Kardinal Marx: Wir "drohen" nicht mehr mit der Hölle [aber mit der Exkommunikation]

Der Münchner Limousinen-liberale Kardinal Reinhard Marx hofft, dass die Kirche nie wieder so sein wird, wie sie einmal war: "Früher wurden dem Menschen mit der Hölle gedroht, wenn er nicht an Gott …
Stelzer
Unter Exkommunikation. Versteht er sich und sein Amt, d.h. er schmeißt raus

Und je gläubiger desto lieber. Und an die Hölle glaubt er nicht, dazu reicht seine Phantasie nicht. Deshalb mussten die Priester bei dieser Landbevölkerung so heftig reden, sonst kapierten die es nicht
Waagerl
Aber @Carlus, wer wird denn so streng sein. Ich würde gern sozusagen ein Neuerungsvorschlag machen, wie es die Obrigkeiten auch im Selbstverständnis tun, ohne das Kirchenvolk zu befragen.

Wäre PHARISÄER der falsche Ausdruck für die bergolische und marxsche Bande?
Sie stellten sich vor die Synagogen, machten ein finsters Gesicht und zeigten, wie sie fasten.., im Inneren jedoch schmieden Sie …
More
Aber @Carlus, wer wird denn so streng sein. Ich würde gern sozusagen ein Neuerungsvorschlag machen, wie es die Obrigkeiten auch im Selbstverständnis tun, ohne das Kirchenvolk zu befragen.

Wäre PHARISÄER der falsche Ausdruck für die bergolische und marxsche Bande?
Sie stellten sich vor die Synagogen, machten ein finsters Gesicht und zeigten, wie sie fasten.., im Inneren jedoch schmieden Sie Pläne wie sieJesus Christus verurteilen/gefangennehmen können!. Trifft das zu? Zumindestens schaut PF fast immer finster drein!
Carlus
Marx ist Mitglied im hohen priesterlichen Rat, der Freimaurerischen Kirchennachäffung Besetzter Raum und als diese Person ist er niemals Mitglied in der Einen Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche.
Was dieser Häretiker sagt, steht im Widerspruch zu dem was uns Jesus Christus sagt. Wir sollten es unterlassen diesem Herrn in der Öffentlichkeit einen katholischen Titel zu gewähren.
Waagerl and 7 more users like this.
Waagerl likes this.
Nicolaus likes this.
Liberanosamalo likes this.
Susi 47 likes this.
schorsch60 likes this.
diana 1 likes this.
Ad Orientem likes this.
sudetus likes this.
Es kommt am Ende doch nicht so sehr auf das Sprechen an, sondern auf das Sein.
Früher haben die Deutschen darum gewusst.
Susi 47 and 2 more users like this.
Susi 47 likes this.
Carlus likes this.
Anna Dagmar likes this.
Susi 47
Sag mir wo die wahrhaften frommen bischöfe sind?
Wo sind sie geblieben?
Wurden sie fortgeweht mit dem zeitgeist wind?
Oder aus dem amt getrieben?

