de.news
2813.9K

Fronleichnam: Eine Frau trägt die Monstranz

Am letzten Donnerstag stand in der Pfarrei Kirchbach in der Diözese St. Pölten die Pastoralassistentin Sabine Latzenhofer der Fronleichnamsfeier vor. Sie trug bei der Prozession die Monstranz unter …
inazio
Die Dicke carrying the monstrance. Shame.
Bibiana
@pio molaioni

Die heilige Klara ist meine Firmpatronin. Sie griff zum Höchsten in grösster Not und es geschah ein einmaliges Wunder. Ansonsten sollen nur Priester das Allerheiligste tragen. Und Diakone auch nicht.
Bart_Win
Würde sie wenigstens ein Velum tragen, dann könnte man über die Schmach des fehlenden Chormantels hinwegsehen.
Vered Lavan
@MilitiaAvantgarde - Hm...eher wurde sie im Morgenland im Harem landen und die Monstranz auf dem Schwarzmarkt.
MilitiaAvantgarde likes this.
MilitiaAvantgarde
An der Grenze könnte sie erfolgreich wirken. Viel weniger würden kommen..
Die Bärin
So schleicht sich das sogenannte "Frauenpriestertum" ein. Aber unter uns: Wenn man ein Kaninchen zum Priester weiht, wird auch kein Priester daraus!
Fischl
Das Monstrum trägt zwar eine Monstranz, aber mit bloßen Händen!!! damit kann darin kein Sanctissimum sein! Schlechtes Theater.
SvataHora
Früchte des 2. Vatikanums. So sieht das "neue Pfingsten" aus: Vollrausch auf allen Ebenen, dass fast niemand mehr weiß, was wirklich katholisch ist!
Michl
im wehenden Seidentuch aber ohne Velum...
Passender Hintergrund.
a.t.m likes this.
alfredus
Die Gewohnheit und die Wortgottesdienste tragen dazu bei, dass selbst ältere Gottesdienst-Besucher sich an diesen nicht katholische Zustand gewöhnen. Kein Wunder wenn Erfurcht und Sakralität verkümmern, denn diese Laien von Kommunionhelfern und Gemeidereferenten und /innen werden als gottgegeben hingenommen. Der Slogan lautet dann, ach die haben es auch ganz gut gemacht, die Laien. So wird auch …More
Die Gewohnheit und die Wortgottesdienste tragen dazu bei, dass selbst ältere Gottesdienst-Besucher sich an diesen nicht katholische Zustand gewöhnen. Kein Wunder wenn Erfurcht und Sakralität verkümmern, denn diese Laien von Kommunionhelfern und Gemeidereferenten und /innen werden als gottgegeben hingenommen. Der Slogan lautet dann, ach die haben es auch ganz gut gemacht, die Laien. So wird auch das Priesterbild verwischt und ins unverbindliche gebracht.
Josephus likes this.
MilitiaAvantgarde
Man sollte die Dame an der EU Außengrenze aufstellen. .....Gott will das jede/r seine Talente sinnvoll nützt....
Eugenia-Sarto
Es ist zum Schämen, was Katholiken sich einfallen lassen. Ob die Hostie konsekriert war, weiss man nicht. Jedenfalls hat der zuständige Priester offenbar keine katholische Haltung mehr.
alfredus likes this.
Conde_Barroco
Übrigens habe ich als Kunsthistoriker oft auch mit Heiligen Gefäßen zu tun. Ich fasse sie niemals direkt an, sondern nehme Handschuhe dafür. Das ist die Ehrfurcht, die ich vasa sacra entgegenbringen kann.

Ich habe es bisher niemals erlebt, dass ein Küster/In, Gemeindereferent/In, sonstiges In Handschuhe angezogen hätte. Ohne auch nur eine Kniebeuge wird in den Tabernakel hineingegriffen und das …More
Übrigens habe ich als Kunsthistoriker oft auch mit Heiligen Gefäßen zu tun. Ich fasse sie niemals direkt an, sondern nehme Handschuhe dafür. Das ist die Ehrfurcht, die ich vasa sacra entgegenbringen kann.

Ich habe es bisher niemals erlebt, dass ein Küster/In, Gemeindereferent/In, sonstiges In Handschuhe angezogen hätte. Ohne auch nur eine Kniebeuge wird in den Tabernakel hineingegriffen und das kostbare Gefäß herausgeholt.

Ehrfurcht Null.
Eugenia-Sarto and one more user like this.
Eugenia-Sarto likes this.
a.t.m likes this.
Conde_Barroco
Da wir es darüber haben, ob diese Frau Maria ist. Die Monstranz an sich ist schon ein Sinnbild für Maria, die in ihrem Schoß Christus umfangen hat. Daher kann diese Frau schon gar nicht Maria sein, weil Maria in diesem Fall die Monstranz ist, die Jesus Christus in Gestalt der Hostie trägt.

Eine Frau hat im Regelfall niemals die Monstranz zu tragen, sondern nur ein geweihter Priester. Und erst …More
Da wir es darüber haben, ob diese Frau Maria ist. Die Monstranz an sich ist schon ein Sinnbild für Maria, die in ihrem Schoß Christus umfangen hat. Daher kann diese Frau schon gar nicht Maria sein, weil Maria in diesem Fall die Monstranz ist, die Jesus Christus in Gestalt der Hostie trägt.

