb der Piusbruderschaft: Dieses Festhalten der Lehre der Kirche aller Zeiten und sie auslegen - sei es gelegen oder ungelegen.

Kritik ist immer dann geboten - für die Verantwortlichen oft auch…More
"Sie müssen den Mut haben zu erkennen, dass selbst eine gute lehrmäßige Stellungnahme nicht ausreichen kann..."
Und dennoch ist sie notwendig. Aber genau diese "lehrmäßige Stellungnahme" fehlt heute innerhalb der Piusbruderschaft: Dieses Festhalten der Lehre der Kirche aller Zeiten und sie auslegen - sei es gelegen oder ungelegen.

Kritik ist immer dann geboten - für die Verantwortlichen oft auch verpflichtend - wenn die Wahrheit des Glaubens angegriffen wird, so wie es fortlaufend durch die Konzilsreligion geschieht. Doch dieses Anstoß- und Kritiknehmen hat die Piusbruderschaft aufgegeben.

"Sie hat eine Freiheit im Ton, die es ihr erlaubt, offen zu sprechen, ohne Angst zu haben, Vorteile zu verlieren, die sie nicht hat.."

Doch das tut sie nicht mehr: dieses "offen sprechen"! Es ist gerade diese Angst, dass durch klare Aussagen die Einigungsgespräche mit Rom scheitern könnten, so daß also die Verteidigung der Wahrheit im Glauben seit diesen unseligen Verhandlungen verdrängt wurde.

Es hat sich längst herumgesprochen, dass es keine Kritik mehr gibt ( und wenn, dann auf widersprüchliche Weise) weder am Konzil, noch an der Neuen Messe. Und sie kann sie auch nicht geben, wurde doch das Konzil und die Neue Messe als rechtmäßig und gültig erklärt und selbst das Neue Kirchenrecht für sich in Anspruch genommen. Wie sollen dann die Priester gegen das Konzil und die Neue Messe wettern?

"Wir müssen also aus dem pluralistischen System selbst austreten, und dieses System hat eine Ursache, das Zweite Vatikanische Konzil."

Wie soll es gelingen, aus der Ursache, dem Zweiten Vatikanischen Konzil, auszutreten, wenn vom vorhergehenden Generaloberen das Konzil zu 95 % als annehmbar bezeichnet wurde und er in diese Konzilskirche eintreten will?
Die Piusbruderschaft hat dieses Konzil als rechtmäßiges Konzil benannt, folglich muss sie es voll und ganz akzeptieren! Sie hat sich freiwillig in dieses System eingebunden und die Folgen sind unabsehbar.

"Es ist eine Kirche, die nicht mehr auf einer ewigen und offenbarten Wahrheit basiert, die von oben durch die Autorität gelehrt wird."

Wenn "von oben" nicht mehr die offenbarte Wahrheit gelehrt wird, ist sie dann noch eine Autorität? Wer diese "Autorität" - hier Bergoglio als "Oberhaupt der Katholischen Kirche" - anerkennt, muss auch seine Lehre untertänigst annehmen und befolgen, sei es die Amazonas-Synode, sei es Amoris laetitia etc.

Die Piusbruderschaft befindet sich unaufhörlich in einer Widersprüchlichkeit. Wenn "ihre Kirche" eine Kirche ist, die nicht mehr auf einer ewigen und offenbarten Wahrheit basiert, ist sie dann noch die Katholische Kirche? Ja, sagt die Piusbruderschaft. Und hier befindet sie sich in einem Dilemma, das keinen Ausweg mehr zulässt. Es wird eine andere "Kirche" geschildert, die die Piusbruderschaft aber nach wie vor die "Katholische Kirche" nennt! Hier liegt das ganze Übel! Sie kann nicht "aus dem pluralistischen System" austreten und dennoch sich in der Konzilssekte einen Platz verschaffen wollen.
Sancta and one more user like this.
Sancta likes this.
Eremitin likes this.
Mir vsjem
"Es geht nicht darum, die tridentinische Messe wiederherzustellen, weil sie die beste theoretische Option ist; es geht darum, sie wiederherzustellen, sie zu leben und sie bis zum Martyrium zu verteidigen, weil allein das Kreuz unseres Herrn die Kirche aus der katastrophalen Lage herausführen kann, in der sie sich befindet."

Was soll das heißen "weil sie die beste theoretische Option ist"?
Die …More
"Es geht nicht darum, die tridentinische Messe wiederherzustellen, weil sie die beste theoretische Option ist; es geht darum, sie wiederherzustellen, sie zu leben und sie bis zum Martyrium zu verteidigen, weil allein das Kreuz unseres Herrn die Kirche aus der katastrophalen Lage herausführen kann, in der sie sich befindet."

Was soll das heißen "weil sie die beste theoretische Option ist"?
Die Tridentinische Messe lässt vielmehr keine Option, keine Wahlmöglichkeit zu! Sie wurde vom heiligen Papst Pius V. für immer verbindlich festgelegt. Wer kann sich dann erlauben, etwas anderes auszuwählen?
Nun liest aber die Priesterbruderschaft Str. Pius X. selbst nicht die Tridentinische Messe und im Kommunique von Erzbischof Lefebvre zur Anordnung für die Priester, die 1962-Messe für alle verbindlich zu übernehmen, spricht er gar von "Unbedeutenden Änderungen"! Unbedeutende Änderungen, wenn u.a. im Kanon Änderungen erfolgt sind? Dann wurde die Messe doch bereits angetastet!
Warum die Tridentinische Messe aufgegeben wurde, darüber wurden die Gläubigen nie unterrichtet; die meisten wissen gar nicht, dass es diese Anordnung von Lefebvre für die Priester gibt.
Wenn der heilige Papst Pius V. festgesetzt hat, dass diese Tridentinische Messe "von keinem Menschen" angetastet werden darf und sie niemals verboten werden kann und dass sie für immer unverändert bleiben muss, warum liest dann die FSSPX die veränderte Messe?