Wo sind die treuen bischöfe hin?
Wo sind sie hin?
schorsch60 and 2 more users like this.
schorsch60 likes this.
Carlus likes this.
kg niko
Typisch ist diese Überheblichkeit der modernen Kirche: Marx nimmt sich einmal mehr viel zu wichtig. Noch nie hat die Kirche mit der Hölle gedroht. Oft allein hat sie hingegen auf die Gefahren für das ewige Seelenheil hingewiesen und die Menschen recht geführt, ihre Seelen zu retten.
Nein, diese neue Kirche ist ein einziger, furchtbarer Irrtum.
Klaus Elmar Müller likes this.
Susi 47
Er hat scheinbar die rotary club thesen verinnerlicht
Wie andere mitglieder dort auch,
Die in der kirche tätig sind
Carlus and 2 more users like this.
Carlus likes this.
Klaus Elmar Müller likes this.
Liberanosamalo likes this.
Eremitin
ja eine gute Empfehlung , denn der hl. Pfarrer von Ars war ein sehr gläubiger und großer Priester vor dem Herrn
Heilwasser and 2 more users like this.
Heilwasser likes this.
Susi 47 likes this.
Gestas likes this.
Gestas likes this.
alfredus
Kardinal Marx ist ein gefährlicher Mann, denn er beschmutzt seinen eigenen Glauben, wenn er den überhaupt noch hat. Ausgerechnet gegenüber einem Rabbiner der unsere Religion ablehnt, sagt er solchen Unsinn. Ja, die modernen Theologen lehnen Hölle und Fegefeuer ab. Gott straft nicht sagen sie und deshalb werden diese Themen abgelehnt. Genauso leugnet man die Wunder Jesu und zieht alles in das …More
Kardinal Marx ist ein gefährlicher Mann, denn er beschmutzt seinen eigenen Glauben, wenn er den überhaupt noch hat. Ausgerechnet gegenüber einem Rabbiner der unsere Religion ablehnt, sagt er solchen Unsinn. Ja, die modernen Theologen lehnen Hölle und Fegefeuer ab. Gott straft nicht sagen sie und deshalb werden diese Themen abgelehnt. Genauso leugnet man die Wunder Jesu und zieht alles in das Profane herab. Marx ist deshalb so gefährlich, weil er im Kardinalsrat sitzt und so Einfluss auf Franziskus und dadurch auch auf die Weltbischöfe hat. In seiner Art steht Kardinal Marx Kardinal Lehmann nicht nach, ihre Verbindungen waren und sind weltweit.
Klaus Elmar Müller and one more user like this.
Klaus Elmar Müller likes this.
Gestas likes this.
Carlus
Marx beschmutzt nicht seinen eigene Glauben, er beschmutzt den Glauben der Heiligen Mutter Kirche. Seinen Glauben aber lebt er mit vollster Hingabe zur Vernichtung der Kirche und dem Seelenheil der Menschen aus.
Nicolaus and 3 more users like this.
Nicolaus likes this.
Liberanosamalo likes this.
diana 1 likes this.
Ad Orientem likes this.
schorsch60 likes this.
alfredus likes this.
Susi 47
Ich empfehle ihm den hl pfarrer von ars zu lesen-
Besonders über das jüngste gericht
Klaus Elmar Müller and 5 more users like this.
Klaus Elmar Müller likes this.
Heilwasser likes this.
Gestas likes this.
alfredus likes this.
Liberanosamalo likes this.
Waagerl likes this.
Carlus
Die Aussagen dieses Heiligen kennt er. Aus diesem Grunde setzt er genau das um, vor dem der Heilige Pfarrer von Ars uns und somit auch ihn warnt.
diana 1 likes this.
Herr Marx der Islam ist die Hö...
Ad Orientem and 2 more users like this.
Ad Orientem likes this.
Carlus likes this.
Klaus Elmar Müller likes this.
Walpurga50 likes this.
Oder anders gesagt E.E. wer nicht den Blasphemischen Irrlehren von Bergoglio welcher den Stuhl Petri besetzt hat, folgt, wird exkommuniziert ! Ist das so korrekt? Falls Ja, scheint es klar und deutlich Wer also Bergoglio ist!

