Hayat!
151.9K

Todesfatwen sind keine Friedensbotschaft - Papst trifft Großimam der Al-Azhar im Vatikan

Historische Aussöhnung ??? Papst trifft Großimam der Al-Azhar im Vatikan. Am 23.05.2016 empfing Papst Franziskus den Großimam Scheich Ahmed al-Tayyib von Kairo. Die beiden Religionsführer umarmte…
Hayat!
Wilgefortis vor 26 Minuten unter "Klartext zum Feindbild Islam"

@Christian.Prince
Wie erkennt man einen Homo?
Und wenn, hat ihn nicht Gott so erschaffen?
Es ist eine alte Weisheit, dass auch Nein Tieren so um die 5 - 10 % homosexualität sind.
Ich kenne viele, meine Schwägerin ist Sängerin und bei den Künstlern häufen sich diese - viele feine Männer.
-------------------------------------------…
More
Wilgefortis vor 26 Minuten unter "Klartext zum Feindbild Islam"

@Christian.Prince
Wie erkennt man einen Homo?
Und wenn, hat ihn nicht Gott so erschaffen?
Es ist eine alte Weisheit, dass auch Nein Tieren so um die 5 - 10 % homosexualität sind.
Ich kenne viele, meine Schwägerin ist Sängerin und bei den Künstlern häufen sich diese - viele feine Männer.
----------------------------------------------------------------


@Wilgefortis
Für die fatalistische Schicksalsbejahung hat sich die lateinische Bezeichnung amor fati („Liebe zum Schicksal“; nicht aber zu Gott!) eingebürgert, die durch ihre Verwendung in Werken Friedrich Nietzsches einer breiteren Öffentlichkeit bekannt geworden ist.

Leider antikatholisch!!
Christian.Prince
Sie @Hayat! wissen ja, dass es da niemals eine Aussöhnung geben kann.
alfredus
Dialog und Annäherung mit mediengerechter Umarmung. Franziskus Umarmung des Islam trägt Früchte. Religion auf Augenhöhe wird anscheinend praktiziert. Bibel und Koran sind gleich ? La Salette zeigt sich bei Franziskus als verdunkelter Verstand ! Währen Franziskus von einer Einheitsreligion träumt, bauen die Imame kräftig an der Zerstörung der Kirche und des Christentums ! Maria hilf ! 🤗 😈 😜 😈 🤫
hiti
@stefan4711:
" Diese ganze Hände-Schüttelei und Völkerwanderungen haben mit der Botschaft Jesu nichts zu tun und sin rein menschliches Tun, das in der Hl. Messe nichts, überhauptnicht verloren hat."
-
Würde ich nicht sagen, denn ich sollte nicht unversöhnt zum Altar des Herrn treten:

" Wenn du deine Opfergabe zum Altar bringst und dir dabei einfällt, dass dein Bruder etwas gegen dich hat,
so …More
@stefan4711:
" Diese ganze Hände-Schüttelei und Völkerwanderungen haben mit der Botschaft Jesu nichts zu tun und sin rein menschliches Tun, das in der Hl. Messe nichts, überhauptnicht verloren hat."
-
Würde ich nicht sagen, denn ich sollte nicht unversöhnt zum Altar des Herrn treten:

" Wenn du deine Opfergabe zum Altar bringst und dir dabei einfällt, dass dein Bruder etwas gegen dich hat,
so lass deine Gabe dort vor dem Altar liegen; geh und versöhne dich zuerst mit deinem Bruder, dann komm und opfere deine Gabe."
-
lg
Hiti
Melchiades
Verzeiht, aber sollten wir hier nicht etwas unterscheiden ?
Auf der einen Seite ist es schon wichtig miteinander ins Gespräch zu kommen, um so, so Gott will, die Lage im islamischen Raum für unsere Glaubensbrüder sicherer machen zu können. Doch nicht so blauäugig, wie es dem Anschein nach jetzt zulaufen scheint. - Doch und dies wäre die andere Seite, sollte sich vielleicht der Papst in Punkto …More
Verzeiht, aber sollten wir hier nicht etwas unterscheiden ?
Auf der einen Seite ist es schon wichtig miteinander ins Gespräch zu kommen, um so, so Gott will, die Lage im islamischen Raum für unsere Glaubensbrüder sicherer machen zu können. Doch nicht so blauäugig, wie es dem Anschein nach jetzt zulaufen scheint. - Doch und dies wäre die andere Seite, sollte sich vielleicht der Papst in Punkto Islam und Leben von Christen in islamischen Ländern, besser von Bischöfen beratenlassen, die keine rein theoretischen Fachleute sind, sondern genau mit diesen Schwierigkeit täglich leben und die tatsächlichen Auswirkungen genau kennen, wie z.B. den Bischof von Jerusalem und andere. Und dass ihnen gestattet wird ganz offen die tatsächliche Wahrheit auszusprechen, anstatt alles zu beschönigen, selbst wenn dadurch der amtierende Papst ins Schlucken und Grübeln geraten würde. Denn wenn man hört, was die Bischöfe sagen, wenn sie nicht genötigt sind ein Blatt vor den Mund zu nehmen, sind selbst bei jenen, die nicht blauäugig über den Islam denken, ihre schlimmsten Befürchtungen, im Grunde nur eine Verharmlosung. Dazu nur ein winziges Beispiel. Wenn überhaupt ein Christ, wenn es zur Eskalation kommen sollte, überleben sollte. Dann haben eher züchtige Ehefrauen mit ihren Ehemänner die größte Chance, weil sie als Eigentum ihrer Männer bewertet werden. Sie also als Sklavinnen gesehen werden ! Schön, gell ?! Aber es kommt noch besser. Denn ( versicht hier kommt ein ganz böses Wort) die sogenannte Herrenrasse werden dann alljene sein, die aus dem islamischen Raum stammen und jene,die freiwillig zum Islam übergetreten sind. Und was dies bedeuten kann sehen wir nicht nur beim IS, sondern auch vor unserer Nase bei den Salafisten, die auch jede Menge christliche Konvertiten in ihren Reihen haben ( man denke nur in Deutschland , an das Vöglein, dass so nett viele aufhetzt).
Hayat!
Hoffentlich wurde bei dem FRIEDENSGESPRÄCH der "Religionsführer auf einer Ebene" - Papst Franziskus und Großimam Scheich Ahmed al-Tayyib b e s p r o c h e n, daß ab sofort die Mohammedaner unbedingt die vielen Hassverse im Koran streichen müssen und alle Mohammedaner eine Erklärung abgeben müssen, dass diese Verse heute nicht mehr gültig sind !!