Für die 1962-Messe gilt bereits, was @a.t.m schon erklärt hat:
"Wir leiden derzeit genau unter dem was dereinst der Heilige Papst PIUS V angedroht hat, wenn die Heilige Opfermesse abgeändert wird
Wenn aber jemand sich herausnehmen sollte, dies anzutasten, so soll er wissen, dass er den Zorn des Allmächtigen Gottes und Seiner Heiligen Apostel Petrus und Paulus auf sich ziehen wird."
a.t.m likes this.
esra and one more user like this.
esra likes this.
Klaus Peter likes this.
Lutrina
Im übrigen ist es nicht nur die Kirche, die auf den Kopf gestellt wird, sondern alles in der Gesellschaft, von der Wirtschaft bis zum Geschlecht.
Umerziehung vom gottgeschaffenen Individuum hin zum homo sovieticus.
Sancta and 3 more users like this.
Sancta likes this.
a.t.m likes this.
esra likes this.
filia_mariae_virginis likes this.
MMB16 and one more user like this.
MMB16 likes this.
a.t.m likes this.
Antiquas
"Es geht nicht darum, die tridentinische Messe wiederherzustellen, weil sie die beste theoretische Option ist; es geht darum, sie wiederherzustellen, sie zu leben und sie bis zum Martyrium zu verteidigen, weil allein das Kreuz unseres Herrn die Kirche aus der katastrophalen Lage herausführen kann, in der sie sich befindet."
Das sehe ich anders. Da müssen ganz andere Dinge in der (katholischen) …More
"Es geht nicht darum, die tridentinische Messe wiederherzustellen, weil sie die beste theoretische Option ist; es geht darum, sie wiederherzustellen, sie zu leben und sie bis zum Martyrium zu verteidigen, weil allein das Kreuz unseres Herrn die Kirche aus der katastrophalen Lage herausführen kann, in der sie sich befindet."
Das sehe ich anders. Da müssen ganz andere Dinge in der (katholischen) Kirche geschehen, als die Rückkehr zur tridentinischen Messe!
Lutrina
Lex credendi, lex orandi.
Die äußere Form der Messe zu verändern ist lediglich Bekämpfung der Symptome, nicht der Ursache.
Erst muß die Dogmatik wiederhergestellt werden, die Messe wird dann automatisch angepasst werden.
a.t.m
Wir leiden derzeit genau unter dem was dereinst der Heilige Papst PIUS V angedroht hat, wenn die Heilige Opfermesse abgeändert wird, siehe
Überhaupt keinem Menschen also sei es erlaubt, dieses Blatt, auf dem Erlaubnis, Beschluss, Anordnung, Auftrag, Vorschrift, Bewilligung, Indult, Erklärung, Wille, Festsetzung und Verbot von Uns aufgezeichnet sind, zu verletzen oder ihm im unbesonnenem Wagnis …More
Wir leiden derzeit genau unter dem was dereinst der Heilige Papst PIUS V angedroht hat, wenn die Heilige Opfermesse abgeändert wird, siehe
Überhaupt keinem Menschen also sei es erlaubt, dieses Blatt, auf dem Erlaubnis, Beschluss, Anordnung, Auftrag, Vorschrift, Bewilligung, Indult, Erklärung, Wille, Festsetzung und Verbot von Uns aufgezeichnet sind, zu verletzen oder ihm im unbesonnenem Wagnis zuwiderzuhandeln.
Wenn aber jemand sich herausnehmen sollte, dies anzutasten, so soll er wissen, dass er den Zorn des Allmächtigen Gottes und Seiner Heiligen Apostel Petrus und Paulus auf sich ziehen wird.

Daher der NOM hat den Weg weg von Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche beschleunigt und geebnet und weil eben diesen Glaubensabfall die "Heilige Opfermesse aller Zeiten" im Weg steht wurde und wird sie von den antikatholischen innerkirchlichen Feinden Gottes unseres Herrn und Seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche so massiv bekämpft.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Mir vsjem and 2 more users like this.
Mir vsjem likes this.
Faustine 15 likes this.
Liberanosamalo likes this.
Oenipontanus likes this.
Sollte man all denjenigen Funktionären in der Kirche als Augentropfen verabreichen, in die Ohren stopfen und als Schriftrolle zur Speise vorsetzen, die das Dokument Quo primum von Pius V' permanent verleugnen, verdrängen und als mystische Erleuchtung dieses Papste leugnen!
Sämtliche Dokumente mit geschichtlicher Lenkungskraft - wie auch übrigens: sämtliche marianisch-christologischen Grundgebete …More
Sollte man all denjenigen Funktionären in der Kirche als Augentropfen verabreichen, in die Ohren stopfen und als Schriftrolle zur Speise vorsetzen, die das Dokument Quo primum von Pius V' permanent verleugnen, verdrängen und als mystische Erleuchtung dieses Papste leugnen!
Sämtliche Dokumente mit geschichtlicher Lenkungskraft - wie auch übrigens: sämtliche marianisch-christologischen Grundgebete stammen aus der Feder des Hl.Geistes und sind/waren nie menschengemacht . . . hallo MENSCHENMACHWERKS"KIRCHE" a u f w a c h e n ! ! !
Faustine 15 and 2 more users like this.
Faustine 15 likes this.
Liberanosamalo likes this.
a.t.m likes this.