Wenn dies die Wahrheit ist ist dies nichts anderes als die Hölle nur anders formuliert.
Carlus likes this.
Carlus and 3 more users like this.
Carlus likes this.
Gestas likes this.
alfredus likes this.
Susi 47 likes this.
Lorger
Marx verlässt immer mehr die Lehren, welche Jeus Christus seiner Kirche gegeben hat. Damit hat er - ebenso wie manche anderen Bischöfe -vor Gott zu verantworten, dass viele Gläubige nicht mehr an die Existenz der Hölle glauben, und wenn ja, dass diese leer ist. Wenn es im Wiener Lied "Es kommen alle, alle in den Himmel" heisst, so ist dies ein Irrglaube und eine Irrlehre, welcher leider immer …More
Marx verlässt immer mehr die Lehren, welche Jeus Christus seiner Kirche gegeben hat. Damit hat er - ebenso wie manche anderen Bischöfe -vor Gott zu verantworten, dass viele Gläubige nicht mehr an die Existenz der Hölle glauben, und wenn ja, dass diese leer ist. Wenn es im Wiener Lied "Es kommen alle, alle in den Himmel" heisst, so ist dies ein Irrglaube und eine Irrlehre, welcher leider immer mehr Kleriker und Laien anhangen.
Klaus Elmar Müller and 2 more users like this.
Klaus Elmar Müller likes this.
Susi 47 likes this.
alfredus likes this.
Unwesentliche Nebenbemerkung: Meines Wissens ein Kölner Lied, gesungen von Willy Millowitsch: "Wir kommen alle, alle, alle in den Himmel, weil wir so brav sind...Das sieht selbst der Petrus ein, er sagt 'Ich lass gern euch rein, ihr wart auf Erden schon die reinsten Engelein.'"
Nicolaus and one more user like this.
Nicolaus likes this.
Anna Dagmar likes this.
"Droht" dieses Video Das Inferno gibt es wirklich!
aus berechnender Absicht oder aus Realität mit der
Hölle ? Noch mehr: Es beweist die Existenz der Hölle.
Es droht nicht damit, sondern es ist die Hölle. Wer
meint, er müsse die Hölle wegspötteln, weil er sich
davon "bedroht" fühle, der soll ruhig wissen, dass die
Realität der Hölle noch viel viel viel schlimmer ist, als
es die Kirche jemals besc…More
"Droht" dieses Video Das Inferno gibt es wirklich!
aus berechnender Absicht oder aus Realität mit der
Hölle ? Noch mehr: Es beweist die Existenz der Hölle.
Es droht nicht damit, sondern es ist die Hölle. Wer
meint, er müsse die Hölle wegspötteln, weil er sich
davon "bedroht" fühle, der soll ruhig wissen, dass die
Realität der Hölle noch viel viel viel schlimmer ist, als
es die Kirche jemals beschreiben könnte. Am Ende
wird Jesus jedem die Entscheidung lassen. Er zwingt
nicht, weist aber eindringlich darauf hin-> "Habt ihr
das alles verstanden?"
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
alfredus likes this.
Es gibt keinen Beweis für die Hölle. Außer natürlich, dass sie in der Schrift erwähnt wird. Aber dass Menschen ihre Ur-Ängste in sogenannten Visionen projizieren, das hat schon etwas Pathologisches. Und daran ist die Kirche mit schuldig, weil sie Jahrhunderte lang die Höllenangst geschürt hat. Die Hölle ist ein großes Mysterium, denn einerseits kann es sie eigentlich nicht geben, andererseits …More
Es gibt keinen Beweis für die Hölle. Außer natürlich, dass sie in der Schrift erwähnt wird. Aber dass Menschen ihre Ur-Ängste in sogenannten Visionen projizieren, das hat schon etwas Pathologisches. Und daran ist die Kirche mit schuldig, weil sie Jahrhunderte lang die Höllenangst geschürt hat. Die Hölle ist ein großes Mysterium, denn einerseits kann es sie eigentlich nicht geben, andererseits gibt es sie doch, weil sie in der Schrift erwähnt wird. Ich kann aber die Priester und Religionslehrer verstehen, die dieses Thema tabuisieren. Mir ginge es nicht anders!
Pelekna
@Tradition und Kontinuität
"Es gibt keinen Beweis für die Hölle. Außer natürlich, dass sie in der Schrift erwähnt wird."

Wo " wohnt " denn dann der Teufel und sein Gefolge und warum wollen sie unserem Gott die Seelen entreissen? Wohin bringen sie diese Seelen?