Eine Frau hat im Regelfall niemals die Monstranz zu tragen, sondern nur ein geweihter Priester. Und erst recht nicht mit nackten Pfoten! Aber da sehen wir wieder mal, wie weit sich die Ehrfurcht vor dem Herrn schon verdünnisiert hat.
Eugenia-Sarto and 2 more users like this.
Eugenia-Sarto likes this.
a.t.m likes this.
SohnDavids likes this.
Carlus likes this.
Carlus
1. Das war eine Veranstaltung ohne Sinn und Zweck,
2. was die Dame erzielte ging in die Hosen, denn sie wollte etwas anderes als die Heilige Mutter Kirche
3. dies ist der Grund, warum kein einzig Gebet im Himmel und bei Gott eine Erhörung findet,
4. nun gibt es zwei Teilnehmergruppen
4.1. die ungebildeteren, die alles glauben was ihnen gesagt wird, die aus Faulheit nicht nachdenken was die …More
1. Das war eine Veranstaltung ohne Sinn und Zweck,
2. was die Dame erzielte ging in die Hosen, denn sie wollte etwas anderes als die Heilige Mutter Kirche
3. dies ist der Grund, warum kein einzig Gebet im Himmel und bei Gott eine Erhörung findet,
4. nun gibt es zwei Teilnehmergruppen
4.1. die ungebildeteren, die alles glauben was ihnen gesagt wird, die aus Faulheit nicht nachdenken was die Heilige Mutter Kirche sagt,
4.2. die theologisch gebildeten, die aus Feigheit mitmachen weil alle mitmachen
5. beide Teilnehmergruppen sündigten wie das Frauenzimmer "Pastoralreferentin" die ein Schauspiel "Priesterin" abgeliefert hat,
6. wen in der Gemeinde katholische Christen lebten, dann wäre die Tante alleine gegangen und zwangsweise ohne Himmel ,
7. solange wir Katholiken das Schreckensspiel vorn Besetzter Raum mitmachen führen diese uns immer weiter weg vom Himmel und von der Heiligen Mutter Kirche,
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Anna Elisabeth likes this.
@alfredus...man empfängt ja den HERRN auch mit bloßen Händen; und das Metall der Monstranz kann man hinterher ja wieder putzen, sollten Nagellackrückstände oder Handcremereste drauf sein...alles halb so schlimm seit V2...
alfredus
Das zeigt den geistigen Zustand des Priesters der es zulässt, dass ein Laie, hier ein Frau, mit bloßen Händen die Monstranz tragen kann. Zu flach und oberflächig ist der Glaube mancher Priester geworden und diese Dekadenz überträgt sich auf die Gemeinde, besonders auf die jungen Leute. Die Gabe des Hl.Geistes, die " Gottesfurcht " fehlt hier total. Leider nimmt der zuständige Bischof diesen …More
Das zeigt den geistigen Zustand des Priesters der es zulässt, dass ein Laie, hier ein Frau, mit bloßen Händen die Monstranz tragen kann. Zu flach und oberflächig ist der Glaube mancher Priester geworden und diese Dekadenz überträgt sich auf die Gemeinde, besonders auf die jungen Leute. Die Gabe des Hl.Geistes, die " Gottesfurcht " fehlt hier total. Leider nimmt der zuständige Bischof diesen Vorgang wahrscheinlich nicht zu ernst und es wird wohl deshalb keine Rüge geben.
Eugenia-Sarto and 3 more users like this.
Eugenia-Sarto likes this.
Gestas likes this.
Anna Elisabeth likes this.
Rufinus likes this.
St. Notburg oder Mutter Anna sind auch begehrte Objekte, derer sich gebildete Frauen annehmen!
Vielleicht trägt in Zukunft jeder seine eigene Hostie in irgendeinem Gefäß mit; dank Handkommunion ist das ja durchaus möglich!
One more comment from elisabethvonthüringen
Gebildete Frauen tragen keine Monstranz, auf deren Schultern ruhen die HeiligInnen.
Sancta
@NAViCULUM
Die Dame kann gut oder schlecht ausgebildet sein, es ist ihr nicht erlaubt die Monstranz zu tragen!
Eugenia-Sarto and 2 more users like this.
Eugenia-Sarto likes this.
Anna Elisabeth likes this.
alfredus likes this.
Sancta
@Josephus
Es ist einfach unmöglich dass eine Frau eine Monstranz trägt. Die Monstranz mit dem Leib Christi hängt ganz klar mit dem katholischen Priestertum zusammen, das eben nur Männern vorbehalten ist.
Genauso ist es nicht erlaubt den Leib Christi in die Hand zu nehmen; nur dem Priester ist es erlaubt, er geweihte und gesalbte Hände.
Eugenia-Sarto and 5 more users like this.
Eugenia-Sarto likes this.
Gestas likes this.
Anna Elisabeth likes this.
Vered Lavan likes this.
alfredus likes this.
a.t.m likes this.
SohnDavids
@Josephus
Das auf dem Foto ist nicht die Gottesmutter...
SohnDavids
Ich sehe keine Frau...
Im_Kreuz_ist_Heil likes this.
Katolik88
@Josephus

Ist diese Frau genauso würdig wie Maria unseren Herrn zu tragen?

Und wo ist bitte der Priester?
Eugenia-Sarto and 3 more users like this.
Eugenia-Sarto likes this.
Anna Elisabeth likes this.
alfredus likes this.
SohnDavids likes this.
Sancta
Gehts noch!! Protestantismus in Reinkultur. Wann wird endlich dieser ganze Unsinn aufhören?
Eugenia-Sarto and 3 more users like this.
Eugenia-Sarto likes this.
alfredus likes this.
Gestas likes this.
a.t.m likes this.
Josephus
"Eine Frau trägt die Monstranz". Da komme ich jetzt nicht ganz mit, was daran schlimm sein soll, wenn eine Frau die Monstranz trägt. Hat nicht einst auch eine Frau den Herrn selbst getragen?
Seidenspinner likes this.