.

Denn falls es jemand bisher auch …More
Hoffentlich wurde bei dem FRIEDENSGESPRÄCH der "Religionsführer auf einer Ebene" - Papst Franziskus und Großimam Scheich Ahmed al-Tayyib b e s p r o c h e n, daß ab sofort die Mohammedaner unbedingt die vielen Hassverse im Koran streichen müssen und alle Mohammedaner eine Erklärung abgeben müssen, dass diese Verse heute nicht mehr gültig sind !!

.

Denn falls es jemand bisher auch nur wagen sollte, wird ihm der Geldhahn aus Saudi-Arabien zugedreht und eine Todes-Fatwa aus dem Koran gegen ihn ausgesprochen.
null
@Medjugorje Fan in ein schmutziges Hotel wollen Sie 😁 wieso wenn es saubere auch gibt 🙄 oder mögen Sie es schmudelig 🚬
null
@hiti mit den Umarmungen habe ich es nicht so....ist mir oft zu süß...und es ist oft Unehrlich...weniger ist oft mehr.
a.t.m
Wie sagt man so schön , "Nur die dümmsten Schafe wählen ihre Schlächter selber". Und auf gar keinen Fall möchte ich das ein Muslim oder Imam in einer Kirche betet, den ab diesen Moment ist diese Kirche nach islamischen Recht islamisches Hoheitsgebiet, und müsste Aufgrund dieser Profanierung sofort vom zuständigen Bischof neu geweiht werden. Und zum Obigen Foto frage ich mich, "Lügt sich der …More
Wie sagt man so schön , "Nur die dümmsten Schafe wählen ihre Schlächter selber". Und auf gar keinen Fall möchte ich das ein Muslim oder Imam in einer Kirche betet, den ab diesen Moment ist diese Kirche nach islamischen Recht islamisches Hoheitsgebiet, und müsste Aufgrund dieser Profanierung sofort vom zuständigen Bischof neu geweiht werden. Und zum Obigen Foto frage ich mich, "Lügt sich der Papst nur selber an, oder Lügt er bewusst die Herde an????".
Sehr geehrter @Hayat! , eines möchte ich dennoch anfügen, lieber Umarme ich einen Muslim als das ich diesen den Rücken zukehre, den solange ich diesen Umarme kann er mich nicht von hinten ermorden!!

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Hayat!
WAS HABEN SIE NUR AUF DEM KERBHOLZ HITI ?? DAS KLEBT!
hiti
Der Händedruck nach dem Vaterunser ist auch richtig und gut.
Noch segensreicher wäre er, wenn Verfeindete nebeneinander in der Kirche wären und sich aussöhnen würden...
Lg
Hiti
Hayat!
Eine Umarmung ist sehr positiv zu sehen!
Würden doch mehr Katholiken andere umarmen.
Am besten jene, die sie gar nicht mögen.
Das wäre dann Katholischsein in der Praxis.
lg Hiti
-

ALSO JETZT REICHTS ABER HITI - WIRKLICH!!
Hayat!
Ich mag nicht gern umarmt werden. Nicht persönlich nehmen, bitte!
Der rechts im Bild wäre mir auch nicht recht. Geht das auch anders?
hiti
Eine Umarmung ist sehr positiv zu sehen!
Würden doch mehr Katholiken andere umarmen.
Am besten jene, die sie gar nicht mögen.
Das wäre dann Katholischsein in der Praxis.
lg
Hiti
Hayat!
Todesfatwen sind keine Friedensbotschaft - Gestern [23.05.2016] empfing Papst Franziskus den Großimam Scheich Ahmed al-Tayyib von Kairo. Die beiden Religionsführer umarmten sich.