Gibt es etwa Ihrer Meinung nach auch den Teufel nicht?
Eugenia-Sarto and one more user like this.
Eugenia-Sarto likes this.
Heilwasser likes this.
Einerseits kann es sie eigentlich nicht geben? Falsch: Es MUSS sie sogar geben. Weil Gott eben nicht nur der LIEBE Gott ist - sondern auch der GERECHTE.
Eugenia-Sarto and 2 more users like this.
Eugenia-Sarto likes this.
Carlus likes this.
Heilwasser likes this.
@Pelekna
Ich habe doch gesagt, dass die Hölle nicht zu leugnen ist, weil sie in der Schrift erwähnt wird. Das ist der Beweis, der einzige. Es gibt für die Existenz der Hölle keine theologische Notwendigkeit und schon gar keine Erfahrungsberichte. Für Unfug halte ich die Albträume verängstigter Seelen, die uns vorgaukeln, sie hätten einen Blick in die Hölle geworfen. Niemand weiß, wo diese Hölle …More
@Pelekna
Ich habe doch gesagt, dass die Hölle nicht zu leugnen ist, weil sie in der Schrift erwähnt wird. Das ist der Beweis, der einzige. Es gibt für die Existenz der Hölle keine theologische Notwendigkeit und schon gar keine Erfahrungsberichte. Für Unfug halte ich die Albträume verängstigter Seelen, die uns vorgaukeln, sie hätten einen Blick in die Hölle geworfen. Niemand weiß, wo diese Hölle ist und wie sie aussieht. Ich glaube auch nicht, dass die Hölle leer ist. Wie viele moderne Theologen lehne ich die Hölle ab, ohne dass ich leugnen würde. Sie ist für mich ein unerklärliches Mysterium. Natürlich gibt es auch die Teufel: sie sind gefallene Engel. So sagt es die Lehre der Kirche. Am besten gefällt mir die Ansicht der Zeugen Jehovas, wonach die Guten gerettet und die Bösen vernichtet werden. Leider bin ich kein Zeuge Jehovas und muss mit der in diesem Falle deutlich weniger sympathischen christlichen Lehre leben. Aber ich verstehe nicht, warum man diese unangenehmste Seite unseres Glaubens ständig thematisieren sollte.
Pelekna
@Tradition und Kontinuität

Für Unfug halte ich dies nicht, es gibt wirklich Dinge zwischen Himmel und Erde, die nicht den Naturgesetzen unterworfen sind.

Allerdings nicht sehr oft,

Dass es da Auswüchse gibt , die in der Psyche mancher armer verängstiger Seelen verankert sind, das liegt in der Natur der "Sache".
In mancher Beziehung kann ich Ihre Denkweise da gut verstehen.

Wo die Hölle ist, …More
@Tradition und Kontinuität

Für Unfug halte ich dies nicht, es gibt wirklich Dinge zwischen Himmel und Erde, die nicht den Naturgesetzen unterworfen sind.

Allerdings nicht sehr oft,

Dass es da Auswüchse gibt , die in der Psyche mancher armer verängstiger Seelen verankert sind, das liegt in der Natur der "Sache".
In mancher Beziehung kann ich Ihre Denkweise da gut verstehen.

Wo die Hölle ist, das hat uns unser Pastor im Kindesalter gut beigebracht, "die ist dort, wo der Teufel wohnt".
Carlus likes this.
@Liberanosamalo
Ich habe meine Probleme damit, ewige Folter als "gerecht" zu empfinden. Ich in keineswegs für Straffreiheit: das wäre zu einfach. Aber warum die Seelen der Bösen nach Strafverbüßung nicht einfach vernichtet werden ist für mich ein Mysterium. Wenn es eine Hölle gibt, und davon muss man leider ausgehen, kann sie nur in den durch die Gottesferne bedingten seelischen Leiden …More
@Liberanosamalo
Ich habe meine Probleme damit, ewige Folter als "gerecht" zu empfinden. Ich in keineswegs für Straffreiheit: das wäre zu einfach. Aber warum die Seelen der Bösen nach Strafverbüßung nicht einfach vernichtet werden ist für mich ein Mysterium. Wenn es eine Hölle gibt, und davon muss man leider ausgehen, kann sie nur in den durch die Gottesferne bedingten seelischen Leiden bestehen. Aber warum Gott, der nicht nur Liebe und Gerechtigkeit, sondern auch Barmherzigkeit ist, ewiges Leiden zulässt, kann ich nicht nachvollziehen. Was ich auf jeden Fall nicht nur ablehne, sondern auch leugne, ist die Idee von einem realen Flammenmeer. Wieso es auch heute noch Menschen gibt, die so was glauben ist völlig unverstänlich.
@Tradition und Kontinuität
Ihre Worte lassen erkennen, dass Sie wohl eher selber
etwas Angst vor der Hölle haben, weil sie anscheinend
vor dieser schrecklichen Realität davonlaufen. Den Hör-
beweis hab ich Ihnen ja geliefert mit dem Link. Wenn
Ihre Ohren auch hören wollen, dann können sie es auch.
Tausende von Heiligen irren nicht mit der Beschreibung
der Hölle. Der Sinn der Predigt der Wahrheite…More
@Tradition und Kontinuität
Ihre Worte lassen erkennen, dass Sie wohl eher selber
etwas Angst vor der Hölle haben, weil sie anscheinend
vor dieser schrecklichen Realität davonlaufen. Den Hör-
beweis hab ich Ihnen ja geliefert mit dem Link. Wenn
Ihre Ohren auch hören wollen, dann können sie es auch.
Tausende von Heiligen irren nicht mit der Beschreibung
der Hölle. Der Sinn der Predigt der Wahrheiten Jesu und
der Realität der Hölle ist der: dass die freiwillige Entschei-
dung, wo man hin will, nach oben oder unten, sehr sehr
sehr ernst ist. Der Herr hat seine Gebote vorgelegt und
dies nicht zum Spaß. Es sind die Gebote, die zum Leben
führen. Eigene Gebote führen nicht zum Leben. Das
muss man eben wissen, damit man danach, wenn es
zu spät ist, keine Ausrede hat. Die Höllenbewohner
können nämlich nicht mehr sagen: ich wusste es nicht,
denn es wurde ihnen tausendfach mitgeteilt, aber sie
wollten es nicht glauben und das wurde ihnen dann
durch schlechten Lebenswandel zum Verhängnis. Wenn
die Bibel den Beweis der Hölle liefert, wie Sie schreiben,
dann müssen Sie auch zur Kenntnis nehmen, dass Jesus
den Jüngern sagt, dass dort "heulen und zähneknirschen"
ist und sie dann fragt, ob sie das verstanden hätten, worauf
sie mit "ja" antworteten. Glauben Sie mir: Es hat keinen
Sinn, die Heiligen zu ignorieren. Ihre mystischen Infor-
mationen über die Hölle sind zutiefst wahr. Machen Sie
sich nicht weiter was vor. Täuschen Sie sich nicht selbst.
Tun Sie sich den Gefallen. Dann werden Sie auch sehen,
dass Sie bald keine Angst mehr vor der Hölle haben.
Michael99 and 3 more users like this.
Michael99 likes this.
Winfried likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Carlus likes this.
Waagerl
Natürlich muss es die Hölle geben, denn wo verbleiben denn die Ungerechten, dijenigen die ihre Seele an Satan verschrieben haben? Was ist dann ihr Lohn? Die Seele ist ja unsterblich, wo verbleibt denn dann die unsterbliche Seele, wenn sie nicht in den Himmel eingeht? Es heißt ja, nicht jeder wird gerettet.

Wenn es heißt, Satan wird für 1000 Jahre angebunden sein, dann muss doch Gott einen Ort …
More
Natürlich muss es die Hölle geben, denn wo verbleiben denn die Ungerechten, dijenigen die ihre Seele an Satan verschrieben haben? Was ist dann ihr Lohn? Die Seele ist ja unsterblich, wo verbleibt denn dann die unsterbliche Seele, wenn sie nicht in den Himmel eingeht? Es heißt ja, nicht jeder wird gerettet.

Wenn es heißt, Satan wird für 1000 Jahre angebunden sein, dann muss doch Gott einen Ort für Satan und die bösen Geister vorgesehen haben?

Beten wir nicht, Mein Jesus verzeih uns unsere Sünden, bewahre uns vor dem Feuer der Hölle und führe alle Seelen in den Himmel, besonders Jene, welcher deiner Barmhezrigkeit am meißten bedürfen!?

Es gibt einige, die setzen Fegefeuer mit der Hölle gleich. Das stimmt aber nicht, denn aus der Hölle ist noch niemand herausgekommen.

@Pelekna, schrieb einmal, das der Teufel ins Universum geschleudert worden ist mit seinen Anhängern und sich da irgendwo einen Ort gesucht hat, wohin er die verbannten Seelen hinzieht.

Sie schreibt in Genesis steht, Gott schuf Himmel und Erde, aber die Hölle da nicht erwähnt wird.

Aber woher kam dann die Schlange? Hat Gott sie in seinem Paradies leben lassen? Wer ist denn die Schlange, der große Verführer? Die Schlange, ja auch als Drache bezeichnet, wird ja oftmals auch unter den Füßen Mariens dargestellt. Sie hat der Schlange den Kopf zertreten. Nochmals die Frage, Wieso war die Schlange mit solch einer Intelligenz ausgestattet, das sie Adam und Eva verführen konnte. Woher kam sie?

Hat die Schlange schon vor der Erschaffung der Welt existiert? Wenn es heißt Gott ist die Liebe und er hat nur Gutes erschaffen, woher kam dann die böse Intelligenz, die Schlange?
Eugenia-Sarto likes this.
Pelekna
@Waagerl
"@Plekna, schrieb einmal, das der Teufel ins Universum geschleudert worden ist mit seinen Anhängern und sich da irgendwo einen Ort gesucht hat, wohin er die verbannten Seelen hinzieht."

--------------------
Wenn ich das jemals geschrieben habe, dann war ich nicht die Herrin meiner Sinne.

Das kann vorkommen.

Aber wenn ich das so nachvollziehe.....nun ja.....der Erzengel Michael …
More
@Waagerl
"@Plekna, schrieb einmal, das der Teufel ins Universum geschleudert worden ist mit seinen Anhängern und sich da irgendwo einen Ort gesucht hat, wohin er die verbannten Seelen hinzieht."

--------------------
Wenn ich das jemals geschrieben habe, dann war ich nicht die Herrin meiner Sinne.

Das kann vorkommen.

Aber wenn ich das so nachvollziehe.....nun ja.....der Erzengel Michael hat ja den Luzifer irgendwohin gestürzt.
Waagerl
Okay..............?
Pelekna
@Waagerl
"Okay..............?"

Ja, ok
Wer Gott oder seine Nächsten hasst, passt nicht in den Himmel. Ewige Qual scheint zwar unvorstellbar, aber unvorstellbar ist auch der tatsächliche Hass mancher Menschen auf Gott und den Nächsten. An geschätzte @Tradition und Kontinuität: Noch ein Gedanke zu Ihrem Wort "Pathologie": Hätte es nicht auch pathologisch gewirkt, wenn sich jemand vor 1914 zwei Weltkriege, Hitler und KZ´s und die …More
Wer Gott oder seine Nächsten hasst, passt nicht in den Himmel. Ewige Qual scheint zwar unvorstellbar, aber unvorstellbar ist auch der tatsächliche Hass mancher Menschen auf Gott und den Nächsten. An geschätzte @Tradition und Kontinuität: Noch ein Gedanke zu Ihrem Wort "Pathologie": Hätte es nicht auch pathologisch gewirkt, wenn sich jemand vor 1914 zwei Weltkriege, Hitler und KZ´s und die Ermordung von 6 Millionen Juden vorgestellt hätte und die Abtreibung von bis heute 8 Millionen Kindern? So jemand wäre womöglich ins "Irrenhaus", wie es damals abschätzig leider hieß, abgeführt worden.
schorsch60 and 2 more users like this.
schorsch60 likes this.
Carlus likes this.
Anna Dagmar likes this.
Carlus
Würden unbussfertige Menschen, die Gott und den Menschen hassen in den Himmel aufgenommen, dann würde der Himmel selbst zur Hölle. In der Gegenwart Gottes kann es keine Sündhaften Begierden wie Hass usw. geben. Sonst würde Gott selbst ein Teil vom Hass werden. Da Gott alles als unsterblich geschaffen hat, so müssen auch die ehemaligen Engel und ehemaligen Menschen die das Leben in Gott und bei …More
Würden unbussfertige Menschen, die Gott und den Menschen hassen in den Himmel aufgenommen, dann würde der Himmel selbst zur Hölle. In der Gegenwart Gottes kann es keine Sündhaften Begierden wie Hass usw. geben. Sonst würde Gott selbst ein Teil vom Hass werden. Da Gott alles als unsterblich geschaffen hat, so müssen auch die ehemaligen Engel und ehemaligen Menschen die das Leben in Gott und bei Gott nicht wünschen an einem Ort ihrer Wahl leben dürfen und das ist die gottlose von Satan, Dämonen und verfluchten Menschen nach ihrem Wunschbild geschaffene Ort , die Hölle.
Klaus Elmar Müller and one more user like this.
Klaus Elmar Müller likes this.
schorsch60 likes this.
50 Millionen Abteibungen weltweit.
Klaus Elmar Müller and one more user like this.
Klaus Elmar Müller likes this.
schorsch60 likes this.
Winfried
@Tradition und Kontinuität
Wie stehen Sie zu den von der Kirche anerkannten Erscheinungen von Fatima, bei denen die Gottesmutter 11-jährigen Kindern (!) die reale Hölle als Flammenmeer und die darin sich befindenden Seelen als glühende Kohlen etc. (1. Geheimnis) zeigt und zu den Aussagen Jesu in der Hl. Schrift, dass die Hölle ewig dauert ("wo der Wurm nicht stirbt und das Feuer nicht …More
@Tradition und Kontinuität
Wie stehen Sie zu den von der Kirche anerkannten Erscheinungen von Fatima, bei denen die Gottesmutter 11-jährigen Kindern (!) die reale Hölle als Flammenmeer und die darin sich befindenden Seelen als glühende Kohlen etc. (1. Geheimnis) zeigt und zu den Aussagen Jesu in der Hl. Schrift, dass die Hölle ewig dauert ("wo der Wurm nicht stirbt und das Feuer nicht erlischt")? Damit müsste doch das ganze Problem gelöst sein.
Liberanosamalo and one more user like this.
Liberanosamalo likes this.
Waagerl likes this.
Heute war "zufälliger Weise" das Evangelium nach Matth. 5.20-24 dran:
"..... wer aber sagt: Du Narr, soll dem Feuer der Hölle verfallen sein!"
Winfried likes this.
An sehr geschätzten @Waagerl: Die Schöpfung ("der sichtbaren und unsichtbaren Dinge", wie es im Nizänum heißt) ist eine Einheit, so dass Satan auf die ersten Menschen Einfluss nehmen konnte. Hätte Gott die Schlange indes als böses Wesen erschaffen und ins Paradies gesetzt, wäre Er nicht gut. Aber falsch ist es meines Erachtens auch, dieses Tier als bloßes Symbol anzusehen (was freilich sogar …More
An sehr geschätzten @Waagerl: Die Schöpfung ("der sichtbaren und unsichtbaren Dinge", wie es im Nizänum heißt) ist eine Einheit, so dass Satan auf die ersten Menschen Einfluss nehmen konnte. Hätte Gott die Schlange indes als böses Wesen erschaffen und ins Paradies gesetzt, wäre Er nicht gut. Aber falsch ist es meines Erachtens auch, dieses Tier als bloßes Symbol anzusehen (was freilich sogar der hl. Augustinus als erlaubte Deutung nennt). Ich denke es mir so: Satan hat sich eines Tieres, der Schlange, bedient, um sich Eva zu nähern. Vielleicht kann man von einer Besessenheit der Schlange ausgehen. Das Reden der Schlange war dann aber ein bloß gedankliches Spiel zwischen Satan und Eva.
Waagerl
Werter@Klaus Elmar Müller

Selbst wenn die Schlange besessen war, wie Sie es ausdrücken, dann hatte die Schlange ja den Teufel im Leib, denn die Sünde, der Satan muss ja in die Schlange eingefahren sein, oder es ihr eingeflüstert haben? Woher kam dann aber Satan. Wo hat er seinen Ursprung?


Und wäre die Schlange nur symbolisch zu verstehen, wer war der böse Geist der sich da der Eva bemächtigte…More
Werter@Klaus Elmar Müller

Selbst wenn die Schlange besessen war, wie Sie es ausdrücken, dann hatte die Schlange ja den Teufel im Leib, denn die Sünde, der Satan muss ja in die Schlange eingefahren sein, oder es ihr eingeflüstert haben? Woher kam dann aber Satan. Wo hat er seinen Ursprung?


Und wäre die Schlange nur symbolisch zu verstehen, wer war der böse Geist der sich da der Eva bemächtigte? Woher kam er?
Waagerl
@Klaus Elmar Müller
Außerdem wissen wir ja, das Satan durchaus eine reale Gestalt ist. Welche sich auch materialisieren kann, sprich körperliche Gestalt annimmt. Also er ist nicht nur geistiges Wesen.
Papst Pius XII., der Unvergessliche, sagte: Es ist sehr schwer in den Himmel zu kommen.

Ja, es ist schwer, besonders für diejenigen, die in der Kirche die höchsten Verantwortungen tragen.

Wenn sie etwas anderes als der Herr sagen, wenn sie die 2000-jährige Kirche umstrukturieren wollen, durch die Oekumene den Protestanten die Teilnahme an katholischen Hl. Messen und der Kommunion erlauben, …More
Papst Pius XII., der Unvergessliche, sagte: Es ist sehr schwer in den Himmel zu kommen.

Ja, es ist schwer, besonders für diejenigen, die in der Kirche die höchsten Verantwortungen tragen.

Wenn sie etwas anderes als der Herr sagen, wenn sie die 2000-jährige Kirche umstrukturieren wollen, durch die Oekumene den Protestanten die Teilnahme an katholischen Hl. Messen und der Kommunion erlauben, ohne dass diese sich zum katholischen Glauben bekehrt haben,usw. usw., dann muss man sich schon um das Seelenheil sorgen.

Jedem Christen wird übrigens mit der Hölle gedroht für den Fall, dass er eine schwere Sünde begeht und sie nicht bereut.
schorsch60 and 5 more users like this.
schorsch60 likes this.
Carlus likes this.
Gestas likes this.
Liberanosamalo likes this.
Susi 47 likes this.
CollarUri likes this.
Nicolaus
Es gibt doch da jetzt so ein Computerprogramme, mit dem man fake Dissertationen auf die Spur kommt, bei der Schavan hat es geklappt, warum bei Marx nicht auch.
Carlus and 2 more users like this.
Carlus likes this.
Liberanosamalo likes this.
CollarUri likes this.
Waagerl
Jaja die diese Wortspielereien. Er hätte doch sagen können Wir WARNEN NICHT mehr vor der Hölle! Dann wäre er wenigstens ehrlich gewesen!!
Ad Orientem likes this.
Der Grund warum die Leute so Glaubenslos geworden sind, ist weil ihnen nicht mehr Bewusst ist das sie sich für die Vergehen und schweren Sünden beim Sterben sich Verantworten müssen. Und da ist eben auch wichtig das man die Menschen erklärt das bei Totsünden auch die Hölle droht. Und hier macht sich die Kirche schuldig weil sich viele die Verantwortung tragen in der Kirche nicht mehr um das …More
Der Grund warum die Leute so Glaubenslos geworden sind, ist weil ihnen nicht mehr Bewusst ist das sie sich für die Vergehen und schweren Sünden beim Sterben sich Verantworten müssen. Und da ist eben auch wichtig das man die Menschen erklärt das bei Totsünden auch die Hölle droht. Und hier macht sich die Kirche schuldig weil sich viele die Verantwortung tragen in der Kirche nicht mehr um das Seelenheil kümmern sondern lieber um Weltliche Dinge wie Politiker.
Eugenia-Sarto and 4 more users like this.
Eugenia-Sarto likes this.
Carlus likes this.
Gestas likes this.
alfredus likes this.
Susi 47 likes this.
Waagerl
Naja, wenn man das Wort drohen einsetzt hat das immer einen bitteren Beigeschmack, die Nazis, die Rechten, die AfD die drohen wird den Leuten eingebläut und genau so macht man das eben im umgekehrten Sinne mit mit der Hölle. Wir drohen ja nicht, denn wir sind ja die Guten. Also verschweigt man die Hölle einfach.

Außerdem, wie will man denn dann die Regenbogenlobby, die Pluralität der Religionen …
More
Naja, wenn man das Wort drohen einsetzt hat das immer einen bitteren Beigeschmack, die Nazis, die Rechten, die AfD die drohen wird den Leuten eingebläut und genau so macht man das eben im umgekehrten Sinne mit mit der Hölle. Wir drohen ja nicht, denn wir sind ja die Guten. Also verschweigt man die Hölle einfach.

Außerdem, wie will man denn dann die Regenbogenlobby, die Pluralität der Religionen glaubhaft verteidigen, wenn man gleichzeitig vor der Hölle warnt?
Ein taktisch cleverer Schachzug der Gottesfeinde.
Carlus and 2 more users like this.
Carlus likes this.
alfredus likes this.
Liberanosamalo likes this.
Klaus Elmar Müller and 6 more users like this.
Klaus Elmar Müller likes this.
kg niko likes this.
Winfried likes this.
alfredus likes this.
Liberanosamalo likes this.
Susi 47 likes this.
CollarUri likes this.